PC

Discussione su PC

avatar
quasi 2 anni fa

Neuer Rechner zusammenstellen

Hallo zusammen
Ich bin neu auf dem Gebiet und möchte mir nun einen eigenen Rechner zusammenbauen.
Dazu habe ich folgende Komponenten zusammengestellt:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=B68D2F9DEABE32EDC5BA11904B87B01C
Ich denke, Mainboard, Prozessor und GK sollten zusammenpassen. ebenso das Netzteil.
Folgendes habe ich aber noch nicht ganz verstanden:
- Muss ich zum Netzteil noch weitere Kaben holen?
- Woher weiss ich, welcher CPU Kühler auf mein Prozessor / Mainboard passt? (Prozessor ist noch ok, steht ja der Typ drauf)
- Ist das alles mit dem Gehäuse kompatibel?
- Wie schliesse ich die Beleuchtung an? (kommt dann noch). Separater Kabelstrang?

Danke falls mir jemand weiterhelfen kann.
Gruss

Gattyquasi 2 anni fa38 contributi
38 contributi
avatar
quasi 2 anni fa

Dein PC wird so funktionieren. Das Netzteil enthält alle notwendigen Kabel es müssen keine weiteren besorgt werden. Wie du gesagt hast ist beim Prozessor der Sockel massgebend, dieser passt so bei dir. Der Kühler wird mit der Höhe angegeben und meistens steht in der Gehäuse Beschreibung drin wie hoch der sein darf. Es sollte alles ins Gehäuse passen. Je nachdem was für eine Beleuchtung du hast, wird sie so oder so an dein Netzteil angeschlossen, meistens mit einem Molex oder Sata Stromkabel. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Es passt alles zusammen, viel Spass beim Zusammenbau :)

Kevin Egliquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Super, vielen Dank. Beim CPU Kühler war ich nicht sicher, weil ich die Befestigungsart weder beim Mainboard noch beim Prozessor gefunden habe ( Backplane, Push-Pin oder Schrauben). Spielt dies gar keine Rolle? Oder habe ich nur gerade zufällig den richtigen erwischt?
Gruss

Gattyquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

In den Spezifikationen des CPU Kühlers steht der passende Sockel, man kann in der Kategorie auch danach filtern.

Kevin Egliquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Backplane oder Pushpin spielt keine grosse Rolle, die meisten haben eine Backplane mit Schrauben, kommt aber auf den Geschmack an

Kevin Egliquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Hally Gatty, theoretisch passt alles zusammen, nur ist es nicht optimal. Du sparst beim Netzteil und beim Massenspeicher zu sehr. Überleg dir ein besseres Netzteil zu kaufen und zusätzlich zur HDD noch eine SDD mit 500GB zu nehmen. Ich könnte dir die Samsung SSD 850 EVO empfehlen, die hat ein super P/L-Verhältnis. Falls du sparen willst, dann kauf ein günstigeres Gehäuse oder weniger RAM. Ich weiss nicht wozu du 32GB benötigst, aber in den meisten Fällen genügen 8GB oder sogar 4GB. Aus diesem Grund würde ich zu 16GB greifen. Gruss

Sturmmuffelquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Danke für deinen Beitrag. Netzteil kann ich schon grösser nehmen. Wollte nur nicht ein zu grosse nehmen wenn es dann nicht genutzt wird. Was würdest du empfehlen? 650W?
Über den Speicher muss ich mir noch Gedanken machen. Habe noch eine externe WD mit 500 GB die noch tiptop in Schuss ist.
SSD werde ich auf jeden Fall noch einbauen.
Sparen möchte ich grundsätzlich nicht. Ich möchte mir ein tolles System aufbauen (technisch sowie optisch), das ich später einfach weiter nachrüsten kann wenn es technisch notwendig ist.
Gruss

Gattyquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Es geht beim Netzteil nicht um die Leistung, sondern um die Qualität. Ein Netzteil ersetzt man häufig nicht so schnell und sollte darum eine gute Qualität aufweisen, da es das System mit Strom versorgt. Ich würde dir den Corsair RM550x empfehlen, es ist leise, sehr effizient und qualitativ hochwertig. Die 250GB SSD könnte reichen, es kommt immer darauf an wieviel du installiern willst. Da nützt dir eine externe HDD nichts. VIele moderne AAA-Games benötigen bis zu 60GB Speicher. Da sind 250GB schnell weg. Ich rede aus Erfahrung.

Sturmmuffelquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Ich würde den RAM auf 16GB reduzieren, da 32 völlig übertrieben sind und du problemlos weitere 16GB nachrüsten kannst ohne etwas zu ersetzen. Investiere besser das Geld ins Netzteil und einer grösseren SSD, da diese Teile nicht aufgerüstet werden könne sondern ersetzt werden müssen. Du sparst auch kein Geld, wenn du zu Beginn bereits mehr RAM kaufst.

Sturmmuffelquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

RAM habe ich jetzt reduziert. Die kann ich wie Du sagst, später immer noch nachrüsten / erweitern.
Netzteil ist auch ein von Dir empfohlenes.
Wichtig ist mir auch, dass der Prozessor und die GK gut zusammen arbeiten, ohne sich auszubremsen.
Wie siehts mit Sound aus? Ist der auf dem Mainboard ausreichend?

Gattyquasi 2 anni fa
avatar
quasi 2 anni fa

Hallo Gatty

Zuerst mal zu deiner Sound Frage, normalerweise reichen die Onboard Soundkarte völlig aus, ausser du möchtest dir irgend ein verrücktes Soundsetting aufbauen. Headset's werden so oder so meistens per USB angebunden und wenn du einen Monitor mit Lautsprechern hast, werden diese über den HDMI mit Sound versorgt also auch da keine weiteren Klinken o.Ä. nötig. Wenn du Lautsprecher z.B. anschliessen möchtest, haben diese meistens eh nur Stereo oder möglicherweise noch 5.1 aber auch das kannst du am Mainboard anschliessen.

Nun zu meinen Anmerkungen zu deiner Shopliste

DragonSixZeroquasi 2 anni fa
Vai a inizio pagina
Effettua il login per aggiungere un commento a questa discussione