You're not connected to the Internet.
Corporate logo
DIYBackground information 12050

Home made sex toys– It's never been easier

You are an adult now, the days of experimenting with household items or edibles are way behind you. The market for adult toys now offers a huge selection that can be overwhelming. But nothing can be more personal than a self-made item. Taking up one of our user’s comments, I dived into the world of 3D printing love toys and bioproofing.

In January, I wrote how the project of building a 3D printer with my boyfriend brought us closer together. Apparently, some readers were expecting more than just an innocent bonding experience. Yes, I’m talking about you, Taconaut!

"And I thought you'd be giving us an instruction on how to print something like this and maybe even make it suitable for Cloud."

Taconaut is right; you can print your own sex toys! And there are ways of making them not only hygienic, but also completely bioproof. And I’ll tell you how.

Less creative alternatives

Before getting into the subject too deeply, I’d like to point out that there are also other ways of making a sex toy at home. For example, the Clone A Willy kit comes with everything to make a cast out of your own or favourite joystick. Depending on the kit you choose, you can either fill it with chocolate or platinum cure silicone of different colours – even glow-in-the-dark ones – and an optional vibrator.

With a casting kit, there’s the disadvantage of needing a willing model and few to none options of personalizing it. The best case scenario: what you see is what you get. Worst: you have to repeat the process all over again.

  • The Original
  • The Original
  • The Original
CHF 37.50
Clone A Willy The Original
Create your personal Sextoy

Availability

Mail delivery

  • Only 2 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Glow-in-the-Dark Hot Pink
  • Glow-in-the-Dark Hot Pink
  • Glow-in-the-Dark Hot Pink
CHF 58.90
Clone A Willy Glow-in-the-Dark Hot Pink

Availability

  • approx. 7 – 9 days
    Currently in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Chocolate Candy
  • Chocolate Candy
  • Chocolate Candy
Clone A Willy Chocolate Candy

Availability

  • Currently unavailable. Delivery date unknown.

Information subject to change.

View details

Even though the casting part shouldn’t take more than ten minutes, the silicone takes around 24 hours to dry. That’s a lot of waiting to find out if you succeeded in replicating the original subject.

There’s also a chocolate Clone A Pussy kit of the same brand. It has no other purpose other than to be eaten. And hey, there’s nothing wrong with that! But a bit pointless at this stage as I'm quite sure the chocolate printer has not yet been invented.

  • Clone A Pussy Chocolate
  • Clone A Pussy Chocolate
  • Clone A Pussy Chocolate
Clone A Willy Clone A Pussy Chocolate

Availability

  • Currently unavailable. Delivery date unknown.

Information subject to change.

View details

If you don’t feel like modelling your own toy, I’ve discovered a few options on Thingiverse.com. But an even more useful page for this purpose is Sexshop3D.com, where you can buy all kinds of models and find great tips regarding materials, processes and safety. Not only that, but you could even sell your own inventions. Which I’ll do.

Safety first

From a dog’s toy to kitchen appliances, the first thing you want to do is bioproof your object. Because the alternative is dire and downright dangerous: You would poison yourself, your partner or your dog. Here, we are dealing with plastic, a potentially toxic material, meeting human flesh. And human flesh is, believe it or not, a lot more sensitive than you might think.

Safety is the number one priority. Simply being able to print a pacifier for your baby, a bracelet for your kid, any kind of short-lived chew toy for your dog or a sex toy would be pretty good, right?

But how to go about it in the wonderful world of 3D printing, you ask? Luckily, the world of DIY offers many options. Needless to say, regardless of the material you choose, make sure your final product is non-porous.

Here are the most popular alternatives you can choose from depending on your project:

  • Acrylonitrile Butadiene Styrene (ABS)
  • Silicone Coating
  • Negative mould

You might already be familiar with ABS. Not only is it the second most popular filament for home 3D printers (after PLA), but it’s also the material used in practically all modern Lego pieces. As it doesn't leak toxic chemicals when used normally on an everyday basis, you could say it is a safe choice for household products. After silicone and rubber, ABS has also been the first choice for the sex toy industry for decades. And they know what they are doing. Here’s something you might not know or don’t want to admit publicly: The sex toy industry is quite advanced, technologically speaking. Their daily business is “Plastic meets flesh” and the industry is well regulated and under tight scrutiny by pretty much everyone.

As I’m still quite new to the 3D printing world, calibration is still a nightmare. When it comes to calibrating the setting for ABS, it gets even worse. So for this project I’ll stick to my good old Polylactic acid (PLA), the most popular option in home 3D printing.

Although PLA is biodegradable, it’s not listed in the Food Compliant Materials table of most –if not all – regulatory agencies. This is how you know if it is safe to interact with your food. And if you don’t want it to get in contact with your food, you don’t want it anywhere near your nether parts.

Honestly, I didn’t find any information against using it for a sex toy, but if there aren’t any on the market that are made out of PLA, there must be a reason for it. But the project I work on in this article is just a prototype and not suitable for personal use, so I’m not really worried about it. However, I would advise against it if you want to go down the route of printing your own sex toy – a make sure you use ABS instead.

Filament (ABS, 1.75mm, 1000g)
CHF 29.90
Best Value Filament (ABS, 1.75mm, 1000g)
2

Availability

Mail delivery

  • Only 2 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Filament (ABS, 2.85mm, 750g)
  • Filament (ABS, 2.85mm, 750g)
CHF 32.30
Innofil3D Filament (ABS, 2.85mm, 750g)
1

Availability

Mail delivery

  • 5 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Filament (ABS, 2.85mm, 750g)
CHF 31.40
Innofil3D Filament (ABS, 2.85mm, 750g)
1

Availability

  • approx. 8 – 10 days
    Currently > 5 piece(s) in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

In case you had something different in mind or wanted your own model to be similar to Clone A Willy, you can always design and 3D print a negative mould for the silicone. Then, use that negative mould and the Clone A Willy raw materials to get a bioproofed print of your sex toy.

It’s worth emphasizing how important it is to have a perfectly smooth surface. The plastic is delivered in layers, so there will be gaps in even the most perfect of models. No object is ready for use right out of the printer. You need to make sure you don’t accidentally injure yourself during use as well as make sure you don’t poison yourself.

Even with some sanding or a chemical bath to smooth the surface, some tiny holes might persist. These are ideal places for bacteria to hide and thrive, and you don’t want that happening on such a personal device. That’s why I insist on applying several layers of food-grade silicone spray or coat it with silicone rubber.

Fieldwork

When it comes to sex toys, I must admit I don’t know much. To fix that, I spent a whole half an hour in my local sex shop. And let me tell you, I wasn’t aware of all the wonders currently available!

Something that stood out for me were the vibrating patterns, which were the exact same eight speed settings for most vibrators. It’s like that range of sounds you’ll find in most generic plastic guns.

With the rabbit models, the stock vibrating pattern was limited to the small rabbit part, while the head rotates in three different speeds.

There was one toy that stood out from the crowd, and I must admit it felt really nice, at least on my hands. I’m talking about the Stronic line from Fun Factory. Instead of rotating or vibrating, it actually quite vigorously emulated the thrusting movement by itself. Kudos, little toy! The silicone wasn’t particularly soft in comparison to other vibrators, but that movement exceeded what I would expect from any sex toy. I had to share that with you.

  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
CHF 169.–
Fun Factory Bi Stronic Fusion

Availability

Mail delivery

  • approx. 1 – 3 days
    > 5 item(s) ready for shipment from external warehouse

Collection

  • Unfortunately, this product cannot be collected.

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
CHF 146.–was 175.–1
Fun Factory Bi Stronic Fusion

Availability

Mail delivery

  • approx. 5 – 7 days
    Currently > 5 piece(s) in stock at the supplier

Collection

  • All locations: approx. 3 – 5 days
    Currently > 5 piece(s) in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
  • Bi Stronic Fusion
CHF 169.–
Fun Factory Bi Stronic Fusion

Availability

Mail delivery

  • approx. 1 – 3 days
    > 5 item(s) ready for shipment from external warehouse

Collection

  • Unfortunately, this product cannot be collected.

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

I left the shop as I arrived: Empty-handed. But now, I can proudly say I have an idea of what’s currently offered on the market.

Let's get down to business

With all the alternatives that are being sold right now, why limit yourself to making it anatomically correct? There are products out there that promise a world of pleasure with elegant, abstract shapes. It’s worth stressing that these toys are also on the expensive side.

  • Mona Wave
  • Mona Wave
  • Mona Wave
CHF 116.–was 169.–1
LELO Mona Wave
The vibrator "Mona Wave" by Lelo is a stylish vibrator, which satisfies its user intensively.
2

Availability

Mail delivery

  • 9 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Ina Wave Plum
  • Ina Wave Plum
  • Ina Wave Plum
CHF 132.–was 164.–1
LELO Ina Wave Plum

Availability

  • approx. 7 – 9 days
    Currently in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Oden 2 Design Edition Black
  • Oden 2 Design Edition Black
  • Oden 2 Design Edition Black
CHF 117.–was 175.–1
LELO Oden 2 Design Edition Black
ODEN 2 Black Couples' Ring With Wireless Remote

Availability

  • approx. 7 – 9 days
    Currently in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Before working on the 3D model, I had to consider the limitations of my printer: Like not being able to print on thin air or steeper than 45° due to our non-existent cooling fan by the nozzle. Also, materials and the functionality I wanted to achieve played a big part in the design. With all these things in mind, I decided to take the Liv 2 model from Lelo as my main inspiration for this project.

After a long weekend, I created and modelled a system that would house a bullet vibrator. Not only that, but you one where you can activate the bullet with a button I designed on the cap, so no disassembling would be necessary between uses.

After three prints of the upper part – which takes three hours each– I finally had a version I liked. The cap took five tries to get the button working perfectly; luckily, it was just an hour per piece.

Then comes the finishing. With this kind of object, I can’t stress enough how important a non-porous surface is. So I filled the few holes with UV-curing adhesive, a plastic that dries through UV light. It’s ideal for applications that require resistance to thermal cycling under vibration, environmental exposure or biocompatibility.

Once the surface was completely closed, I sanded the pieces, covered them in silicone spray a few times and that was it. But enough talk, just watch:

There's no way on earth I'd film myself sanding that thing.

It was a fun project overall. Honestly, I enjoyed the modelling way more, but having a functional button is very rewarding. I’m not happy with the finish the silicone spray provided. It would take at least ten more layers to achieve a smoother effect.

If I ever do this again properly, I will coat it in the Clone A Willy silicone right out of the printer and get over with it.

Your go

If you want to try this yourself: I used the most basic bullet vibrator I found on Galaxus. For the printer, there is a wide variety of models. You can get mine here. And, as said before, I recommend the platinum cure silicone from Clone a Willy for a professional and safe-to-use finish.

  • Flüssiggummi
  • Flüssiggummi
CHF 14.20
Clone A Willy Flüssiggummi

Availability

  • approx. 7 – 9 days
    Currently in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

  • Heavenly Massage
  • Heavenly Massage
  • Heavenly Massage
CHF 12.–
Fifty Shades of Grey Heavenly Massage
Intensive clitoral stimulation with powerful vibrations

Availability

Mail delivery

  • Only 4 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Now you know. You can make your very own sex toy in the comfort of your own home. So let your imagination run wild and start printing! Don’t forget to have a toy cleaner to apply before and after every use. Have fun!

Antibakterieller Toy Cleaner (150ml)
CHF 12.90
Nexus Antibakterieller Toy Cleaner (150ml)
Easy disinfection and cleaning

Availability

Mail delivery

  • 7 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Travel Toy Cleaner (50ml)
CHF 9.25
System JO Travel Toy Cleaner (50ml)

Availability

  • approx. 7 – 9 days
    Currently in stock at the supplier

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

Woman Toy Cleaner (100ml)
CHF 15.–
Pjur Woman Toy Cleaner (100ml)
For gentle cleaning of toys.

Availability

Mail delivery

  • 8 piece(s)
    in our warehouse

Collection

  • Basel: tomorrow at 12:30
  • Bern: today at 17:00
  • Dietikon: today at 13:30
  • Geneva: tomorrow at 14:00
  • Kriens: today at 13:00
  • Lausanne: tomorrow at 12:30
  • St Gallen: tomorrow at 13:00
  • Winterthur: tomorrow at 12:00
  • Wohlen: today at 11:00
  • Zurich: today at 12:15

PickMup

If ordered immediately.
Information subject to change.

View details

These articles might also interest you

Spice up your relationship with a <strong>home-made 3D printer</strong>
DIYBackground information

Spice up your relationship with a home-made 3D printer

3D print solutions for your <strong>first world problems</strong>
DIYBackground information

3D print solutions for your first world problems

<strong>Modelling for 3D printing</strong>
Background information

Modelling for 3D printing

User

Mariana Hurtado, Bern

  • Grafik-Designerin
I might be a graphic designer, a Pokémon trainer and tech-savvy but I'm no creative writer. I'm on a non-stop quest against bad design. Since 2014, I call Switzerland my home.

120 comments

3000 / 3000 characters

User gneuchler

Ist bei diesem Druck die Testnote befriedigend besser als gut?

04.05.2017
User B3ll3r0ph0nt3s

Penetration Testing wurde auch nicht gemacht, ist aber zum Glück keine Software!

04.05.2017
User georgema

Kann digitec als nächstes ein Gerät erfinden welches einem die Prostata abtastet? Ich möchte nicht dass mir ein Arzt den Finger reinsteckt, ächz.... dann lieber ein raspberry-betriebener Dildo!

05.05.2017
Answer
User A-Vic

What the .....

03.05.2017
User Konayo

Wo liegt das Problem?

04.05.2017
User retschi

I lol'd, thank you :D

05.05.2017
User Anonymous

DoubleAgent ist entweder erst 11 Jahre alt oder zu prüde, um über Dildos zu reden.

06.05.2017
User A-Vic

Weder bin ich erst 11 Jahre alt, noch bin ich zu prüde, um über Dildos zu reden. Das war einfach mein erster Gedanke - wohl auch der Gedanke vieler anderer User- , als mir ein Dildo auf einer Website wie digitec ins Auge sprang. Mein Kommentar war mehr als Lacher gemeint und keineswegs als Empörung oder gar Beleidigung gegenüber der Verfasserin gedacht. ;)

08.05.2017
Answer
User Lomat4000

Ich (M 17) bin sehr verwirrt, so ein Bericht hier zu finden. Ich wollte doch nur ein neues Netzteil und neues Material für mein 3D-Drucker bestellen. Jetzt stellt mir aber die Frage: Hätte man den Bericht nicht voller sexuellen Wortspielen und Zweideutigkeiten packen können? Das wäre perfekt gewesen

03.05.2017
User Dominik Bärlocher

Hätten wir können. Kein Problem. Bei der redaktionellen Planung aber war uns wichtig, dass wir das Thema der Gesundheit und der Wahl des Plastiks ernst nehmen. Weil wenn sich unsere Leser einen Schaden lachen, dann laufen wir Gefahr, dass sie sich am Ende vergiften, wenn sie sich inspirieren lassen aber die ganzen Sicherheitshinweise übersehen. Lacher sind ja schon gut, aber Gesundheit ist besser. Zudem denke ich, dass der Humor hier vor allem im Kopf der Leser sein wird. Weil sind wir ehrlich, lustig ist es allemal.

04.05.2017
User B3ll3r0ph0nt3s

Kudos für diese rücksichtsvolle Planung! Aber ja lustig ist es auf jeden Fall, aber wie das mit dem Dildo schmirgeln geht hätte ich schon gern auf Video gesehen :,-D

04.05.2017
User georgema

@DominikBärlocher ich versuche mir grad vorzustellen wie ihr zusammenhockt und so einen Artikel "redaktionell plant" und ich kann nicht aufhören zu lachen, bwahahaha.

