News & TrendsSmartphone

Mix Fold 2: Xiaomi macht sein Falt-Smartphone dünner und leichter

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 12.08.2022

Das zweite Falt-Smartphone von Xiaomi ist auch das zweite des Herstellers mit einer Leica-Kamera. Allerdings ist das Mix Fold 2 erstmal nur für China vorgesehen.

Im Vergleich zu seinem ersten Falt-Smartphone hat Xiaomi das Mix Fold 2 dünner und leichter gemacht. Gefaltet ist es zwar immer noch 11,2 Millimeter dick, aufgeklappt aber nur noch 5,4 Millimeter dünn. Da passt gerade noch ein USB-C-Anschluss rein. Möglich wird dies unter anderem durch ein neues «Micro Water Drop»-Scharnier.

Aktueller Top-Prozessor und Leica-Kamera

Im Vergleich zum Vorgänger ist das Xiaomi Mix Fold 2 mit 262 Gramm sogar 55 Gramm leichter geworden. Damit einher geht allerdings eine Verkleinerung des Akkus um 520 mAh auf 4500 mAh. Über das 67-Watt-Netzteil soll er in 40 Minuten zu 100 Prozent geladen sein.

Das äußere AMOLED-Display des Mix Fold 2 ist 6,56 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2520 × 1080 Pixeln. Das innere OLED-Display ist 8,02 Zoll groß und mit 2016 × 1914 Pixeln fast quadratisch. Beide Touchscreens bieten eine maximale Bildwiederholrate von 120 Hertz. Sie sollen auf eine maximale Helligkeit von 1000 Nits kommen und unterstützen HDR10+.

Das Xiaomi Mix Fold 2 hat zwei Displays.
Das Xiaomi Mix Fold 2 hat zwei Displays.

Xiaomi verbaut den Snapdragon 8+ Gen 1 im Mix Fold 2 und stellt ihm zwölf Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Beim internen Speicher stehen 256 und 512 Gigabyte sowie ein Terabyte zur Wahl.

Das Kamerasystem auf der Rückseite besteht aus einer Hauptkamera mit 50 Megapixeln (Sony IMX766), einer Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixeln und einer Telekamera. Sie verfügt über einen zweifachen Zoom und acht Megapixel Auflösung. Wie beim Xiaomi 12S Ultra hat Leica seine Hände bei der Kamera im Spiel. Die Linse über der Hauptkamera stammt ebenso von Leica wie zwei Aufnahmemodi mit besonders ausgewählten Farbeinstellungen. Die Frontkamera liefert Selfies mit 20 Megapixeln.

Aufgeklappt wandert das äußere Display auf die Rückseite.
Aufgeklappt wandert das äußere Display auf die Rückseite.

Bei der Software setzt Xiaomi auf Android 12L, die Version des Betriebssystem für große Displays. Über Googles Software kommt mit MIUI Fold 13 aber noch eine eigene Benutzeroberfläche.

Xiaomi verkauft das Mix Fold 2 vorerst nur in China. Dort startet sein Preis bei 8999 Yuan, was umgerechnet etwa 1300 Euro oder Franken sind. Zu einem möglichen globalen Verkauf machte der Hersteller keine Angaben.

73 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen
Content Development Editor
jan.johannsen@galaxus.de

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Smartphone
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader