Vous n’êtes pas connecté à Internet.
Corporate logo
SmartphoneEn coulisse 101157

Plus de portables: arrêtez de filmer tout le concert

Vous avez hâte de voir le concert au festival. Mais non, aucune chance. Un débile sera scotché devant vous, vous mettra son portable sous le nez et filmera tout le concert. Ou du moins, c’est ce qui m’est arrivé au festival de Frauenfeld. Au concert d’Eminem. Voici mon coup de gueule.

Vendredi soir. Allmend Frauenfeld. C’est un festival. 50 000 personnes attendent la superstar américaine Eminem. Les inconditionnels attendent déjà depuis midi. Une de mes amies qui travaille à l’entrée du festival me dit qu’ils se sont précipités dans l’enceinte dès l’ouverture des portes. J’arrive deux heures avant le concert. La boue a séché. Tout le monde est serré comme des sardines. Toujours plus de personnes essaient de se faufiler vers la scène. On pousse, on se bouscule et on s’écrase. C’est épaule contre épaule. Entre temps, je sens le souffle du mec derrière moi dans mon cou. Heureusement qu’il n’a pas mangé de pain à l’ail juste avant.

C’est parti! Le rideau blanc qui cachait la scène tombe. Le dieu du rap ne se fait pas prier et commence son concert sans retard.

L’extase! Mais d’un coup: des milliers de portables apparaissent et sont tenus en l’air à bout de bras. Je ne vois plus la scène; que des écrans de téléphone à perte de vue. Les écrans sont presque plus brillants que l’éclairage de la scène. Bon, je me suis dit qu’ils ne filmeront que le début du concert. Que ça va bientôt s’arrêter. Eh non, j’avais tort.

Le mec devant moi, je dirais un jeune d’une vingtaine d’années, a filmé tout le concert. Tout le concert d’Eminem. Il a tenu son téléphone durant pas moins de quatre-vingt-dix minutes. Et enchaîne les vidéos. Dommage qu’il n’ait pas souffert de crampes dans le bras. Il ne pose son portable que deux fois; pour prendre sa copine sur ses épaules. Les deux fois, elle y reste un quart d’heure. Pille devant nous. Et elle continue de filmer de son perchoir. Mon amie et moi voyons soit son portable, soit les fesses de la copine. Quelle merde!

Je fais un peu plus d’un mètre septante. Mais quand même: pour voir un tout petit bout d’écran, je dois me contorsionner. Si je me mets sur la pointe des pieds, je vois la scène. Les petites personnes ne voient rien et moi je vois que des milliers d’écrans. Tellement de personnes regardent le concert à travers leur smartphone.

What the fuck?

Après le concert. J’ai au moins pu voir le jeu d’artifice.

Personne ne veut de ces vidéos

Je vais être honnête avec vous. Je me suis laissé emporter et j'ai moi aussi fait une vidéo du concert. Une seule. Quatre de tout le festival. Et je regrette chacune d’entre elles. À cause de ma vidéo, j’ai perdu cinquante secondes du final d’Eminem «Lose Yourself». Pour cet enregistrement pourri. Rien n’est net et, comme pour tout ce type de vidéo, la qualité du son est vraiment mauvaise. À cela s’ajoute le fait que je ne regarderai plus jamais cet enregistrement. Personne ne le fait, car, soyons honnêtes, personne ne veut voir ces vidéos.

Tremblant au possible. Bravo

Des vidéos professionnelles existent de chaque grand concert. Qu’est-ce qui pousse les gens à filmer eux-mêmes? Et de manière aussi intrusive. Personne ne va se plaindre si vous tenez votre téléphone en l’air une minute. Mais ce n’est pas le cas. Les téléphones portables restent en l’air.

Je pense que les personnes qui filment tout un concert sont des récidivistes. Après tout, si vous ne réalisez pas à quel point il est inutile de filmer un concert entier, vous le referez probablement sans sourciller. Cela soulève une autre question: comment ces personnes règlent-elles le problème de mémoire? Une vidéo de nonante minutes occupe environ 16 Go de mémoire. Donc, si ce fou de concert assiste à d’autres représentations dans un avenir proche, il va forcément devoir supprimer des vidéos. Oui, exactement ces vidéos pour lesquelles il a bouché la vue à tout le monde avec son portable.

Une vidéo de nonante minutes ne dévore pas seulement la mémoire, mais aussi la batterie. Je me demande donc quel genre de portable il a. Ou s’il a exprès emporté un chargeur de secours au concert.

<strong>Blackview P2:</strong> Mein neues Leben mit viel Akku (und einem Ziegelstein)
SmartphoneCritique

Blackview P2: Mein neues Leben mit viel Akku (und einem Ziegelstein)

Je voudrais leur arracher le portable des mains. Mais la violence et les dégâts matériels ne sont pas mon truc. Et seraient de toute façon illégaux.

Dansez, chantez et soyez joyeux

À un concert, je veux chanter et danser sur la musique. Je veux sentir les basses dans mon ventre et me défouler. Je veux vivre le concert. Mais la majorité des personnes est comme scotchée devant moi. De temps en temps, ils bougent le bras gauche. Le bras droit est encore occupé à tenir leur smartphone.

Aujourd’hui, on met de l’ambiance avec la lampe de poche de son téléphone. À l’époque, on utilisait encore des briquets et se brûlait tous le pouce.

Le réseau est mort durant tout le concert d’Eminem. Je m’en suis rendu compte après avoir perdu de vue une partie de mon groupe d’amis avant le concert. Et pas en voulant poster des vidéos sur Snapchat, Instagram ou autres. On ne peut plus passer d’appel et les messages WhatsApp ne passent plus. Le réseau est complètement saturé. Mais ce n’est pas grave. Après tout, nous sommes là pour la musique. Mais le pire c’est que je me retrouve nez à nez avec d’innombrables écrans Snapchat. Pourquoi charger plus d’une vidéo du même concert dans sa story?

<strong>Snapchat</strong>: compliqué et risqué, mais l'appli vaut le coup
SmartphoneNouveautés & tendances

Snapchat: compliqué et risqué, mais l'appli vaut le coup

Les amis de ces personnes se trouvent certainement juste à côté de ceux qui filment. Et moi je ne vois rien. Mais ils doivent tous charger les mêmes vidéos et revoir celles de leurs amis. Super. De toute façon, les personnes restées à la maison ne regarderont pas ces mauvaises vidéos, bien trop longues et à la qualité audio on ne peut plus médiocre. Ils regarderont la vidéo professionnelle après.

Le public du concert d’Eminem participe. Mais quand même, j’ai déjà connu des concerts où tout le monde sans exception sautait en rythme. Ce n’était pas le cas ici. Peu de personnes ont dansé. Mais comment danser avec un téléphone dans la main me direz-vous. Les vidéos seraient encore plus mauvaises.

Interdire les téléphones portables?

Avons-nous besoin d’interdire totalement les portables pour pouvoir à nouveau profiter des concerts? L’entreprise Yondr a réglé le problème des téléphones pendant les concerts, à l’école et dans les autres lieux publics. Le concept de Yondr me plaît: Ils n’interdisent pas les mobiles au concert, mais limitent leur utilisation.

Sur leur site Internet, l’entreprise Yondr écrit:

In our hyperconnected world, we provide a haven to engage with what you’re doing and who you’re doing it with. In physical space and real time.

Traduction: dans notre univers hyperconnecté, nous offrons un havre de paix pour vous concentrer entièrement sur ce que vous faites et les personnes qui vous entourent. Dans l’espace physique et en temps réel.

Voilà comment fonctionne le concept de Yondrs: à l’entrée, tout le monde reçoit une housse Yondr. On y glisse son téléphone et elle est verrouillée avec une fermeture spéciale. La housse ne s’ouvre qu’avec la station d’accueil compatible. Cette dernière est placée à la sortie de la zone sans téléphone. Les mobiles peuvent être utilisés dans la zone libre en cas d’urgence ou pour des appels ou messages importants.

Image: overyondr.com/howitworks

Si vous avez une baby-sitter ou êtes de service, vous pouvez mettre votre téléphone sur vibreur. Yondr indique que les vibrations se sentent aussi à travers la housse. Si votre téléphone vibre, vous pouvez simplement vous rendre dans la zone libre.

La chanteuse Adele est aussi contre les smartphones durant ses concerts. Elle a exigé une interdiction durant ses spectacles. Je suis entièrement d’accord! J’aimerais voir plus de concerts qui restreignent l’utilisation du téléphone portable. Bien que je trouve dommage d’avoir, en tant que société, besoin d’une telle chose. Même lors des concerts de nos artistes préférés nous sommes pendus au téléphone – c’est inquiétant. Il est dommage de regarder le concert à travers l’écran de son téléphone. Donc, la prochaine fois, laissez votre portable au fond de votre poche.

En fin de compte, je suis quand même reconnaissante envers le visiteur de Frauenfeld: après tout, personne n’a filmé le concert avec un iPad. Si ça avait été le cas, je n’aurais jamais pu me retenir.

Ces articles pourraient aussi vous intéresser

<strong>Soundboks 2</strong>: comment obtenir encore plus de son
AudioCritique

Soundboks 2: comment obtenir encore plus de son

L’<strong>iPhone 8</strong> et l’<strong>iPhone X</strong> sont là: voici les news // Mise à jour 21.9.2017
SmartphoneNouveautés & tendances

L’iPhone 8 et l’iPhone X sont là: voici les news // Mise à jour 21.9.2017

<strong>iPhone X</strong>: précommandez-le maintenant. FAQ pour les prochaines livraisons
SmartphoneNouveautés & tendances

iPhone X: précommandez-le maintenant. FAQ pour les prochaines livraisons

User

Livia Gamper

  • Junior Editor
Faire des expériences et découvrir de nouvelles choses font partie de mes passions. Tout ne fonctionne pas toujours comme prévu et il arrive quelquefois que quelque chose se casse. Sinon, je suis accro aux séries et je ne peux plus me passer de Netflix. En été, on me trouve le plus souvent dehors au soleil – au bord du lac ou à un festival de musique.

Commentaires 101

3000 / 3000 caractères

User Anonymous

Danke, das du es deutlich Aussprichst. Mir nerven diese Menschen so wahnsinnig. Leider kommt das nicht nur an schiggi miggi festivals wie dem FF vor sondern verbreitet sich auch ander orts immer mehr.

10.07.2018
User alain1989

Frauenfeld ein "schiggi miggi"? Lebe ich in einem Paralleluniversum?

11.07.2018
User Anonymous

oder wie würdest du diese weisse socken zu weissen sneaker und möglichst trendigen/schicken outfits tragende festivalgänger denn sonst bezeichnen?

11.07.2018
User Yuppie

HipHopper? Times change bebe

11.07.2018
User Digitalus

Kleid dich ROT,oder sauf dich tot

23.09.2018
User TschounesTheMiller

Ist das FF nicht das grösste Music Festivals Schweizweit?

09.10.2018
Répondre
User jeevanandk

Bestimmt die Gleichen, die früher das Konzert mit Blitz fotografiert haben.

10.07.2018
User Yuppie

Nein, aber etwa gleichviel Hirnmasse

10.07.2018
User Anonymous

Oder ein Feuerwerk mit Blitz fotografieren!

19.07.2018
User patrijisis

war gestern bei ed sheeran auch ganz krass ! 47999 smartphones

05.08.2018
User Digitalus

Nein,51439 sm.

23.09.2018
Répondre
User Hannes2000

Das schlimmste was ich an einem Rock Konzert im Stehbereich erlebte: Ein älterer Herr bat uns ,Still zu sein, er würde mit dem iPad gerne das Konzert filmen.
Das coolste: Eine Band die die Zuschauer gebeten hat alle Handys auszumachen und das Konzert zu geniessen. Die Stimmung war sowas von gut.

10.07.2018
User Munze

Haben Sie den Herrn wenigstens auf sein unsinniges Verhalten hingewiesen?

10.07.2018
User Hannes2000

Ja natürlich. Ich habe auch deutlich gemacht, dass wir es uns an einem Rockkonzert im Stehbereich nicht verbieten lassen zu feiern. Der Herr ist irgendwann wo anders hin verschwunden. :)

11.07.2018
User []J0HNNY_MN3M0N1C

@Hannes2000: Sicher? Herrlich.... Da hätte ich mich kaputtgelacht! :D

11.07.2018
User Mikapfister

Ich habe nach dem Skillet Konzert 2016 die Bewertungen der Band nochmals angesehen weil ich auch eine geschrieben habe. Da hat sich doch tatsächlich einer über die "pogende Menge" beschwert.

27.07.2018
Répondre
User aarotsch

Beim Eminem Konzert war eine vor mir, die hat das halbe Konzert mit ihrer Freundin über Facetime geteilt... Oh man..

10.07.2018
User kevin.delia

bei mir auch xD ich war vor der sanitätstation und als ich die sah dachte ich nur: was zum teufel läuft mit der falsch

10.07.2018
Répondre
User []J0HNNY_MN3M0N1C

...das werde ich auch nie verstehen können... klar, ein paar fotos oder kurze filmchen zur erinnerung sind ja gut und schön, ABER, wer um alles in der welt setzt sich dann zuhause hin und schaut sich diese filme nochmals in "ruhe" an? abgesehen davon mit grottenschlechter soundquali...

10.07.2018
User Digitalus

Du

23.09.2018
Répondre
User Anonymous

Mein letztes Festival war 2013 und der Unterschied ist richtig traurig wenn ich mir die Crowd so ansehe alle nur am filmen weil sonst glaubt ja keiner das man da war oder noch schlimmer es gibt keine likes, aber das Konzert geniessen nein sowas macht man nicht mehr.

10.07.2018
User Anonymous

Es ist ganz einfach. Ich crashe in diesem Fall immer die Video- oder Bildaufnahmen.
Schreie dem Vordermann in das Mikrophon oder klatsche so laut wie möglich direkt neben dem Phone.
Dann springe so hoch du kannst, halte die Hände nach oben und verdecke damit so viele Smartphones wie möglich.

11.07.2018
User Anonymous

Pathethic, lieber passiv aggressiv als kurz ansprechen?

11.07.2018
User Digitalus

Machen!Bla Bla nichts wert

23.09.2018
Répondre
User claudehole

Danke! Ähnlich sind auch diese die ganze Feuerwerke filmen (und nie wieder anschauen)

11.07.2018
User HaefiDeBoss

Ich kann ehrlich sein mich nervts auch sehr fest. Nicht weil ich dann nichts mehr sehe, ich bin nähmlich 1.88, sondern wegen den sch**** Bildschirmen die mir die ganze Zeit in das Gesicht scheinen. Das kanns doch nicht sein...

11.07.2018
User sn00k3r

Das Handy kann das Klangspektrum eh nicht einfangen. Zudem sitze ich nicht 2 Jahre später im Wohnzimmer und schaue mir das verwackelte Video an. Ich stehe lieber in der zweiten Reihe bei Status Quo, trinke ein Bier und spiele Luftgitarre ;-)

11.07.2018
User derernst

Hm... spielen Status Quo noch ohne Rick Parfitt? Und hat man da heute in der 2. Reihe genug Platz zum Luftgitarre spielen? Luftgitarre ist aber grundsätzlich ein Superinput, denn wer Luftgitarre spielt hat sicher keine Hand frei fürs Handy.

11.07.2018
User sn00k3r

Jup sie spielen noch mit einem Jungen Gitaristen, hab die Tickets schon für Oktober ;-)

11.07.2018
Répondre
User _saem_

Noch nie hab ich mir ein selbstgedrehtes Videos eines Konzertes erneut angeschaut. in 99% der Fällen landet das File irgendwo im Nirvana der iCloud. Aber dennoch kommt es vor, dass ich ein kurzes Video mache, was eigentlich sinnlos ist xD.

11.07.2018
User Marcusborbely

Ich stimme dir zu, dass es sich nicht gehört das ganze Konzert zu filmen. Das filmen ganz zu verbieten halte ich jedoch für eine schlechte Idee. Einen Song als Erinnerung aufzunehmen kann sehr schön sein, weil diese eine Video an das ganze Konzert erinnern kann.

10.07.2018
User Marcusborbely

Es gibt tatsächlich Leute, die sich diese Videos sehr gerne im nachhinein ansehen - und dies nicht nur einmal!
Trotzem sollte man den Moment geniessen, denn der ist einzigartig!
(Nebenbemerkung: Ein möglicher Grund für die vielen Leute, die am Eminem Konzert gefilmt haben, könnte sein, dass er jegliche Übertragungen oder Aufnahmen durch Fotografen verboten hat. Dies konnte ja jeder Künstler vor seinem Auftritt selbst entscheiden.)

10.07.2018
Répondre
User kevin.delia

vielen dank, ich war da und konnte eminem nur sehen (mit meinen augen und nicht durch diese grossen TV's die da hängen) dank meinem kollegen der mich auf die schulter nahm. ohne ihn hätte ich meinen kindheitstraum nicht erfüllen können und eminem live sehen, alles nur wegen den scheiss handys.

10.07.2018
User marco_z182

Die geilsten fand ich diejenigen, die soweit hinten standen und die einzige Möglichkeit mit 100fach zoom die Bildschirme zu filmen :D

11.07.2018
User Paperb0y

Am Konzert von Savas & Sido war das einiges besser. Zugegeben, ich habe auch das eine oder andere aufgenommen, jedoch war es erstaunlich, wie wenige Handys in den Himmel gestreckt wurden. Sido hat es auch erwähnt: es sieht aus, als ob es langsam bessert, zumindest bei einigen Artists.

11.07.2018
User timo

Gegen die schlechte Sicht würde es schon reichen wenn die Veranstalter von OpenAirs mal brauchbare Locations wählen würden, statt nur die billigsten mit dem meisten Platz. Es gibt zahlreiche Locations, die eine natürliche Tribühne durch abschüssiges Gelände bieten, was für Sicht und Ton top ist.

10.07.2018
User timo

Leider sind solche oft nicht für diese Zwecke entsprechend infrastrukturell angebunden. Am besten hab ich das bisher am Hockenheim Ring erlebt beim ersten Rock'n'Heim Festival. Die Infrastruktur (bewaldete Campingplätze, Strom), Konzerte und vor allem auch eben das Gelände vor der Bühne waren genial.

10.07.2018
Répondre
User manuel_vogel

Du sprichst mir aus der Seele! Wollte Eminem geniessen und sah nur Handy-Displays.. Traurige Welt :(

10.07.2018
User gumble_ch

Traurig. Zum Glück gibt es dann auch immer mal wieder andere Erlebnisse. Zum Beispiel am KASABIAN Konzert in der Halle 622. Habe kein einziges Smartphone gesehen bzw. wenn dann 5 Sek. für ein Foto. Auch das war aber eher die Ausnahme.

11.07.2018
User gumble_ch

Sogar als Gitarrist und Sänger Serge durch die Halle lief, blieben dann die Handys drin. Das hat das ansonsten schon tolle Konzert (alle tanzten und sangen mit) zusätzlich aufgewertet. Aber schade, dass es soweit kam, dass man sowas erwähnen muss resp. sich daran freuen.
Insbesondere da solche Videos nur digitaler Abfall sind. Schade um die Energie für Akku und CO.

11.07.2018
Répondre
User Raast

Es geht heute halt nur noch darum, das ganze dann irgendwo zu teilen (Facebook, Twitter, Insta, whatever) um den Kollegen zu zeigen was für ein tolles Leben man doch hat. Ich freue mich jeweils z.B. auf Toten Hosen oder Ärzte Konzerte, da wird kaum gefilmt, jedenfalls nicht in den vorderen 50 Meter.

11.07.2018
User KingRaven90

Dies kann nerven, aber viel schlimmer finde ich den Müllberg den das Openair Frauenfeld an Plastik produziert und liegen gelassen hat. Ich selbst gehe an viele Open Airs aber sowas habe ich noch nie gesehen. Einfach Traurig wie so viele menschen so wenig überlegen -.-

11.07.2018
User KingRaven90

20min.ch/schweiz/ostschweiz...

11.07.2018
Répondre
User Praind

Ich gehe jedes Jahr an die Dominator in Holland. Dort scheint das kein grosses Problem zu sein, die Leute feiern alle und gehen ab.

11.07.2018
User eoleonz

Ehrlich, Direkt, Danke, Teile deine Meinung!
Punkt

12.07.2018
User Lofton

Danke für Deine Worte...leider sind wie "Konzertgeniesser" immer mehr in der Unterzahl...

15.07.2018
User SEM Logistique

Entièrement d'accord avec vous ! Je n'arrive pas à comprendre pourquoi les portables sont permis dans les concerts, puisqu'il est stipulé sur les billets: "photos interdites" ! Les portables sont des appareils photos, donc ils devraient être interdits.

19.07.2018
User Rouven41

Ich nehme nur noch ca. 5 min eines ganzen Konzertes als Errinnerung auf, welche ich dann schneide und auch ab und an wieder anschaue. Jedoche vepasst man viel wenn man zuviel aufnimmt, desshalb am besten unter der 5 min Grenze bleiben.

10.07.2018
User Alessandro Bottinelli

Ja man kann einiges verpassen, kommt aber auch darauf an, wie man filmt. Ich hab ein System für meine Videos: Bei einer Strophe mache ich Closeups von den einzelnen Bandmitgliedern und bei allem anderen filme ich die ganze Bühne. Wenn man die ganze Bühne filmt, kann man oft auch auf die Bühne schauen, ohne Angst haben zu müssen, dass das Video schlecht wird, wenn der Arm schön ruhig bleibt ^^ (was er dann manchmal leider nicht tut xD)

10.07.2018
User gumble_ch

Sorry aber ich finde geht beides nicht. Wenn jeder 5 Min. sein Handy in der Luft hat sehe ich trotzdem die ganze Zeit Smartphones und zudem leidet die Stimmung jedes Mal enorm. Das stört mich noch viel mehr! Schreibst ja selber, man muss still halten. Ergo lame Stimmung.

11.07.2018
User Alessandro Bottinelli

Das kommt auch ganz auf das Konzert oder das jeweilige Lied an ^^ Ich persönlich gehe oft an Konzerte von Bands, die viele Balladen haben oder bei denen die Fans nicht "crazy" sind und keine Pits machen xD Als ich Black Sabbath sah, hab ich zum Beispiel auch nur 2 oder 3 Lieder gefilmt, den Rest vom Konzert hab ich normal miterlebt ^^

11.07.2018
User gumble_ch

Ja aber auch bei Balladen gibt es doch Emotionen und Stimmung welche völlig untergehen, wenn sich alle auf die Handyfilme konzentrieren?! Geniesst du es selber nicht auch mehr, wenn sich das Publikum völlig auf die Band einlässt?
Ich unterstelle auch nicht allen die Filmen, dass sie NUR wegen Social Media und Co. da sind. Ich sage vor allem, dass die Stimmung - egal welcher Natur, immer darunter leidet (mal mehr, mal weniger).

11.07.2018
User Alessandro Bottinelli

Ich persönlich fühle Musik oft auch nur durch hören. Da ich selber Songtexte schreibe, achte ich mehr auf die Texte als alles andere ^^ Und um ehrlich zu sein, bin ich lieber an einem Konzert an dem alle "still" stehen als an einem Konzert mit Moshpit, ich geh an ein Konzert um die Musik zu hören, nicht um andere zu prügeln xD Wenn ich zu Musik abgehen will, gehe ich lieber zu Parties, ob dies nun in einem Club oder sonst wo ist. Ich gehe an ein Konzert um die Musiker zu sehen und zu beobachten, nicht um Party zu machen. Aber das ist meine persönliche Meinung/Einstellung zu Musik ^^
Ich glaube auch nicht, dass du alle "Filmer" in eine Schublade steckst ^^ es gibt bestimmt die, die es nur für Likes machen, sowie es die gibt, die es für andere Fans machen, um Erinnerungen zu haben und diese nach Belieben "wiederbeleben" zu lassen und dann gibt es bestimmt noch die, die es für all diese Gründe machen xD

11.07.2018
Répondre
User patriksage

Als ich am Frauenfeld war, 2006 herum. Jedenfalls waren unsere Handys zum Simsen da. Ich war dazumals noch der erste mit einer Gummipuppe was wiederum viel anregenden Gesprächsstoff ergab, wir hatten Hüpfburgen dabei, waren ständig blau und hatten super Sex- so sollte ein Open air sein ach ja auch gute Musik!

10.07.2018
User Digitalus

Super Sex mit dir und Plastikpuppe.Hast en Gummi genommen?

23.09.2018
Répondre
User StageSolutions

Das ist ja nicht nur bei den Konzerten so. Es ist traurig, dass viele nicht mehr in der Lage sind^, ein Konzert live zu geniessen und die Erinnerung als solche (nicht als "Dokument") zu behalten.

11.07.2018
User StageSolutions

Noch schlimmer sind aber all die, die mit ihren Kindern unterwegs sind, 100e von Schnappschüssen von ihnen machen und sich sonst nur mit dem Handy beschäftigen.
Die erleben ihre Kinder gar nicht - und über das Selbstwertgefühl der Kinder möchte ich lieber nichts wissen. Was sagt das über dich, wenn deine Eltern sich mehr für ein kleines Stück Elektroschrott interessieren, als für den wundervollen Kieselstein, den du jetzt gerade wieder gefunden hast..

11.07.2018
User Digitalus

Ja,cool

23.09.2018
Répondre
User Mr.Shin-Chan

Stimme voll und ganz zu, das Video wäre jedoch mit einem p20 pro oder ähnlichem gerät mit Stabi deutlich besser gekommen :D Hab auch total 4 Videos a 20sek vom ganzen OAF18 aber die gefallen mir und erinnern mich auch in Zukunft an dieses Openair :D

11.07.2018
User Digitalus

Habe alles auf 16K,460fps,12000x7000Px , USuperHDPerf. .OK,.

23.09.2018
Répondre