Logitech G G230 Gaming Headset

/>
Non disponible pour le moment et aucune date de livraison prévue.
Article 2470914
Partager

Description

Dans un jeu vidéo, le graphisme ne fait pas tout. Le son complète le tableau. Grâce à ses transducteurs néodymes 40 mm, le casque G230 vous offre un son stéréo de qualité supérieure pour vous permettre...

Spécifications

Spécifications principales

Équipement + Fonctions
Oreillette tournante

Rapports de test

79%

Evaluation moyenne 79%

Nombre de rapports de test 3

-

Toms Hardware Guide Seul test

Score au test ohne Note

undefined Logo

Edition 05/2016 - Der günstige Straßenpreis von deutlich unter 50 Euro für ein Logitech-Headset kann schon verlockend sein, doch man muss schon genauer hinsehen und auch -hören, um dann zum Schluss ein objektives Urteil fällen zu können. Optisch und haptisch geht der aktuelle Straßenpreis zunächst einmal in Ordnung, auch wenn uns die Kunststofforgie um das obere Gelenk herum erst einmal skeptisch zurücklässt. Kabel, Zugetnlastung und Stecker sind akzeptabel, die verwendeten Materialen als solche eigentlich auch.

Beim Handling und dem Tragekomfort gibt es preisbedingt natürlich immer irgendwo Abstriche zu machen, aber das ist normal und auch keinerlei Kritik wert. Wo uns jedoch der Schuh gewaltig drückt, sind die akustischen Fähigkeiten des Headsets. Vor allem die hörbaren Schwächen bei den unteren Mitten (Klangfülle, Grundtonbereiche) und den unteren Höhen (Klangfarbe, Wiedererkennung von Stimmen und Instrumenten), verhindern eine positive Schlussbewertung.

Der geradezu aufdringliche und unpräzise Bass tut dann sein Übriges, so dass die eigentlich recht gute räumliche Ortung von Geräuschen beim Gaming fast komplett in den Hintergrund rückt. Regelt man den Bass ab ca. 250 Hz ordentlich nach unten, kann man zumindest beim Gaming noch ganz ordentlich mithalten, obwohl z.B. auch Schusswaffen eher komisch klingen, weil sie ihrer natürlichen Klangfarbe beraubt werden. Musik ist allerdings eine echte Tortur, die man niemandem auferlegen möchte, den man nicht völlig abgrundtief hasst.

Genau aus diesen Gründen verfehlt das G230 auch den "Geprüft"-Award, was nicht heißt, dass es unbenutzbar wäre. Doch im direkten Vergleich in der Klasse von 40 bis 50 Euro ist das Logitech G230 nun einmal nur bedingt zu empfehlen.
 

80%

Computer Bild Gaming-Headsets: 22 Modelle im Vergleichstest

Classement 1 sur 22

Score au test 2,29 - gut i

undefined Logo

Edition 07/2015 - Das ausschließlich für PC geeignete Logitech G230 lieferte im Test einen ausgewogenen und sehr klaren, satten Klang, auch wenn die Klangtreue mit 60,33 Prozent verbesserungsfähig ist. Das Mikro überträgt Anweisungen zu Spielern sehr deutlich mit 78,29 Prozent ohne großen Verfälschungen. Klasse: Das 263 Gramm leichte Headset nervt keine Mitspieler im gleichen Raum. Die Ohrmuscheln halten die Lärmbelästigung bei 90 Dezibel und 1 Meter Abstand mit 0,68 Sone auf ein erträgliches Maß. 

  • Ausgewogene Wiedergabe
  • Hoher Tragekomfort
  • Geringe Lärmbelästigung
  • Mikrofon nicht abnehmbar
Voir le rapport du test complet
78%

PC Games Hardware

Classement 7 sur 8

Score au test 2,19 - gut i

undefined Logo

Edition 09/2013 - Das Logitech Headset ist eine abgespeckte Form des Modells 430 und so sind alle Funktionen und Eigenschaften etwas schwächer als beim großen Bruder. Das bedeutet aber nicht, dass das Gerät schlecht wäre - im Gegenteil Raumklang und der hohe Tragekomfort machen sich durchaus gut. Lediglich bei der Musikwiedergabe gibt es wiederum die erwähnten Schwächen. 

  • Raumaufbau
  • Tragekomfort
  • Grundcharakteristik Wiedergabe
Voir le rapport du test complet

Évolution du prix

Nous voulons être transparents. Cela s'applique aussi à nos prix. Voici un graphique de l'évolution du prix au cours des 180 derniers jours. En savoir plus