Router

HILFE: Sicheres und schnelles Home-Netzwerk einrichten

Hallo zusammen

Ich wohne in einer Altbauwohnung wo ich über meine Powerline in meinem Home-Office leider nur ca. 25 Mbps Up-/Downstream bekomme.

Nun möchte ich an meiner Geschwindigkeit Zuhause schrauben und habe die neue (!) Sunrise Fiber Box mit 10 Gbit/s bekommen und wollte euch um eure Meinung bitten was ich mir zulegen bzw. wie ich das machen soll.

Folgende Geräte werden angeschlossen:
- 1 Synology NAS DS220+
- 1 Surface Book 2 (866 Mbps über Wifi)
- 1 Drucker über Wifi
- 1 Sunrise TV Box
- 1 Handy

Möchte ich am liebsten von meinem Netzwerk trennen.
- IoT Devices (Philipps HUE, Chinese Remote Control Device etc.)

Aktuell sehe ich folgende zwei Optionen:

1. Sunrise Fiber Box als Modem und dann ein Tp-Link Archer AX6000 als Router (angeschlossen über den 10 Gbit Port). Die NAS wird direkt an zwei der 8 Ports am Router gehängt. Surface Book 2 im Office sollte mit seinen 866 Mbps genügend schnelle Leitung bekommen für Stream / Steam Online Games etc.

2. Option wäre etwas umständlich, über 30m und x RJ-45 Kupplungen (weil das Kabel über Türschwellen muss, und ich so die Türen ab und zu Schliessen kann wenn Gäste da sind) ein LAN-Kabel vom Wohnzimmer (mit Sunrise Fiber Box) ins Home Office ziehen.

Frage:
Welche Option findet ihr besser und funktionieren beider eurer Meinung nach oder habt ihr ein besserer Tipp?
Ein wichtiger Faktor spielt bei mir auch die Absicherung meines Home Netzwerks (mit NAS) und daher bräuchte ich sowieso einen Router mit VPN um mein Home-Netzwerk über NordVPN zu betreiben und einen AdBlocker einzubauen.

Ich habe auch über eine Dream Machine PRO nachgedacht, aber dann hab ich das Problem mit der Geschwindigkeit in meinem Home Office noch nicht gelösst.
Modificato il 25.02.2021 17:37
Wenn irgendwie möglich UNBEDINGT Kabel. Er sparrt einem soooo viele Probleme und ist günstiger. Und über WLAN mehr als 500 Mbit/s hat man (auch mit Wifi 6) nur unter perfekten Umständen. Geschweige denn 1 Gigabit oder gar 10 Gigabit. Falls vorhanden kann man je nach Installation alte Koax- oder Telefonkabal durch cat 6/7 ersetzen (so habe ich es gemacht)
Hi Nils, danke vielmals noch für deine Antwort. Habe mich jetzt an deinen Tipp gehalten und einfach beides gemacht.

- Sunrise Modem (WLAN Off) -> Router Archer AX6000 -> LAN -> Office (Laptop)
An den Router habe ich nun meine NAS, Pi Hole, etc. angeschlossen, um darauf via VPN (Router) zugreifen zu können. Somit habe ich auch eine zusätzliche Firewall.

Überlege mir noch das Sunrise Modem zu ersetzen und über das MC220L Modul ( https://www.digitec.ch/de/s1/product/tp-link-mc220l-1x-sfp-1000base-sxlxlh-1x-rj45-1000base-t-media-konverter-netzwerk-zubehoer-2739939 z) direkt an den Router anzuschliessen. Hast du Erfahrungen damit?
Die Internet-Leitung direkt an den Router anschliessen ist eher problematisch. Es ist je nach dem aufwändig zum konfigurieren und bei gewissen Routern ist es gar nicht möglich. Auch verweigert dann Sunrise unter Umständen den Support, auch wenn das Problem nichts mit dem Fremdrouter zu tun hat.
Danke Nils, hab nun einen weg mittels DMZ gefunden. Habe im ISP (Modem) einfach einen DMZ Eintrag mit der IP meines Routers gemacht und den Bridge Mode somit umgangen. IPTV lasse ich dann einfach über meinen Router laufen.

Mir ist bewusst, dass mein Router somit direkt am Netz hängt, aber ich hab darauf ja ne Firewall und da ich VPN auf dem Router habe, kann ich die meisten Ports schliessen.

Danke vielmals für deine Hilfe!
Kein Problem, falls du/Sie weitere Fragen hast/haben: einfach melden

Unisciti a questa discussione scrivendo un messaggio