You're not connected to the Internet.
Corporate logo
GamingBackground information 15487

Mimimi: Community Edition

Nvidia’s latest graphics card generation is here. And the prices are raising eyebrows in our Community. To put it nicely: This is a great time for a reversed-roles mimimi.

*Gulp.* Say whaaaaat?! *Gasp!* Over 1,300 francs for the new Nvidia 2080 Ti?

LMAO. I knew I was in for a laugh, but you people are freaking comedians :’)
– Calib4n
I will buy it on the nvidia page when the founders edition is over I mean whut!
– BlackBeard1308
999$ = 1400CHF. 699$ = 1000CHF. NOPE
– Fendera

…read all other comments here.

Let’s be clear, I’m not trying to defend digitec’s pricing policy. That’s not my job. I will, however, try to explain how prices are determined.

Nvidia says that the 2080 Ti costs 999 $. You’re selling the 2080 Ti for 1,350.–. So you’re making a profit of 351.– francs per card!

Nope.

So how much are you making per card?

That's confidential.

So tell me how much you're roughly making.

The 2080 Ti for over 1,300 francs costs us far more than 1,000 francs to buy.

Are prices extremely steep because Swiss salaries are high?

No. Medicine, food, cosmetics, magazines and many other things are cheaper in Europe than in Switzerland. However, when it comes to electronics, Switzerland has very competitive prices. Take the iPhone X with 256 GB memory in grey. It’s currently available from digitec for 1,257 francs. In Germany, the cheapest offer costs the equivalent of over 1,275 francs.

So salaries don’t have an impact?

Yes, they do. But they don’t play a key role.

So what does play a key role?

Market mechanisms, pay levels and consumer behaviour. As a customer, you want to pay as little as possible for a product. As a manufacturer, you wan’t to make as much money as possible. Nvidia only produces the chips. ASUS, MSI & Co. produce the graphics cards and deliver them to importers or wholesalers. These, in turn, deliver them to retailers such as digitec. All parties involved want their slice of the cake.

But that doesn’t explain why Nvidia is advertising the card for 999 dollars and you want 1,300 francs for it!

Globally active manufacturers generally divide planet earth into various market segments that roughly represent the following economic regions:

  • Asia-Pacific (APAC)
  • Europa, Middle East and Africa (EMEA)
  • Nord, Central and South America (AMER)

The company determines base prices for different segments. The economic regions are then subdivided into regions that follow political or regulatory requirements. For Switzerland, this would be the European Economic Area (EEA). The larger the company, the more likely it has a specific country representation.

The final producers analyse the respective economic region’s price level and try to optimise the price, i.e. set it as high as possible. For internal markets like Europe, the price must be identical. Otherwise, German retailers would import graphics cards from, let’s say, Poland until they ran out.

But that’s not fair towards Polish gamers!

You’re totally right. The median salary in Poland in 2017 was 980 euros. In other words, an average Polish citizen has to work for more than a month to afford a graphics card. A totally extravagant luxury item. So this might be your cue to stop with the complaining.

Hang on a minute, that’s still crazy expensive!

Well, initially, these cards will only be available in minute doses. This means the supply is scarce. And all you need is relatively few purchasers willing to pay these amounts.

Are there actually people out there willing to pay these prices?

You bet there are. The more upmarket the model, the more orders. The GeForce RTX 2080 Ti DUAL O11G was ordered more than the RTX 2080 Ti TURBO 11G.

So the answer to why graphics cards are so expensive: Because the supply can be sold at that price. It’s the consumers’ fault.

They’re a bit dumb, aren't they?

That makes you all the smarter. So stop getting upset about the whole matter. Or give in and get one. I know you want to.

<strong>Pre-order now</strong>: Introducing Nvidias latest graphics card line-up
GamingNew to our range

Pre-order now: Introducing Nvidias latest graphics card line-up

Raytracing – die nächste <strong>Grafikrevolution?</strong>
GamingKnow-how

Raytracing – die nächste Grafikrevolution?

Alternative mimimis

Mimimi: 20 Jahre Ärger mit Netzbetreibern
SmartphoneOpinion

Mimimi: 20 Jahre Ärger mit Netzbetreibern

Mimimi: Why I hate console updates
GamingBackground information

Mimimi: Why I hate console updates

Mimimi: McAfee, leck mi!
ComputingNews & Trends

Mimimi: McAfee, leck mi!

