Serveurs de stockage en réseau (NAS)

Passendes NAS für meine Wünsche

Hallo zusammen

Ich habe momentan ca. 114TB Brutto in meinem PC verbaut.
Ich möchte dies nach und nach auf ein NAS übertragen und natürlich sicherlich noch auf 150-170TB erweitern über die Zeit.
Wichtig wäre für mich die Möglichkeit eines 10GB Anschlusses, weil ich sicherlich nicht alzu lange auf den Datentransfer warten möchte und die 1000 MB/s sicherlich erreichen will.
Der PC hat bereits eine 10GB Karte verbaut und ein Switch werde ich mir auch noch zulegen.
Das NAS dient vorallem zur Wiedergabe von Inhalten wie 4k Filme etc. und zum schnellen Daten hin und her schieben.
Sehrwahrscheinlich lasse ich nach Möglichkeit noch einen Plex Server darüber laufen.
Das Ganze soll natürlich auch Ausfallsicher konfiguriert sein, dass nach Möglichkeit z.b. 2 Platten ausfallen könnten und nichts verloren gehen würde und dies nicht zu stark auf Kosten des Speichers.
Ich bin was NAS anbelangt noch ein ziemlicher Anfänger.
Was würdet ihr mir da empfehlen?
Bin dankbar für jeden Input:=)
LUCASINO1993publié dans Serveurs de stockage en réseau (NAS) il y a 2 moisdernière activité il y a 25 jours19
publié dans Serveurs de stockage en réseau (NAS) il y a 2 moisdernière activité il y a 25 jours19
Für Anfänger sind die NAS von Synology und QNAP empfehlenswert, da sie eine relativ einfache Benutzeroberfläche bieten und sehr weit verbreitet sind, also eine gute Dokumentation, nicht nur vom Hersteller selbst haben.
Für 160TB brauchst du aber ziemlich viele HDDs, bei 16TB-Platten sind es 10 + 2 für Redundanz. Du brauchst also ein NAS mit 12 oder mehr Einschüben. Nicht alle NAS haben einen 10Gb-Anschluss verbaut, aber bei diesen Dimensionen bieten viele die Möglichkeit, diesen mit einer PCI-E Steckkarte nachzurüsten.
Qwertzpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
@LUCASINO1993 da hast du aber ganz schön viel Daten, da brauchst du ein NAS im professionellen Bereich. Ist eine Frage des Budgets, nur für das NAS 2k-4k, bei 10Gbit LAN ab 3k, dann die Frage SSD oder HDD. Denke ab 8Bay, mind 8GB RAM, besser 16GB und vorzugsweise ein SSD cache (wenn HDD's). QNAP wäre deine Wahl, NAS sind idR Raid 0 od. 1, einige können auch 5. Initialisierung eines Raid bei solcher grösse wird Tage dauern. Alternativ kannst du dir auch einen Linux-PC selber bauen, wäre billiger aber aufwendiger.
Paolo Berwertpublié il y a 2 mois
publié il y a 2 mois
Wer hat 114 TB Daten in seinem PC und beginnt dann erst darüber nachzudenken? Das sind ja schon 10 HDDs. Dann mach doch da drauf ein Raid und gib es im Netzwerk frei. Dann brauchst Du doch garkein NAS. und das mit den 10 Gbit Netz hat sich auch erübrigt.
MayerDigitecpublié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
Daten selektieren.
Daten Backup wäre auch eine Überlegung.

1 gbit/s sind ca. 400 GByte pro Stunde. Also dürfte das Backup wirklich ziemlich lange dauern (10 Tage oder so).

Kosten sind immer ein Problem.

Aber Achtung: Redudanz ist kein Backup.

RAID: Redudant ...

Also ein Backup muss zusätzlich einberechnet werden.
shimy98publié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
@MayerDigitec nun wie ich mittlerweile weiss, gibt es sehr viele Möglichkeiten. Am besten kann ich mich momentan anfreunden mit Unraid.
Kostengünstiger, sicherer etc. als einfach ein RAID erstellen.
LUCASINO1993publié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
Hm, ich habe eine alte Syno DS2415+ mit rund 150 TB, du brauchst für das Streamen kein 10 GB Netz. Bei mir läuft ein Emby Server auf einem NUC, die Syno kriegt das Kodieren und abspielen nur mit Lags gebacken. Je nach 4k kodierung deiner Daten kann es da auch laggen. Alles bei mir ohne native 4k Unterstützung der hdd. Auf was spielst die Filme ab? Shield, Mi box, TV oder PC? Hab im Wohnzimmer nicht gerne einen PC stehen. Bei mir ist es ein aktueller Bravia und eine Shield, geht.
latinumkingpublié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
@latinumking jo fürs Streamen sind die 10GB definitiv auch nicht gedacht, die Endgeräte haben ja eh nur einen 1GB Anschluss meist^^
Transcodieren wäre sehrwahrscheinlich eher ein Nice2Have.
Meist entweder die Shield, Oppo 203 oder selten mal PC und Handy.
Ich bin noch am abklären ob ich den PC ggf. in den Keller stellen könnte jenach Verkabelung des Hauses.
LUCASINO1993publié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
@LUCASINO1993 Spannend für mich ist, ob du wirklich 10 GB Lan brauchst und die Infrastruktur im Haus auch so ausgelegt ist. Mit einer Syno kannst du auch eine Bündelung der Lan Ports machen und so mehr Durchsatz zu erreichen. Ich sehe dann aber das Bottleneck bei den Disks. Da wirst du auch mit einem Raid nicht um SSD rumkommen. Ich hab dein Posting fehlinterpretiert. Für Video-Streaming auch in 4K ist definitiv nicht 10 GB Lan nötig. Bin gespannt, was es dann bei dir gegeben hat. (Und auch, wozu du denn die 10 GB benötigst). Gruss, Lati
latinumkingpublié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
@latinumking nun vorallem sind die 10GB mir wichtig zum Daten hin und herschieben.
Würde z.b. meine Wahl auf ein NAS fallen, so müsste ich meine momentanen 114TB ja da rüberziehen und das würde bei nem 1GB Port gefühlt Jahre dauern^^
Das mit der Infrastruktur z.b. was den Keller betrifft klärt ein Freund der Elektrotechniker ist noch ab.
Käme der PC oder NAS ins Wohnzimmer wäre es kein Problem, ich müsste lediglich noch ein 10GB Switch holen.
Das Bottleneck wird auch vorallem bei Unraid sehr schnell erreicht werden, jedoch sollte dies mit einer M2 NVME SSD als Cache weniger problematisch sein.
Ich tendiere momentan halt eher stark zu Unraid, weil ich da meinen "alten" PC komplett wiederverwerten könnte und müsste zu keinen NAS Platten greifen.
LUCASINO1993publié il y a 1 mois
publié il y a 1 mois
Beim Kopieren von 114 TB hilft kein SSD-Cache, es sei denn, er ist 114 TB gross.
MayerDigitecpublié il y a 29 jours
publié il y a 29 jours
10 contributions sur 19

Contribuez à cette discussion