1149.–

Philips 499P9H/00

49 ", 5120 x 1440 pixel
Attualmente non disponibile e nessuna data di consegna prevista.
Articolo 10397314
Condividi

Descrizione

Le caratteristiche che migliorano la produttività, come l'USB-C e la webcam a scomparsa con Windows Hello, offrono prestazioni comprovate e la convenienza prevista. Questo monitor Philips ha una docking...

Specifiche

Le specifiche più importanti a colpo d'occhio

Tipo di monitor
Monitor curvo, Monitor grafico, Monitor per PC
Luminosità
450 cd/m²
Tempo di risposta (da grigio a grigio)
5 ms
Frequenza di aggiornamento
70 Hz
USB tipo C
1 x

Resi e garanzia

Diritto di recesso di 30 giorni

Il prodotto è danneggiato, incompleto o sprovvisto di confezione originale? In questo caso purtroppo non possiamo accettare il reso.

Difettoso al momento del ricevimento (DOA)14 giorni Bring-ini
Garanzia24 mesi Bring-ini
Riparazioni fuori garanziaDisponibile a pagamento.

Rapporti di prova

97%

Voto medio 97%

No. di rapporti di prova 3

94%

PCgo Grosser Auftritt im Ultra-Breitbild

Posizionamento 1 a causa di 5

Punteggio dei test 90 Punkte - sehr gut i

undefined Logo
Testsieger

Edizione 02/2020 - Der Testsieger von Philips ist ein preiswertes Multitalent, das nicht nur Office und Multimedia unter einen hut bekommt, sondern mit DisplayHDR 400 und dem FreeSync kompatiblen Adaptive Sync auch Gamer abholt.

Vedi il rapporto di prova completo
-

CT Magazin Test singolo

Punteggio dei test ohne Note

undefined Logo

Edizione 19/2019 - Wer ein Display für die Fotobearbeitung oder einen PbP-tauglichen Monitor sucht, findet bei Dell, LG oder Samsung bessere Alternativen. Für Videografen, Musiker oder Büroarbeiter mit großem Platzbedarf ist der Brilliance 499P9H hingegen eine gute Wahl.

100%

PRAD Test singolo

Punteggio dei test 5 von 5 Sternen - sehr gut i

undefined Logo

Edizione 04/2019 - Der Philips 499P9H hat uns im Test wirklich positiv überrascht. Mit einer Display-Diagonalen von 49 Zoll stellt er zweifelsohne einen Superlativ dar und kann die Fläche von zwei 27-Zoll-Monitoren komplett ersetzen. Dabei fällt der Preis mit 969 EUR so moderat aus, dass man zwangsläufig nach dem Haken sucht.

Bei dem Design und der äußeren Verarbeitung haben wir den ganz sicher nicht gefunden. Die sind grundsolide und wirken nicht zuletzt aufgrund der Verwendung von viel Metall sehr hochwertig. Auch die Leichtgängigkeit und die Stabilität der Mechanik für die umfangreichen Ergonomie-Funktionen sind erstklassig.

Das hervorstechendste Merkmal des Philips 499P9H ist sicher das riesige Display im ungewöhnlichen 32:9-Format. Damit hat man zweifellos richtig viel Platz für das Arbeiten mit vielen Fenstern. Dank der 1800-R-Wölbung fühlt sich das Sichtfeld dennoch natürlich an.

Allerdings kann man den Bildschirm mit den Bordmitteln von Windows 10 nur halbieren oder vierteln. Dabei sitzt man dann genau in der Mitte zwischen den Fenstern. Eine gute Splitscreen-Software wie beim Wettbewerb von LG und Dell ist beim Philips leider nicht im Lieferumfang. Dafür stellt der 499P9H bei der Verarbeitungsqualität viele Konkurrenten in den Schatten.

Darüber hinaus ist der Proband mit einem äußerst umfangreichen Feature-Paket ausgestattet, das geschäftlich wie privat interessant sein dürfte. Dazu gehört der Kennwort-lose Login über die integrierte Windows-Hello-Kamera, die gleichzeitig auch als Webcam und für Videokonferenzen genutzt werden kann. Besonderheiten sind ferner die integrierte Dockingstation inkl. LAN-Anschluss in Verbindung mit dem KVM-Switch.

Bei der Zielgruppe versucht der Philips 499P9H einen Spagat zwischen professionellen Anwendern (Finanzinstitute, Börse, Überwachung etc.) und Unterhaltungs-orientierten Privatanwendern – und meistert ihn überraschend mit Bravour.

Die größten Schwächen des 499P9H sind überwiegend dem VA-Panel geschuldet. Bei der Blickwinkelneutralität kann er mit IPS-Panels bei Weitem nicht mithalten. Bei normaler Sitzposition spielt das aber keine große Rolle. Die EBV ist zumindest aus semiprofessioneller Sicht mit dem Monitor durchaus machbar, auch wenn es keine explizite Stärke des 499P9H ist. Zumindest zeigt der Monitor schon ab Werk eine ausgezeichnete Abstimmung.

Das VA-Panel ermöglich einen tiefen Schwarzwert und Kontrast. Auch die Ausleuchtung ist sehr gut gelungen. Angesichts der Display-Fläche ist die Bildhomogenität insgesamt wirklich respektabel. Bei der Videowiedergabe kann der 499P9H damit insbesondere beim Thema HDR sogar vermeintlich leistungsstärkere Geräte sichtbar in den Schatten stellen. Spieler wiederum freuen sich über die zumindest ordentlichen Reaktionszeiten und das spürbar intensivere Spielerlebnis mit einer fantastischen Rundumsicht.

Was wäre noch zu kritisieren? Nun ja, das OSD ist schon nett, aber nicht immer ganz logisch, und das Handbuch könnte etwas mehr in die Tiefe gehen. Bei einem derart guten Preis-Leistungs-Verhältnis mag man das aber doch verschmerzen. Uns jedenfalls ist der Philips 499P9H auch aufgrund seiner konsistent guten bis sehr guten Leistung eine Empfehlung der Redaktion wert. Wer einen vergleichsweise riesigen Allround-Monitor sucht, macht mit dem Philips 499P9H absolut nichts falsch.
 

Evoluzione del prezzo

La trasparenza è importante per noi – anche con i nostri prezzi. In questo grafico puoi vedere come si è sviluppato il prezzo nel tempo. Scopri di più