These articles might also interest you

And the winner is: <strong>Love</strong>
GamingPortrait

And the winner is: Love

Order a Nvidia GeForce <strong>RTX graphics card</strong> and get Battlefield V or Anthem for free
GamingPromotion

Order a Nvidia GeForce RTX graphics card and get Battlefield V or Anthem for free

<strong>Pre-order now</strong>: Introducing Nvidias latest graphics card line-up
GamingNew to our range

Pre-order now: Introducing Nvidias latest graphics card line-up

User

Aurel Stevens, Zurich

  • Chief Editor
I'm the master tamer at the flea circus that is the editorial team, a nine-to-five writer and 24/7 dad. Technology, computers and hi-fi make me tick. On top of that, I’m a rain-or-shine cyclist and generally in a good mood.

154 comments

3000 / 3000 characters

User Blaas38

Sorry Leute ich war zu schwach... Kämpft ohne mich weiter!

21.08.2018
User BlackBeard1308

Ich kämpfe weiter kameradeeee

21.08.2018
User blerim86

Schwache typ du!

22.08.2018
User kevin.delia

ich bin am kämpfen... okey eigentlich nicht hab kein geld dazu

26.08.2018
User SuitedConnector

F

19.09.2018
Answer
User Saccara

Sehr guter Artikel! Informativ und bringt es auf sen Punkt! Mir wäre auch lieber die Karten wären günstiger, aber ich jammere nicht rum, sondern warte mal de verkaufsstart ab und beobachte die Preise. Wenn man ungeduldig ist, dann zu den Preisen vorbestellen. Wer warten kann soll warten und dann die Karte eventuell günstiger kaufen. Nur soll keiner jammern, denn wie im Artikel erwähnt bestimmt der Komsument den Preis mit. Wenn zu diesen Preisen niemand kauft, werden die Karten günstiger.

21.08.2018
User Adrian S

Wenn ein Produkt zu teuer ist solltet ihr es nicht kaufen...
Das bringt sogar mehr als aufgebrachte Youtube Comments zu verfassen...

21.08.2018
User yasinakca

L'absence d'AMD nous coute chere.

22.08.2018
User Anonymous

Netter Artikel. Der letzte Satz bringts gut auf den Punkt.

Tldr des Artikels: Fuck you; die Preise sind wie sie sind. Kauf oder halt die Fresse.

Ich habe mit diesen Preisen gerechnet.
Digitec trifft nicht die Schuld daran.
Da ihr aber Teil der Handelskette seid, und diese Kette für die Preise verantwortlich ist, seid ihr teil des Problems. Besonders in den Augen eurer Kunden.
Dementsprechend erstaunen mich auch die Reaktionen nicht.

22.08.2018
User schLEIMER

Teil der Handelskette ja. Verantwortlich für die Preise? Wohl kaum.
Je nach Marge gibt es Spielraum, aber jeder Shop will auch was dran verdienen. Oder meinst du Digitec kann da mal NVIDIA anschreiben und sie zwingen die Preise anzupassen? Sorry ich meine hersteller wie ASUS, MSI usw. denn die verdienen auch noch was dazwischen.
Nein das Problem ist Kunden die die Shops wegen den Preisen anschwärzen und genau so ein Mimimi veranstalten begreifen nicht wie es funktioniert.

23.08.2018
User Anonymous

Das Ganze ist eine natürliche Kette von Ursachen und deren Folgen:
Der Preis ist offensichtlich gestört hoch
-> Die Enduser sind wütend
-> Die Enduser beklagen sich
-> Digitec kriegt die ganze Scheisse ab. Denn die Enduser kaufen bei Digitec und nicht bei ASUS, MSI oder NVIDIA
(So funktioniert das. Wer den Preis genau bestimmt ist dafür scheissegal. So funktioniert die reale Gesellschaft. SuitedConnector hat das in seinem Koimmentar viel schöner zum Ausdruck gebracht, als ich es kann)

Und ja, sie tragen Verantwortung für die Preise. Schliesslich bieten sie diese Waren so an.
Digitec hatte zwei Möglichkeiten:
- Ihre Zahlkräftigen Kunden mit dieser Ware (zu weitergereichten Wucherpreisen) bedienen und die Entrüstung der anderen Kunden ertragen
- Das Produkt erst anbieten wenn es zu anständigen Preisen vorhanden ist

Ich finde richtig, dass sie die erste Möglichkeit gewählt haben. Aber ich verstehe nicht, wieso offenbar nicht mit dieser absolut zu erwartenden Reaktion der Kundschaft gerechnet wurde.

