Disques durs

SSD & HDD

Hallo liebe Digitec Community :)

Ich will mir einen neuen PC kaufen (eigentlich reine Gaming Machine) und will eine SSD für die Spiele und eine HDD, für den restlichen Müll halt c: Welche HDD bietet sich für meine Idee an?

Bin mal gespannt auf eure Antworten :D

Sterixir
Ich würde dir eine Seagate empfehlen. mit ca. 7000 RPM. Hab ich mir auch gekauft, bin sehr zufrieden. Sie macht Ihr Ding
wenn du weniger Platz brauchst aber Speed, nimm eine SSHD
Seagate FireCuda (2000GB, 3.5", Desktop)
ansonsten, > 6 TB, eine WD (Rot oder gold) oder eine Seagate Ironwolf
Nimm einfach irgendeine HDD mit 2TB oder mehr (weniger lohnt sich nicht). Wie viel Platz du brauchst, musst du selber wissen. Wenn du WD nimmst, nimm Blue oder Black, die Blue sind für den normalen PC gedacht, die Black sind für Workstations ausgelegt, also schneller, aber auch teurer. (Red sind für NAS).

Mit SSHDs habe ich selber noch keine Erfahrungen, aber mit dem System auf der SSD sehe ich keinen grossen Vorteil mehr für die SSHD als Datenfestplatte. Schau einfach, dass du eine grosse SSD kaufst, damit dann auch alle Spiele darauf Platz haben, am besten 500GB oder grösser!
Wieso SSD? Erstens sind die sowieso noch zu teuer und zweitens werden Eure Spiele also so ziemlich gar nicht schneller durch ne SSD Disk, höchstens die Ladescreens könnten evtl etwas schneller vorbei gehen. Das ist der Zeitpunkt wo die Games alle Utensilien ins RAM laden. Nach dem Ladescreen wird hauptsächlich nur noch mit dem RAM/CPU/GPU gearbeitet und nicht mehr mit den Harddisks... Preislich ist es wahrscheinlich billiger sich zwei SATA HDs zu einem Striping Raid zusammen zu bauen. Versteh den SSD Boom nicht. Für was SSDs wirklich gut sind, wären Workstations wo dran gearbeitet wird, Audio / Video Production, evtl 3D Zeugs. Dinge die die Festplatten andauernd beschäftigen... Aber Spiele? Hat jemand einen professionellen Bericht über Games auf SSD Platten und deren Vorteile? Sehe das nicht wirklich ;)
HDD > je nach Grösse bitte wählen www.digitec.ch/de/s1/producttype/festplatte-36?opt=v16-59:432000&bra=10&pdo=16-5139:1681&tagIds=76

Und Oliiix hat vollkommen Recht. Das OS startet schneller. Programme starten schneller. Spiele laden schneller, ABER mehr FPS/Hz bringt eine SSD/M.2 nicht. Nach dem Ladescreen arbeitet nur noch die CPU/GPU/RAM.

Einige wollen diese Tatsache nicht begreifen und schwören auf SSD/M.2, aber für mich sind diese 30sekunden die man einspart einfach nicht wert, hunderte Franken mehr auszugeben.

Aber Hey, jeder wie er will. Keep Smile :-)
SSD's sind wunderbar. Allein schon das schnelle starten der Programme ist doch schön. Ausserdem: Wenn man eine "reine GAming Maschine" besitzt gehörrt eine SSD dazu.
Aber die SSD mit Spielen voll zu packen wäre auch nicht grad das wahre.
Kauf dir doch einfach eine ca 250GB SSD für Programme wie Steam, OS, Lieblingsspiel ... und eine ca 2TB HDD für Alle spiele ausser Lieblingsspiel, Videos, ...
SSHD sind eine mischung aus SSD und HDD, welche häufig benuzte Dateien in einen SSD Cache verschieben. Sie sind eigentlich noch ganz praktisch :)
SSD: [Crucial MX500 (250GB, 2.5", Notebook Paket)](https://www.digitec.ch/de/s1/product/crucial-mx500-250gb-25-notebook-paket-ssd-7330863?tagIds=76)
HDD: [Seagate Barracuda (2000GB, 3.5", Desktop, Server)](https://www.digitec.ch/de/s1/product/seagate-barracuda-2000gb-35-desktop-server-festplatte-5961151?tagIds=76)

(SSHD: [Seagate FireCuda (2000GB, 3.5", Desktop)](https://www.digitec.ch/de/s1/product/seagate-firecuda-2000gb-35-desktop-festplatte-5961170?tagIds=76))

Bei HDDs macht die Marke eigentlich fast keinen unterschied, solange sie 7200rpm drehen.
Ist ja erstaunlich welcher Mist hier wieder verzapft wird. Ein System fühlt sich deutlich performanter an, wenn Du eine SSD hast einbaust - auch wenn Du nur das Betriebssystem und die wichtigsten Programme drauf hast. Es ist zwar richtig, dass die FPS im Spiel nicht direkt davon profitieren, aber der ganze Rest eben schon. Die SSD dient schliesslich auch als Cache. Ich konnte doch schon einigen alten Geräten durch Ersatz der HD mit einer SSD neues Leben einhauchen.
Wichtiger aber ist, dass Du Deine Daten regelmässig sicherst - die Frage ist nicht, OB die HD kaputt geht, sondern nur WANN!
Anonymous, Das "alte" Kisten damit schneller laufen, könntest du Recht behalten.

Meine 6 Jahre alter PC (bei dem das OS nie neu aufgesetzt wurde) brauchte 10min bis alles geladen wurde *gg*

Hab letzten Dezember mir einen neuen Zusammen gebaut mit >>>HDDs<<<. So, das OS (Win10) startet in unter 1minute. Der Gameladebalken 35 Sekunden und ich bin ingame. Ist das nicht Performante genug ?

Die Restlichen Komponenten wie CPU, Board, RAM rechnen heute viel Schneller, da ist eine SSD schon fast rausgeworfenes Geld.
Mein System ist jetzt schon 1.5Jahre alt. Ich habe eine 250GB SSD, mit den am meisten benutzten Daten/Programmen/OS und mein PC Startet immernoch in ca 10sec voll auf dank SSD. Ich finde SSDs sind heut zutage mindestens Standart.
10 contributions sur 47