oasisamuel / Shutterstock.com
oasisamuel / Shutterstock.com
News & TrendsSmartphone

Neue WhatsApp-Funktionen bei Gruppen-Calls, Profilbild und Wechsel zu iOS

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 20.06.2022

WhatsApp hat einige neue Funktionen für Telefonate und Videocalls in Gruppen, das Profilbild und den Wechseln von Android zu iOS erhalten.

In den letzten Tagen hat Meta seinen Messenger WhatsApp mit mehreren neuen Funktionen versehen, beziehungsweise sie angekündigt. Es kann also sein, dass noch nicht alle Neuerungen auf deinem Smartphone zur Verfügung stehen.

Chatten und Stumm schalten in Gruppen

In den Gruppen von WhatsApp kannst du nicht nur mit bis zu 512 Kontakten schreiben, sondern auch Videocalls und Audio-Telefonate führen. Zwar nur mit 8 und 32 Personen, aber selbst da stört es, wenn jemand vergisst, sich stumm zu schalten. Das kannst du nun – aus der Ferne erledigen – wie du es vielleicht von Teams oder Zoom schon kennst – hat WhatsApp-Chef Will Cathcart bei Twitter bekannt gegeben.

Die neuen Funktionen in den Group Calls. Foto: twitter.com/wcathcart
Die neuen Funktionen in den Group Calls. Foto: twitter.com/wcathcart

Zudem wird es leichter, während des Group Calls nebenbei mit einer einzelnen Person zu chatten – falls es etwas gibt, was nicht alle in der Gruppe interessiert oder mitbekommen sollen. Außerdem blendet WhatsApp jetzt einen Hinweis ein, wenn jemand später dem Call beitritt.

Profilbild nicht mehr für alle sichtbar

Bisher konnte jede Person mit deiner Telefonnummer in ihrem Adressbuch dein Profilbild sehen. Das kannst du nun ändern – wie WhatsApp bei Twitter mitteilt – und in den Einstellungen auswählen, wer dein Profilbild sehen darf. Du musst also keine Sorge mehr haben, berufliche Kontakte mit einem zu privaten Bild zu vergraulen – verschiedene Profilbilder sind allerdings noch keine Option.

Von Android zu iOS wechseln

Die Funktion ist so wichtig, dass Meta-Chef Mark Zuckerberg sie selber bei Facebook verkündete: Chats, Fotos und Videos lassen sich jetzt auch beim Wechseln von Android zu iOS mitnehmen – in die andere Richtung funktioniert das schon seit Oktober 2021. Die Datenübernahme ist nun in die «Move to iOS»-App von Apple integriert.

31 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Smartphone
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader