Schede grafiche

GPU Temperatur MIFCOM SAVAGE RTX2080Ti Core i7 (Intel Core i7-9700K, 16GB, 500GB, 2TB, SSD, HDD)

Hallo Zusammen

Ich habe eine Frage zu der Temperatur der Gainward RTX 2080TI Phoenix GS.
Ist es bedenklich wen die Grafikkarte unter Last immer zwischen 83-86 Grad läuft(geschlossenes Case)
Ab und zu dreht der Lüfter laut nach oben, was ich störend finde.
Monitor ist Monitor WQHD (1440p) bei 100 Hz

Danke im voraus für eure Antworten
Modificato il 22.07.2020 12:04
martin.rauch85pubblicato in Schede grafiche 2 mesi faultima attività 2 mesi fa5
pubblicato in Schede grafiche 2 mesi faultima attività 2 mesi fa5
Hallo @martin.rauch85

Grundsätzlich sollten Gracas im Vollbetrieb (100% Auslastung) maximal rund 80 Grad warm werden und im Leerlauf rund 50-60 Grad. Dies ist auch nicht wirklich schlimm. Wenn eine Graca zu warm wird (<90 grad) drosselt sich die Taktrate automatisch runter, sodass diese nicht überhitzt. Wenn z.B. rund 100 Grad erreicht werden schaltet sich die Graca auch ab, da sie zu heiss wurde.

Generell würde ich dir empfehlen die Taktrate mal unter Volllast zu prüfen, ob diese abnimmt (z.B. via HWMonitor).
So oder so würde ich mal den Airflow im Gehäuse überprüfen, ob dieser ausreicht.
(www.howtogeek.com/303078/how-to-manage-your-pcs-fans-for-opt...).
Je besser der Airflow im Gehäuse, desto weniger müssen die Lüfter der Graca drehen, da mehr "Frischluft" dran kommt (bis zu einem gewissen Punkt).

So wie ich das verstanden habe, hast du die AIO (Wasserkühlung) vorne am Gehäuse montiert und oben keine Fans. Wenn ja würde ich dir empfehlen zu schauen, ob du die AIO an die Decke packen kannst (Luftstrom nach aussen gerichtet) und an das Frontpanel 2x 140mm Fans ( z.B. Noctua NF-A14 PPC 2000 3-PIN) oder 3x 120mm Fans (Je nach dem, welche passen) nach innen gerichtet zu montieren. Bei Case Fans würde ich für Silent Wings von beQuiet oder welche von Noctua gehen (sind am Leisesten mit guter Leistung, aber ohne RGB).

LG Zortex
Zortexpubblicato 2 mesi fa
pubblicato 2 mesi fa
Ja vorne ist die wasserkühlung corsair h100x. Das Gehäuse ist auch von Corsair 275R Mid Tower case
Modificato il 22.07.2020 14:48
martin.rauch85pubblicato 2 mesi fa
pubblicato 2 mesi fa
Also, bis 89° soll kein Problem sein.

Bis dahin taktet die Karte etwas herunter. Der Boost wird nicht gehalten.

Der Radiator ist ein Hinderniss im "Airflow" das überwunden werden muss.
Dies passiert mit geeigneten Lüftern mit ausreichender Drehzahl,
"arctic bionix P xx" würde ich empfehlen. Und dann im Bios so mit 900U//min Anfangsdrehzahl eine Lüfterkurve erstellen.

Im Heck muss mann den Lüfter etwas zügiger drehen lassen und/oder im Deckel noch einen Lüfter einbauen, immer so gross wie möglich.

Über das Thema "Airflow" gibts viel im Internet.

Euchpubblicato 2 mesi fa
pubblicato 2 mesi fa
Falls du die GraKa fürs Minen/Schurfen nutzt, wichtig graka via msi afterburner lüfterhochdrehen ;)
Nur so als Tipp.

Falls die Temps beim zocken so hoch sind, würd ich mal die wärmeleitpaste neu machen, kann gut auch mal „austrocknen“
michel-thomas.liechtipubblicato 2 mesi fa
pubblicato 2 mesi fa
Wärmeleitpaste austauschen geht mit Garantie Verlust einher. Hab mich darüber informiert. Das ist ein neuer Rechne und wäre schade die Jahre Garantie zu verlieren.
martin.rauch85pubblicato 2 mesi fa
pubblicato 2 mesi fa

Unisciti a questa discussione scrivendo un messaggio