You're not connected to the Internet.
Corporate logo
Virtual realityKnow-how 617

Kong: Skull Island – Experience the giant ape in VR and win tickets to the movie premiere

King Kong is as synonymous with the cinema as popcorn. Alongside special effects Godfather Ray Harryhausen, the giant ape from Skull Island is a true pioneer when it comes to effects. From 9 March, Kong will be let loose on the big screen and even a little sooner in virtual reality. Be part of the action! We’re giving away tickets to an exclusive pre-premiere and will make sure your VR experience is perfect.

Everbody knows him or at least knows of him: Kong – a giant ape captured by an expedition team on primeval Skull Island and a true movie legend. This year, “Kong: Skull Island” is hitting cinemas. For the launch of the movie, Warner Bros. studio has come up with something special. After all, there’s no Kong without a special effects revolution.

Take in some of the Skull Island atmosphere by putting on your VR goggles in the cinema and checking out the island. You can even do this prior to the movie premiere: Abaton cinema will be catering for the Skull Island VR Experience on the dates below – that’s before the official cinema release on Thursday, 9 March.

  • Thursday, 2 March 2017, 4.15 p.m. to 11.15 p.m.
  • Friday, 3 March 2017, 4.15 p.m. to 11.15 p.m.
  • Saturday, 4. March 2017, 4.15 p.m. to 11.15 p.m.
  • Sunday, 5. March 2017, 4.00 p.m. to 9.00 p.m.

For an ultimate VR Experience, the filmmakers exclusively refilmed the first minutes of the movie. That way you’ll be there when the helicopter flies the main characters to Skull Island. What starts off as a standard helicopter flight soon turns into an unparalleled adventure. It’s important to Warner Bros. that you know the following: The VR Experience contains no spoilers as it is purely inspired by the first few minutes of the movie – plenty of time for you to get a good at all the critters on Skull Island.

The setup is as follows and provided to Warner Bros. by digitec:

Galaxy S7 edge + Gear VR (5.50", 32GB, 12MP)
Samsung Galaxy S7 edge + Gear VR (5.50", 32GB, 12MP)

Availability

  • Currently unavailable. Delivery date unknown.

Information subject to change.

View details

We’re giving away a free pair of Gear VR goggles with every Galaxy S7 (edge)! View all offers (in German):

Image sizer
Special offers
  • 72

«Kong: Skull Island» und mehr für dein Wohnzimmer: Mit unseren VR-Spezialangeboten von Samsung

Simple, right? Not only does the Android platform offer developers simplicity, it also means that VR now fits into your pocket in the shape of a Samsung Galaxy S7 Edge.

Your chance of winning

If you’re gagging to be one of the first to see "Kong: Skull Island", you’ll be happy to know that the VR stand with the Samsung Galaxy Gear and Samsung Galaxy S7 Edge will also be at the movie premiere on Monday, 6 March 2017 at 8.30 p.m. at Sihlcity Cinemas. Pre-movie drinks will be served from 7.30 p.m. And there's a special treat for all you true film aficionados: The movie will be shown in 3D in the English original with German and French subtitles.

We’ve got 10x2 tickets to this premiere. All you need to do to take part is give us a scientific explanation of why Kong is so big and how he is able to live side-by-side with dinosaurs. Simply enter your answer in the comments field below. Naturally, we’ll be judging all the comments with the seriousness they deserve. The winners will be selected on Friday, 3 March 2017 at 12 noon. Remember: The more creative, the better!

Good luck!

You might also be interested in

oculus-rift-htc-vive-playstation-vr21.jpeg
Know-how
Philipp Rüegg

Philipp Rüegg

Teamleader Odin

To user profile
  • 2034

Oculus Rift, HTC Vive or Playstation VR: Which VR goggles are right for you?

These articles might also interest you

oculus-rift-htc-vive-playstation-vr21.jpeg
Know-how
Philipp Rüegg

Philipp Rüegg

Teamleader Odin

To user profile
  • 2034

Oculus Rift, HTC Vive or Playstation VR: Which VR goggles are right for you?

samsung_galaxy_note_8_teaser21.jpeg
Product know-how
Dominik Bärlocher

Dominik Bärlocher

Senior Editor

To user profile
  • 428

Samsung Galaxy Note 8 – does our marketing team know more than the rumours?

User
Journalist. Author. Hacker. My subjects generally revolve around Android or Apple’s iOS. I also feel strongly about IT security. In this day and age, privacy is no longer a minor matter but a strategy for survival.

61 comments

Please log in.

You have to be logged in to create a new comment.


User Anonymous

Naja der Grund.. ich würde jetzt nicht sagen Aliens.. aber schuld sind sicherlich Aliens.. oder Trump..

imgflip.com/s/meme/Ancient-...

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User ctichy

Trump ist eine Ursache für so manches. Wenn man mal keinen Schuldigen findet. Kein Problem Trump übernimmt es :D

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

So scheint es ja, die mediale Sau die durchs Dorf getrieben wird ;)

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User fasana0

Kong ist ein Spin-Off von "Jurassic Park". Die Insel ist in Wirklichkeit der von Menschen aufgegebene "Jurassic Park". Das erklärt die Dinosaurier. Da Kong selbst ein Opfer des Filmschnitts (Jurassic World) wurde, bekommt er nun eine 2. Chance und somit seinen grossen Auftritt!

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Sumerki2010

1. Kong ist so gross weil sein Vorrat an Magerquark schon fast legendär ist
und die Dinos leben nun mal mit ihm auf der Insel weil sie e hier und da schaffen seine Vorräte zu plündern (kong teilt den Magerquark nicht gerne)

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Sumerki2010

2. Als Kind wurde Kong extrem gehänselt (er war nun mal ein Muttersöhnchen)
Weiter hatte er einen ziemlich komischen Traum und wollte selber Nudelsuppen verkaufen. Die bösen Dinos wahren deswegen nicht nett zu ihm. Tja, leider suchte Kong nach dem perfektem Rezept und drei Mal dürft ihr raten was seine geheime Zutat ist…genau Dinofleisch.
Um an das ranzukommen hat er
- 1000 Liegestütze
- 1000 Kniebeugen
Gemacht und ist 10 Km gerannt. (geheimes Training um zu wachsen)

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Uigeadail

Da die Insel einsam und weit weg von der Zivilisation liegt, würde ich sagen, OVO. Nichts geht über OVO, und das jeden Tag mindestens ein Glas. Da er aber stärker und grösser als die Dions ist, hat er wohl das Geheimnis entdeckt: OVO Sport Riegel.

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User chadsfelton

Evolution is extraordinary on islands. His island had a higher proportion of fruit, berries and plants, so the food value was much higher. Few other herbivores meant unlimited supplies. Constant bending and flexing in combat with dinosaurs and in climbing, fostered ongoing growth of limbs.

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User thatssno

Das ist ganz einfach: Digitec hat ja auch mal klein angefangen und ist heute der King Kong der Onlineshops. Dafür braucht es super Marketing, tolle Angebote, optische Anreize, motivierte Anhänger und einen M-onströsen Dinosaurier (alt, riesig und erfolgreich) im Rücken. Kong hat von Digitec gelernt!

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User PhilippeSx4

Scientifiquement possible ? Facile, en effet, suite à une surdose de Whey (protéines) Kong, qui n'était à la base qu'un petit singe, est devenu incroyablement puissant, grand et très musclé.
C'est grâce à ça aussi qu'il a pu survire face aux redoutables dinosaures qui voulaient lui voler sa Whey :)

03.03.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User ctichy

Um auf die Frage zu antworten: Er ist so Gross weil er Chuck Norris gefressen hat, als Chuck Norris kurz weggeguckt hat. Warum kann er mit den Dinos leben. Ganz einfach die Dinos haben Angst vor Chuck Norris, wessen Seele nun in Kong schlummert.

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User siralos1

ist die lost world antwort.;)

eine verschollene insel das jahrmillionen von der zivilisation isoliert wurde und die evolution stehen geblieben ist. frueher sind alle tiere/dinos gross gewesen und da affen relativ schlau sind, ist er quasi der herr des insel, daher auch der beiname "king".

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User QuintaMed2002

King Kong hat eine Fehlbildung von Somatropin. Es wurden viel zu viel von diesem Hormon produziert. Darum ist er so riesig. Der Grund, warum er auf eine Insel mit den Dinosauriern lebt, ist ganz einfach: Sozialdarwinismus. Der Stärkere herrscht über den Schwächeren.

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Anonymous

Äffchen Kong aus dem Versuchslabor von "Planet of the Apes" hat zusammen mit Baby T-Rex aus dem "Jurassic Park" Labor an einem schönen Abend "Liebling ich habe die Kinder geschrumpft" geschaut.

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Die beiden waren vom Film so fasziniert, dass sie Dock Brown aus "Back to the Future" angerufen haben und ihn nach einem Kompost-betriebenen Flux Capacitor gefragt haben, der es ihnen ermöglicht hat in die Zukunft zu reisen.
Da haben die beiden ein Wachstumsmittel in der Apotheke gekauft, denn das gibts schon lange in der Zukunft.

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Und die leben auf der Insel, weil sie wegen ihrer Grösse am Festland gemobbt wurden

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User alandyla

In ferner Zukunft, hat K. bereits als Kind sehr viel Protein gegessen und oft trainiert. Leider war Kong nicht Interlektuell und war deshalb von der Gesellschaft ausgeschlossen. Als er schliesslich genug hatte, reiste er in der Zeit zurück (Zeitmaschine geklaut). Seine Dummheit und Grösse stieg an.

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User alandyla

Weil er eine Wachstumsstörung hat und einen Tumor der auf sein Gehirn drückt. Er war noch weiter in die Zeit zurück gereist und hatte deshalb einige Zeit zum wachsen. Er lebt so lange, weil er durch das Zeit-Paradoxon mind. bis zu seiner Geburt leben muss...

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User hek1987

Sein Riesenwuchs wurde durch ein radioaktive Verstrahlung basierend auf den Atombombentests der USA im Pazifik ausgelöst.
Da er zu den ''Riesengorillas'' gehört und diese dem ''Gigantopithecus'' ähneln, könnte dies ein Grund sein weshalb er mit den Dinosauriern zusammen leben kann. :)

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User phlorian

Es gibt Fake News, die Folgendes behaupten: 'King Kong ist ein durch radioaktive Verstrahlung riesig gewachsener Gorilla, der aber rein äußerlich seinen normalgroßen Verwandten ähnelt...'
Die Wahrheit ist: Er hat immer aufgegessen, was Queen Kong auf den Tisch gestellt hat.
- Und die Dinos auch!!!

27.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Pinata

Wegen Zeichenlimits etwas kurz:
1. Eingefrorene Dino Eier nahe der Küste.
2. Meteorit verursacht, dass ein Teil des Landes abspaltet-> Insel.
3. Eier->Dinos
4. Stoffe im Meteor->allgemeine Vergrösserung der Tierwelt.
5. Ein einz. Affe hat mehrere Gendefekte, u.a. Riesenwachstum + Meteorstoffe-> Kong

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User bh_1974

Ich weiss es! Ausserirdischer Spinat, welcher sich zur Zeit der Obertrias auf der Erde verbreitet hat. Dies hat dazu geführt, dass die Dinos am Leben blieben aufgrund der ausserirdischen Kräfte im Spinat und King Kong wurde zum Popeye-starken Überaffen, denn Alien-Spinat war seine Lieblingsspeise!

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Cyrus7

Kong ist der jüngere Bruder von Godzilla. Da er weder lustige Blitze noch sonst was richtig kann, wurde er schon als kleiner Kong auf die Insel verstossen und musste alleine aufwachsen. Deshalb hat er einen enormen Mutter-Komplex und sieht deshalb in jeder hübschen Frau eine Art Mutter.

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Feefi

Zu Frage 1: Evolution as ist best.....überall geht mal was schief.....chinese crested Dogs, spynx katzen..... so wurde halt auch King Kong erschaffen...und wenn man sich nicht um ein Tier kümmern mag - setzt man es aus, was eignet sich besser als eine Insel um die Weitervermehrung zu bremsen?

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Feefi

und zu Frage 2: King Kong ist ja kein Monster - oder???? Er weiss, dass man nicht alles fressen muss, das sich bewegt! Und ich denke, so ein TRex hat viel Unterhaltungswert für einen verspielten Riesenaffen - if you happy and you know it clap your....oops

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User julio6969

1. Drehbuchautor: "Ein 5m grosser Affe..." Produzent: "Mach 25m draus!
2. Drehbuchautor: "Ein 25m grosser Affe lebt mit seiner Gruppe in den Bergen..." Produzent: " Mach Dinosaurier und Insel draus!

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Verne

Die Tropische Insel-Lage und vulkanische Wärme erlaubten es den Dinos, das Klima nach dem Einschlag des Riesenmeteoriten zu überleben.
Auf gleiche Weise überlebten auch diverse Urpflanzen, die natürliche Anabolika enthalten, deren Dauerverzehr bei Säugetieren über Generationen zu Gigantismus führt.

28.02.2017
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment