Proiettori

Erstes Mal Beamer kaufen.

Hallo,

Ich möchte gerne einen Beamer kaufen. Jedoch habe ich keine Ahnung auf was man achten soll (Lampe, Bildtechnick, Throw ratio etc.).
Der Beamer würde ca 2-3 Meter von der Wand entfernt stehen und das Bild sollte eine länge von ca 2-2.5 Metern haben.

Kann mir da jemand weiter helfen?
Ich habe bisher BenQ-Beamer benutzt (TH681 und neu TH671ST). Die sind DLP-Technik (kleine Spiegel) und ich bin mit den 3000 Lumen sehr zufrieden. Kann ich also weiterempfehlen (TH681 halt einen Nachfolger).

Aus deinen Angaben lässt sich eine Throw Ratio (Abstand / Breite) zwischen 1.5 und 0.8 berechnen. Das solltest du wenn möglich noch etwas genauer definieren, ich nehme an, der Beamer wird eh nur dort eingesetzt, wo er montiert wird. Gerade um die 1 herum sind Beamer heikel - entweder weiter weg oder näher dran.

Ich gebe mal zwei Beispielrechnungen für einen Kurzdistanz- und einen normalen Beamer.
Beispiel Kurzdistanz: Beim Abstand von 1.7m und einer typischen Throw Ratio von 0.68-0.83 bekommst du ein Bild zwischen 2 und 2.5m hin.
Beispiel normaler Beamer: Ein Epson gibt eine Throw Ratio 1.02 - 1.23, was bedeutet, dass du bei einem Abstand von 2.6m maximal 2.5m und minimal 2.1m Bildbreite bekommst. Das liegt ziemlich genau in deinen Spezifikationen. Wenn die Throw Ratio steigt, brauchst du für die gleichen Bildbreiten einen grösseren Abstand.

3000 Lumen würde ich mindestens empfehlen, alles drunter ist zu dunkel, um tagsüber selbst mit Lichtschutz komfortabel etwas zu erkennen.

Vergiss auch nicht, dass Beamer einen vertikalen Offset haben. Sie projizieren nicht die Mitte des Bildes gerade vor die Linse, sondern verschieben das Bild nach oben. Diese Verschiebung wird in % der Bildhöhe angegeben (BenQ benutzt jedoch % der halben Bildhöhe). 50% Offset sollte bedeuten, dass das Bild genau auf Höhe der Linse anfängt (BenQ verwendet dabei die halbe Bildhöhe, 100% bedeutet Verschiebung um ein halbes Bild). Mein BenQ hat einen Offset von 115%, was bedeutet, dass zwischen Beamer und effektivem Bild nochmal 7.5% der Bildhöhe leere Wand dazu kommen. Wenn du eine Deckenhalterung planst, denke daran, die Abstände mit einzurechnen - möglicherweise beschränkt dich dann die Raumhöhe und nicht mehr die Wandbreite.

Wenn du eine passende Konfiguration gefunden hast, kann ich das BenQ-Tool empfehlen, um alles nochmal zu prüfen. projectorcalculator.benq.com/
Dort kannst du dein Zimmer modellieren, ein Modell mit ähnlichen Spezifikationen angeben und dann mit allen Grössen spielen. Es gibt dir beispielsweise kleinstes und grösstes Bild bei momentanem Abstand an, oder du kannst die Grösse blockieren und den Abstand ändern.

