Back to product
Anafi Extended (4K)
969.–
Parrot Anafi Extended (4K)

Your rating

Excellent

Meets all my expectations

Product ratings

4.3

16 Star ratings

Filter reviews by number of stars.

You can only filter by number of stars if there are matching reviews.

9 reviews

  • no information available about this image
    marcbernold

    3 years ago
    purchased this product

    5

    0

    4 out of 5 stars

    Daumen hoch!

    Wirklich gutes Produkt. Preis/Leistung in diesem DJI verseuchten Feld wirklich top!
    Ich würde dringend raten, ND-Filter dazu zu kaufen. Evtl. könnte man diese ja mal ins Sortiment aufnehmen bei Digitec!?
    Filter bei der
    Firma Freewell USA, 129.00USD. 

  • no information available about this image
    Anonymous

    2 years ago
    purchased this product

    2

    0

    5 out of 5 stars

    Anafi kann ich ohne weiteres Empfehlen.

    Preis Leistung hat mich Überzeugt. Produkt selber an sich ist gut. Keine Features wie DJI aber komme sehr gut zu recht auch ohne.

    Pro

    • 3 Akkus mit denen pro Akku über 20 Minuten geflogen werden kann.
    • Skycontroller ist sehr handlich und der Akku hält mehr als 3 Ladungen zum fliegen

    Contra

    • Bis jetzt kann nichts bemängeln.
  • no information available about this image
    urspfister3

    3 years ago
    purchased this product

    2

    0

    5 out of 5 stars

    Sehr gutes Produkt, wünschte mir einzig leichten Akku, um 250 Gramm Grenze zu wahren (Hacks gibt es dazu bereits)

    Insgesamt sehr gutes Produkt. Wo alle nur fehlende Hindernisserkennung und lange Ladezeit anprangern, bringe ich gerne meine Erfahrungen mit der Anafi im Vergleich zur MavicAir ein.

    Hinderniserkennung: Fliegen vorwärts
    mit Abstandsmessung wäre schon cool (bei AirMavic auch recht gut). Aber, perfekt ist jene von AirMavic auch nicht. Bei Flug durch Waldstück scherte mir die AirMavic leider nach oben aus und krachte in Ast (ca. 3 Meter Abstand) und danach zu Boden. Dabei ging GPS-Modul in die Brüche.

    Akkus (Lade-/Flugzeit): 2 bis 3 Stunden bei Anafi sind eine lange Zeit, doch mit drei USB-Ladeteilen sind Akkus gleich schnell voll, wie wenn ich bei der AirMavic seriell 3 Akkus hintereinander lade. Spezielle Netzteile muss ich nicht mitschleppen. Zudem, drei Anafi-Akkus entsprechen wohl mehr als vier bei der AirMavic.

    Registrierung/Handling: Bei AirMavic zwingend, bei Anafi nicht. Anafi benötigt App aus originären Stores (z.B. Play-Store). Über Yalp ging es dann doch, läuft nun wunderbar unter LineageOS. Fast tägliches Kalibrieren bei AirMavic nervt.

    No-Fly-Zonen: Anafi kennt keine No-Fly-Zonen, doch sind jene der AirMavic alles andere als perfekt. So gibt es z.B. erweiterte Flugzonen. Dort lässt sich zwar fliegen (gemäss lokaen Apps/Karten auch erlaubt), nur wird ständig Meldung über den Schirm gepeppt und Return-To-Home funktioniert nicht mehr.

    Windbeständigkeit: Habe AirMavic bei Wind “verloren”. Ca. 300 Meter von Küste entfernt in erweiterter No-Fly-Zone. Kurze Windwarnung, dann fliegt AirMavic von dannen. Keine Aktion auf Remote-Kontroller, AirMavic fliegt einfach ins Meer raus. Erst bei Low-Battery-Marke (nach ca. 10 Minuten und ca. 500 Meter im Meer, 800 Meter vom Startpunkt) langsamer Rückflag. 200 Meter vor Land mit leerer Batterie ins Meer gesoffen. Keine Ahnung, warum Remote-Kontroller nicht reagierte. Aber selbst, wenn Kontroller reagiert hätte, ohne Sport-Modus fliegt AirMavic nur mit normalem Speed gegen Wind, was “Stumpfsinn” ist. Anafi hält länger dagegen, wird irgendwann aber auch davongetragen. Return-To-Home war nicht notwendig, Nach unten drücken und Rückflug reichten für sichere Landung.

    Sicherheit: Default-Einstellungen bei Anafi sinnvoller: 100 Meter Reichweite sind zwar wenig, doch wenn ich ohnehin (was sinnvoll ist) nur auf Sichtweite fliegen darf, warum gibt es bei der AirMavic bei den Default-Einstellungen kein Limit?

    Kamera: Dreh nach oben bei Anafi ist Vorteil, brauche ich aber selten, Zoom dagegen hilft bei Anafi enorm, weil ich nicht so nahe ans Objekt ranfliegen muss. Qualitativ sind beide Kameras sehr gut. Bei Wind ist Kamera bei AirMavic manchmal für ein paar Sekunden nicht horizontal ausgeglichen.

    Wo viel Licht ist, gibt es auch ein paar Nachteile: In-App-Kauf für FollowMe kostet zwar nur wenig, das Verfahren ist aber mühsam. Gleiches gilt für das Kartenmaterial, das es ohne Play-Dienste nicht gibt. Extended-Version der Anafi ist “günstig”, praktische Handtasche fehlt aber.
     

  • no information available about this image
    Tobias881234

    2 years ago

    2

    1

    1 out of 5 stars

    Lieber die günstiger Variante kaufen und noch einen Akku dazu kaufen

    Es ist komplett überteuert. Ein Akku kostet 100 und die Tasche 70, dass macht dann
    Total 824 fr.

  • no information available about this image
    extremestormchaser

    1 year ago
    purchased this product

    1

    0

    5 out of 5 stars

    Erfüllt meine Erwartungen, jedoch bereits jetzt ein Garantiefall

    Die Anafi ist eine sehr gute Drohne und bietet auch ein super Handling. Leider hatte ich wohl ein Montagsmodell erwischt, weil plötzlich ohne Grund die Kamera immer nach unten schwernkt und auch dort bleibt (egal was ich danach mache, ob Reset oder nicht).

    Hoffe auf Austausch, bin ansonsten sehr zufriedem mit Parrot und kenne die Anafai auch schon länger. :) Empfehlen kann ich diese Drone trotzdem.
     

    Pro

    • Leise
    • Leicht
    • Gutes Handling, cooles Design
  • no information available about this image
    imagevideo8768

    1 year ago
    purchased this product

    1

    0

    4 out of 5 stars

    leichte, qualitativ hochstehende Drohne ohne Schnickschnacik

    Überall, wo die professionellen DJI-Drohnen zu gross sind, kommt meine Anafi zum Zug.
    Auch als Backup ist sie immer dabei. Die Aufnahmen sind qualitativ hochwertiger und die Einstellungsmöglichkeiten der Kamera bedeutend
    vielfältiger als bei der Mavic Mini.
     

    Pro

    • Gewicht
    • Qualität
    • Gesamtpaket
    • Lademöglichkeit über USB
    • programmierte Flüge möglich
    • Kamera senkrecht nach oben schwenkbar
    • professionelle Kamera-Funktionen
    • P-Log-Modus
    • sehr leise

    Contra

    • Sicherheitsfunktionen fehlen teilweise
    • keine Audio-Warnungen
    • Controller liegt nicht besonders gut in der Hand.