Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Wissen 3821

Valerian and the City of a Thousand Planets: Ein Blick in die Zukunft des Datenspeichers (und ein Wettbewerb)

Ich habe den Film «Valerian and the City of a Thousand Planets» schon gesehen. Nebst dem Spektakel ist mir vor allem eines geblieben: Der riesige Datenspeicher in der Weltraumstadt Alpha. Daher habe ich mich mal über das Thema hergemacht.

Luc Besson schafft mit seinem neuen Kinofilm «Valerian and the City of a Thousand Planets» eine Welt, die so nur im Comic-Klassiker existiert. Raumschiffe, die in Überlichtgeschwindigkeit durchs All des 28. Jahrhunderts fliegen und irgendwo da draussen: Die Raumstation Alpha. Alpha war einst etwas wie die Internationale Raumstation ISS, die seit nunmehr 18 Jahren um die Erde kreist. (Kleines Detail am Rande: Der Rufname der ISS ist ebenfalls «Alpha».) Im Film wird Alpha immer weiter ausgebaut, diplomatische Kontakte zwischen Erden- und Weltraumvölkern werden geknüpft und irgendwann wird Alpha zu gross. Da die Raumstation die Grösse eines Mondes erreicht hat und ihre Gravitation die Erde beeinflusst, werden massive Triebwerke angebracht und Alpha begibt sich auf die lange Reise durchs All.

Die Omeliten warten die grösste Enzyklopädie des Universums

Überall wo Alpha hingeht, und egal, welche Völker auf der immer weiter wachsenden Station niederlassen: Die Regierung der Station sammelt Wissen. Im 28. Jahrhundert, dann, wenn der Plot um die Agenten Valerian und Laureline losgeht, ist ein gesamter Stadtteil – Alpha wird konsequent als Stadt angesehen – nur damit beschäftigt, dieses Wissen zu speichern. In zwei kurzen Szenen wird dieses Quartier gezeigt: Wände voller goldenen Speicherplatten, gewartet von der ausserirdischen Rasse der Omeliten, die wohl scheiternde Festplatten austauschen und das gesammelte Wissen von über 3300 Planeten verwalten. Laut Film beinhaltet dieser Stadtteil noch nicht einmal die persönlichen Daten der 30 Millionen Bewohner Alphas, sondern nur das gesammelte Wissen.

Wahnsinn.

Klar, der Film bietet weit mehr als nur eine irre Datenmenge. Da wäre noch der rasend schnelle Plot, die durchwegs überzeugenden Spezialeffekte, meine Lieblingsnebenfigur in Form der Stylistin der Boulan-Bathor – mal ehrlich, niemand freut sich so dermassen aufrichtig treudoof über seinen Job wie sie – und der Titelheld Valerian mit seiner Partnerin Laureline, deren Name ungeniert im Titel des Films hätte vorkommen können. Denn als Comic-Fan weiss ich: Laureline ist mehr als nur das Anhängsel Valerians.

Laurelines Name gehört klar in den Titel. Kaum eine Science-Fiction-Heldin ist so einflussreich wie sie.

Eine Frage des elektronischen Gedächtnisses

Am Ende aber blieb der Technologiebegeisterte in mir an einem Gedanken hängen: Der Datenspeicher. Denn Festplatten sind so etwas, über das wir uns selten Gedanken machen. Die meisten Computer kommen bereits mit einer Platte vorinstalliert, wenn sie kaputt ist, wird sie durch ein beliebiges Teil ersetzt und externer Speicher ist uns oft Hans wie Heiri. Hauptsache funktioniert. Daher möchte ich den gegebenen Anlass nebst einer Filmempfehlung dazu nutzen, mal schnell über Speichermedien zu reden. Guter Übergang, was?