05.05.2017
User Anonymous

@Georgema: Wenn man so deine anderen Kommentare liest, wird mir einiges klar über dich
@digitec: Ich glaube Georgema braucht mal eine Auszeit

06.05.2017
Answer
User Swizy123

hat kassensturz das schon getestet?

03.05.2017
User Anonymous

Kann man dem Kassensturz sicher vorschlagen ^^ Auf den Beitrag freue ich mich auf jeden Fall schon :D

04.05.2017
User CysteK

xD
Kassensturtz gehört der migros...
somit denke ich eher nein.

04.05.2017
User Anonymous

@Mcck1990 "Kassensturz gehört der Migros"

Wie kommst Du darauf?

Die Migros ist aber Mehrheitsaktionär von digitec. Genau: Jenes Detailhandelsunternehmen, welches erwachsene Kunden vor Alkohol und Tabak schützt, ist Mehrheitskationär eines IT-Onlinehandels, welches auf der Startseite farbig wie ein Pfau bei allen Altersgruppen für Dildos wirbt xD

04.05.2017
User Dominik Bärlocher

Dem Kassensturz würden wir das von Mariana gedruckte Sex Toy nicht geben, denn ihr Druck sollte nicht benutzt werden. Es handelt sich beim abgebildeten Objekt um ein Proof of Concept. Ein benutzbares Modell sollte aus ABS sein, mit Silikonspray überzogen und dann noch von einem Labor getestet werden. Bevor wir den Plastik aufs Fleisch loslassen, wollen wir sicher sein, dass keiner verletzt wird.

05.05.2017
User Anonymous

@Anonymus: Migros verkauft selber Vibratoren - vondaher kein Wiederspruch in sich.

05.05.2017
Answer
User Balrog

Galaxus hat schon seit längerem solche "Utensilien" im Angebot, daher finde ich die hier geschilderten Empörungen einzelner recht unsinnig . Klar, man hätte auch Essbesteck als Beispiel nehmen können, dennoch hat sich die Autorin anders entschieden; ist auch ihr gutes Recht!

04.05.2017
User Galaxygate.ch

Ja und eine Gabel ist wircklich nicht so praktisch als Sex Toy.

05.05.2017
User Balrog

@the_spacehiker:
Das Beispiel mit dem Essbesteck habe ich auf das Bioproofing bezogen und nicht darauf, dessen Zweck zu entfremden...aber jedem das Seine ;-)

07.05.2017
Answer
User Anonymous

Die entscheidende Frage war:
Hat das Sextoy funktioniert? - Wie war die Erfahrung damit? - Würdest du anderen Leuten empfehlen auch sowas zu machen?

03.05.2017
User CysteK

funktioniert XD
ein stein funktioniert ja auch (hat keine batterien drin.)
Ich sehe nur eine problematik-->filament hersteller.
Mann weiss nie was die sonst noch ins pla oder abs mischen.

04.05.2017
User Dominik Bärlocher

Natürlich hat das Teil Batterien drin. Denn es vibriert ja auch. Einfach nur eine Form zu drucken wäre zu einfach gewesen. Mariana hat daher im hinteren Teil ihres Drucks einen Bullet Vibrator untergebracht, der das ganze Objekt zum Vibrieren bringt.

05.05.2017
User Misch_86

Die entscheidende Frage ist vielmehr:
Wie viele Leute lesen den Artikel gar nicht erst, bevor sie kommentieren?

Sie hat ständig darauf verwiesen, dass es sich lediglich um einen "Proof of concept" handelt und sie den verwendeten Kunststoff keinesfalls zur "Anwendung" empfiehlt.

05.05.2017
User Anonymous

Villeicht hat sie ein Kondom benutzt, dann kann man es durchwegs benutzen

05.05.2017
Answer
User Casagrande05

:-) das beste Thema seit langem....

03.05.2017
User DaVuci

Ai ai, diese Kommentare! Kein Wunder wird uns Schweizern oft nachgesagt wir wären Idioten.

04.05.2017
User Anonymous

In jedem Land gibt es einen Haufen solcher Leute.

06.05.2017
User georgema

Kluge Leute kümmern sich nicht darum was andere über sie sagen.

06.05.2017
Answer
User rusher94

Vielen Dank. Du hast das gemacht was mir viele schon gesagt haben. Ich habe auch ein 3D drucker und alle so...: hast du schon dein eigenes Sextoy gedruckt? und ich neh aber ich werd schon noch. Vielen dank. Ich sag nur Science!!!!

04.05.2017
User taconaut

Ich fühle mich gebauchpinzelt :) vielen Dank für den recherchierten und gut geschriebenen Artikel!

04.05.2017
User July Sullivan

Schäm dich du hast Tausende digitec Kunden empört *lach*

05.05.2017
Answer
User shamara.leibundgut

@ Digitec: Top, einfach nur top.

@ alle Buh-Rufer: Leute, kommt mals runter, ernsthaft. Wir leben im Jahre 2017, wo Kinder schon aufgeklährter sind, als viele Eltern meinen. Und Sex ist was normales, da kommen alle Menschen her, auch Buh-Rufer ;)

04.05.2017
User georgema

Tjo, man sollte aber eben Kinder nicht früh sexualisieren, das kommt nicht gut raus. Jeder mit etwas Weitblick kann das erkennen.

05.05.2017
User Yuppie

Ach das ist wie beim Stillen. Alle haben Angst das ein entblösster Busen die Kinder schockieren kann. Aber Kinder sexualisieren Brüste nicht, sondern Kinder sehen einfach ein Kind das trinkt, fertig. Und ich frage mich eh, wie viele Kinder digitec.ch als Inspirationsquelle dinet. Ausserdem: ist das ein Fachartikel, und kein Blick am Abend, der über die High Society berichtet und einem das Gefühl gibt, man ist zu dick, zu wenig schön etc. Get ur shit straight.

08.05.2017
Answer
User saruckan

Schoggidrucker gibt es bereits für Confiseure.

03.05.2017
User Anonymous

Netter Artikel jedoch muss ich sagen not safe wor work :/

03.05.2017
User deroheim

Erfrischend anders dieser Artikel
Besonders belustigend sind die entrüsteten Kommentare einiger prüden Personen.
Well done

05.05.2017
User georgema

Pornographie hat ihren festen Platz, aber muss man das den Leuten unter die Nase reiben? Hat digitec noch nie was von NSFW gehört? Von mir aus können die ja ne NSFW Kategorie einführen, aber dann bitte so, dass nicht jedes Kind welche die Seite besucht gleich einen Dildo ins Gesicht geklatscht bekommt, ok?

05.05.2017
User Anonymous

Ich sehe nicht was da dran NSFW sein soll.. es ist Plastik dass Phallus (mässig) gedruckt wurde.. Wenn Du schon AT WORK auf der Seite surfst und angst hast dann solltest du arbeiten und hättest es verdient erwischt zu werden. Wenn dich Dein Arbeitgeber beauftragt hat was zu suchen kannst du nichts dafür.
Und wenn ein Kind das sieht dass wird es garantiert nicht an einen Penis denken. Schau mal den Vedia Katalog an.. da gibt es haufenweise solcher Produkte und als Kind hatte ich den gekannt ;)

08.05.2017
Answer
User Danisumi

Alles schön und gut. Aber was gibts für die Männer? Wann kommt ein "Wie druckst du dir eine sichere Gummi Susi" Bericht raus? eMANNzipation bitte sehr ;)

04.05.2017
User georgema

Männer? Geh bitte mit der Zeit. Weisse Männer sind Teil des unterdrückenden Patriarchats und müssen geächtet werden. Ich möchte gerne als nächste dildos sehen für das gesamte LGBTQAIP+++ Spektrum.

