Monopattini elettrici

Boosted Board - Zulassung

Weiss jemand bescheid, wann die Boosted Boards eine Zulassung für die Öffentlichkeit erhalten? Oder haben sie schon eine bei uns?
Fondue123pubblicato in Monopattini elettrici 3 anni faultima attività 13 giorni fa12
pubblicato in Monopattini elettrici 3 anni faultima attività 13 giorni fa12
8 Follower
und wann gibts boosted boards v2 bei digitec?
simonrey83pubblicato 3 anni fa
pubblicato 3 anni fa
Eine Strassenzulassung haben die Skateboards in der Schweiz nicht und eine Umsetzung ist praktisch unmöglich, weil die Boards die nötigen Kriterien, welche für das ASTRA (Bundesamt für Strassen) massgebend sind, nicht erfüllen kann.

Das gewünschte Skateboard bieten wir vorläufig nicht an. Jedoch ein sehr ähnliches Modell: [Yuneec E-GO Electric Skateboard (20km/h, Orange)](https://www.galaxus.ch/de/s3/product/yuneec-e-go-electric-skateboard-20kmh-orange-personal-e-transporter-4656776)
Die neue Version wird in unserem Onlineshop zu finden sein, sobald uns genügend Angaben zur Verfügung stehen.
Alessandro Bottinellipubblicato 3 anni fa
pubblicato 3 anni fa
-
Modificato il 03.02.2020 16:22
[Anonymous]pubblicato 2 anni fa
pubblicato 2 anni fa
ohne 2 richtige Bremsen gibt es keine Zulassung.
Darum zu deiner eigenen Sicherheit und derer der Mitmenschen auf Typengeprüfte und Zugelassene Teile setzen
mathiegipubblicato 2 anni fa
pubblicato 2 anni fa
Aber wirst Sie dann nur auf Privat Grundstück benutzen dürfen. Ob das Sinn macht, ist die andere Frage :-P
A_B_C_Dpubblicato 2 anni fa
pubblicato 2 anni fa
zu schnell! eKickScooter dürfen max 20km/h schnell sein, sonst macht man sich strafbar!
25km/h gilt nur für Pedalec mit Pedalen!
mathiegipubblicato un anno fa
pubblicato un anno fa
Ja, mit 2 korrekten Bremsen ist eine Genehmigung nicht denkbar. Zu Ihrer Sicherheit werden daher typgeprüfte und genehmigte Teile eingeführt
Welch263pubblicato 9 mesi fa
pubblicato 9 mesi fa
Aber die meisten e-Longboards haben ja eine Bremste. Man betätigt sie einfach auf der Fernbedienung
CrazyJordanpubblicato 4 mesi fa
pubblicato 4 mesi fa
eine elektrische Bremse ist nicht ausreichend ... Hier man ganz vereinfacht die Anforderungen für die öffentliche Fläche bei E-Scootern:
- Der E-Scooter braucht Licht
- eine Klingel
- mechanische Bremsen
- Er darf maximal 20 km/h schnell sein bzw. mit Tretunterstützung bis 25 km/h (z.B. E-Bike)
- Der Motor darf nicht stärker als 0,5 kW sein

Genau die gleichen Anforderungen dürften dann auch für ein entsprechendes E-Longboard gelten. Da ist aber genau die Schwierigkeit... die Hauptkundschaft dieser Trendfahrzeuge liegt auf dem Amerikanischen Markt, wo sie eben kaum Anforderungen zu erfüllen haben. Du könntest in den USA einen Atomreaktorbetriebenen-GoKart ohne Bremsen fahren... es interessiert die Regierung nicht, du haftest einfach für die Schäden. Hier ist aber eben der Unterschied: in der Schweiz z.B. kommt der Staat für gewisse Sachen auf, die passieren und wir haben ein gewisses Regelwerk, damit nicht andere durch einzelne gefährdet werden. Ergo ist nicht jeder Blödsinn erlaubt. Bei den E-Scootern hats eine Weile gedauert, trotzdem erfüllen viele mittlerweile diese Kriterien. Die Unfallzahlen sind dennoch recht hoch. Allein in der Stadt Zürich geht man von rund 300 Unfällen im Jahr 2019 aus (wobei nur knapp 30 polizeilich registriert werden, nämlich die mit den hässlichen Verletzungen).

Fazit: Tut Euch selbst einen Gefallen und nutzt nur "legale" Gerätschaften. Die Chance einen Unfall zu haben ist recht gross und die Versicherung nimmt starken Regress, wenn ihr mit einem illegalen Fahrzeug grobfahrlässig seid. Das Bussgeld juckt niemanden... aber wenn was passiert, kanns RICHTIG teuer werden.
SandroIneichenpubblicato un mese fa
pubblicato un mese fa
10 contributi su 12

Unisciti a questa discussione scrivendo un messaggio