You're not connected to the Internet.
Corporate logo
GamingNews & Trends 4321

9 howlingly bad movies based on video games and 9 guilty pleasures

It is said that a new «Super Mario» should be out soon. If the mere thought of that makes your hair stand on end, you’ve probably lived through one or two games turned into movies. To mentally prepare you for this upcoming event, we’ve put together some of the worst movie adaptions of games ever made.

There’s probably no need to be quite so pessimistic about the new «Super Mario» film. After all, Nintendo will be working closely with the film studio this time round; something they failed to do for the infamous «Super Mario Bros.» released in the 90s. Shigeru Miyamoto himself will act as co-producer. And with Illumination Entertainment, creators of «Despicable Me» and «Minions», to back them up, things are looking much rosier. If you’re curious to find out why the last «Super Mario» film was such a flop, the following article gives good insight.

Nevertheless, Hollywood has fobbed gamers off with harrowing movie adaptations way too often. All hail some of the worst culprits (I’ve deliberately left out animated films).

«Max Payne»

In my opinion, this one's the worst, despite the game practically handing us the script on a silver platter. I can just about live with the cast but the film totally ignores the melancholy atmosphere of the game and Max’ internal struggle. They even managed to mess up the slo-mo action.

«Assassin’s Creed»

At least there’s one thing the movie has in common with the games: It takes itself way too seriously. This totally generic action movie is forgotten as soon as the closing credits start to roll. Kind of like a glass of water: It quenches your thirst but tastes of nothing.

«Street Fighter: The Legend of Chun Li»

While its predecessor featuring Van Damme was a totally over the top and far-out bit of trash gold, «The Legend of Chun Li» is really scraping the bottom of the movie adaptation barrel. A mind-numbing story with lame action and dialogues a ten-year-old button masher would have done a better job of.

«Far Cry»

German director Uwe Boll is infamous for his game interpretations for the big screen. One of the games he butchered was for the first «Far Cry» movie. Surprisingly, he was somehow able to get Til Schweiger on board. But all poor Til could do was watch the whole boat sink.

«Mortal Kombat: Annihilation»

I’ll get to the original «Mortal Kombat» movie later. The sequel gets absolutely everything wrong. An unmotivated cast, a story that stinks to high heaven and the production quality of a school play.

«Alone in the Dark»

Once again, there’s no stopping Uwe. Despite casting an acclaimed leading actor (Christian Slater), he did not develop a feeling regarding the fascination for the original.

«Need for Speed»

One of biggest wastes of time I’ve ever been talked into. «Believe me, this is the good kind of trash», my mate, who was watching the movie for the second time, assured me. But frankly, I’ve seldomly seen anything quite as boring and uninspired. There is not a single moment in which the movie manages to break the magic barrier between boring and trashy-funny. It’s just downright terrible.

«Dead or Alive»

«Dead of Alive» is the title of a series of fun games that are all about big bouncing boobs, whose dynamics calculations probably account for 50 per cent of the entire processing power. The film goes down a similar route and relies heavily on eye candy. But that’s as far as the similarities go. Maybe they should have called it «Dead or Alive Beach Volleyball» to keep expectations at bay.

«In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale»

Here comes Uwe Boll again! And one thing he is not is lazy. «Dungeon Siege» is the title of yet another of his victims. This fantasy film features Jason Statham wielding a sword in a feeble attempt to bring an action-packed role-playing game to the big screen. Incredibly, an additional two sequels were produced – one worse than the other.

Fortunately, not all video game movies are abysmal. Having said that, I wouldn’t say that any adaptation is a really good movie, either. However, there are a few flicks that are entertaining enough. To keep the balance, I’ve listed my guilty pleasures.

Guilty Pleasures

«Lara Croft: Tomb Raider»

The early «Tomb Raider» games are roughly about a busty, gun-toting adventurer hunting for treasures in acrobatic style. According to this list, this movie adaptation featuring Angelina Jolie ticks all the boxes. Admittedly, the film is no masterpiece, but the characters are convincing and the action scenes are spectacular.

«Resident Evil»

Regarding content, this movie adaptation has very little in common with the original. Only the names are the same: Umbrella Corporation, T-Virus, Raccoon City and zombies. The story, on the other hand, is made up. Nonetheless, the film offers decent popcorn entertainment and even features some zombie dogs.

«Mortal Kombat»

This one’s the good kind of trashy. The film captures what fans of the game love about it. We want Scorpion, Raiden and Johnny Cage and we’re not disappointed. They all make an appearance and beat the crap out of each other. There are even some special moves including fatalities that are surprisingly bloody for a film rated suitable for 16 years and over.

«Silent Hill»

An eerie atmosphere, a high recognition factor for gamers – including the iconic Pyramid Head – and enough heart-stopping moments for it to pass as a horror movie.

«Hitman»

Granted, this film takes plenty of liberties with regard to the original, but overall, it provides the audience with entertaining action. There’s inventive assassinating and lots of it. Hitman is a cool cat even though his costumes are a tad disappointing.

«Doom»

This film is plain daft but still quite entertaining – unsurprising if The Rock’s in it. It’s totally clear from the start that practically none of the super-tough mercenaries will survive. So basically you’re just waiting for their bloody death. Plus there are tons of cool lines, the BFG, Pinky Demon and even a scene in first-person shooter perspective right at the very end.

«Prince of Persia»

This movie probably had the biggest budget in its category. Once again, there are a lot of amusing lines and an enjoyable storyline that’s close enough to the meagre original for the fans to feel understood. Not to mention lots of jumping, climbing and fighting. The visual quality rounds everything off.

«Warcraft»

Objectively speaking, there’s no way this is a good film. But if you’re a long-standing «WoW» player, you’ll still get excited when you hear «For the Horde», when a griffin flies over Stormwind or somebody is turned into a sheep. Plus the motion capturing of the orcs and the overall look of the film are amazing. And when a Murloc screams rawglrrrrggglllllrrrrglurg, you’ll be grinning from ear to ear.

«Postal»

If I had to name one film that truly captures the style of the original, then I’d say «Postal». The game is a social satire in which you’re a crack-smoking, trenchcoat wearer completing quests in a city full of nutjobs. The movie is just as wacky and jam-packed with below-the-belt humour. This film also bears the signature of Uwe Boll. But this time the original seems to have been more up his street. Don’t expect anything deep and you’re guaranteed an entertaining evening with your mates.

What about you? Are you excited about the new «Super Mario» film or have you been scarred for life by other adaptations?

These articles might also interest you

«Cyberpunk 2077»: I don’t remember the last time a demo had me feeling so pumped
GamingProduct presentation

«Cyberpunk 2077»: I don’t remember the last time a demo had me feeling so pumped

The <strong>gaming pensioner</strong>: No time for bridge when there’s raiding to do
GamingPortrait

The gaming pensioner: No time for bridge when there’s raiding to do

digitec plays <strong>«Assassin's Creed Odyssey»</strong>
video
GamingProduct presentation

digitec plays «Assassin's Creed Odyssey»

User

Philipp Rüegg, Zurich

  • Teamleader Odin
Being the game and gadget geek that I am, working at digitec and Galaxus makes me feel like a kid in a candy shop – but it does take its toll on my wallet. I enjoy tinkering with my PC in Tim Taylor fashion and talking about games on my podcast . To satisfy my need for speed, I get on my full suspension mountain bike and set out to find some nice trails. My thirst for culture is quenched by deep conversations over a couple of cold ones at the mostly frustrating games of FC Winterthur.

43 comments

3000 / 3000 characters

User Anonymous

Einen habe ich noch: Wing Commander von 1999 mit Freddie Prinze, Jr.

13.02.2018
User raffaeleda

Also von all den genannten Verfilmungen gefiel mir Silent Hill am besten. Resi hätte so viel Potential gehabt, aber leider ist die Serie voll durch den Dreck gezogen worden.

13.02.2018
User jeromesigg

Von Resi gibt es Animationsfilme, welche sich näher an den Games halten.

13.02.2018
User sn00k3r

Leider kann man keinen Film machen in dem der Protagonist 2einhalb Stunden lang Rätsel löst, deshalb haben die Resident Evil Filme kaum was mit der Gamevorlage zu tun. Deshalb sind auch die Verfilmungen der Tom Clancy Bücher nicht so wie sie im Buche stehen.

@Jeromesigg: Resident Evil Vendetta war super ;-)

14.02.2018
User Anonymous

Silent Hill kann gut als eigener Film dastehen, ohne Game-Background :-)

19.02.2018
Answer
User carcharoth

Du hast Final Fantasy vergessen. Auch bekannt als "Wir stecken das Geld in CGI und haben dann nichts mehr für Story und Drehbuch übrig."

13.02.2018
User Philipp Rüegg

Animationsfilme habe ich mal ausgeklammert. Da gäbe es zB. mit Dead Space Downfall nämlich auch noch ein paar positive Beispiele.

13.02.2018
User Softloader

CGI Technisch sieht der Film aber hammer aus! Bin aber leider eingepennt >.<

13.02.2018
User Anonymous

Fragt sich von welcme Final Fantasy Film du redest. Final Fantasy Spirit within ist super gemacht und war einer der Ersten die einen WIRKLICH guten Digitalen Film machten. Hat aber eigentlich wenig mit dem Final Fantasy Spiel ansich zu tun. Diese Verfilmungen sind eher schlecht geraten und sehen aus als hätte Cutscene an Cutscene gehängt.

15.02.2018
User Anonymous

Auch die Story in Final Fantasy Spirit within ist gut hat aber mit dem Spiel Final Fantasy auch nichts zu tun.

15.02.2018
User Softloader

Also ich rede von "Kingsglaive Final Fantasy XV". Wenn man ihn das erste mal sieht ist er klasse gemacht. Beim 2ten bin ich dann aber eben eingepennt. Aber CGI in diesem Film ist einfach unbeschreiblich schön/episch gemacht.

16.02.2018
Answer
User Captcha

House of the Dead fällt mir noch ein. Auch eine sehr schlechte Adaption eines guten Videospiels.

13.02.2018
User Munze

Also hier muss ich definitiv intervenieren.
Den Warcraft Film als schlecht zu bezeichnen geht ja (ich hab keins der Spiele gespielt, kann also nicht über die Detailgetreue sagen), aber der Need For Speed fand ich gar nicht mal so schlecht. Im Vergleich zu den heutigen NFS Teilen ist er klar besser.

13.02.2018
User Anonymous

Ok du hast wohl keine Ahnung was ein guter Film ist. Schon nur der Hauptdarsteller ist grotten schlecht und das in fast jedem Film den er macht.

15.02.2018
User Munze

Jedem seine Meinung.
Ich persönlich mag Aaron Cooper ja, aber sonst kenne ich ihn auch nur von Breaking Bad. Da war er allerdings grossartig.

15.02.2018
User A_B_C_D

Ob Warcraft Gut oder Schlecht war ist Ansichtssache. Fakt ist es hat 5 Anläufe und 5 Regisseure gebraucht bis der Film fertig war und warum ? Weil Blizzard denn Film genauso wollte. die 4 vorherigen Regis wollten es einfach nicht schnallen. Ich fand denn Film Genial. Wer die Firma Blizzard kennt weiss das sie nur Games rausbringen von dennen sie auch wissen das sie was bringen. Dies wollten sie auch beim Film beibehalten. WoW, Diablo, Overwatch, Warcraft 1-3 Starcraft - Alles Klassiker

26.02.2018
Answer
User andyreust

Double Dragon (1994) :-)

13.02.2018
User CmdICool

street fighter habt ihr vergessen. ;-) youtube.com/watch?v=pbbR-Xt... und double dragon: youtube.com/watch?v=9escFiq...

13.02.2018
User andyreust

die geilsten zwei Games überhaupt :-)

13.02.2018
User CmdICool

das sind coole games, aber schlechte filme ;-)

20.02.2018
Answer
User Anonymous

Wenn man auf Youtube nach "Mortal Kombat Legacy" sucht, findet man eine Playlist bestehend aus 9 Videos. Diese bilden eine Miniserie und ist richtig gut gemacht

13.02.2018
User alandyla

Prince of Persia hat mir im Kino echt spass gemacht, aber das Spiel auf dem es basiert ist deutlich besser. The Sands of Time ist für mich eines der besten Spiele überhaupt!

14.02.2018
User Cannaprn

Ich fand den supermario film gut, damals gabs keine smartphones in den filmen. Kein cgi, bühnen wurden aufwendig dekoriert und damals waren noch echte Künstler als Maskenbildner unterwegs:)

14.02.2018
User Lomat4000

Gibt es überhaupt gute Spielverfilmungen?

13.02.2018
User ralf1973

Postal ist epic - der Film (der einzige seiner Art, in dem man eine Zeitlupenaufnahme eines erschossenen Kindes sieht - ja geschmacklos, aber es ist halt Boll) und die Spiele Serie war mit Ausnahme vom 3. Teil auch phantastisch. Bitterböse und schwärzer als das tiefste Schwarz. Wenn man den glauben an die Menschheit eh schon lange verloren hat: anschauen und zocken - wenn nicht: Finger weg!

13.02.2018
User Softloader

Ahhh Postal 2 zocken und Katzen als Schalldämpfer nutzen. Das waren Zeiten. Takes me back </3

13.02.2018
User Anonymous

@Rafi1973: Dir hat wohl einer ins Hirn geschissen. Wie kann man so etwas geschmackloses als gut befinden. Das Spiel wurde sogar in den USA indiziert. Ich kenn beide Spiele und sowas sollte gar nicht erst auf dem Markt kommen. BEIDE Teile sind auch als Game, GROTTENSCHLECHT. Keine guten Dialoge, keine wirkliche Spieltiefe und nur ausgelegt auf Mord und Totschlag.

15.02.2018
User ralf1973

Mit Verlaub mein lieber anonymer Schreibling: Deine etwas rohe Wortwahl lässt einfach nur darauf schliessen, das dein Intelekt nicht besonders ausgeprägt ist und du daher den tiefgründigen schwarzen Humor nicht verstehen kannst. Dein Tellerrand muss sehr hoch sein. Das es in USA nicht gern gesehen ist, liegt wohl auf der Hand... und lesen kann es auch nicht richtig *mitleidigschau*

15.02.2018
Answer
User silvioburr

Ach komm, Mortal Kombat 2 war doch super geil. Die Scorpion vs. Sub Zero scene hab ich mir 100 mal reingezogen. Oke da war ich auch erst 9 Jahre alt :D

14.02.2018
User igor333

Euer Link zur Super Mario- Verfilmung wurde von meinem Anti- Virus geblockt. Meldung: Scheint einen Trojaner zu enthalten. Nur so zur Info...

14.02.2018
User Philipp Rüegg

Sehr merkwürdig. Vielleicht ein False Detect? Bei mir kommt nichts.

15.02.2018
User igor333

Möglich, habs nicht ausprobiert die Meldung zu umgehen :-)

15.02.2018
Answer
User Anonymous

Es wurden einige Game Verfilmungen nicht erwähnt. Soweit ich weiss war Judge Dredd auch zuerst als Spiel da und nicht als Film. Und gabs nicht auch eine Verfilmung von Dead Island und ich meinte von Rise of the Triad ebenfalls.

15.02.2018
User cougar

Judge Dredd war eine Comicverfilmung und so 90er trashig das er einfach nur noch Kult ist :). Von den beiden anderen gibt es meines Wissens keine Verfilmung. Es gibt einen Dead Island Film, der hat aber nichts mit dem Spiel zu tun.

06.03.2018
Answer
User Swizy123

In der Liste sind so ziemlich alle Game Franchise Liveaction-verfilmungen wenn man fortsetzungen nicht zählt. Es gibt noch etwa 5 zusätzliche, aber zum Glück nicht viel mehr. Kann jedem Resident Evil Serie empfehlen der gerne Filme der "so schlecht dass sie wieder gut sind" Kategorie liebt.

13.02.2018
User Sandro88

Ich fand den WoW-Film eigentlich sehr gut. Klassischer Hollywood Blockbuster, gute Story, schöne Effekte. Mehr braucht es nicht und ist auch nicht wesentlich anders, als andere Hollywood Filme.
Ebenso fand ich den NFS FIlm unterhaltsam und gut.

14.02.2018
User dario

ich habe jetzt nicht gerade Need for Speed auf der Liste gesehen oder ?

14.02.2018
User Anonymous

doch. jeder der denkt der film gehört nicht auf die liste, dem kann nicht mehr geholfen werden. cringe pur. genauso wie die live-dialoge im spielst selbst...

14.02.2018
Answer
User aramiz10

WoW gut NfS schlecht?? wart ihr besoffen??

13.02.2018
User Philipp Rüegg

Ja, aber das hat leider auch nicht viel geholfen.

13.02.2018
User DerMick

Wahrscheinlich der Grund, warum in dem Artikel (Lord) Raiden aus Mortal Kombat Raider heisst ;-)

14.02.2018
User bkeleanor

WoW war auch gut und Need for Speed schlecht.

14.02.2018
User Philipp Rüegg

@MichaelKayser gut aufgeasst, aber ich glaub, das lag eher an unseren internen Diskussionen um Raider und Twix. Zu viel «Dark» geschaut ;)

14.02.2018
Answer