News & Trends

Huawei Mate 50 Pro vorgestellt: Smartphones mit Satelliten-SMS

Jan Johannsen
08.09.2022

Huawei hat mit dem Mate 50 und Mate 50 Pro seine ersten Smartphones vorgestellt, die Textnachrichten über Satelliten verschicken können.

Anfang September verkündete Googles Android-Chef Hiroshi Lockheimer, dass mit Android 14 Satellitenverbindungen auf Android-Smartphones kommen sollen. Huawei wartet nicht darauf und hat das Mate 50 und Mate 50 Pro vorgestellt, die Textnachrichten über Satelliten verschicken können.

Satelliten-SMS und zehn Blendenstufen

Huawei nutzt bei den Mate 50 das Satellitensystem Beidou – quasi das chinesische Gegenstück zu GPS (USA) oder Galileo (EU). Beidou deckt allerdings nur den asiatischen Raum zuverlässig ab. Die weltweite Abdeckung befindet sich noch im Aufbau und könnte nach einer vor Jahren gescheiterten Kooperation mit dem EU-Satellitensystem Galileo noch länger auf sich warten lassen. Die Funktion dürfte aufgrund der geringen Bandbreite ähnlich wie beim iPhone 14 nur in Notfällen zum Einsatz kommen.

Falls dich SMS-Versand in Funklöchern nicht reizt, kann dich das Mate 50 Pro vielleicht mit seinem 6,74 Zoll großen OLED-Display mit einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz überzeugen. Das Mate 50 bietet 6,7 Zoll und 90 Hertz. Beide Smartphones verfügen über acht Gigabyte Arbeitsspeicher und den Snapdragon 8+ Gen 1 – allerdings in einer 4G-Version.

So illustriert Huawei das Mate 50 mit einem Satelliten.
So illustriert Huawei das Mate 50 mit einem Satelliten.

Die Hauptkamera mit 50 Megapixeln und die Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixeln sind bei den Smartphones identisch. Die Hauptkamera bietet eine variable Blende mit zehn Blendenstufen. Die dritte Kamera ist beim Mate 50 Pro eine Telekamera mit 64 Megapixeln und einem 200-fachen digitalen Zoom. Beim Mate 500 ist es «nur» ein 100-facher digitaler Zoom – und vor allem nur eine Auflösung von 12 Megapixeln bei der Telekamera.

Huawei bringt trotz des US-Boykotts immer noch Smartphones ohne Google-Dienste in Europa auf den Markt – zuletzt das Nova 10 Pro. Aber beim Mate 50 (Pro) dürften weitere Anpassungen der globalen Version nötig sein. Als LTE-Modell ohne 5G dürfte es in seiner Preisklasse keine Chance haben. Zudem müsste die Satellitenverbindung jenseits des Beidou-Systems funktionieren oder würde in Europa fehlen.

34 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen
Content Development Editor
jan.johannsen@galaxus.de

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Smartphone
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

24 Kommentare

Avatar