Daten sind in unserer Welt extrem wichtig. Immer mehr Geschäfte werden digital abgewickelt. Denn wer will schon ordnerweise Papier zuhause rumstehen haben, wenn das alles in eine 3.5-Zoll-Platte passt? Die Fragen, die sich kaum jemand stellt aber sind die folgenden:

  • Wie viel Speicherplatz brauche ich? Im Laufe der Jahre habe ich mir angewöhnt, immer eine oder zwei Grössen grösser zu kaufen als notwendig. Einfach nur, weil ich die Platten nicht so oft ersetzen möchte
  • Wo soll die Platte physisch sein? Im PC/Laptop? Ein NAS? In der Cloud?
  • Wie lange läuft die Platte? Ich habe mir im Laufe der Jahre angewöhnt, einfach mal generell 24/7-Platten zu kaufen.

Aktuell empfehle ich als Langzeitlösung ein NAS, das ich im Moment im Testbetrieb habe.

Von Clouds bin ich nicht so begeistert, auch wenn ich Google Drive nutze. Denn ich mag es, wenn die Datenhoheit bei mir liegt. Mein empfohlenes Setup, weil die IronWolf-Platten zusätzliche Features auf dem Synology-NAS bieten:

DS1817+
noch 11 von 20 Stück
CHF 999.–
Synology DS1817+
Hochleistungs-NAS, optimiert für Verschlüsselung und intensive Aufgaben
3

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: übermorgen ab 15:30h
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: übermorgen ab 12:30h

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

IronWolf (4000GB, 3.5", NAS)
CHF 135.–
Seagate IronWolf (4000GB, 3.5", NAS)
Robust. Bereit. Skalierbar
10

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: übermorgen ab 12:15h
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: übermorgen ab 15:30h
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: nur noch 1 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

In meinem PC sind WD Reds verbaut. Zwei 2 TB-Platten, die auf den 24-Stunden-Betrieb ausgelegt sind und dazu eine SSD, deren Inhalt im Wesentlichen «Alles, was ich installieren kann» ist. Die SSD ist die Platte, die ich im Falle eines Virenbefalls oder ähnlichem einfach formatieren kann und dann neu aufsetze. So versuche ich, meinen Speicher möglichst langlebig zu machen. Das funktioniert seit einigen Jahren recht gut.

Red (2000GB, 3.5", NAS, Storagesysteme)
noch 263 von 300 Stück
CHF 84.–statt vorher 95.–1
WD Red (2000GB, 3.5", NAS, Storagesysteme)
331

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 3 Stück
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: nur noch 3 Stück
  • Zürich: 5 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

850 EVO Basic (250GB, 2.5")
CHF 103.–
Samsung 850 EVO Basic (250GB, 2.5")
Der Samsung High-Runner mit TLC V-NAND! In verschiedenen Speichergrössen erhältlich.
102

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: 6 Stück
  • Bern: 10 Stück
  • Dietikon: nur noch 2 Stück
  • Genf: nur noch 2 Stück
  • Kriens: nur noch 3 Stück
  • Lausanne: 6 Stück
  • St. Gallen: nur noch 2 Stück
  • Winterthur: 5 Stück
  • Wohlen: nur noch 4 Stück
  • Zürich: mehr als 10 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

In meinem Server-Computer, der zuhause nichts anderes macht, als Daten durchzurechnen und auf die Geräte zu senden, an denen ich ausserhalb meines Heimnetzwerks arbeite, ist eine M.2-Platte verbaut. Die Platten gleichen optisch einem RAM-Riegel und sind doch ziemlich fix. Die original mit dem NUC mitgelieferte Platte habe ich ersetzt, weil ich eine Linux-Distro auf dem NUC laufen habe und eine vollkommen einwandfreie Windows-10-Konfiguration nicht zerstören wollte.

NUC Baby Canyon NUC7I7BNH (Intel Core i7-7567U, HDMI, USB 3.0 Typ-A)
CHF 499.–
Intel NUC Baby Canyon NUC7I7BNH (Intel Core i7-7567U, HDMI, USB 3.0 Typ-A)
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: nur noch 2 Stück
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: übermorgen ab 12:30h

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

960 EVO (250GB, M.2 2280)
CHF 139.–
Samsung 960 EVO (250GB, M.2 2280)
54

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: übermorgen ab 12:15h
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: übermorgen ab 15:30h
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: nur noch 2 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Dazu habe ich diverse USB-Sticks aller Art, dazu einige externe USB-Platten. Die bekomme ich von Herstellern mit Pressedaten und so finden sie nach einer Formatierung auch ihren Weg in meinen Büroalltag. Persönlich aber habe ich mit den HyperX-Sticks gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist aber eigentlich nur, dass der Formfaktor der Sticks möglichst schmal ist und dass sie USB-3-kompatibel sind.

