Mémoires vives

Discussion sur Mémoires vives

avatar
il y a plus d’un an

PC-Konfiguration mit RYZEN

Hi zusammen..bin nicht sicher ob ich meine Frage am richtigen Ort stelle..

Leider bin ich nicht so der "Hardware-Kenner" und benötige daher eure Hilfe:
Ich habe vor ein System zusammen zustellen, welches folgende Kriterien aufweisen "sollte"

1) Multi-Core (VMware, Software-Entwicklung, Streaming)
2) Geeignet für VR und Games (zb. CS:GO usw. auch wenn nicht mit ULTRA Einstellungen)
3) Zukunftssicher (min. 3-5 Jahre)
4) Evtl. sehr schnelle Datenverarbeitung (???) z.B. Video-Konvertierung (Handbrake)
5) Budget: Min. 1200.- max 1600.-

Liste dazu:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=B70576180418CE0B5A31602FE084F185

Meine Frage:
1) Ist die Auswahl geeignet? Verbesserungsvorschläge...
2) Kann man das gewünschte System, preisgünstiger zusammenstellen? (evtl. andere RAM, andere SSD, nicht Professional HW)

Danke und Gruss

[Anonymous]il y a plus d’un an23 contributions
23 contributions
avatar
il y a plus d’un an

16gb ram sollten momentan ausreichen und wären ja auch leicht aufrüstbar. Ich empfehle dir deshalb 2x8gb und wenn das nicht mehr reicht um 2x8gb zu erweitern.

r0bo18il y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Der Arbeitsspeicher wäre mir zu teuer. Lieber nur 2x8GB verbauen, reicht locker! Bei der Grafikkarte würde ich dir auch NVidia empfehlen. Mindestens eine GTX1060 oder sogar eine 1070er. Die von dir ausgewählte Grafikkarte ist sowieso nicht verfügbar.

caprez95il y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Ich würde ne normale SSD nehmen (Crucial MX300 oder Samsung), die HDD durch eine 3.5" ersetzen (WD Blue z.B.), wie bereits erwähnt das NT wechseln (400-500W, SuperFlower oder Seasonic).
Beim RAM bin ich anderer Meinung als der Rest, an deiner Stelle würd ich da durchaus auch 32GB einpacken aufgrund des Einsatzzwecks des PC's. Welchen RAM du nehmen solltest, schaust du am besten in der QVL des Asus-Mainboards nach (wegen Kompatibilität).

BobMarley9il y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Hi zäme
Vielen Danke für die Antworten/Rückmeldungen.

Ich werde die eine oder andere Komponenten gemäss euren Vorschlägen tauschen.
- Der "Netzteil-Watt-Rechner" finde ich sehr praktisch. (Y)
- Die 32GB RAM möchte ich schon einbauen, da eben mehrere VMWares parallel laufen werden.

Bei der Grafikkarte bin ich trotzdem noch unsicher!!!
Es scheint immer 10 verschiedene Varianten für ein bestimmtes Modell zu geben.
Und zur rx 480Nitro+.. diese wurde in Tests häufig mit einer 1060 gleichgestellt. (Auch hier wieder min 4 verschiedene GraKa von GTX1060)

Nochmals Vielen Dank für eure Bemühungen.

[Anonymous]il y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Zur Auswahl an Grafikkarten mit gleichem Chipsatz gibt es bei CB Vergleiche die mir auf den ersten Blick seriös erscheinen:
https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/
Auf etwa halber höhe des Artikels kann man Auswählen, welchen Vergleich man lesen möchte (Stichwort Partnerkarten)

Ajejeil y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Die Rx 480 8GB ist mit den neusten Treibern etwas schneller als die GTX 1060 6GB. Typischerweise halten sich die AMD Karten länger, weil Nvidia nur Software Optimierung für die jeweils altuellste Grafikkarte Serie macht. Der Vorteil der GTX ist, dass sie etwas weniger Strom verbraucht.

Subsevenil y a plus d’un an
avatar
il y a plus d’un an

Ich finde den Ryzen CPU ein bisschen unnötig, er kostet nur 10 Franken weniger wie der i7-7700k von Intel der 4.2 GHz statt 3 GHz hat. Prisleistungs technisch sollte der i7 also besser als der Ryzen sein.

Ruukasuil y a plus d’un an
Haut de la page
Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.