Zum Artikel sage ich lieber nicht zu viel.
Aber Kundschaft die sich über offensichtlich zu hohe Preise aufregt als unmündig zu bezeichnen, wie das Aurel macht, gehört sich für ein Geschäft einfach nicht und ist eine Schande, die Digitec sich besser erspart hätte.

23.08.2018
User Aurel Stevens

Ich verstehe, wenn man als Gamer emotional reagiert auf die gepfefferten Preise. Deshalb war mein Ziel, die Preisdiskussion auf die rationale Ebene zu holen. Dich in die Helikopterperspektive versetzen und erklären, was abgeht hinter den Kulissen.

Mit einem Augenzwinkern.

Schade, dass dir deshalb mein Beitrag in den falschen Hals geraten ist. Das tut mir leid!

23.08.2018
User etu97

Ich finde den Beitrag toll. Mal etwas Gegensteuer zu den ganzen Grännis geben. Ich warte jetzt noch ein paar Monate bis die 1080Ti günstiger geworden ist und dann upgrade ich meine jetzige😊

24.08.2018
User schLEIMER

msg.usb: So funktioniert der Markt aber nicht. Anscheinend bist Du etwas zu blind vor Wut. KEIN normaler Shop wartet bis sich die Preise senken oder der Hersteller die Preise runternimmt. Warum? Weil genau so viele Kunden wie die, die hier rumjammern bereit sind den Preis zu zahlen. Und hätte Digitec die Karten nicht angeboten wären genau DIESE dann am jammern.
Was den Artikel angeht, der ist Top. Nachdem Digitec wegen den Preisen sogar beleidigt wurden, darf da schon etwas Satire sein.

24.08.2018
Answer
User BahadirM

Vergesst nicht eins, meine Herren, keine Vorbestellungen ohne Benchmarks von Drittpersonen Ihres Vertrauens!

25.08.2018
User SuitedConnector

Natürlich ist es nicht Eure Schuld, dass die Preise so hoch sind. Irgendwo muss der Frust über Nvidia's Preispolitik aber raus, und ihr bietet halt dafür eine gute Plattform ;)

Verständlich sollte es ja sein: Die 2080 Ti kostet 60% mehr als die 1080 Ti, die 2080 80% mehr als die 1080.

23.08.2018
User SuitedConnector

Selbst wenn der Performancesprung tatsächlich in dieser Grössenordung ausfallen sollte, ist der Launch lediglich eine Sortimentserweiterung in Richtung High-End, und nicht wie sich die Meisten erhofft haben, ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Quantensprung ist ja schön und gut, aber wenn der Preis überproportional mitspringt, ist Mimimi durchaus berechtigt - auch wenns vermutlich an die falsche Addresse geht.

23.08.2018
User Burton1224

Nun also das die Karten nicht auf dem Niveau der 1080ti sein werden istbklar in Sache Preis. Tensorcores, AI und RT kosten sicher zusätzlich Geld. Dazu kommen ja noch laufende Kosten wie Updates für Treiber und Software (Auch bei anderen GPUs der Fall bei Nvidia) die man gratis nutzen kann alles bezahlt man. Und nach dem Run auf die 10er Karten ist logisch das der Launch sehr teuer ausfällt.

25.08.2018
User SuitedConnector

@Burton: Da hast du natürlich recht, Nvidia pfeift vor lauter Ausgaben für Produktion, Forschung und Entwicklung bereits aus dem letzten Loch.

Im ersten Halbjahr konnte man bei 6 Milliarden Dollar Umsatz lediglich 2.3 Milliarden Dollar Reingewinn erzielen und nicht mal eine ganze Milliarde Dollar den Anteilseignern ausschütten.

Dass Nvidia in dieser finanziellen Notlage dazu gezwungen ist, die Preise endlich wieder auf Selbstkostenniveau zu erhöhen, dafür habe ich vollstes Verständnis.

26.08.2018
User Burton1224

.....Das grosse Geld wird nicht mit den Karten gemacht die dir verkauft werden😂😂😂 hast du das wirkich gedacht? Geld wird mit Firmen und den Forschungseinrichtungen gemacht

26.08.2018
User Burton1224

Ah btw dann fang mal bei allem in deinem Leben an zu jammern jede Firma ist so. Oder du entscheidest sich einfach selbst wie ich nicht zu kaufen undbregst dich nicht auf.

26.08.2018
Answer
User blerim86

Die Konsumenten sind schuld?

Ich würd nie über 700.- für eine Ti ausgeben. Meine aktuelle 1080 Ti hab ich auch für 650.- gefunden.
Und nun soll ich daran schuld sein, dass Ihr für eine 2080 Ti mehr als doppelt so viel Kohle möchtet? *lol*

Dann kaufen wir einfach gar keine RTX und der Preis dropt von selbst und ihr alle habt dann trotzdem weniger vom Kuchen!

22.08.2018
User Eigor

Dem stimme ich prinzipiell zu!
Jedoch wird das System von Nachfrage und Angebot durch solche Personen verwässert, die sich diese Karten mit ihrem Taschengeld bezahlen können. Gerade jetzt, wo es nur bescheidenen Stückzahlen gibt bzw. geliefert werden können, gehen die Karten weg wie Semmeli - und die Preise bleiben weiter konstant hoch. Erst wenn die Verfügbarkeit und der Warenbestand zunimmt, fallen die Preise. Das kann durchaus noch einige Monate dauern.

23.08.2018
User blerim86

Als das aktuelle Flaggschiff am 10.März 17 auf den Markt kam, war diese für ca. 850.- CHF zu haben. Rechtfertigt Angebot und Nachfrage einen fast doppelt so hohen Einführungspreis bei der neuen Karte? Möchten hier nicht einfach alle einen etwas grösseren Kuchen..?

Einführungspreise der letzten Geforce Flaggschiffe:
GTX 1080 Ti - 10.03.17 - ca. 850.- CHF
RTX 2080 Ti - 20.09.18 - ca. 1350.- CHF ----> (+38%)

23.08.2018
User Eigor

Natürlich rechtfertigt es nicht den hohen Preis.
In der momentanen Preisgestaltung spielen so viele Zahnrädchen ineinander, dass es nur schwer nachzuvollziehen ist, warum nun wirklich ein Produkt zu diesen unverschämten Preisen angeboten wird. Das können auch die Digitec-Nerds mit ihren FAQ Kolumnen nicht wirklich ausführlich erklären.

Summa Summarum gibt es eigentlich keinen Grund auf die neuen Karten zu wechseln! Der 15-20% Performancezuwachs ist zu vernachlässigen.

23.08.2018
User blerim86

Genau, der geringe Performancezuwach ist es wirklich nicht wert!
Die allerersten Raytracing Karten lassen sicherlich noch sehr viel zu wünschen übrig. Erste Gerüchte berichten von einem Performanceinbruch von bis zu 50% mit RTX on. Natürlich ist das eine komplett neue Technologie und bis anhin unvorstellbar etc., aber wer möchte schon mit 30fps zocken?

Es ist wirklich von der ersten RTX Generation abzuraten, 2019 erscheinen bereits die nächsten Karten im 7nm V. und AMD legt auch bald nach!

23.08.2018
User Burton1224

Hättest du gelesen was im Artikel steht, dann wüsstest du das Digitec die Karten für weit über 1000Fr kauft.....nur so zu deinen 850Fr. Mal abgesehen von den höheren Kosten die Nvidia hat wegen den Tensorcores AI und RT wird der Preis auch hich sein weil seit dem Release von der 10er Serie das selbst PC bauen wieder fahrt augenommen hat. Alles Sachen die man Nachforschen könnte anstelle von Jammern.

25.08.2018
Answer
User EMkaEL

"Die Founders Edition direkt von Nvidia kostet 999 Dollar. Die Custom-Karten anderer Hersteller sind teurer."
ES IST GENAU UMGEKEHRT!:
"Die RTX kosten als Founders Edition 599, 799 und 1.199 US-Dollar, während die Preise der Partnermodelle bei 499, 699 und 999 US-Dollar starten sollen."

21.08.2018
User EMkaEL

"Es ist davon auszugehen, dass die GeForce RTX Founders Edition damit auf einem Preisniveau mit den teureren und übertakteten Partnerkarten liegen wird. Einsteigermodelle der Board-Partner mit weniger aufwendiger Kühlung und niedrigerem Takt sollten deutlich günstiger zu haben sein."

computerbase.de/2018-08/nvi...

21.08.2018
User Aurel Stevens

Du hast recht. Ist ein Missverständnis zwischen mir und und einem Produkexperten. Habe den falschen Satz entfernt.

22.08.2018
User demer1983

@EMkaEL Ein Händler wie Digitec muss sicherlich eine Marge von mind. 30 Prozent oder mehr haben. Es geht ja nicht nur darum Kostendeckend zu verkaufen. Eine Unternehmung muss auch einen hohen Reingewinn machen. Ausserdem müssen auch Rücklagen gebildet werden. Sowas vergissen viele 0815 Konsumenten allzu oft.....

23.08.2018
User Hansdampfi

Margen von 30% bei Elektronik sind komplett unrealistisch. Das hast du vielleicht bei Zubehör und anderem Kleinkram. Bei Hauptgeräten ist man jedoch oft schon froh, wenn man auf 5% kommt.

25.08.2018
User Burton1224

Aber ganz ehrlich Nvidia kann null sagen was die Preise sind....nur mal ein paar Shops in Amerika ansehen mit Mehrwertsteuern bezahlen die etwa 1400Fr für eine Customkarte und für die FE 100 98Fr weniger.....

25.08.2018
Answer
User Anonymous

wasn seich... das ist der deppenzuschlag für die die immer gleich das neueste wollen... und noch was, die founders edition ist teurer als die customs... nur so...

21.08.2018
User BlackBeard1308

weil die founder edition mehr gummi hat als die normale

21.08.2018
User Burton1224

Aktuel würde man die Founders billiger kriegen je nach dem wo man sie einkauft.

25.08.2018
Answer
User Monsterlüscher

Digitec kann sicher nichts für die Preise. Die Gamer haben halt etwas anderes erwartet. Jetzt wo wir uns langsam den 4K mit stabilen 60 FPS angenähert haben, hätten wohl viele auch eine Karte erwartet die das liefern kann. Stattdessen möchte uns nGreedia jetzt eine Grafikkarte reindrücken welche für eine, noch in der Entwicklung stehende, und wenig verbreitete Technik optimiert ist. Und bei aktiviertem RT stehen wir wieder bei FullHD und 30 FPS selbst mit dem neuen Topmodell.

22.08.2018
User Monsterlüscher

Es sind ganz klar Early-Adopter-Preise. Es ist halt Schade für die Mid-Range-Gamer welch jetzt 1080Ti-Prese für die 2070 zahlen sollen. Da fragen sie sich dann nächstes Jahr wieder weshalb der PC-Markt schrumpft wenn einen Graka dreimal soviel kostet wie ein PS4 Pro. Und solange die Konslen nicht mir RT umgehen können werden die Spieleentwickler dies sicher nur am Rande entwickeln/einsetzen.

22.08.2018
User Burton1224

Das ist aber schlecht gebrüllt Löwe. Die Karte liefert etwa wenn man dem glauben Schenken kann 50% bei normalen Games und bis zu 100% mehr Leistung erbringen in Games die AI unterstützen. Sagt Nvidia selbst was die Benchmarks bringen sehen wir noch aber so eine grosse Klappe zu haben bevor mehr bekannt ist ist eher tiefes Niveau. Mit RT ist sie auf der Leistung einer 1080 oder 1080ti was auch nicht Fullhd 30fps ist....

25.08.2018
User markusb1986

Nvidias Leistungsangaben sind verfälscht,
Sie vergleichen RTX mit GTX bei eingeschaltetem Raytracing.
Ist wie einen normalen Wagen in den Schlamm zu stellen und einen Jeep Mit 4x4 daneben und dann vergleichen.
Sie haben keine klaren FPS Angaben gemacht und auch nicht in welcher Auflösung 1080p oder 4K keiner weiß es.
Warum wohl? wenn die Karten so viel besser wären, hätte ich als Marketingchef doch sofort Benchmarks gezeigt und mich damit gebrüstet.
Aber haben sie nicht... warum wohl.

26.08.2018
User marcelcarn

Hier haben wir eine 2080 TI in FHD mit aktiviertem RT.
Ruckel die Zuckel für 1400.- :
computerbase.de/2018-08/bat...

29.08.2018
User markusb1986

Hab ich doch prophezeit. Also 1080p hatte ich vor 3 jahren... No Go für den Preis. Mit 4k und bissel Details weg nehmen könnte ich mich noch anfreunden bzw ist ab und zu normal. Aber 1080p nein danke.

30.08.2018
Answer
User timo

Unfassbar dass heutzutage viele noch immer nicht verstehen, das Preise die auf solchen Pressekonferenzen veröffentlicht werden quasi immer für den amerikanischen Markt sind. Ergo vor Steuer, oft vor Importkosten usw. Top Artikel!

22.08.2018
User Burton1224

Noch besser ist, dass die Preise nicht die Shoppreise sind. 1400Fr für eine Custom 2080ti bezahlen die Amis das ist mehr als bei uns.

25.08.2018
User Burton1224

Denk dran wenn du dir die Preise anschaust must noch Mehrwertsteuer dazunehmen und die ist 8 bis 10 Prozent je nach Staat

25.08.2018
Answer
User Anonymous

Zum Glück ist es mir egal, wenn neue Grafikkarten erscheinen. Ich kann mit meiner 2 Jahre alten 1080 noch problemlos 2-3 Jahre meine Spiele geniessen. Mal sehen was in Zukunft noch für Karten erscheinen...

22.08.2018
User Anonymous

Exakt! Bin mit meiner 1080 Ti völlig zufrieden.. Behalte diese noch ein paar Jahre bevor ich den Upgrade mache.

22.08.2018
User blerim86

Ich bin auch absolut mit meiner 1080Ti zufrieden!

Wenn die Mining- Freaks endlich mal schnallen würden, dass sie mit den Coins keine Billionairs werden und somit auch Rücksicht auf die Umwelt nehmen. Dann gäb's die Traum-Karten bald auf Ricardo zum Schnäppchen.

23.08.2018
Answer
User Anonymous

Ich entwickle einen RAY-Coin, der eine 20xx er Graka braucht fürs mining. Gerne geschehen!

22.08.2018
User desion70

Man sieht an den Preisen das NVIDIA im oberen Preissegment keine Konkurrenz mehr hat.

23.08.2018
User kmasmejan

In den USA werden die Preise immer OHNE Steuern (sales taxes) angegeben.

22.08.2018
User Burton1224

Jop und die Preise die Nvidia angibt sind nie Real ausser die eigenen. Custom k
Karren kosten 1400Fr mit Mehrwertsteuer in den USA vor drei Tagen etwa.

25.08.2018
Answer
User Sergent Tom

Oui il y a des gens pour pré-acheter un produit à plus de 1000.- dont un des arguments principaux est le RTX mais qu'il n'est pas encore opérationnel à 100%.
Je commanderai ailleurs si c'est moins cher et que la technologie permettra de faire 4k60fps, sinon sans moi merci.

22.08.2018
User xxxQWERTZxxx

Attendons les benchmarks pour voir si les performances "classiques" sont au rendez-vous

23.08.2018
Answer
User xxxQWERTZxxx

Sympa mais on se serait bien passé de la condescendance.

23.08.2018
User mbh72

Der Artikel hat den Preismechnismus (in der freien Marktwirtschaft) super auf den Punkt gebracht, Top.
Die mimimi-Jammeri sind genau diejenigen die für jedes neue iphone jeden Preis bezahlen, und dadurch die nächste Generation Smartphone noch teurer machen...

22.08.2018
User cino1

OH mon dieu ! Cette conclusion est tellement géniale !
Bravo au redacteur ! Comment aborder un sujet aussi sensible et le rendre dérisoir au point qu'on veut vraiment cliquer sur "achat".

22.08.2018
User Anonymous

Ah merci ! Enfin un commentaire sensé ^^

23.08.2018
Answer
User Anonymous

Why Machine Learning Needs GPUs
motherboard.vice.com/en_us/...

Nividia/AMD core customers are not the Graphics Card customers... Machine/Deep Learning is.

22.08.2018
User eichof99

Nö ich jammer nicht, ich kaufe einfach nicht! Wenns der Grossteil so macht, verkauft ihr nix und die Preise müssen gesenkt werden so einfach ist das...

22.08.2018
User Aurel Stevens

Genau so mach ich es auch. Ich beantrage einen Community-Badge «mündiger Konsument» und verleihe ihn uns!

22.08.2018
User GrischuG

Wenn ihr diesen Batch wirklich machen würdet... Irgendwie eine geile Aktion. :D

23.08.2018
User Eigor

Der Grossteil wird es, wohl oder übel, so machen. Jedoch kann die Minderheit, die das Geld für solche Karten besitzen und auch ausgeben möchten, durchaus das Nachfrage- und Angebotniveau beeinflussen und weiter verwässern. Solange die Verfügbarkeit nicht steigt, werden die Karten weiter für diese hohen Preise verkauft und ihre Abnehmer finden. Die überteuerten RAM's will eigentlich auch keiner kaufen, dennoch sind die Preise schon seit mehreren Monaten / Jahren auf einem Höchststand.

23.08.2018
User Burton1224

Eigor die Rams sind runter gekommen/kommen runter und zuhoch waren sie wegen Preisabsprachen der Hersteller.

25.08.2018
Answer
User L1f374k3r

"Oh ja. Je gehobener das Modell, desto mehr Bestellungen. Die GeForce RTX 2080 Ti DUAL O11G wurde öfter vorbestellt als die RTX 2080 Ti TURBO 11G."würde mich interessieren wie viele liebe Mitmenschen WIRKLICH vorbestellt haben @Aurel Stevens
Benchmarks abwarten..Raytracing alleine ist kein Grund XD

23.08.2018
User Burton1224

Naja Benchmarks fallen trotzdem besser aus als die der 1080ti Nvidia will sich sicher nicht selbst kaput machen. Und mit den Vorbestellpreisen machen sie das sicher nicht.

25.08.2018
Answer
User AriGold

Ich warte noch immer darauf, dass sich die Grafikkartenpreise normalisieren. Ich hoffe AMD fängt damit an. So viel mir bekannt ist sind das die Standardpreise die pre-Miners da waren. Oder Pre 10xx Generation.
2060 für 250.--
2070 für 350.--
2070 Ti für 400.--
1080 für 500.--
1080 Ti für 600.--

24.08.2018
User Burton1224

Mit jeder Generation wird auch die Herstellung teurer erstens wegen Geldentwertung zweitens weil die Technologie kostspieliger werden. Dazu kommt die 20er Serie hat RT und Ai drin sprich zwei Technologien also kann sie nicht den selben Preis haben wie die 10er Serie

25.08.2018
User markusb1986

Kosten für Forschung und Entwicklung verdoppelt sich nicht innerhalb einer Generation.

Raytracing wird seit 10 Jahren entwickelt, wir reden hier nicht von Quatensprüngen.

Man muss davon aus gehen dass, die Forschung und Entwicklung nicht der Größte teil dieses Preises ist. Wir reden hier von einem Börsen notierten Aktien Multi Milliarden Unternehmen.
Die Anleger erwarten Gigantische Gewinnzuwächse in kürzester Zeit sonst sinken die Kurse und damit der Wert eines Unternehmens.

26.08.2018
Answer
User rivendare

Have you noticed that RTX cards are just yet another high end product going above the 1K psychological mark ? Smartphones, gaming monitors, compact cameras, a few PC cases, etc.. People will have to get used that high end tech is not 500$ anymore. 'Member when the GTX 680 launched at 500$ ? :)

05.09.2018
User Nander

Danke für diesen Artikel. Es gibt halt Konsumenten die 1300 hinblättern können ohne Probleme. Solange die Nachfrage da ist gibt es keinen Grund etwas zu ändern. Wer Jammert soll hallt warten bis die karten günstiger werden oder ne Niere verkaufen :)

22.08.2018
User pro_cage

Scheint das die Benches langsam kommen. NDA soll um 2000 fallen. videocardz.com/newz/nvidia-...

22.08.2018
User BlackBeard1308

auf ausgewählte games ahha leck mich nvidia. 2080 sollte mit der 1080 ti verglichen werden bei dem PReis

26.08.2018
Answer
User Gerson

Nice explanation, but I'm going for a 1080 TI.

24.08.2018
User draganm

Verstehe die Entrüstung nicht, die Karten sind genau so teuer wie antizipiert. Was habt ihr erwartet? Seit AMD beschlossen hat, sich (bis auf weiteres) aus dem High-End Grafikkarten Markt zurückzuziehen, besteht faktisch ein NVIDIA Monopol.
Wo keine Konkurrenz, da kein Preisdruck ¯\_(ツ)_/¯

25.08.2018
User Drachenherz

Es ist doch so einfach: zu teuer? Nicht kaufen...

Wo ist das Problem?

30.08.2018