Savage (64GB, USB 3.1)
CHF 51.90
HyperX Savage (64GB, USB 3.1)
Weniger warten, mehr spielen.
43

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: übermorgen ab 15:30h
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: nur noch 4 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Porsche Design Desktop Drive (8000GB)
CHF 235.–
LaCie Porsche Design Desktop Drive (8000GB)
20

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 13:10h
  • Bern: übermorgen ab 12:15h
  • Dietikon: übermorgen ab 14:30h
  • Genf: übermorgen ab 13:30h
  • Kriens: übermorgen ab 11:20h
  • Lausanne: übermorgen ab 15:40h
  • St. Gallen: übermorgen ab 15:30h
  • Winterthur: übermorgen ab 13:30h
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: übermorgen ab 12:30h

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

DataTraveler SE9 G2 (32GB, USB 3.0)
CHF 19.90statt vorher 24.901
Kingston DataTraveler SE9 G2 (32GB, USB 3.0)
41

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 3-5 Tage

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: nur noch 1 Stück
  • Genf: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: nur noch 2 Stück
  • St. Gallen: nur noch 4 Stück
  • Winterthur: ca. 3-5 Tage
  • Wohlen: nur noch 1 Stück
  • Zürich: ca. 3-5 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Rechnen wir mal zusammen, was bei mir zu Hause an Datenspeicher zusammenkommt:

  • NAS: 8x4000 = 32 000 GB
  • PC: 2x4000+256 = 8256 GB
  • NUC: 256 + 8000 = 8256 GB
  • USB: 3 x 64 + 32 = 224GB
  • Total: 48 736 GB oder 48.7 TB

Ich gebe zu, mein NAS ist etwas exzessiv gross. Wenn du Kritik hast, oder Verbesserungsvorschläge, oder Ideen, lass es mich doch in einem Kommentar wissen. Denn auch wenn alle PC-Teile irgendwann Schrott sind, Speicher ist mir wichtig.

Das ist nur Platz für meine persönlichen Daten, also Ferienfotos, eingescannte Rechnungen, Texte, Filme, Musik und was sonst noch so auf einer Festplatte rumliegt. Die ältesten Daten auf meinen Platten datieren noch vor dem Jahr 2000. Während dieser Rechnung habe ich mich gefragt, wie sich öffentliche Datenbanken entwickeln.

Wikipedia im 28. Jahrhundert

Wenn ich schon 48.7 TB habe, dann muss Wikipedia ja gigantisch sein. Denn es gibt kaum etwas, was Wikipedia nicht weiss oder keine Informationen drüber hat. Wie gross ist Wikipedia eigentlich?

Da Wikipedia ständig wächst, habe ich einfach mal am 14. Juli auf die Hauptseite geschaut. Dort gibt Wikipedia an, dass die zehn grössten Sprachversionen gemeinsam auf über 17 708 000 Artikel kommen. Mich interessiert aber die Grösse der Daten in Gigabyte. Oder Terabyte.

Zur einfachen Verständigung tragen Valerian und Laureline Übersetzer am und im Hals

Der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass die Erde in «Valerian and the City of a Thousand Planets» ihr Wissen in einer Sprache speichert. Zum aktuellen Zeitpunkt wäre das Englisch. Das ergibt auch daher Sinn, da in Valerian jedes Wesen mit einem Übersetzerimplantat ausgestattet ist, das die Kommunikation zwischen Spezies ermöglicht. Also besteht kein Bedarf an unterschiedlichen Sprachen. Lediglich das Dateiformat des gespeicherten Wissens muss übereinstimmen. Also nehmen wir die Englische Wikipedia-Version, da diese bis dato mit ihren 5 430 000 Artikeln die grösste Ausgabe ist.

Wikipedia ist nett genug, uns folgende Daten zu liefern:

As of June 2015, the dump of all pages with complete edit history in XML format at enwiki dump progress on 20150602 is about 100 GB compressed using 7-Zip, and 10 TB uncompressed.

Dazu kommt Wikimedia Commons, die Bilddatenbank Wikipedias. Auf diese Datenbank können alle Wikis zugreifen.

The size of the media files in Wikimedia Commons, which includes the images, videos and other media used across all the language-specific Wikipedias was described as well over 23 TB near the end of 2014.

Da wir nicht wissen, ob die Daten in der Stadt der Tausend Planeten komprimiert ist, nehmen wir die unkomprimierten Daten als Referenz. Also haben wir 33 TB an Daten, unkomprimiert, die das kollektive Wissen der Englischsprachigen ausmacht.

Rechnen wir hoch. Da die Entwicklung Wikipedias im Laufe der Jahre einer recht komplexen Formel folgt und wir keine Daten für die Zukunft haben, machen wir aus der Kurve eine Linie. Dazu rechnen wir das durchschnittliche Wachstum Wikipedias aus.

Die aktuelle Grösse der englischsprachigen Wikipedia beträgt 33 Terabyte, also 33 000 000 MB und das macht 5 440 850 Artikel aus.

34 603 008 / 5 440 850 = 6.359853331740445

Ein Wiki-Artikel ist im Schnitt also 6.36 MB gross. Mit Bildern und allen Edits und allem drum und dran.

Damit wir die Trendlinie finden, nach der Wikipedia wächst, rechnen wir das durchschnittliche Wachstum anhand der Artikel aus. Das sind 302 269.4444 Artikel pro Jahr, was einem Datenwachstum von 1 922 389.333 MB pro Jahr entspricht.

Die Erdregierung verwaltet Alpha und die Enzyklopädie im Herzen der Stadt der Tausend Planeten

Als letzten Schritt machen wir die Rechnung in die Zukunft: Wie gross wird Wikipedia zu Zeiten Valerians und Laurelines sein? Der Film spielt im 28. Jahrhundert, also irgendwann zwischen 2700 und 2800. Angenommen das Setting des Films ist das Jahr 2700, dann sieht die Rechnung so aus:

(2700 - 2002) * 302 269.444 * 6.35985331740445 = 1341827755

Das Datenvolumen von 1 341 827 755 MB oder 1.249674479 Terabyte.

Im Jahre 2799 sieht das dann ein wenig anders aus: 265 052 711 Artikel entsprechen 1 534 066 688 Megabyte, oder 1463 Terabyte.

Das können wir aber besser, denn Computerleute wissen, wenn die Datengrösse den Wert 1024 überschneidet, dann kriegt sie eine neue Einheit. 1024 Megabyte sind ein Gigabyte. 1024 Gigabyte sind ein Terabyte. 1024 Terabyte sind ein Petabyte. Also wird das Wikipedia der Erde zum Zeitpunkt des Films zwischen 1.249674479 und 1.428710938 Petabyte gross sein.

Damit sind wir aber noch nicht am Schluss. Im Film wird festgestellt, dass das Wissen der etwa 3300 Völker, die auf Alpha leben, in der Datenbank gesammelt ist. Angenommen, die haben auch alle im Jahr 2002 angefangen Daten zu sammeln können wir das multiplizieren.

3300 * 1.249674479 = 4123.93568007

Und

3300 * 1.428710938 = 4714.7460954

Das bedeutet, dass die Datenbank der Stadt der Tausend Planeten zwischen 4.0 und 4.6 Exabyte gross ist. Unkomprimiert, versteht sich. Eine Anfrage nach ihrer Datenbankgrösse habe ich auch an Pornhub geschickt. Einfach so aus Interesse, um dann eine ähnliche Rechnung anzustellen. Die Antwort von Chris Jackson, Communications Director Pornhubs:

We saw your recent inquiry and decided that it's not something we'd like to pursue at this time. Appreciate you thinking of us!

