Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
ComputingKnowhow 88

So entsorgst du deine Tintenpatronen richtig

Tintenpatronen gehören nicht in den Müll. Das belastet die Umwelt unnötig. Nebst dem Nachfüllen bieten sich diverse Möglichkeiten zur Entsorgung an.

Wenn die Tinte im Drucker wieder mal leer ist, ertappe ich mich häufig dabei, die Patrone im «Ghüder» zu entsorgen. Ich muss mich dann dazu überwinden, die Patrone für die spätere, korrekte Entsorgung in unserem Recycling-System zu deponieren.

Ja, es gibt eine korrekte Art der Entsorgung oder zumindest eine korrektere Art, als die Dinger einfach auf den Müll zu werfen. Wieso du sie nicht einfach wegwerfen solltest?

Daraus besteht eine Tintenpatrone

Je nach Tintenpatrone besteht diese nicht nur aus Plastik, sondern kann auch Metall oder Elektronik enthalten. Druckerpatronen mit Druckkopf haben die Elektronik dort integriert. Solche ohne Druckkopf haben die Elektronik im Drucker. Bei gewissen Patronen befindet sich die Tinte in einem Beutel aus Aluminium.

Metalle und Elektronik sollten nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Und genau deshalb gehören die Patronen nicht in den Abfall. Aber auch die Entsorgung mit dem Elektroschrott ist ökologisch nicht ideal, da die Patronen wiederverwendet werden können.

Wohin mit den leeren Patronen?

Da hast du mehrere Möglichkeiten. Der wohl ökologischste Weg ist, wenn du deine leeren Patronen nachfüllst. Die Hülle an sich ist nach dem Aufbrauchen der Tinte noch voll funktionsfähig. Füllen kannst du entweder selbst mit der entsprechenden Tinte und Werkzeug. Alternativ bringst oder sendest du die Patrone an einen der zahlreichen Anbieter zum Nachfüllen. Google hilft dir in beiden Fällen weiter.

Ist dir das zu mühsam, willst oder kannst aus einem anderen Grund deine Patronen nicht nachfüllen, kannst du sie immer noch zum Recycling geben. Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Diverse Hersteller bieten dir an, deine gebrauchten Patronen kostenlos mit der Post an sie zu retournieren. Informationen dazu findest du auf den Websites der entsprechenden Hersteller. Du kannst deine leeren Patronen aber auch zu Geld machen oder spenden. Diverse Nachfülldienste kaufen sie dir ab, weil sie sie später wiederverkaufen. Zu guter Letzt bleibt dir immer noch die Möglichkeit, die Patronen auf dem Recyclinghof oder den Verkaufsstellen für die fachgerechte Entsorgung abzugeben. Das geht selbstverständlich auch im digitec-Shop.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

So findest du die passenden Tintenpatronen und Toner
ComputingKaufratgeber

So findest du die passenden Tintenpatronen und Toner

<strong>Kompaktheit neu definiert:</strong> die neuen PIXMA-Drucker von Canon
Neu im Sortiment

Kompaktheit neu definiert: die neuen PIXMA-Drucker von Canon

Ein <strong>Drucker fürs Bücherregal</strong>: HP Tango X
Neu im Sortiment

Ein Drucker fürs Bücherregal: HP Tango X

User

Kevin Hofer, Zürich

  • Editor
Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten ist meine Leidenschaft.

8 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User Dr. Ache

Also HP hat mir letztens einen Garantieentzug gemacht, weil der Drucker die Originale Patrone urplötzlich, nachdem sie nur noch zu einem Viertel voll war, als Fälschung erkannt hat. Zumindest HP akzeptiert in keinem Fall nachgefüllte oder kopierte Patronen.

04.01.2019
User Anonymous

Schreibt aber auch jeder Drucker Hersteller in den AGB, dass bei sowas die Garantie flöten geht. Kann ich absolut nachvollziehen..

04.01.2019
User Dr. Ache

Aber ich habe nichts falsches gemacht. Ich habe Originale Patronen verwendet.

04.01.2019
Antworten
User BahadirM

Meist ist das manuelle Nachfüllen nicht möglich, entweder zerstört man dabei die Patrone oder die Elektronik dahinter zeigt trotzdem eine leere Patrone an.

04.01.2019
User Gumpesel

Ja, das habe ich auch gedacht: Zu schade fürs Wegwerfen; Also ein Nachfüllset gekauft, gab eine rechte sauerei, und ging früher noch. Mit den Patronen mit Elektronik drin geht das ja nicht mehr, da muckt der Drucker. Kann man die Patronen den auch zusenden, weil ich grad keinen Digitec in der Nähe hätte...?

04.01.2019
User Anonymous

Du kannst, unabhängig davon, wo du die Ware gekauft hast, Elektrogeräte (und da fallen auch Tintenpatronen drunter) bei allen möglichen Verkaufsstellen abgeben. Das nimmt also auch Migros, Coop, Interdiscount, Fust - und wie sie noch alle heissen mögen zurück.

04.01.2019
User Gumpesel

@Anonymous: Ok Merci, hab ich nicht gewusst, aber die werfen das Zeug doch auch nur weg? Ich mach mich mal schlau, wo ich Patronen schlau recyclen kann...

04.01.2019
User GarminAsus

@Gumpesel: Ich sende meine Patronen immer direkt zum Hersteller zurück.

gestern 11:22
Antworten