You're not connected to the Internet.
Inspiration

Why you should build your own PC

I always build my own PCs, just like a lot of you digitec users out there. But instead of presenting you with my latest setup, I’ve decided to encourage everyone to join us and build their own PC.

It’s Saturday morning and I’m in Coop stocking up on junk food and cola. The reason for this is that my best friend’s coming over for our annual ritual: Building a PC. We’ve been doing this since we were 14 years old. My old PC is long past its prime and some parts are almost 10 years old. High time to give the old machine a general overhaul.

Today, we’re replacing the graphics card, processor, RAM and mainboard. It’s the first phase in setting up a modular and future-proof infrastructure for a smart home. My new setup:

Core i7 6700K BOX (LGA 1151, 4GHz, Unlocked)
CHF 359.–
Intel Core i7 6700K BOX (LGA 1151, 4GHz, Unlocked)

Overall rating

26

4.8 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • more than 10 piece(s)
    in our warehouse

PickMup

Collection

  • Basel: 7 piece(s)
  • Bern: 5 piece(s)
  • Dietikon: only 3 piece(s)
  • Kriens: only 1 piece(s)
  • Lausanne: only 3 piece(s)
  • St Gallen: only 3 piece(s)
  • Winterthur: today at 13:30
  • Wohlen: more than 10 piece(s)
  • Zurich: 5 piece(s)

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Z170-A (LGA 1151, Intel Z170, ATX)
CHF 170.–
ASUS Z170-A (LGA 1151, Intel Z170, ATX)

Overall rating

12

4.3 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • The delivery date was exceeded

Collection

  • Basel: The delivery date was exceeded
  • Bern: The delivery date was exceeded
  • Dietikon: The delivery date was exceeded
  • Kriens: The delivery date was exceeded
  • Lausanne: The delivery date was exceeded
  • St Gallen: The delivery date was exceeded
  • Winterthur: only 1 piece(s)
  • Wohlen: The delivery date was exceeded
  • Zurich: only 1 piece(s)

Information subject to change.

View details

GTX 960 2GD5T OC (2GB, Gaming)
MSI GTX 960 2GD5T OC (2GB, Gaming)

No ratings have been submitted yet for this product.

Rate this product

Availability

  • Currently unavailable. Delivery date unknown.

Information subject to change.

View details

Fury (2x, 16GB, DDR4-2133, DIMM 288)
Sale
CHF 185.–instead of 218.–3
HyperX Fury (2x, 16GB, DDR4-2133, DIMM 288)

Overall rating

3

5.0 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • more than 10 piece(s)
    in our warehouse

PickMup

Collection

  • Basel: only 1 piece(s)
  • Bern: only 1 piece(s)
  • Dietikon: today at 14:30
  • Kriens: tomorrow at 11:20
  • Lausanne: today at 15:40
  • St Gallen: only 1 piece(s)
  • Winterthur: today at 13:30
  • Wohlen: more than 10 piece(s)
  • Zurich: today at 12:30

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Ben Nevis CPU-Kühler (14.10cm)
CHF 38.10MSRP 62.–1
Alpenföhn Ben Nevis CPU-Kühler (14.10cm)

Overall rating

21

4.8 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • more than 10 piece(s)
    in our warehouse

PickMup

Collection

  • Basel: today at 13:10
  • Bern: only 2 piece(s)
  • Dietikon: only 2 piece(s)
  • Kriens: tomorrow at 11:20
  • Lausanne: today at 15:40
  • St Gallen: only 2 piece(s)
  • Winterthur: today at 13:30
  • Wohlen: more than 10 piece(s)
  • Zurich: today at 12:30

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Swiss-Line (6x, T13)
CHF 11.10
Brennenstuhl Swiss-Line (6x, T13)

Overall rating

4

3.8 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • more than 10 piece(s)
    in our warehouse

PickMup

Collection

  • Basel: today at 13:10
  • Bern: today at 12:45
  • Dietikon: today at 14:30
  • Kriens: tomorrow at 11:20
  • Lausanne: today at 15:40
  • St Gallen: today at 15:30
  • Winterthur: today at 13:30
  • Wohlen: more than 10 piece(s)
  • Zurich: today at 12:30

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Verlängerungsleitung Kunststoff (5m)
CHF 11.90
Brennenstuhl Verlängerungsleitung Kunststoff (5m)

Overall rating

1

5.0 out of 5 stars

View all ratings

Availability

Mail delivery

  • more than 10 piece(s)
    in our warehouse

PickMup

Collection

  • Basel: today at 13:10
  • Bern: today at 12:45
  • Dietikon: today at 14:30
  • Kriens: tomorrow at 11:20
  • Lausanne: today at 15:40
  • St Gallen: today at 15:30
  • Winterthur: today at 13:30
  • Wohlen: more than 10 piece(s)
  • Zurich: today at 12:30

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Extension cables always come in handy.

