Nokia zeigt Retro-Handy mit eingebauten Bluetooth-Hörern
News & Trends

Nokia zeigt Retro-Handy mit eingebauten Bluetooth-Hörern

Livia Gamper
12.7.2022

HMD Global hat ein neues Retro-Handy vorgestellt. Das Nokia 5710 kommt mit herausnehmbaren Bluetooth-Kopfhörern, Musik-Steuerungstasten und einer sehr einfachen Ausstattung.

Retro-Nostalgiker*innen können aufhorchen: HMD Global hat ein neues Nokia-Handy vorgestellt. Das 5710 Xpressaudio ist, wie es der Name schon sagt, zum Musikhören gedacht. Dafür verbaut der finnische Hersteller herausnehmbare True-Wireless-Kopfhörer in der aufklappbaren Rückseite des Geräts. So sind die Earbuds immer griffbereit und gehen nicht verloren. An den Seitenrändern des Handys sind zudem Tasten zum schnellen Steuern der Musik verbaut.

Die Musik kann mit Tasten gesteuert werden.
Die Musik kann mit Tasten gesteuert werden.

Offene Kopfhörer und UKW-Radio

Die eingebauten Bluetooth-Kopfhörer sind offen designt. Das heisst, sie bieten keine passive oder aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen. Bluetooth läuft über die Version 5.0. Während sie im Handy sind, laden die Kopfhörer. Zur Akkulaufzeit der Kopfhörer macht HMD keine Angabe – beim Handy schreibt der Konzern von einer wochenlangen Laufzeit. Wochenlang. Im Ernst. Kein Witz.

Das Nokia 5710 hat zudem einen MP3-Player verbaut – jedoch nur 128 MByte Speicher. Der Steckplatz unterstützt dafür Speicherkarten bis 128 GByte. Dazu kommt ein UKW-Radio. Wer dieses nutzen will, muss sich jedoch sputen: UKW wird in der Schweiz Ende 2024 abgeschaltet.

Nebst den eingebauten Bluetooth-Kopfhörern können auch kabelgebundene Kopfhörer genutzt werden, denn das Handy hat einen Klinkenanschluss. Die Bluetooth-Kopfhörer lassen sich auch mit einem anderen Gerät koppeln.

Die Bluetooth-Kopfhörer sind in der aufklappbaren Rückseite des Geräts versorgt.
Die Bluetooth-Kopfhörer sind in der aufklappbaren Rückseite des Geräts versorgt.

0.3 MP-Kamera und kein 5G

Abgesehen von den Kopfhörern hat das 5710 eine sehr einfache Ausstattung. Eine Selfie-Kamera gibt’s nicht und die Kamera auf der Rückseite hat lediglich 0.3 Megapixel. Damit gewinnt man zwar keine Fotopreise, aber immerhin sehen die Fotos besser aus als damals bei der Game-Boy-Kamera. Das Display des Phones misst 2.8 Zoll und getippt wird mit dem Nummerntastenfeld.

5G gibt es nicht – lediglich der 4G-Netz-Standard wird unterstützt. 4G ist bei diesem Gerät auch nicht als Datenverbindung wichtig, sondern zum Telefonieren. Wegen des simplen Betriebssystems können mit dem 5710 auch keine Streamingdienste genutzt werden. Wäre auf dem 2.8-Zoll-Display eh kein Spass.

Nebst dem 5710 zeigt HMD noch zwei weitere neue Nokia-Geräte: das Falt-Handy Nokia 2660 Flip und das Nokia 8210 4G. Das 5710 Xpressaudio kostet 89 Euro, die anderen beiden 79 Euro.

95 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Experimentieren und Neues entdecken gehört zu meinen Leidenschaften. Manchmal läuft dabei etwas nicht wie es soll und im schlimmsten Fall geht etwas kaputt. Ansonsten bin ich seriensüchtig und kann deshalb nicht mehr auf Netflix verzichten. Im Sommer findet man mich aber draussen an der Sonne – am See oder an einem Musikfestival. 


Smartphone
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Audio
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Kommentare

Avatar