Vous n’êtes pas connecté à Internet.

Points d'accès + Répéteurs

Discussion sur Points d'accès + Répéteurs

User alex.vogel

1 Wlan Netzwerk und nicht 3 verschiedene

Wir haben zuhause bis jetzt 3 verschiedene Router und somit 3 Wlan-Netzwerke. Jedoch ist nun das Problem wenn man ins Haus kommt sich mit dem einen Verbindet und die Verbindung praktisch immer bleibt obwohl das 2. oded 3. Netzwerk an dieser Stelle besser wäre.
Welches "Komplett" Produkt wäre hierfür geeignet um das ganze Haus mit wlan abzudecken?

26.01.2017
Messages 13
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User swinnall

Wenn du genau denselben SSID (d.h. denselben Namen) bei jedem Router einstellst und ebenfalls dasselbe Passwort, solltest du automatisch von einem Router zum anderen weitergeleitet werden.

12.02.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mathias_merz

Da gäbe es die Accespoints von Ubiquiti, welche seamless roaming erlauben. ( z. Bsp: Ubiquiti UniFi AP-3, 3er-Set, n300) Hier muss aber jeder Accespoint mit dem Netzwerk verkabelt werden, wenn ich mich recht erinnere.
Beim Netgear Orbi muss nur das Basis-Gerät mit dem Modem/Router verbunden werden. Der zweite Accespoint verbindet sich dann über das Basis-Gerät mit dem Netz. (digitec.ch/de/s1/product/ne...)

13.02.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User emanuel37

Irgendwie ist die Frage von @Alex.vogel noch nicht schlüssig beantwortet. Ich habe in einem EFH 4 Netze (2x2.4GHz + 2x5GHz). Mir schalten die mobilen Clients auch zu wenig intelligent auf das stärkste Netz, automatisch einloggen tun sie aber alle. Bei der Lösung von @Swinnall habe ich aber wohl nicht mal mehr die Möglichkeit, aktiv/manuell auf das stärkste Netz zu wechseln. Bei den UbiQuiti habe ich auch meine Zweifel, ob die mit einer optimaleren Lösung kommen. Denn das Problem liegt ja eher beim Client (permanenter Scan auf das stärkste Netz). Hat einer von den Pros eine schlüssige Antwort?

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User emanuel37

Danke @Draze20, das ist dann wohl die nächsthöhere Preiskategorie. Deren Lobpreisungen beziehen sich aber eher auf deren Triband Systeme für viele WLAN Clients und deren Datendurchsatz. Wie ein generic WLAN client optimal von einer Funkzelle in die nächste gereicht wird, ist immer noch nebulös.

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mathias_merz

@Emanuel37 Warum deine Clients nicht umschalten, kann mehrere Gründe haben. Ohne dein Setup genau zu kennen ist es schwierig Dir eine schlüssige Antwort zu geben. Es kann daran liegen, dass deine Clients etwas träge beim Wechseln sind und der Empfang schon sehr schlecht sein muss, bevor der Client den AP wechselt. Es kann sein, dass sich deine Netze zu sehr überschneiden und daher dein Client immer zwischen den AP's wechselt. Manche Leute betreiben alle AP's auf demselben Kanal, was dann zu Störungen führen kann. Oder die AP sind falsch platziert und stören sich so gegenseitig.

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mathias_merz

Was die Systeme von Netgear und Linksys (für den privat Gebraucht) und das System von Ubiquiti (Semi-/Professioneller Gebrauch) gemeinsam haben, ist das ein zentrales Element die Steuerung aller AP’s übernimmt. Dadurch fallen einige der Fehlerquellen weg. Wenn dein Client aber nicht schnell genug wechselt, kriegst Du auch hier Probleme.

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mathias_merz

Ich kenne die Systeme von Netgear und Linksys zu wenig, aber Ubiquiti hat/hatte ein Modus, wo der Client nur noch einen grossen AP sieht. Dadurch muss sich der Client nicht mehr entscheiden, mit wem er spricht. Das funktioniert gut, wenn Du einige wenige Clients hast. Wenn Du jedoch viele Clients hast, welche alle viele Daten saugen, dann ist dieser Modus wiederum kontraproduktiv. Da wäre es dann wieder besser, mehrere AP auf verschiedenen Kanälen zu betreiben.

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mathias_merz

Du siehst, es gibt verschiedene Möglichkeiten mit unterschiedlichen Problemen. Wenn Du als normaler Privater Nutzer, welcher keine grosse Ahnung von WIFI hat, ein Multi AP netzt betreiben willst, dann sind die beiden Systeme von Netgear und Linksys sicher die beste Empfehlung (oder das eero System, wenn es dann mal in Europa erhältlich ist).

09.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User patrick-rohr

Ich kann dir nur Ubiquiti UniFi AP-3, 3er-Set, n300 empfehlen, da diese über einen Softwarekontroller gesteuert werden, entscheidet hier nicht der Client zu welchen er verbindet sondern sieht dies Alls ein Netz. Man kann die Repeater sowohl jeden mit einem Netzwerkkabel an den Router verbinden (vorzugsweise da schneller) oder aber einen mit dem Router verbinden und denn Rest von Repeater zu Repeater per Wlan verbinden.
Ich setze diese Repeater seit Jahren bei mir Zu Hause ein und sie überzeugen

11.03.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User christophjans

Hallo Patrick-rohr, sehe ich das richtig, dass der Softwarekontroller dann auf einem PC standing laufen muss? Das ware schlecht. Weisst Du, ob es auch eine Hardware Lösung gibt?

25.04.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.