So why do I need my best friend at my side for modifications that are really quite simple to make? The whole thing only takes a bit under two hours and might even be done faster if he weren’t here. But it’s not about that. It’s about emotions and not technology.

More than a throw-away article

These days, buying a laptop, a mobile or a tablet involves nothing more than unpacking it. You’re not really taking a critical look at its hardware. This makes your device a throw-away article.

Agbogbloshie21.jpeg
Know-how
Ramon Schneider
Ramon Schneider
Ramon Schneider
Editorial Intern
  • 13Articles written
  • 0Questions asked
  • 0Questions answered
  • 0Ratings written
  • 0Ratings commented on
  • 0Discussions started
  • 0Posts written
More information...
  • 28 13

E-waste: Where does our electronic waste end up?

However, when you build your own PC, it becomes much more than "that box in the corner". As New-Agey as that may sound, it is a fact that you will know every single piece and put a lot of emotions, thought and effort into it. You will have asked friends, acquaintances, the Internet and experts for advice. A homemade PC is a combination of the knowledge of many sources, the thoughts and input of people around you and your very own ideas. Sounds better than just taking a device out of its box, right?

We’re 14 again

"How much dust fits into a processor cooler?", asks my friend as I’m piling up all the cardboard boxes for recycling. “No idea”, I reply and put the string aside to take a look at the dust in my ancient processor cooler. Impressive. “Yep, that’s dust alright”, I reply. For some reason, this makes us both laugh.

Old parts expertly placed in the "cable archives" for a while. Just in case anything goes wrong with the new bits.

Looking back on Saturday afternoon, I’ve got to admit that, objectively speaking, only very few of the jokes we cracked were funny. We’re just two blokes armed with screwdrivers, dust cloths and snacks fiddling with a PC and having a good time. We joke around, talk about everything and nothing and soon kind of forget about our smartphones, girlfriends and jobs. It’s like we’re 14 again and discovering the innards of a machine we use on a daily basis. Some dust here, cardboard boxes there, new technology in antistatic plastic bags. Loads of fun.

And that’s what makes my PC great, no matter how old some of its parts are. I know my computer like the back of my hand and the whole experience of building it is a really nice memory that holds a special place in my heart. I remember almost every afternoon spent tinkering with that PC. Like that time ages ago, when we equipped ourselves with tools we found in the attic and, for the first time ever, opened a computer – none other than the brand-new Compaq Presario with its mind-blowing 450MHz. One of the burning questions we asked ourselves was if we could use the new ISDN line despite having demounted the case cover. First modifications soon followed. A new hard disk, Windows upgrades and a new case a few years later. The Compaq case was already pretty battered before we started working on it. This all happened over at my friends’ house.

One time, we spray-painted a keyboard black, just like Zero Cool in the movie “Hackers” had done. Even though we found out that spray paint is really sticky, it worked really well.

On one occasion, we freed my PC of its bulky case and gave it a slim one. It was the first case for which I didn’t use any LEDs. To this day I don’t understand the purpose of power-on LEDs. I mean, who needs a lamp to tell them that their PC is running? I’ve stayed true to having a lampless PC; much to the disbelief of the case modding scene.

My case is white but it's the same type

I gained a lot of my knowledge about PCs (hardware and software) from my tinkering with them. Of course, there was the occasional mishap but when everything went totally pear-shaped, there was always a professional PC building/repairing expert to fall back on.

Done. The network connection still runs via wi-fi as the migration to fibre-optic is not quite ready.

I still make mistakes. Observant users might have noticed that the picture at the top of this article shows that my hard disks are built in the wrong way round. We noticed the mistake about two years after we’d made it and corrected it right away.

Better late than never

“Yeah, but… you’ve been working on it for ages. You’re better at it than me”, some of you may say. That’s true but beside the point. We live in a time in which we’re more dependent on computers than ever before. Not understanding them any better than a five-year-old child holding an iPhone for the very first time is a bit of a pity, don’t you think? To overstate my point, it would mean that we stop learning anything about devices after five years and would be confronted with 75 years of mega boredom.

Last but not least a few tips:

  • Be careful
  • Take photos of everything so you can reconstruct how everything looked before
  • All screws should be tight but don’t go crazy with them
  • Some slots have bars that keep thinks in place
  • Your PC’s inside appreciates clean hands
  • Everything is marked on the mainboard. The writing’s small but legible
  • After you’ve removed all parts from the PC, use the vacuum to clean

And now: Get your screwdrivers out, open up that PC and see what you can do.

User

Dominik Bärlocher

Journalist. Author. Hacker. My subjects generally revolve around Android or Apple’s iOS. I also feel strongly about IT security. In this day and age, privacy is no longer a minor matter but a strategy for survival.

44 Comments

User JCPC.ch

Guter Bericht! :)
Sollen, Wollen und Können sind jedoch verschiedene Adressen.
Viele wollen einen Build der aussieht wie der vom Lieblingsstreamer, eine ausgefallene Wasserkühlung oder einfach einen professionell verkabelten Build. Nicht jeder kann das aber, oder kennt die Hardware :)

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User JCPC.ch

Eine kleine Anmerkung:
Staubsauger sind bei meinen Builds z.B. ein absolutes Tabu!
Druckluft ist hier das Zauberwort :)
Ein Staubsauger bringt die grosse Chance mit sich, etwas zu verkratzen, nicht alles sauber zu bekommen oder statische Ladunden zu übertragen.
Bei ganz heiklen Arbeiten hilft medizinischer Reinalkohol, ESD Handschuhe und spezielle Mikrofasertücher :))
Aber das Equip muss man auch erst mal haben...

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Mountainpixels

Ganz ehrlich Conputer Komponenten sind nicht sensibel siehe Youtube TechCity. Aber das was du schreibst stimmt komplett

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User JCPC.ch

Es ist auch bloss meine Arbeitsweise.
Habe auch schon selber mit Hardware experimentiert, geht Einiges ;)
Aber ich nehme mir Zeit und arbeite mit Vorsicht :)
Schaden tut es nicht und es freut viele wenn sie wissen, dass ich kein Grobian mit Steinhänden bin :P

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User jonnybischof

Mein Tipp für den Zusammenbau:
BEVOR irgend eine andere Packung geöffnet wird das Gehäuse auspacken. Dann das Netzteil einbauen, Hauptschalter auf AUS, und Kabel einstecken. Nun ist das Gehäuse geerdet und man braucht sich keine Sorgen mehr wegen statischer Entladungen zu machen. Solange der Schalter am Netzteil auf AUS ist, kann man problemlos alles im PC verkabeln, da wird nichts passieren. Im Gegenteil, jegliche statische Aufladung der teuren Komponenten wird verhindert.

06.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User akun

Ich habe an meinem PC auch keine LED Lichter angesteckt . Verstehe das also voll und ganz :-) Ist einfach irgendwie sinnlos.... Purismus forever! :-p

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User rem3_1415926

Mein neues Case hat LEDs an den Lüftern. Sieht schön aus, aber ich hätte es auch nicht deswegen gekauft. Aber wenn man schon rein sieht, dann kann man den Inhalt auch gleich beleuchten- auch wenn das Frankenstein-Ding noch nicht besonders viel zu bieten hat... Lose Kabel und 6 Jähriges Stock-Microtower equip. Und eine GTX660 Strix, die ich zufälligerweise gratis 2nd-hand erhalten habe. Welche der eingentliche Grund für mein neues leuchtendes Case ist. Aber die Upgrades sind bereits in planung...

14.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Peter8157

Ist halt so, nur ein selber zusammengebauter PC macht so richtig Freude! Um einen alten Werbespruch zu bemühen: "Da weiss man, was man hat..." Ich bin über 50 und schraube noch immer für mein Leben gern an PC's herum.

17.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User SquareBone

Super Bericht!
Hab gerade heute mit einem Kollegen seinen alten PC in ein neues Gehäuse (Corsair Carbide 400q) gezügelt. Gab ganz schön Arbeit mit dem Cable Management aber die Arbeit hat sich gelohnt!

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User bruhinyannis

Kabelmanagement ist wirklich ein Zeitfresser, wenn es perfekt sein soll. Jedoch haben sich die heutigen Gehäusehersteller schon einiges überlegt, um das Verkabeln so einfach wie möglich zu machen. Im Vergleich zu früher gab es auf dem Gebiet einen riesigen Fortschritt!

Kabelmanagement ist deshalb wichtig, weil man
a) ein möglichst sauberes Gehäuse haben will, und
b) der Luftzug durch nicht herumhängende Kabel behindert wird, was die Kühleffizienz fördert

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Umpapau1

Naja, wenn wir mal ehrlich sind, ist Kabelmanagement aus funktionaler Sicht völlig vernachlässigbar (sprich der Einfluss auf die Kühlleistung). Schaut halt schöner aus und bei Fehlersuche bzw. Komponententausch gehts minimal schneller.
Bei meinen Rechnern sleeve ich in der Regel alles und verlege so sauber wie möglich. Allerdings wirklich nur der Optik wegen.

03.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User j.elkuch

Cooler Bericht! Mein erster PC schaut aus als wäre er von einer professionellen Firma gebaut worden. Custom Sleeving und ein Gehäuse mit gutem Kablemanagement machen den Trick. Immer wieder was daran verbessern, bis er Perfekt ist

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Manuelg_15

Also für alle die noch unschlüssig sind ob sie sich einen Pc zusammen bauen oder schon fertig kaufen, baut ihn lieber zusammen. Ich zum beispiel habe mir vor ein paar Tagen selbst einen PC gebaut und ich habe einfach alle Kabel dort eingesteckt wo sie gepasst habe und alles läuft wie Butter. :)

yesterday 15:38
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Dominik Bärlocher

Hey Manuelg_15

Du bist voll mein Held, oder meine Heldin! Genau so haben wir damals auch angefangen. Und, hey, was kann da schon gross schief gehen? :)

yesterday 16:53
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User lüku93

Schöner Bericht :) Das einzige was mich stört ist die Wahl der Graka. Warum wurde genau die 960 gewählt? Eine RX 470 wäre um einiges besser zu z.T. tieferen Preisen.

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Dominik Bärlocher

Die Grafikkarte war ein Notfallkauf und daher habe ich nicht viel Recherche reingesteckt. Die Karte habe ich schon seit anfang des Jahres. In bester Frankenstein-Tradition reissen wir dann und wann wieder einige Teile raus und ersetzen sie. Die Grafikkarte musste ich recht schnell ersetzen, da meine Alte den Geist aufgegeben hat.

Die anderen Teile habe ich aber sauber durchrecherchiert und sogar das Wissen unserer Produktmanager miteinbezogen. Und selbst dort gibt es bessere oder andere Lösungen, die den selben Effekt wie die Teile in meinem PC haben. Genau das ist es ja, was ich am PC bauen so mag. Daher: danke dir für deinen Kommentar. Vielleicht komme ich bald schon auf deinen Vorschlag zurück. Je nach Frankenstein-Idee. :)

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User lüku93

Dann macht's schon mehr Sinn, wobei ich den i7 auch ein wenig als Overkill betrachte bei der momentan Grafikleistung (ausser du renderst Medien?). Dachte der PC wurde kürzlich zusammengestellt, da der Beitrag von Heute ist. Kommt ganz auf deine Ansprüche an. Wenn dir die 960 gut- oder fast gereicht hat, wird die RX 470 sicher alle deine Erwartungen erfüllen. Ansonsten würde ich für eine GTX 1060 Ausschau halten :)

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Dominik Bärlocher

Ich betreibe zu Hause drei Bildschirme, alle auch mit unterschiedlichem Jahrgang, und mache viel mit Medien. Daher ist mir solide Grafikleistung wichtig.

Die Grafikkarte habe ich seit Anfang Jahr. Der Rest wurde vergangenen Samstag verbaut. Ich werde in naher Zukunft noch mehr bauen, aber zuerst muss ich mal andere digitale Baustellen in meiner Wohnung beseitigen bevor ich die Bildschirme upgrade. Die Grafikkarte leistet aber so weit ganz gute Dienste, weswegen ich sie empfehlen kann. Ich würde aber lügen, wenn ich sagen würde, dass ich noch kein Auge auf die neuen GTX geworfen habe. :)

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User lüku93

Willkommen im Club :D
Dann würde ich schon mindestens eine 1060 empfehlen wenn du noch neue Bildschirme willst und wenn du(ich denke das jetzt einfach mal) mit 1440p oder 144Hz liebäugelst eher sogar zur 1070 greiffen, was dann jedoch deutlich teurer wäre...

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User fonzy_bear

Ach das waren noch Zeiten, als ich meine "Kiste" noch selber zusammen geschraubt habe.
Heute fehlt mir einfach Zeit dafür.
Schöner Bericht. Danke dafür.

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User simtav

Wie lange dauert so ein Zusammenbau? 5 Tage? ;)

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User speedy_86

Nein, aber wenn man sich vorher noch schlau macht welche Komponenten am besten zusammenarbeiten und welche eher Probleme machen kann das schon ziemlich viel Arbeit machen. Und wenn man sich eine Weile nicht mehr mit Hardware auseinandergesetzt hat muss man seinen Wissensstand auf Vordermann bringen, was noch mehr Zeit braucht als Selection und Build dreimal gerechnet.

30.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User rmweiss123

Ist das nicht ein Gehäuse aus der "Fractal Define" Reihe? Evtl. R3 oder R4?

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Dominik Bärlocher

Gute Frage. Weiss ich gar nicht. Das Case war ein Geschenk, das ich vor zwei Jahren zu Weihnachten erhalten habe. Ich habe aber vorsichtshalber mal einige Fractal-Towers dem Artikel hinzugefügt. Es gibt bei mir immer mal wieder Teile, die ich verbaut habe, von denen ich nie wissen werde, was genau sie sind. RAM sind so die üblichen Verdächtigen, die ich selten bis nie kenne.

Den Tower habe ich ohne Verpackung erhalten, da dort ein Preisschild drauf war. Bei mir im Umfeld ist es Sitte, dass wir die Preisschilder von allen Geschenken abmontieren. Und ich weiss noch gut, dass ich mir damals mit meinem Kollegen, meiner Freundin und Mitarbeitern weisse Cases angesehen habe. Ich glaube, dass das der Aspekt ist, das ich am PC-Basteln am liebsten mag. Ich weiss manchmal nicht, was ich verbaue, aber ich kann mich genau daran erinnern, wann und vom wem ich sie erhalten habe.

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User unclesam_16

Dochdoch, genau so einer steht bei mir auch! Ist ein R4 und leistet mir nach wie vor hervorragende Dienste! Die R5 sind aber nicht weltbewegend anders, Fractal hat genau das gemacht, was man als Firma bei einem Produktupdate machen sollte: Coredesign sein lassen, weil gut und punktuell verbessern. Nun weisst du genau, was für ein Gehäuse du hast ;) (guter Entscheid übrigens, die Power LED habe ich seit kurzem auch nicht mehr angehängt...)

04.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Elektro88

Bei mir steht auch seit mehr als 3 Jahren ein R4 in Weiss als Haupt-Workstation mit i7-4790K und GTX780...nun hat er einen grossen Bruder bekommen: Ein Phanteks Enthoo Primo Special Edition Gehäuse mit ASUS Z10PE-D8 WS Motherboard, 2x Intel Xeon E5-2630 V4, 64GB RAM, GTX1070...
Herrlich! PCs baue ich seit Mitte der '90er selber zusammen. Damals noch bei PC-Hai oder Computer Expresss gekauft... Das waren Zeiten!

07.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User a_maier

Sehr schöner Bericht. Ich selbst hab mich noch nicht an einen Selbstbau gewagt, da ich mir einfach zu unsicher war. Aber nach dem Bericht werde ich ein solches Projekt gerne mal angehn. Danke!

04.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User rem3_1415926

Es ist erstaunlich, wie gut alles aufeinander passt und wie wenig man falsch machen kann. Der einzige heftige mögliche Fehler, den ich bei meinen (bescheidenen, aber dennoch) Upgrades gefunden habe ist, dass USB-Anschlüsse auf Firewire connector (die keiner mehr verwendet) am MB passen, was das daran angeschlossene Gerät und u.U. den USB selbst zerstören kann...
Am besten fragst du jemanden um Hilfe, der Bescheid weiss, um deine Zusammenstellung zu überprüfen.

14.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User mova

stimme mit Ihnen, Dominik, voll ueberein. Den Druckluftspray wuerde ich noch mit auf die Liste nehmen.

04.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Anonymous

Ich bau auch seit Jahren meine PC's selber. Es macht einfach Spass und man hat genau das was man will.

So langsam wär aber wieder was neues fällig. Die Kiste ist auch schon wieder 4 Jahre alt. Die eine HDD noch vieeeeeel älter XD

05.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Swizzair

Toller Bericht. Ich liebe es auch meine PC's a la Frankystone ins Leben zu schrauben. Bin kein Profi und flippe fast jedesmal aus, wenn das olle Ding beim ersten Start nicht zu surren beginnt. Suche die Fehler, prüfe alle Lichter des Mainboards in der super kundenfreundlichen Betriebsbeleidigung. ✌🏻️

06.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User mike8957

Super Bericht. Errinnere mich gut an die alten Zeiten. Habe mir mein Wissen so angeeignet. Erkenne mich in deinen Zeilen zu 100%

07.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Midni9ht

"Ich finde bis heute ein Power-LED unsinnig. Ich meine, wer braucht schon eine Leuchte, um festzustellen, dass sein PC läuft.".

Ist es nicht wundervoll, wenn man solche Entscheidungen selber treffen kann? Sehr schöner Artikel. Mir geht es genau gleich :-)

08.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User eviltwin

Super bericht!
Aber es gibt leute wie mich die sowas auch gerne machen würden aber keine ahnung haben. Mit youtube und google könnte es gehen aber mit mühe denke ich.
Ich würde gerne nen Pc bauer Mieten der das kann und mir paar fragen erklären kann.

28.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User 01andiplayz

Ich melde mich freiwillig! :D

05.12.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User adi75000

Toller Bericht! Hat mich doch glatt animiert :-) digitec.ch/de/ShopList/Show... Was denkt ihr? Fokus Foto/Video Bearbeitung (Ziel 4k-leider noch kein Monitor) und Langzeitinvestition. Dank euch im voraus für konstruktive Meinungen.

28.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User alforrer

Guter Bericht. Mache das auch schon seit langer Zeit und habe immer ein gutes Gefühl wenn ich die Kiste mit neuen Komponeneten zum laufen gebracht habe. Ich bin jetzt 78 Jahre jung und überlege mir einen weiteren Ausbau meines PC's. Frage.:kann ich einen CPU i7 6700K LGA 1151 auf ein board 1050 setz

30.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Dominik Bärlocher

Ich habe das mal kurz mit den Produktmanagern angeschaut: Das geht leider nicht. Du musst wohl oder übel zu einem neuen Mainboard greifen.

30.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User TNTSierra

PC selber zusammenbauen ist wirklich toll!Wenn Digitec ein defektes Netzteil liefert,das die verbauten Teile schmort,hat man große Probleme.Leider wollte Digitec mir nicht helfen bei der Problemsuche, & ich mußte mit einem PC Doktor den Fehler finden.In Zukunft werde ich nur noch KomplettPCs kaufen!

01.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Drachenherz

Mümümümü? Vielleicht das mal beim gekauften Netzteil posten (wenn nicht schon getan) und mit dem Kundendienst kurzschliessen, um eine Lösung zu finden? Das hier zu posten wirkt einfach deplaziert und wird Ihrer Sache kaum dienlich sein.

02.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Midni9ht

"Kurzschliessen" Wortwitz beabsichtigt? xDxD

Nein, ernsthaft, DOA-Teile sind echt kacke. Aber lieber sowas als eine mit Bloatware zugemüllte Komplettkiste, welche schon die Garantie verliert, wenn ich nur mal eine zusätzliche HDD einbauen will. Mal davon abgesehen, dass man sowas nicht kaufen kann: ekwb.com/blog/#mods_builds

08.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User ronny_stadelmann

Mal davon abgesehen, dass DOA auch bei Fertig-PCs nicht ausgeschlossen ist. Selbst schon erlebt.

24.11.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment


Please log in.

You have to be logged in to create a new comment.

Corporate logo