digitec schmeisst E-Sports-Cup
Firmenneuigkeiten

digitec schmeisst E-Sports-Cup

Alex Hämmerli
Zürich, am 16.10.2019
Der Onlinehändler digitec veranstaltet mit «digitec Playground» das erste E-Sports-Turnier der Firmengeschichte. Im Finale zocken diesen Samstag acht Teams um die Wette. Gespielt wird der Taktik-Shooter Counter-Strike: Global Offensive.

Am 19. Oktober kommt es zum grossen Showdown: Im Finale des E-Sports-Turniers «digitec Playground» treffen die besten Schweizer Amateur-Gamer und Semi-Profis des Taktik-Shooters «Counter-Strike: Global Offensive» (kurz CS:GO) aufeinander. Aus insgesamt 128 Squads à fünf Spielern haben sich in zwei Qualifikationsrunden sieben Teams durchgesetzt. Den achten Finalplatz erhält per Wildcard das Mitarbeiter-Team von digitec.

digitec überträgt das Finale von 13:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr live auf YouTube mit Kommentaren und Analysen von Galaxus-Redaktor Simon Balissat sowie dem CS:GO-Spezialisten Remo 'rMo' Blaser. Das digitec-Team wird in den Zürcher eStudios antreten, die restlichen Teams klinken sich online ein. Gespielt wird im KO-Modus, pro Runde wird ein Spiel übertragen. Zu gewinnen gibt es PC-Monitore, Keyboards, Mäuse und Headsets im Wert von über 8000 Franken – gesponsert von Logitech und HP Omen.

«Team digitec» kann man mindestens in der ersten Runde sogar beim Schwitzen zusehen: «Wir werden als krasse Aussenseiter antreten», sagt Luis Loureiro, Captain von Team digitec und Mitarbeiter im Kontrollzentrum des Digitec-Galaxus-Warenlagers in Wohlen AG. «Aber wir freuen uns auf die Herausforderung.»

Die Finalisten-Teams lauten in Reihenfolge der erreichten Punkte in der Qualifikation:

  1. Equinox.CUP
  2. Babos Gaming
  3. mYinsanity
  4. KINGZZZ
  5. Scythe of Seraph
  6. Swissbulls
  7. Flying_Kies
  8. Team digitec
Placeholder image
placeholder

placeholder

Wieso CS:GO?

digitec und Games sind fest miteinander verbunden: Die drei digitec-Gründer Oliver Herren, Florian Teuteberg und Marcel Dobler waren bereits vor 18 Jahren leidenschaftliche Gamer. Das Start-up entstand nicht zuletzt, weil es die gewünschten PC-Komponenten in der Schweiz nicht gab oder sie viel zu teuer waren. «Wir zocken auch heute noch gerne, genauso wie viele Mitarbeiter von Digitec Galaxus», sagt CEO Teuteberg. «Auf unser eigenes E-Sports-Turnier hatten wir deshalb schon lange Lust.»

Das Spiel CS:GO haben aber nicht die Chefs ausgesucht, sondern die Kunden: In einer öffentlichen Abstimmung der digitec-Community stimmten 18 Prozent der über 3000 Teilnehmer für den Taktik-Shooter. Ebenfalls hoch im Kurs standen die Games «Rainbow Six Siege», «Overwatch» und «Super Smash Bros. Ultimate».

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Was kommt danach?

digitec Playground ist ein Pilotprojekt. Ob es weitere Turniere gibt, wird sich am Erfolg dieses Samstags entscheiden. «Wir prüfen mit dem Cup eine langfristige Beteiligung in der Szene», sagt David Kübler, Projektverantwortlicher bei Digitec Galaxus. Schon jetzt ist indes klar: digitec Playground gehört auch in Zukunft der Community.

Lasst die Spiele beginnen!

Bilder zur freien Verwendung

Logo digitec Playground:
Download Bild

Hauptsitz von Digitec Galaxus in Zürich:
Download Bild

Kontakt für Medienschaffende

Digitec Galaxus AG
Corporate Communications
Pfingstweidstrasse 60, CH-8005 Zürich
Telefon direkt: +41 44 575 96 96
E-Mail: media@digitecgalaxus.ch
Internet: digitec.ch galaxus.ch

17 Personen gefällt dieser Artikel


Alex Hämmerli
Alex Hämmerli
Senior Public Relations Manager & Teamleader Translation, Zürich
Ich bin bei digitec und Galaxus zuständig für den Austausch mit Journalisten und Bloggern. Gute Geschichten sind meine Leidenschaft; deshalb bin ich immer auf dem neusten Stand.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren