79.–

Polar H10 Size M-XXL

Livré après-demain
Plus de 10 pièces à l’entrepôt central de Wohlen
Article 6191018
Partager

Tous les fournisseurs

79.–
79.–
Offre de digitec

Description

Capteur de fréquence cardiaque Bluetooth avec une précision et des performances exceptionnelles (Taille M - XXL). La ceinture HR est compatible avec la plupart des appareils Polar ainsi qu'avec d'autres...

Spécifications

Spécifications principales

Modèle compatible
Divers, Vantage V, Vantage M, Ignite, A370, M430, Polar Unite, Polar M200, Apple Watch 38/40mm, Apple Watch 42/44mm, Vantage V2, Vantage V Titane, Grit X
Marque compatible
Polar, Divers, Apple
Connectivité
ANT++, Bluetooth Faible consommation d'énergie
Résistance
Étanche (3ATM)
Mode de portage
Autour de la poitrine

Retours et garanties

Droit de retour de 30 jours

Le produit est endommagé, incomplet ou vous n’avez plus l‘emballage d’origine? Alors, nous ne pouvons malheureusement pas le reprendre.

Défectueux à la réception (DOA)14 Jours Bring-ini
Garantie24 mois Bring-ini

YouTube Vidéos

Review Polar Chest Strap Soft Strap keine Size:M-XXL [2018]
Review Polar Chest Strap Soft Strap keine Size:M-XXL [2018]

Rapports de test

-

Evaluation moyenne 0%

Nombre de rapports de test 1

-

CT Magazin Seul test

Score au test ohne Note

undefined Logo

Edition 19/2017 - Die offensichtlichsten Neuerungen des H10: Das weiche Textilband des in zwei Größen erhält lichen Brustgurts hat neue Silikonpunkte und einen verbesserten Verschluss. Beides sorgt dafür, dass der Brustgurt gut anliegt und nicht rutscht. Wie der Vorgänger H7 übermittelt
der Gurt die Herzfrequenzdaten via Bluetooth LE, die sich auf aktuellen Mobilgeräten, Smartwatches und Sportuhren auswerten lassen. Für Smartphones gibt es die kostenlose "Polar Beat"-App für Android und iOS, aber auch an andere Apps rückt der H10 die Werte heraus. Im Praxistest erhielten wir durchgehend präzise Werte, Unterbrechungen und Ausreißer wie beim H7 blieben aus. In der Beat-App lässt sich zusätzlich eine analoge 5-kHz-Übertragung aktivieren, damit Studiogeräte die Herzfrequenzdaten auf dieser Frequenz empfangen. So ist der Gurt auch kompatibel zu vielen älteren Uhren und ermöglicht eine Übertragung der Herzfrequenz beim Schwimmen. Der eigentliche Clou des H10 ist sein integrierter Speicher, in dem er eine Trainingseinheit von bis zu 40 Stunden Dauer ablegen kann. So kann man beim Training das Smartphone daheim oder in der Umkleide lassen. Starten und abgerufen lässt sich die Aufzeichnung nur über die Beat-App. Der H10 ist ein klarer Fortschritt vom H7 – auch wenn es schön wäre, wenn sich die Aufzeichnung am Gurt starten ließe.