88.20

Microsoft Sculpter l'ergonomie

DE, Sans fil
Article 725080
Partager

Disposition des touches

Tous les fournisseurs

88.20
88.20
Offre de digitec

Acheter d'occasion

74.97
74.97
Offre de digitec
Utilisé, Garantie: 12 mois Bring-in
Utilisé + Testé

Description

Clavier pour poignets et avant-bras en position naturelle, repose-poignets rembourré, souris avec bouton Windows pour un accès pratique à l'écran de démarrage, molette de défilement 4 directions pour la...

Spécifications

Spécifications principales

Technologie de clavier
Clavier chiclet
Technologie de touches
Membrane
Connexion périphérique
USB

Retours et garanties

Droit de retour de 100 jours

Le produit est endommagé, incomplet ou vous n’avez plus l‘emballage d’origine? Alors, nous ne pouvons malheureusement pas le reprendre.

Défectueux à la réception (DOA)14 Jours Bring-ini
Garantie24 mois Bring-ini
Réparations hors garantiePeuvent être facturées.

Rapports de test

-

Evaluation moyenne 0%

Nombre de rapports de test 1

-

CT Magazin Test | Tastaturen

Score au test ohne Note

undefined Logo

Edition 21/2018 - Schreiberlinge mit Büronachbarn dürften mit der Logitech Craft besonders glücklich werden – geschmeidiger beim Tippen und leiser geht es kaum. Mac-User freuen sich außerdem über passende Tastenbeschriftung. Wer die Scherenschalter nicht mag, ist dagegen mit der teureren x50Q gut beraten. Beiden kommt außerdem die Tastenbeleuchtung zugute, die bei den Tastaturen von Microsoft und Lenovo fehlen. Unter den ergonomischen Tastaturen punktet die Freestyle 2, weil sie besonders nah am Standardlayout ist und selbst mit Zubehör noch einen annehmbaren Preis von 180 Euro hat. Die Ergo Pro hat viel bessere Tasten, ist aber klobiger und kostet mehr. Die Goldtouch V2 ist günstiger aber unflexibler und hat schlechtere Tasten. Bei den gewölbten Tastaturen wünscht man sich eine Surface ohne Ziffernblock und mit Hochstellfüßen – weil es die nicht gibt, nimmt man lieber die schlechter layoutete, preiswertere Sculpt. Eingefleischte Gamer sind mit der Huntsman Elite gut beraten, die das gesamte Klickibunti-Paket bietet. Weniger aufdringlich, dafür auch super zum Schreiben geeignet ist Logitechs edelsanfte G513 Carbon, dicht gefolgt von der bodenständigen Lioncast LK30. Den Mittelweg zwischen allen drei
Disziplinen geht das MX Board 5.0 von Cherry. Es eignet sich prima zum Schreiben, ist ergonomisch und taugt auch für Gamer – und das mit 100 Euro für einen absolut fairen Preis.
 

  • einfach umzupositionieren
  • guter Anschlag
  • teils problematisches Layout
  • wenig flexibel
Voir le rapport du test complet

Évolution du prix

La transparence est importante à nos yeux. Elle s'applique également à nos prix. Ce graphique montre l'évolution du prix au fil du temps. En savoir plus