Showroom
2999.–

Nikon Z 6 II Kit

24-70mm, 24.50 Mpx, Vollformat
Artikel 14006842
Teilen

Beschreibung

Egal, was Ihr nächstes Projekt an Herausforderungen für Sie bereithält - die vielseitige spiegellose Vollformatkamera Z 6II ist das ideale Werkzeug, um Ihre Vorstellungskraft schneller, schärfer und flüssiger...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Verschlusszeit
30 - 1/8000 s
Serienaufnahme Bilder/s
14 FPS

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

95%

Durchschnittliche Bewertung 95%

Anzahl Testberichte 6

90%

Foto Magazin Einzeltest

Testergebnis 4 von 5 Sterne i

undefined Logo

Ausgabe 03/2021 - Bei Nikon können wir sowohl die 24-MP-Vollformat-Kamera Z 6II (knapp 2000 Euro) als auch die 46-MP-Variante Z 7II (ca. 3300 Euro) empfehlen. Erstere hat die bessere High-ISO-Performance und den schnelleren Serienmodus, die zweite die höhere Auflösung. Ansonsten sind die Unterschiede gering. Wer noch preiswerter einsteigen will, erhält mit den Z-Modellen der ersten Generationen empfehlenswerte Kameras mit der gleichen Bildqualität, aber mit nur einem Speicherkartenlaufwerk und etwas geringerer Seriengeschwindigkeit (Z 6: ca. 1400 Euro, Z 7 rund 2280 Euro). Zwei Speicherkartenlaufwerke hat die Z 5 (1200 Euro), die deutlich langsamer und im High-ISO-Bereich minimal schlechter ist, da hier kein BSI-Sensor zum Einsatz kommt. Alle fünf Vollformatmodelle sind mit einem Bildstabilisator ausgestattet. Das DX-System können wir wegen des geringen Objektivangebotes aktuell nicht empfehlen, außerdem fehlt der Z 50 der Bildstabilisator. 

100%

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis 5 von 5 Sterne - super i

undefined Logo

Ausgabe 01/2021 - Wie zu erwarten revolutioniert die neue Nikon nicht die Fotowelt. Die Z 6II macht vielmehr das, was man von einer klassischen Nachfolgerin einer ersten Kamerageneration erwartet. Sie verbessert die größten Makel der Vorgängerin. Ist das Grund genug für Besitzer der Z 6 umzusteigen? Eher nicht. Sollten Neukäufer zur zweiten Generation greifen? Auf jeden Fall. In Summe schießt die Z6II in unserem Test mit 93 Prozent und Bestnote super ab. Wir freuen uns auf den Test der Z 7II - auch, wenn ein ähnliches Ergebnis erwartbar ist. 

  • Hervorragende Bildqualität
  • Integrierter 5-Achsen-Bildstabilisator
  • Staub- und spritzwassergeschütztes Gehäuse mit kippbaren Monitor, Schulterdisplay und hochauflösendem OLED-Sucher
  • Superbes Handling
  • Dualer SD-Kartenslot
  • Monitor nicht dreh- und schwenkbar
99%

Foto Hits Einzeltest

Testergebnis exzellent i

undefined Logo

Ausgabe 01/2021 - Nikon führt mit einer ungewöhnlichen Entscheidung die Z-Serie weiter. Die beiden Neuvorstellungen Z 6II und Z 7II werden parallel zu den bisherigen beiden "Vorgängerinnen" angeboten. Die Erweiterungen der neuen Z 6II sind jedoch nicht nur umfangreich, sondern auf jeden Fall eine Bereicherung und deutliche Verbesserung der Kamera, für die damit die Kaufempfehlung gilt. Dafür sorgen neben der erstklassigen Bildqualität auch ihr leistungsstarker Autofokus, die hohe Serienbildleistung und die professionelle Handhabung mit umfangreicher Individualisierbarkeit. 

  • Die Z 6II ist eine hochwertig verarbeitete Kamera, die dank des neuen Doppelprozessors extrem schnell ist. Die Bildqualität ist exzellent und die Handhabung einfach und intuitiv.
  • Der Kamera fehlt leider ein kleiner integrierter Aufhellblitz, der auf dem Sucherbuckel montiert wäre. Das LC-Display der Z 6II ist leider nicht zur Seite oder nach vorn schwenkbar.

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis in den letzten 180 Tagen entwickelt hat. Mehr erfahren