64 Teams: So endete die erste Runde im CS:GO Summer Cup
News & Trends

64 Teams: So endete die erste Runde im CS:GO Summer Cup

Philipp Rüegg
Zürich, am 06.06.2017
Die erste Qualifikationsrunde des CS:GO Summer Cup war ein voller erfolg. 64 Teams haben um die Wette geballert. Hier findest du alle Resultate, Video-Highlights und erfährst zugleich, wie auch du noch mitmachen kannst.

320 Spieler schlichen und ballerten am vergangenen Samstag um die Wette. Es war der Auftakt des ersten CS:GO Summer Cups. Das von digitec in Zusammenarbeit mit Logitech und dem Schweizer E-Sport-Verein mYinsanity organisierte Turnier war für jederman zugänglich. Der Andrang war deutlich grösser als erwartet. Statt wie geplant mit 32 Teams wurde die erste Qualifikationsrunde mit doppelt so vielen Teilnehmern durchgeführt.

Mitorganisator Manuel Oberholzer von mYinsanity freut sich besonders über die vielen Neuzugänge in der Szene: «Rund zwei drittel der angemeldeten Teams waren uns noch nicht bekannt und waren vorher mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht in Schweizer E-Sport-Wettkämpfen aktiv. Es ist toll, neue Gesichter in der Szene zu sehen!» Knapp 800 Zuschauer haben beim Livestream eingeschaltet und zusammen über 2500 Nachrichten in den Twitch-Chat getippt.

Die Highlights und die ersten Halbfinalisten

Ein Teil der Matches wurde auf Twitch gestreamt und von den Castern Knut0r und Everlast kommentiert. Hier sind einige Highlights.

In der 1. Runde wurde das Spiel von digiBrett, das fast komplett aus digitec-Galaxus-Mitarbeitern besteht, gezeigt. Das Team hat anfangs stark dominiert wie beispielsweise bei diesen Szenen. Nach der zweiten Runde flogen sie leider raus.

In der 2. Runde waren die Verhältnisse deutlich ausgeglichener. Es ging hin und her wie beispielsweise hier:

Spannende Szenen ereigneten sich auch im Finale des Qualifiers zwischen den beiden Teams Size Matters und den Groomers:

Auch im zweiten Finale zwischen Swiss Finest und Fragment Esports ging es heiss her:

Für das Halbfinale haben sich am Ende Swiss Finest und Size Matters qualifiziert.

Das Niveau der Teilnehmer war schon sehr hoch. Wer nun auch Lust bekommen hat, ein paar Headshots zu verteilen, aber die erste Runde verpasst hat, kriegt noch eine Chance. Die Anmeldephase für den zweiten Qualifier am 17. Juni hat nämlich bereits gestartet.

Registrieren kannst du dich hier. Die Anmeldung steht auch Verlierern des ersten Qualifiers offen.

Die Turnierübersicht mit allen Teams findest du hier.

Zu gewinnen gibt es natürlich auch was

1. Platz für das Team: * Ein voller Gaming-Rucksack mit den Produkten G900, G910, G933 White * 5 digitec-Gutscheine im Wert von je 100 Franken

2. Platz * such dir ein Produkt aus: G900, G910 oder G533 * 5 digitec-Gutscheine im Wert von je 50 Franken

Verlosungen - 3 x G933 White Headsets im HyperBeast Design über die Live-Streams - 3 x G413 über einen Artikel bei Digitec und über Facebook - Unter allen Teilnehmern wird noch 1 x G933 White im HyperBeast Design verlost.

Falls dir noch die passende Gamer-Ausrüstung fehlt

Während des CS:GO Turniers – starke Rabatte auf ausgewählte Logitech G Produkte!
placeholder

placeholder

Das könnte dich auch noch interessieren

*CS:GO Summer Cup**: Mach mit am Schweizer «Counter-Strike»-Turnier
placeholder

placeholder

Stress pur: Wir spielen *«PlayerUnknown’s Battlegrounds»** mit einem PulsmesserVideo
placeholder

placeholder

8 Gründe, warum jeder einmal eine *LAN-Party** besuchen sollte
placeholder

placeholder

26 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren