527.–

JBL Bar 5.0 MultiBeam

5 x 50 W

Offre dei
Article 14954370
Partager

Tous les fournisseurs

527.–
527.–
Offre de DasWarenhaus CH
430.–
430.–
Offre de digitec
Prix le plus bas

Description

Options de connectivité : Toslink, LAN, HDMI, Bluetooth, USB, Wi-Fi, Canaux audio : 5.0, Couleur : Noir, Type de barre de son : Barre de son, Caractéristiques : Dolby Vision, Dolby Atmos, Contrôle vocal,...

Spécifications

Spécifications principales

Type d'appareil de lecture
barre simple
Enceintes sans fil
Caisson de basses
Canal audio
5.0 canaux
Équipement de sonorisation
Bluetooth, WiFi, Airplay, Canal de retour HDMI
Technologies audio
Dolby Atmos

Retours et garanties

Droit de retour de 14 jours

Le produit est endommagé, incomplet ou vous n’avez plus l‘emballage d’origine? Alors, nous ne pouvons malheureusement pas le reprendre.

Défectueux à la réception (DOA)14 Jours Bring-ini
Garantie24 mois Bring-ini
Réparations hors garantiePeuvent être facturées.

Rapports de test

91%

Evaluation moyenne 91%

Nombre de rapports de test 5

79%

Stiftung Warentest 21 Soundbars und Soundplates

Classement 1 sur 21

Score au test 2,2 - gut i

undefined Logo

Edition 08/2021 - Neu im aktuellen Testfeld 2021 sind ?21 Soundbars mit Preisen zwischen 90 und 900 Euro. Darunter befinden sich einteilige Modelle und zweiteilige mit separater Bassbox (Subwoofer). Erfreulich: Die Testsieger sind vergleichsweise günstig. Soundbars im Test: Das müssen Sie wissen
Soundbars mit oder ohne Subwoofer im Vergleich
Einteilige Geräte ohne Subwoofer.?Soundbars ohne Subwoofer sparen Platz und halten das Wohnzimmer aufgeräumt. Bei einteiligen Soundbars mit integrierten Basslautsprechern kann der Wandkontakt die Bässe ungewollt verstärken. Die kastenförmigen ?Soundplates sind immer einteilig, allerdings wuchtiger. Sie brauchen mehr Standfläche, eine Wandmontage ist ausgeschlossen.

Zweiteilige Geräte. ?Soundbars mit Subwoofer bestehen aus zwei Einheiten. Die Soundbar wird meist direkt zum Fernseher gestellt, die Bassbox ist frei im Raum platzierbar – im Idealfall steht sie frontal vor den Zuhörern. Soundbars mit separater Bassbox lassen sich meist leichter an der Wand befestigen.

Testergebnisse unabhängig von Bauform. Welches Gerät die beste Soundbar ist, hängt allerdings nicht von der Bauform ab. Keine der Varianten hat einen grundlegenden Vorteil bei der Leistung. Der Soundbar-Vergleich zeigt: Gute Soundbars gibt es in allen Bereichen – egal ob ?einteilig oder ?zweiteilig.

WLan, Bluetooth, HDMI? Ausstattungsmerkmale von Soundbars
Neben den Testergebnissen spielen auch individuelle Bedürfnisse bei der Wahl der besten Soundbar eine große Rolle. Eine empfehlenswerte Soundbar bietet nicht nur in puncto Klang starke Qualität, sondern bringt auch alle Ausstattungsmerkmale mit, die für das eigene Nutzungsverhalten wichtig sind. Hier ein paar Beispiele, mit denen Sie Ihren persönlichen Testsieger finden:

HDMI. Im Normalfall wird die Soundbar über ein HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbunden. Das geht aber natürlich nur, wenn es sich um eine Soundbar mit HDMI-Anschluss handelt. Nicht alle Modelle kommen mit HDMI-Buchsen: ?Soundbars mit HDMI-Anschluss.

WLan und Bluetooth. Soundbars können nicht nur den Fernseher-Ton abspielen, sondern oft auch Musik vom Handy. Dazu müssen sie aber netzwerkfähig sein, also WLan (?Soundbars mit WLan) oder Bluetooth (?Soundbars mit Bluetooth) beherrschen. Viele Soundbars haben auch einen Lan-Anschluss – damit lässt sich etwa Musik vom ?Notebook auf den Lautsprecher-Riegel bringen.

Raumklang. Surround Sound, 3D-Klang, 5.1-Ton – all das sind Begriffe für Raumklang. Den kann die Soundbar nur erzeugen, wenn das Tonmaterial – etwa die Filmtonspur mit ortbaren Effekten aus verschiedenen Richtungen – in einem Raumklang-Format wie Dolby Atmos oder DTS:X vorliegt und die Soundbar diese Techniken unterstützt. Im Vergleich zu Heimkinoanlagen – die meist einen Subwoofer und 5, 7 oder 9 im Zimmer verteilte Satellitenlautsprecher verwenden (5.1/7.1/9.1.-Ton) – bieten Soundbars aber nur sehr begrenzten Raumklang.

Sprachassistenten. Einige Soundbars haben heutzutage Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant integriert – genau wie ?Smart Speaker oder ?Smartphones. Damit können die Geräte zum Beispiel Fragen nach dem TV-Programm oder dem Wetter beantworten, solange sie mit dem Internet verbunden sind.

Alternativen zur Soundbar: Kopfhörer, Bluetooth-Boxen, Musikanlagen
Soundbars sind nicht die einzige Option, um den Fernseher-Ton aufzupeppen. ?Kopfhörer sind ideal, wenn Sie alle Sound-Details hören oder Familienmitglieder nicht stören möchten. ?Bluetooth-Boxen sind meist nicht so leistungsstark wie Soundbars, dafür aber eine relativ günstige Variante, mehr aus dem TV-Ton zu machen – der Fernseher muss dazu Bluetooth unterstützen. ?Stereoanlagen sorgen für einen guten Stereoeffekt. Raumklang liefern Heimkinoanlagen – also ?AV-Receiver mit einer Bassbox und 5, 7 oder 9 im Raum verteilten Satellitenlautsprechern.
 

Voir le rapport du test complet
98%

HiFi Test Seul test

Score au test 1,1 - sehr gut i

undefined Logo

Edition 04/2021 - Die MultiBeam-Technik von JBL funktioniert prächtig, die kompakte Bar 5.0 MultiBeam beherrscht neben sauberer Musikwiedergabe in Stereo auch raumfüllenden 3D-Atmos-Sound. Vorbildlich ist zudem ihre zeitgemäße Konnektivität zu den Systemen von Amazon, Apple und Google.

  • 3D-Sound
  • guter Klang
  • Chromecast, AirPlay 2, Alexa
    98%

    Heimkino Seul test

    Score au test 1,1 - sehr gut i

    undefined Logo

    Edition 04/2021 - Die MultiBeam-Technik von JBL funktioniert prächtig, die kompakte Bar 5.0 MultiBeam beherrscht neben sauberer Musikwiedergabe in Stereo auch raumfüllenden 3D-Atmos-Sound. Vorbildlich ist zudem ihre zeitgemäße Konnektivität zu den Systemen von Amazon, Apple und Google.

    • 3D-Sound
    • guter Klang
    • Chromecast, AirPlay 2, Alexa

      Évolution du prix

      Nous voulons être transparents. Cela s'applique aussi à nos prix. Voici un graphique de l'évolution du prix au cours des 180 derniers jours. En savoir plus