Schade.

Das ist jetzt alles so Amateur-Mathe. Ich bin mir aber sicher, dass du oder einer deiner Bekannten das besser können. Wenn du das kannst und die Daten zu Zeiten Valerians und Laurelines genauer berechnen kannst, mit Kurve und Schaltjahren und Schaltsekunden, schreib mir doch bitte ein Mail mit deinen Zahlen.

Zum Schluss noch dies: Die Grenze zum Petabyte überschreitet Wikipedia unserer Rechnung nach im Jahr 2530. Am 5. März 2530 um 02:10:55 Uhr um genau zu sein.

Deine Gewinnchance

Pathé Films hat uns netterweise einen Sack voller Goodies zukommen lassen, die wir gerne an euch verlosen wollen. Dazu müsst ihr uns aber möglichst kreativ eine Frage beantworten:

Wenn du Zugriff auf das gesammelte Wissen von 3300 Planeten hättest, was würdest du nachschauen?

Die Preise:

  • Ein Stoffsack
  • Eine Tasse, die beim Kontakt mit Wasser die Farbe ändert
  • Ein Set aus Stift und Notizbuch

Bitte schreib doch gleich in den Kommentar, welchen Preis du möchtest und wir versuchen, dir möglichst den Preis zu schicken, den du bestellt hast. Der Wettbewerb läuft bis am 26. Juli 2017. Nachher werten wir das aus. Und Gratistipp: Eure Antworten müssen nicht zwingend mit dem Wettbewerb zu tun haben.

Update 19.07.2017: Mehr Preise

Pathé Films war nett genug, uns mehr Preise zu schicken. Also haben wir neu drei komplette Sets aus:

  • Ein Stoffsack
  • Eine Tasse, die beim Kontakt mit heissem Wasser die Farbe ändert
  • Ein Set aus Stift und Notizbuch

Zudem: Wer die Wiki-Rechnung nach allen Regeln der Kunst macht und nicht einfach nur linear rechnet, sondern mit Kurve und allem, der bekommt ein Gratis-Ticket für den Film.

Update 25.07.2017: Neuer Wettbewerb

Wenn du dir eine Extratasse sichern willst, dann kannst du beim zweiten Wettbewerb mitmachen.

Das könnte dich auch interessieren

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

User
Journalist. Autor. Hacker. Meine Themen haben meist mit Android oder Apples iOS zu tun. Auch die IT-Security liegt mir am Herzen, denn in unserer Zeit ist der Datenschutz keine Nebensache mehr, sondern eine Überlebensstrategie.

38 Kommentare

User Swizy123

"welcher Song ist das?"

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pascal_gschwend

2WEI - Gangsta's Paradise

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Krono

OT: Könntet ihr bitte mal einen RSS/Atom Feed einrichten? Wäre sehr nützlich um Updates mitzubekommen

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Pisces

Die Swisslos und Euromillions Zahlen der nächsten 50 Jahre ;)
Dann kauf ich mir alle TASSEn und nutze mein TASSEnmonopol schamlos aus.

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User RH789

Auf welchem Planeten es die beste Technologie gibt. (Mit dem Hintergedanken den ultimativen Gamer Comuter zu bauen.)
Die Tasse wäre echt super fürs Büro.

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Reyen

Welchen Kommentar hätte ich damals beim digitec Gewinnspiel schreiben müssen um die Tasse zu gewinnen?

PS: gibt es so eine Tasse auch bei euch im Sortiment? Würde mir sonst echt gerne auch so eine kaufen.

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dominik Bärlocher

Ich habe mal bei unserer Marketingmanagerin Léonie de Montmollin nachgefragt. Sie hat mir diesen Link geschickt: galaxus.ch/de/Search?search...

Die Tassen ändern alle die Farbe, wenn du Kaffee oder sonstwas Heisses einschenkst. Danke, Léonie!

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Miingno

Nette Rechnung! Konnte nicht anders als bei dem Artikel immer wieder an Ghost in the Shell (GITS) zu denken. Mit künstlichen Gehirnen uns so weiter. Und wenn ich Zugriff auf das Wissen hätte, würde ich sicherlich alle Sprachen nachschlagen damit ich GITS in Originalton anschauen und verstehen könnte

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User morgulbrut

Was ich nachschauen würde? Das Wachstum der Datenbank.

Der eigentliche Zweck dieses Kommentares, danke Dominik, dass du mich darauf hingewiesen hast, dass der Film auf "Valerian und Veronique" beruht, jetzt muss ich ihn wohl schauen gehen. Ich liebte die Comics als Kind.

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User landovloom

Datenbank, sag mir wo ich meine super coole TASSE im Jahre 2017 verlegt habe...

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User allian

Der Faktor Lebewesen fehlt. Denn die Anzahl an Autoren wächst ja auch mit der immer grösser werdenden Bevölkerung und können Jahr zu Jahr mehr Artikel schreiben. Also müsste man einen Prozentsatz definieren und ähnlich wie Zinseszins mit deiner bestehenden Formel kombinieren.

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dominik Bärlocher

Es fehlen ungefähr ein Dutzend Faktoren. Wenn du das ausrechnen kannst, mit Kurve und allem, schreib mir doch eine Mail. Weil gegenüber einem Folgeartikel mit deiner Rechnung wäre ich nicht abgeneigt. Weil interessiert mich persönlich eben auch. :)

Wiki meint ja, dass das Wachstum mit einer Art Gompertz-Funktion berechnet werden kann, so als Gedankenanstoss.

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User flaviöggel

Der genial Randall Munroe hat sich bereits mit einer ähnlichen Frage beschäftigt: "If all digital data were stored on punch cards, how big would Google's data warehouse be?" -->what-if.xkcd.com/63/

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Mo.he.52

Für einen PC sind NAS Festplatten überhaupt nicht geeignet... Sie sind nicht sehr ständige Zugriff/ häufiges herauf und Herunterfahren ausgelegt, wie es bei einem PC der Fall ist, sondern auf einen langen, unterbruchslosen Gebrauch

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Mit kiwix: wiki.kiwix.org kann man Wikipedia einfach herunterladen und zuhause hosten. Gibt's auch für mobile phones. Ich hab's bei mir auf einer 128GB micro SD karte, funktioniert super. Und wikipedia direkt in der Hand zu halten ist einfach cool :)

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Dezphere

ich würde schauen wann die Menschheit ausgestorben ist :) und ja. ich hab nicht mehr alle Tassen im Schrank

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User andreascah

So long, and thank you for the fish - ich hätte gerne die Tasse :)

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User eliaska

Ich würde fragen ob das Huhn oder das Ei als erstes da war...

Mein Wunschgewinn wäre: Eine Tasse, die beim Kontakt mit Wasser die Farbe ändert

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Iceteavanill

Ich würde nach der Antwort suchen. Die Antwort auf das leben, das Universum und alles.....

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Iceteavanill

mir würde ein Stoffsack genügen....

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Tudeskii

Tasse: Die korrekte Frage auf die Antwort 42 (Answer to the Ultimate Question of Life, the Universe, and Everything)

22.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User gabgab

Welcher Designer hat Valerian's Outfit designt?

Die Tasse oder der Stoffsack wären cool :D
Ich hoffe es ist bis und mit 26. ;)

26.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gabgab

Oder ich würde Fragen wer der beste Punisher Cosplayer ist xD

26.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dominik Bärlocher

Kostümdesigner bei Valerian war Olivier Bériot.

26.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Captain_Rex

Was kam zu erst kam: das Huhn oder das Ei?

Die Tasse wäre echt cool.

19.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Linschlager

Das mit der Umrechnung der Datenmengen stimmt so doch nicht wirklich. 1000 GB sind 1 TB, nicht 1024 GB. (1024 GiB = 1 TiB )

20.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Ich brauche 2x 10TB Ironwolf! aber hab die Kohle net. Brauch Platz für Game of Thrones!

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ehmmm ich meine natürlich.....verlost die Festplatten an mich, digitec!!!! youtube.com/watch?v=t9eIL3b...

18.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo