Gas spring - extremely short
CHF 38.50
noblechairs Gas spring - extremely short

Ratings

Overall rating

Avg. 3.94 out of 5 stars


Your rating

To what extent does the product meet your expectations?

The most helpful positive and negative review

User James612

Endlich bequemer sitzen.

Endlich kann auch ich mit 170cm einigermassen normal auf diesem Stuhl sitzen. Auch wenn es noch nicht perfekt ist, ist es eine massive Verbesserung.

Zu diesem Preis vom Stuhl sollte die Gasdruckfeder beim Kauf ausgewählt werden können.

+
+
-
-
-
13.09.2020
2 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User sven_s123

Nie wieder Noblechair.

Für meine 176cm immer noch zu lang. Ist schon eine Frechheit, dass man bei einem 300 SFr+ Stuhl noch einen Dämpfer kaufen muss.

+
-
-
-
28.01.2020
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

More ratings of noblechairs Gas spring - extremely short

User marcelkaul

Zweck erfüllt

Erfüllt den Zweck, dass ich als Normalgrosser nicht mehr zu hoch oben sitzen muss. @Noblechairs, warum nur?

+
-
31.03.2020
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User robthebruce

Einbau (Hero) einfacher als erwartet. Optimale Höhe für 1.76m Körpergrösse

Ich bin 1.76m gross. Mit dieser Feder kann ich in der höchsten Einstellung und gerader Sitzposition gerade noch knapp am Boden auftreten (ohne Schuhe).
Entsprechend sind bei niedrigen Höhen-Einstellungen endlich auch zurückgelehnte Sitzpositionen möglich, ohne dass meine Beine in der Luft baumeln! Deshalb hat sich der Kauf definitiv gelohnt.

Der Hero ist ja bekanntlich ein Stuhl für grössere (und breitere) Leute. Das wusste ich. Ich habe ihn gekauft, weil ich auch gerne mal im Schneidersitz auf dem Stuhl hocke. Dennoch finde ich es etwas merkwürdig, dass die Standardfeder derart lang ist…

Der Einbau ging bei mir viel einfacher als in den angehängten Videos gezeigt. Ich musste die Klemme der Feder nicht entfernen. Man braucht einen Fäustel, eventuell eine Flachzange und eine grosse Rohrzange:

1) Lehne gerade stellen, Gasfeder voll ausfahren
2) Stuhl auf einem Tuch auf die Rückenlehne legen
3) Aus der Verpackung der Gasdruckfeder zwei Moosgummischeiben mit der Flachzange wegreissen und auf die Unterseite der Gasdruckfeder halten (als "Puffer" -> Holz oder Gummi funktioniert sicher auch)
3) Mit einem Maurerfäustel 1-2mal beherzt von unten auf die Gasdruckfeder schlagen
4) Beine entfernen.
5) Mit einer Rohrzange die obere Seite der Gasdruckfeder festklemmen und etwas nach links drehen.
6) Alte Gasdruckfeder entfernen
7) Neue Gasdruckfeder einstecken (ohne die Kunststoffmanschetten)

Fertig!
more
+
+
-
11.12.2020
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.