Schliesslich musst du bei der HDMI-Kabellänge aufpassen. Zwar sind vom Standard keine Grenzen gegeben, jedoch sollte man spätestens ab 15m an Signalverstärkung denken, weil das Signal sonst möglicherweise nicht durchs Kabel reicht. Dafür gibt es Lösungen, die direkt über das HDMI-Kabel Strom beziehen oder extern z. B. über USB versorgt werden. Ich informiere mich momentan über Wireless HDMI-Adapter, weiss aber nicht, wie verlässlich die sind.
Ach ja, die Dark Horse-Lösung ist ein Laser-Beamer. Die haben keine Fokuslänge (und damit Throw Ratio), weil das ganze Bild aus einem Punkt aufgebaut wird. Die sind aber noch dunkel und sündhaft teuer (2'500.- bis 40'000.-), also wohl eher nicht. :)
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Anhand dessen habe ich mal mein Wohnzimmer ausgemessen. Meine Wand hat eine Länge von über 3 Metern, jedoch ein Fenster in der Mitte. Deshalb will ich mir noch eine Leinwand kaufen, ich bin mir aber noch nicht sicher ob 120" (265 cm länge) oder 100" (244 cm). Beide sollte ich problemlos an der Decke montieren können. Ich kann meinen Beamer maximal 2 Meter von der Wand entfernt platzieren. Ich will diesen jedoch nicht an der Decke montieren, ich könnte zwar, aber habe mir gedacht ich nehme eine kleine Kommode mit Rollen.
Maximal 2m von der Wand entfernt klingt dann stark nach Kurzdistanzbeamer.
Die Höhe der Rollkommode ist dann wieder wichtig, weil der Beamer dann ungefähr auf 1m Höhe stehen wird und das Bild dann frühestens auf gleicher Höhe anfangen kann. Bei 1.50m Bildhöhe klebt das Bild dann oben in der Ecke und kann zu ungemütlichem Kinoerlebnis führen. Es gibt Beamer mit Lens Shift (+$), die das etwas korrigieren können, aber eine verschobene Linse kann zu Helligkeits- und Bildschärfeverlust führen. Das bedeutet, entweder auf den Boden stellen oder an die Decke schrauben (oder eine deckenhohe Kommode einsetzen. :) Dann musst du den Beamer jedoch auf den Kopf legen). Sieht dann etwa so aus: www.lifewire.com/thmb/HGOZTKitK-9EMU-_x6D_-LzAx_g=/1500x0/filters:no_upscale():max_bytes(150000):strip_icc():format(webp)/HC_5040UB_Lifestyle_6-aa-59023fa85f9b5810dcafdbf4.jpg
Wenn du den Beamer kippst, verzerrt es dir das Bild zu einem Trapez. Dafür gibt es Software-Korrektur (Keystone Correction), aber davon rate ich ab. Es rechnet das Bild um und zeigt dann selbst nur ein Trapez auf den vorhandenen Pixeln, was schon bei leichter Korrektur zu starken Qualitätsverlusten führt (finde ich, bin ich aber nicht der einzige).
Die Kommode würde eher so in Bodenhöhe sein, wenn es geht unter 50 cm. Der BenQ TH671ST würde für diesen Einsatzzweck passen oder ?
Ja, denke schon. Der hat die TR, die ich für das Kurzdistanzbeispiel genommen habe, also solltest du bei 1.7m gut dabei sein - wenn er mobil ist, sowieso.
Meiner ist noch ganz neu (am Donnerstag aufgehängt), daher kann ich dir keinen verlässlichen Erfahrungsbericht geben, aber der letzte hat meiner WG-Zeit seit 2014 gut gedient. Er hat vier Wochen lang auf dem Jungfraujoch Fussball-WM gezeigt und funktioniert trotz fast Dauerbetrieb immer noch top.
Vielen lieben Dank für die Beratung, diese hat mir sehr geholfen.
Hallo, gibt sehr viele Informationen über Benq, ich kann Dir die Epson EH-TW reihe empfehlen. Mein ehemaliger tw-2600 hat über 8 Jahre beste Dienste geleistet. Das Lens shift system hilft Dir fals der Beamer nicht apsolut gerade auf die Leinwand projiziert (fals Du die Wohnung mal anders einrichtest).
Aber wichtig ist schon die Helligkeit (lumen) und vieleicht auch die Lautstärke des Beamers und seine Grösse. Guck mal bei YouTube vorbei um Dir ein Bild von deinem wunsch Projektor zu machen.