• XPS 13 (13.30", Full HD, Intel Core i7-6500U, 8GB, 256GB)
  • XPS 13 (13.30", Full HD, Intel Core i7-6500U, 8GB, 256GB)
  • XPS 13 (13.30", Full HD, Intel Core i7-6500U, 8GB, 256GB)
Dell XPS 13 (13.30", Full HD, Intel Core i7-6500U, 8GB, 256GB)

Ratings

Overall rating

Avg. 4.8 out of 5 stars


Your rating

To what extent does the product meet your expectations?

Ratings on Dell XPS 13 (13.30", Full HD, Intel Core i7-6500U, 8GB, 256GB)

User Anonymous

Perfektes Gerät für unterwegs, macht wirklich Freude darauf zu schreiben.

Vor rund einem Jahr habe ich bei Digitec ein Asus Ultrabook gekauft. Mehr oder weniger vergleichbare Specs, Bildschirm 13" und so weiter. Während das Gerät eine soweit akzeptable Perfomance hatte und es auch vom Design her ganz in Ordnung war, so hat mich seit dem ersten Tag das Tippen auf der Tastatur des Asus enorm gestört.

Einzig aus diesem einen Grund habe ich mich erneut auf die Pirsch gemacht um eine bessere Tastatur zu finden, die nicht gleicht den Price-Tag einen Lenovo X1 hat. Fündig bin ich beim Dell XPS 13 geworden. Seit ca. einer Woche nun täglich im Einsatz und es könnte kaum besser sein: TOP TOP TOP Tastatur. Der Anschlag ist trotz der nur rund 1.3mm Tipphöhe (oder Tipptiefe??) tip top in Ordnung. Auch sonst kann das Gerät punkten: Es ist sehr schön verarbeitet, leicht, der Monitor macht viel Freude, das Trackpad funktioniert bestens und alle Software (Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, Office 2016 und diverse weitere Bürosoftware) laufen problemlos. Batterie ist in Ordnung aber nicht spektakulär.

Ein super Gerät hat Dell hier gebaut, ich würds jedem empfehlen.
more
+
+
+
+
+
-
13.12.2015
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User dv2000

Perfekter leistungsstarker Notebook für unterwegs

Perfekter kleiner Notebook für unterwegs. Sehr leistungsfähig auch für riesige Excel Dateien. Die Anschlussvielfalt überzeugt ebeson wie der type-c Anschluss über den man eine Docking Station inklusive Stromversorgung anschliessen kann.

+
+
+
19.09.2017
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Le top !

Après avoir longuement hésité, j'ai choisi ce modèle comme machine ultra-mobile.
L'équipement est excellent, le design plaisant, la batterie très bien gérée et il est léger comme tout.
Pour mon besoin, c'est parfait
Effectivement, on peut dire que la connectique est un peu légère (Dock Station USB 3.1 quasi obligatoire pour travailler confortablement avec les accessoires courants), mais à un moment c'est difficile d'avoir le beurre et l'argent du beurre.
Donc, tout fonctionne parfaitement bien et répond parfaitement aux besoins
Je me méfie toujours sur la durée avec ce genre de machines, mais pour l'instant c'est parfait (6 mois)

Attention, la version tactile tient beaucoup moins au niveau de la batterie.
more
+
+
+
+
-
14.08.2016
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User gro

Dell - Wieso günstige Komponente ?

SSD Platte nach 20 Monate defekt.
Ping pong zwichen Dell Garantie, Customer Service und Techniche Dienste um den Fall zu behandeln.
SSD Plattent sind noch nicht ganz zuverlässig. Warum verwendet Dell günstige Liteon Platten ??

+
-
14.06.2016
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User stefanosch1

Gut

Dieser Dell XPS 13 hat mein Lenovo Yoga S240 ersetzt => bereue die Entscheidung nicht.

Schon der Yoga war sehr gut - der XPS 13 macht alles noch besser, obwohl er ein bisschen kleiner (nicht aber die Bildschirmoberfläche) und leichter ist:
der Bildschirm hat genug Fläche (weil die Ränder so schmal sind), so dass ich mit der FullHD-Auflösung keinen permanenten Zoom (HiDPI-Einstellungen) einsetzen muss, der Akku dauert unter Linux länger (wenn idle, verbraucht er ~10% pro Stunde), die "Insert"-Taste ist dediziert (ich muss mit Linux nicht mehr die fn-Taste drücken um zu kopieren/einfügen yuhuuu).

Tastatur:
Ist sehr gut, speziellerweise für Menschen, die bereits eine Flache Tastatur verwenden (wie z.B. Logitech K750).
So wie beim Yoga sind die Pfeiltasten ein bisschen getrennt vom Rest => sehr einfach sie zu finden ohne die Tastatur schauen zu müssen (sie sind jedoch ziemlich eng => gewöhnungsbedürftig).
Der XPS hat keine dedizierten Home/End/PgUp/PgDown-Tasten (man muss Fn+Pfeiltasten drücken): konnte mich sofort mit Home/End gewöhnen, für PgUp/PgDown brauche ich noch ein bisschen Zeit - auf jedem Fall sie sind alle logisch platziert.
Die Enter-Taste ist ziemlich schmal - lande oft auf dem Rand.

Ist sehr leise - mit allen 2 physischen CPU-Kerne (4 hyperthreading-CPUs) unter Last während 5 Stunden konnte ich den Lüfter kaum hören.

Linux:
Am wichtigsten ist der Kernel: mit mindestens 4.4.x gibt's keine Probleme.
Habe hier meine Erfahrungen geposted (in meinem Fall: Gentoo distribution): segfault.digital/it/hardwar...
more
05.02.2016
1 Comment
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Minor flaws but overall an amazing ultrabook

A beautiful, light and powerful netbook. Was advertised as one of the best laptops of 2015 with great battery life (but not quite as advertised). This is open for debate but in its class (13" ultrabook) it would seem hard to argue.
However it does needs a few adjustments and driver updates to live up to its potential.
Make sure the BIOS is up to date as this is vital for good battery life.
Trackpad precision falls a little short also.
For me the FHD screen is more than good enough (if your are ok with non touch), especially with Windows 10 scaling limitations for high density screens.
Very strange webcam placing (almost in the hinge - fingers visible when typing).
more
+
+
+
-
-
09.01.2016
0 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.