• ROG STRIX B550-I JEUX (AM4, AMD B550, Mini ITX)
  • ROG STRIX B550-I JEUX (AM4, AMD B550, Mini ITX)
  • ROG STRIX B550-I JEUX (AM4, AMD B550, Mini ITX)
CHF 216.–
ASUS ROG STRIX B550-I JEUX (AM4, AMD B550, Mini ITX)

Évaluations

Note globale

Ø 4.48 étoiles sur 5


Votre avis

Le produit répond-il à vos attentes?

Les évaluations positives et négatives les plus utiles

User elbryan

Good, small motherboard

There's not really much to say about this motherboard. It does what it promises, fully compatible with AM4 CPUs and well built. If you are planning to buy it for a SFFPC, please notice that the USB plugs for the front-panel are in the way. If you are planning to install a Noctua D15 (for instance) you won't be able to fully fit the second fan because the cables will be on the way. I would suggest you to consider the D15S in that case.

Other than that, it's working just fine :)
plus
23.07.2020
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Munze

Solider Kauf, mit einen Problem

Gewohnte Top Qualität von ASUS.

!!!Der Stock CPU Cooler vom 5600X kann nicht installiert werden!!! (VRAM Heatsink ist im Weg)

+
-
15.11.2020
1 Commentaire
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Autres avis sur ASUS ROG STRIX B550-I JEUX (AM4, AMD B550, Mini ITX)

User mechanicaltux

Top Mainboard

Das Mainboard funktioniert gut mit Linux, dank dem WLAN und Bluetooth von Intel, was erfahrungsgemäss eine gute Kompatibilität mit Linux hat. Die Kopfhörererkennung funktioniert auch sehr gut mit Pulseaudio. Der mitgelieferte Adapter für die Front-Anschlüsse ist nicht wirklich ein Must-have, aber erleichtert den Zusammenbau, da man die Front-Anschlüsse in Ruhe in den Adapter stecken und dann den Adapter als Ganzes auf das Mainboard stecken kann.

Was ein bisschen nervt ist die "Gamer"-Ästhetik überall. Zum einen muss man bei jedem Boot das ROG-Logo anschauen, zum anderen sind standardmässig die Audio-Ausgänge mit RGB Fest-beleuchtet. Die Farbkodierung scheint praktisch im ersten Moment, aber farbige Buchsen hätten es auch getan und beleuchten mein Zimmer bei Nacht nicht. Aber zum Glück kann man es im BIOS deaktivieren. Das Geld dafür hätte man aber besser woanders investiert.

Leider fehlt beim Board das USB 3.2 Gen 2x2 (a.k.a. USB Superspeed 20 GBit/s), dafür sind immerhin alle Anschlüsse an der Rückseite USB 3.2 Gen 2 (a.k.a. USB Superspeed 10 GBit/s) und man bekommt "sogar" einen USB-C-Anschluss. Erwähnenswert ist dabei auch, dass die Frontanschlüsse nicht so schnell sind. Der moderne interne USB-Anschluss, der in der Regel für USB-C verwendet wird, schafft die USB 3.2 Gen 2 (so wie hinten), aber die beiden anderen Anschlüsse, die man über den herkömmlichen internen USB-Anschluss bekommt (wird in der Regel für USB-A verwendet), schaffen nur USB 3.2 Gen 1 (a.k.a USB Superspeed, also 5 GBit/s). Genügend PCIe-Lanes dürfte es gehabt haben, aber man muss wohl das teurere X570er-Mainboard verkaufen können. Bei jenem fehlt mir jedoch das 2.5GBit-Ethernet, das man hier hat.
plus
+
+
+
-
-
-
28.12.2020
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Tackomeil

Gute Ausstattung, falsches BIOS

Ich musste das BIOS flashen, damit das Motherboard ins BIOS kam. Die Q-LED zeigten fehler beim DRAM und dem Boot storage an (grünes und oranges licht).
Neustes BIOS via Asus BIOS FlashBack installiert, funktioniert nun einwandfrei.
Schade wird dies nicht vorher gemacht!
Meine (relevanten) Parts:
AMD Ryzen 5 5600x
HyperX Fury RGB 2x8GB 3200mhz
Samsung Evo Plus 250GB M.2 SSD
plus
+
+
-
-
27.12.2020
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User vespaNici

Läuft sauber und passt ins H210i

M. E. das beste B550-I Mainboard. Leider auch das Teuerste... ;P

+
+
-
21.03.2021
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.