05.05.2017
Answer
User pdk4u6969

...Chaturbate OhMiBod :)

03.05.2017
User Cannaprn

Hallo Mariana. Wenn du schon die Büchse der Pandora geöffnet hast, warum setzt du dich nicht mit Dominik zusammen und ihr bastellt mit einem Raspberry Pie und einem Übersetzungsgetriebe eine kleine "Fuck Machine" meine Freundin hätte bestimmt spass und ich währe endlich entlastet^^

04.05.2017
User Dominik Bärlocher

Wäre das, rein jetzt vom Basic Setup her nicht eher ein Arduino-Projekt? Weil direkt uninteressant klingt es nicht. Um Autor Warren Ellis zu zitieren: "We may have been crazed, strange and entirely too eager to find new things to have sex with".

Wenn du mir also erklären kannst, wie du dir das genau vorstellst, dann setz ich das mal auf meine Liste von "Projekten, über die es sich nachzudenken lohnen könnte". :)

04.05.2017
User Cannaprn

Bin kein Ingenieur kenne das nur aus Audiovisuellen Bildquellen;( Andruino oder rapsberry pi spielt nicht so ne rolle einfach GPIO schnittstelle und ein kraftiger motor am besten mit drosselungsregler. Samtliche zahnräder kann man mit dem 3D drucker ausdrucken. Mach dir mal ein kleines konzept, würde auch gern meine mithilfe anbieten:)

04.05.2017
User July Sullivan

Kommt ganz auf die Grösse an!

Wenn man so ein Sessel machen will in den man sich reinsetzen kann und sich gemütlich befriedigen lassen darf, dann würde ich was Richtiges empfehlen. Son 400V Asynchronmotor mit einem Frequenzumformer. So ganz nach dem Motto: "Ine muess er u wenn beidi brüeled"
Natürlich lassen sich die Einzenteile Via 3D Drucker drucken. Aber auf jeden Fall regelbar, sonst könnte es Sch(m)erzhaft werden!

05.05.2017
User georgema

In der Tat. Ich finde digitec soll (jetzt da der erste Schritt gemacht wurde) diesen Pfad auch schön zu Ende gehen: Fuck-Machines, life-like Sexdolls, erweitertes VR (mit Blasmund-Device) etc... Am besten dann immer alles auf Seite 1 promoten, bitte auch in gedruckter Form (möchte auch das mein 70 jähriger Nachbar der digitec-Werbung nur in Form von Katalogen erfährt in den Genuss kommt). Bravo digitec! So progressiv und Slutty! Lasst uns Trump zeigen dass WIR die Chefs unserer Genitalien sind!

05.05.2017
User Qwertz

Ihr könnt euch den komplizierten Teil mit dem Getriebe auch sparen und den Motor so lassen, wie er jetzt ist. Dafür könnt ihr die Steuerung mit einem Arduino mit WiFi-Modul realisieren und ihn über die Blynk-App fernsteuern.
Zudem könntet ihr gewisse Muster von Intensitäten in das Arduino-Skript integrieren, die sich entweder per App oder mithilfe eines zweiten Knopfs abrufen lassen.

05.05.2017
Answer
User Anonymous

Die Schweiz in Aufruhr! An alle Haters: komnt mal runter. Sex ist was ganz natürliches. Zudem sollten sich alle, die sich negativ äussern, mal mit diesem Thema auseinander setzten. Jeder tut es, aber sich darüber austauschen ist ein no-go!? Frage: wo genau lebt ihr? Auf diesem Planet?! Waaaas? ;)

05.05.2017
User m.windu

Krass..abgesehen von Wettbewerben hat vermutlich selten ein Artikel für so viele Kommentare gesorgt xD. Artikel super und die angeregte Diskussion sowieso!

06.05.2017
User fabian.kresiment

Oke das ist neu

03.05.2017
User maxmustang

... und sicher sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.

03.05.2017
User RugaCH

Kann der vibrieren wenn man eine Nachricht oder EMail bekommt? Da wäre Spam sicher wieder erwünscht :P

05.05.2017
User georgema

Ich glaube Google arbeitet an so einem Dildo, welchen man 24/7 trägt und welcher einen regelmässig mit "Wonne" berieselt... Lässt sich auch mit Handy verbinden, so dass wenn Schatzi anruft es dann auch an der richtigen Stelle vibriert!

05.05.2017
Answer
User Anonymous

Bei ABS müsste man doch noch beachten, dass die Struktur des gedruckten Objektes mit mikrolöchern gefüllt ist. Das bedeutet, dass sich darin Bakterien und Pilze ausbreiten können, welche man nicht wegwaschen kann. Deshalb währe ich vorsichtig bei solchen Anwendungen.

04.05.2017
User SirGJonesXIII

Stichwort: Silikon ;-)

04.05.2017
User georgema

Also bio-proofing macht ja schon sinn, aber muss man diese Thema ausgerechnet mit Dildos angehen? Wie wärs zuerst mit Küchengeräten usw.??

05.05.2017
User Anonymous

@georgema: Ja darf man.. und wieso nicht? Scheinbar bist du nur hier um deine Unstimmigkeit über eine Stück Plastik in Phallus Form zu verkünden.
Wenn Du 0815 Beiträge suchst bist du hier an der falschen stelle und vermutlich auch im Falschen Jahrhundert.

08.05.2017
Answer
User macstanislaus

Komisch das diese Frage nicht gestellt wurde.

Gibts das stl irgendwo zum download?

Layer hight?
Infill?

Zum Punkt Material noch etwas. ABS wird als nicht "foodsafe" angeschaut. PLA hingegen schon. Wie sehr das nach einer Behandlung mit silikon noch draufankommt weiss ich aber nicht.

05.05.2017
User marhurram

Hast du die beiden letzten Absätze gelesen?

05.05.2017
Answer
User reinhold86

PLA wird sehr wahrscheinlich nicht gebraucht weil es spröde ist und es leichter bricht.

Gesundheitlich spricht nichts gegen PLA das as komplett abbaubar ist.

06.05.2017
User Anonymous

Also ich Drucke ausschliesslich mit PLA, Figuren, Maschienenteile und so weiter.
Glaube mir, an der festigkeit scheitert es hier nicht.

09.05.2017
Answer
User pandakin

Wie viele "Beschwerden" von "besorgten Mitmenschen" kriegt ihr so pro Minute für den Beitrag rein? :D

08.05.2017
User LiunAlv

Haa spannend gemacht. Die Frage stellt sich für mich warum kein Biofila PLATec benutzt wurde? Die Eigenschaften würden ja passen.

20.02.2018
User Berenwulf

Seit heute gilt wohl digitec.ch als NSFW. Da haben meine Mitarbeiter aber schön gekuckt als ich einen riesigen Dildo auf meinem Bildschirm hatte. Danke Digitec!

05.05.2017
User georgema

Was digitec hier macht nennt man "virtue signaling". Digitec möchte damit zeigen wie progressiv sie sind, wie modern und aufgeschlossen. Frage mich jetzt echt was Marcel Dobler zu dem Artikel meint... und da digitec ja jetzt Migros gehört, muss ich mich wundern ob ich bald auch dildo-bilder in der Migros-Zeitung oder Migros-Plakaten sehen werde???!! Das ist so progressiv und emanzipiert!!! Wow! Ächz....

05.05.2017
User Anonymous

Was machst Du während der Arbeit auf Digitec? Dann bist Du selber schuld und hast es verdient ^^ Ganz einfach.
Wieso man Marcel Dobler hier rein bringen muss verstehe ich auch nicht.. das wird ihn nicht interessieren und wer ihn persönlich kennt weiss dass er Aufgeschlossen und einen coolen Sinn für Humor hat. Und das ist Digitec galaxus und nicht Migros.. immer noch 2 VERSCHIEDENE Firmen. Heisst auch Regelungen der Beiträge sind verschieden.. aber einfach mal dumm rumschreien.. bravo!

08.05.2017
User Yuppie

Marcel Dobler ist nicht mehr in der GL. He couldnt care less

08.05.2017
Answer
User johanneskingma

Hautverträglichkeit, Reinigung, und Handhabung des Endprodukts wurde im Beitrag ungenügend beleuchtet. Aber ist vielleicht auch nicht das forté von Digitec.

06.05.2017