Fujifilm X-T2 Body

24.30Mpx, APS-C / DX
/>
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5840609
Teilen

Beschreibung

Fujifilm X-T2: grenzenlose Möglichkeiten:
In ihrem kompakten, leichten und robusten Gehäuse liefert die Fujifilm X-T2 alles, was Sie brauchen. Ein grosser, hochauflösender elektronischer Sucher (EVF),...

Wichtige Hinweise

Fujfilm Swiss Garantie

4 Jahre Swiss Garantie. Registrierung auf Fujifilm CH Webseite.

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Verschlusszeit
1 - 1/8000 s
Serienaufnahme Bilder/s
14 FPS

Testberichte

94%

Durchschnittliche Bewertung 94%

Anzahl Testberichte 10

-

digitalkamera.de Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 02/2017 - Mit 1.700 Euro ohne Objektiv beziehungsweise 2.000 mit dem getesteten Setobjektiv ist die Fujifilm X-T2 zwar kein Preiskracher, aber jeden Cent wert. Die Verarbeitung ist auf höchstem Niveau und die vielen Räder und Knöpfe sind bei der Bedienung eine wahre Freude. Dabei bietet die X-T2 eine gute Balance aus Größe und Gewicht. Die Leistungsfähigkeit der X-T2 bewegt sich im spiegellosen Segment auf höchsten Niveau und braucht sich hinter DSLRs wahrlich nicht zu verstecken, wobei Actionfotografen praktisch nicht am Batteriegriff vorbeikommen, der neben der Griffigkeit und Akkulaufzeit auch die Leistungsparameter spürbar erhöht. Bei der Bildqualität muss der Dynamikumfang die größte Kritik einstecken. Ansonsten spielt die Bildqualität auf höchstem Niveau. Das Setobjektiv löst hoch auf und weist kaum optische Fehler auf, bis ISO 1.600 bekommt man einwandfreie Bilder. Selbst bis ISO 6.400 lässt sich die X-T2, mit leichten Abstrichen, noch sehr gut verwenden. Vor allem sorgt die Fujifilm für subjektiv ansehnliche Bilder, deren Look sich in der Kamera individuell anpassen lässt. Die Fujifilm X-T2 ist für ambitionierte Fotografen ein echter Leckerbissen, Einsteiger hingegen dürften überfordert sein. Eingefleischte Videografen bekommen, trotz Verbesserungen seitens Fujifilm, bei manch anderem Hersteller mehr geboten. Für Alltagszwecke und gelegentliche ambitionierte Videoprojekte hat die X-T2 aber auch durchaus einiges zu bieten. 

  • Hervorragender elektronischer Sucher
  • Cleverer Monitor-Klappmechanismus
  • Sehr robustes Gehäuse
  • Großer Ausstattungsumfang mit vielen Direkt-Bedienelementen
  • Mit Ausnahme des etwas mauen Dynamikumfangs sehr gute Bildqualität bis ISO 1.600 und gute bis ISO 6.400
  • Kein Touchscreen
  • UHS-II-Schreibgeschwindigkeit wird nicht voll ausgeschöpft
  • Volle Leistungsfähigkeit nur mit Zusatzgriff
93%

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis 93,1% - super i

undefined Logo

Ausgabe 11/2016 - Neben den sichtbaren Verbesserungen in Sachen Bildqualität beeindruckt auch das runderneuerte Autofokusmodul mit insgesamt 325 Messpunkten und Fokusprädiktion, wie wir sie etwa von der EOS 5D Mark III kennen. Im Vergleich zur X-T1 fokussiert die X-T2 noch flinker und präziser ? vor allem bei bewegten Motiven macht sich diese Optimierung deutlich bemerkbar. Kurzum: Die spiegellose Fujifilm X-T2 ist eine Siegerin in jeder Hinsicht. Daumen hoch! 

  • Heller OLED-Sucher mit bis zu 100 fps
  • Leistungsstarkes Autofokusmodul mit 325 Messpunkten und Fokusprädiktion
  • Fünf Autofokus-Presets für typische Aufnahmeszenarien ? inklusive Sport
  • Videoaufnahmen in 4K-Auflösung
  • Spritzwasser- und staubgeschützt
  • Kein Touchdisplay
  • hoher Preis
86%

Stiftung Warentest 4 Digitalkameras

Platzierung 1 aus 4

Testergebnis 1,7 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 11/2016 - Ausgesprochen gute wetterfeste Systemkamera. Für höchste Ansprüche (fast sehr gut). Mit sehr gutem elektronischen Sucher, großem Bildwandler und Netzwerkfunktion. Besonders gut im Sehtest. Sehr guter Monitor zum Klappen, schnelle Kamera, grundlegende Handgriffe funktionieren sehr einfach. Nachteil: sehr teuer. 

Zum kompletten Testbericht