Non sei connesso a internet.
Corporate logo
Novità aziendali 198388

Digitec elimina le sovrattasse per i pagamenti con carte di credito

Da ora in poi se fai acquisti su Digitec con Visa, MasterCard, carte Maestro estere o Diners Club, non dovrai più pagare una sovrattassa.

Buone notizie per i nostri clienti: da ora in poi vengono eliminate tutte le sovrattasse per i pagamenti con carta di credito Visa, MasterCard e Diners Club. Vengono ora abolite anche le sovrattasse per i pagamenti effettuati presso i nostri negozi con carte Maestro estere.

Niente paura: il prezzo dei prodotti nel nostro assortimento NON aumenteranno. Si tratta di un provvedimento che abbiamo deciso di adottare per soddisfare le esigenze dei nostri clienti. Siamo inoltre riusciti a negoziare condizioni più favorevoli con i nostri operatori di servizi di pagamento.

Da ora in poi su digitec/Galaxus tutte le seguenti modalità di pagamento sono prive di qualsiasi tipo di sovrattassa:

  • MasterCard
  • Visa
  • Maestro
  • Postcard
  • Pagamento anticipato
  • Migros Bank
  • TWINT
  • V Pay
  • Diners Club
  • Pagamenti contro fattura per clienti aziendali e istituzioni pubbliche
  • Pagamento in contanti in negozio

Le seguenti modalità di pagamento, purtroppo, implicano per noi dei costi così alti che ci risulta impossibile eliminare le sovrattasse. Non è detto che le cose non possano cambiare in futuro, ci stiamo lavorando!

  • PayPal
  • PostFinance E-Finance
  • Pagamenti contro fattura per clienti privati

Vedi tutti i dettagli sulle nostre modalità di pagamento.

Siamo lieti di poterti servire durante il tuo prossimo acquisto!

User

Alex Hämmerli, Zurigo

  • Senior Public Relations Manager & Teamleader Translation
Presso Digitec Galaxus sono responsabile per lo scambio di informazioni con giornalisti e blogger. Le buone storie sono la mia passione; per questo mi tengo sempre aggiornato.

198 Commenti

3000 / 3000 caratteri

User fabi96

Hahaha "auf vielfachen Kundenwunsch hin". Ihr dürftet das gemäss Weko seit August 2015 nicht mehr tun...

22.05.2017
User glarotech

....

22.05.2017
User fabianscherrer

"Die Wettbewerbskommission (Weko) erlaubt auf den 1. August 2015, dass Kreditkarten-Anbieter den Händlern Zuschläge für das Bezahlen mit Kreditkarte verbieten können. Viele Konsumenten denken deshalb, Kreditkarten-Zuschläge seien neuerdings verboten und kämen nicht mehr vor."

23.05.2017
User Anonymous

Die Dumpfbacken hier freuen sich, wenn die Kreditkartenfirmen die hohen Gebühren wieder auf alle abwälzen können...

Was sich nach politischen Lobbying der Kreditkartenfirmen geändert hat, ist, dass diese es den Händlern wieder verbieten können, andere Zahlungsarten günstiger anzubieten. Das ist alles andere als gut für die Konsumenten. Vorher hatte man wenigstens die Wahl.

Und dass die Gebühren nicht auf den Kaufpreis geschlagen werden, stimmt wohl nur ganz kurzfristig.

23.05.2017
User KingRaven90

Wenn dies wirklich seit 2015 verboten wäre könnte digitec das niemals 2 Jahre weiter betreiben, soweit ich weis ist die Gesetzgebung immer noch nicht ganz durch bezüglich Kreditkarten-Kommission und somit immer noch nicht ganz Verboten :-) Pünktlischiesser ole^^ aber ist hald so Menschen müssen immer unzufrieden sein und motzen seit Froh das digitec dies endlich kostenfrei anbietet XP. Greez KingRaven90

23.05.2017
User KingRaven90

und Anonymus hat recht ist eher ein Nachteil für den Kunden da diese 2% jetzt irgendwo anders eingeholt werden müssen. eigentlich ist es eine Frechheit das die Kredit firmen doppelt abkassieren, 1 beim Kunden mit den jährlichen Beiträgen und 1x im Laden da sie dort das Geschäft ausnehmen

23.05.2017
Rispondi
User m-4

NO DISCRIMINATION RULE...aber schmückt euch doch mit den Loorbeeren...

22.05.2017
User schLEIMER

Machen sie.. und zurecht. Hätte Digitec denn diese Gebühren zahlen sollen weil Kunden zu Faul sind es abzuholen und unbedingt mit KK zahlen müssen?
Und nicht 1-2 Tage länger darauf waren wollen? Hätte geheissen dass sie die Preise Raufnehmen müssten. Geht nicht ganz auf. Wenn man mit KK zahlt dann war es schon immer so dass es Gebühren gibt und wir bei vielen noch so sein.

23.05.2017
User br4sco_dj

Nur wenn Firmen etwas tun, macht es dies nicht automatisch richtig. In dieser Angelegenheit sehe ich Digitec nicht als noblen Gönner, jedoch sind sie bei weitem nicht die einzigen die diese ursprüngliche Praxis betrieben haben. Ob diese 2% jetzt wo anders eingetrieben werden müssen, ich weiss es nicht. Stellt sich die Frage ob das über die Marge abgefedert werden kann, im Sinne des Kundendienstes.

23.05.2017
User Anonymous

Br4sco_dj: Wir sind uns ja nicht so Märkte mit funktionierendem Wettbewerb gewöhnt (zumindest nicht, wo Oligopolisten wie die Migros und Coop oder unsere Grossbanken ihre Finger drin haben), aber wo es einen funktionierenden Wettbewerb gibt, ist schadet die Regelung der Kreditkartenfirmen auf jeden Fall den Konsumenten, die werden am Ende bezahlen. Das ist Ökonomie-1x1. Es ist traurig, dass viele Leute das nicht verstehen.

23.05.2017
User Anonymous

Übrigens: Digitec gehört seit kurzem der Migros. Das erklärt vielleicht, wieso die Firma so unkritisch ist gegenüber den Kreditkarten-Unternehmen. Grossunternehmen bekommen dort bessere Konditionen. Die kleineren Konkurrenten zahlen mehr Kreditkartengebühren und sind dann weniger konkurrenzfähig. Passt gut in die Strategie unserer Quasi-Monopolisten Migros und Coop.

23.05.2017
User KingRaven90

Denkt doch einfach einmal nach: kreditkarten sind ein Kreditgeschäft = Logisch das irgendwer da mehr verdienen muss oder lehnt Ihr euer Geld einfach jedem fremden Gratis? ist dies so schwer zu verstehen? gebe anonymus oben komplett recht, es wird uns mehr schaden als helfen also im bereich von klein unternehmen usw.

23.05.2017
Rispondi
User begg2k10

fehlt irgendwie nur noch die E-Rechnung...die ist bis heute nicht in eurem Sortiment....ok mit Paymit auch etwas hinfällig...würde das aber trotzdem nutzen...

22.05.2017
User Anonymous

E-Rechnung wäre natürlich sehr bequem.
Also, wenn ich es mal ganz eillig haben sollte, dann werde ich es auch mit der Kreditkarte versuchen.

23.05.2017
Rispondi
User jeevanandk

Rabatt bei Vorauskasse und Barzahlung wäre doch jetzt eine sehr gute Idee! (Spass muss sein!)

23.05.2017
User Deville_TGR

Einverstanden, die Kreditkartengebühren wurden ja nicht aufgehoben, nur versteckt.

24.05.2017
User claudenobs

kein Spass sondern bitterer ernst. Sonst zahlen einfach alle 2% versteckt mehr.

06.09.2017
User jeevanandk

Claudenobs aber Bargeldtransport und -sicherung kostet auch was. Meist sogar mehr als KK. Auch bei Vorkasse muss eine Buchhaltung arbeiten. Willst du wirklich Konditionen die genau die Kosten decken, haben wir ein Gebührendschungel wie vor 10 Jahren! Nein danke.

07.09.2017
Rispondi
User derdeefn

E-Rechnung für Privatkunden? Fändi geil.. :)

23.05.2017
User sniper8952

Hoffentlich kommt das noch! Digitec bitte setzt das um! Bei einer anderen Elektronic Firma ist das bereits möglich! :-)

24.05.2017
User Chibi_Totoro

E-Rechnung oder SOFORT-Überweisung als Sahnehäubchen ;)

24.05.2017
User marwin79

Lasst die Finger von SOFORT. Schon mal überlegt wie das funktioniert? Ihr lasst jemanden, den ihr nicht kennt in euer eBanking einloggen. Die können alles sehen und beliebige Zahlungen auslösen. Dass sie das nicht machen, ist reines Vertrauen in jemanden den ihr nicht kennt.

27.05.2017
User panchen1

Dürftet ihr eh schon ewig nicht mehr verlangen

28.05.2017
Rispondi
User Galaxygate.ch

Finde ich nicht gut. Lieber tiefe Preise und die die mit Kreditkarten zahlen (mache ich auch manchmal) sollen die Gebühren selber bezahlen.

23.05.2017
User Anonymous

Nun werden die Gebühren von allen bezahlt. Schade für den preisbewussten Kunden der jetzt Kreditkarten subventionieren muss.

23.05.2017
User thatvetguy1

ja und das ganze so zu formulieren, dass wir _froh_ darüber sein müssen, ist ja noch das i-Tüpfelchen :-)

25.05.2017
User noscreen

Denkt ihr Bargeld ist für Händler kostenfrei?

28.05.2017
User thatvetguy1

Nein, natürlich nicht. Kreditkarten verursachen auf Händlerseite aber auch noch Kosten, es sind nicht nur die Gebühren der Unternehmen. Weiss aber nicht ob sich das ausgleicht bzw. dann müsste man evtl. auch die Beratungsleistung im Shop verrechnen. Etc, etc. dann wird es kompliziert... im Endeffekt ist es vll sogar gerechtfertigt, ist aber halt trotzdem eine Benachteiligung für Bar- und Vorkasse-Zahler, da diese jetzt diese Kosten mittragen, egal was der Herr von der Marketingabteilung sagt...

29.05.2017
Rispondi
User KAIFIGHT26

It's about time!!!

22.05.2017
User TheRev

@Digitec
wieso könnt Ihr Gebühren auf Rechnung für Privatpersonen, welche schon lange Kunde sind nicht auch abschaffen? finde das echt schade und verleitet mich oft bei jemand anderem zu bestellen, da diese ohne Rechnungsgebühr teilweise günstiger sind als ihr.. :( -- PS: Bin langjähriger Kunde..

24.05.2017
User ursdaniel

Ich. Estelle bei digitec,nur abholung gegen bar aber in letzter zei mehr bei brack versand gratis auf rechnung ohne gebühren,wenn das digitec machen würde würden wir auch mehr kaufen.ps zAhlen immer sofort ein

26.09.2018
Rispondi
User canziani

Was ich bis heute nicht begreifen kann ist, dass das Bargeld bezahlen im Shop mit dem Ganzen drumherum ( Kassen, Wechselgeld, Security, auf die Bank bringen, Angestellte, Ladenlokal usw) nicht teurer sein soll als Kreditkarten mit Gebühren im Onlineshop. (oder auch PayPal ).

23.05.2017
User Anonymous

Ich verstehe die kosten bei der Postcard nicht. Im Webshop soll es kosten, im Laden aber nicht? Ich kann bei diversen anderen sehr grossen Shops mit der Postcard (Postcard oder E-Finance) bezahlen ohne Gebühren. Zudem sind die 5.- pro Bestellung einfach eine Bodenlose Frechheit!

23.05.2017
User patrickbrä

Am besten zahlt ihr die seit 2015 ergaunerten Gebühren allen gemolkenen zurück. Dann gibt's auch ein "gut gemacht"!

22.05.2017
User Dezphere

Rückzahlung wäre natürlich wünschenswert.. für mich wäre auch ein Gutschein ok

23.05.2017
User Anonymous

Die Gebühren wurden bezahlt. Jetzt sind diejenigen benachteiligt, die bar oder mit einer günstigeren Zahlungsart bezahlen - dank unseren käuflichen Politikern und dem Lobbying der Kreditkarten-Gesellschaften.

Es ist blauäugig zu glauben, dass die Preise nicht steigen, wenn es keine Unterschiede mehr gibt im Preis, wenn man eine günstigere Zahlungsart wählt.

23.05.2017
User Anonymous

"ergaunert" scheinbwar weiss jemand nicht was "Gebühren" bedeutet.. und dass Digitec die nicht selber einkassiert.. Hauptsache mal hier rein schreiben.

23.05.2017
User schLEIMER

Klar die Kunden gemolken. Hauptsache die Leute riechen Geld.
Euch ist schon klar dass noch seeehr viele die KK Gebühren haben oder?
Nicht jeder hat Lust für die Faulheit der Kunden zu bezahlen.
In Restaurants ist das noch Standard.

23.05.2017
User br4sco_dj

Was für eine Faulheit Farcilio? Es ist eine Zahlungsmöglichkeit. Die Frage ist wer darf was dazu erheben... wo ist dein Problem wenn ich mit Maestro oder mit KK zahle? Weil ich nicht das Risiko von Bargeld tragen möchte, nennst du mich faul? Sehr interessante Argumentation.

23.05.2017
Rispondi
User Anonymous

Fehlt nur noch der Erlass bei Kauf auf Rechnung

22.05.2017
User usystems

Dazu müssten die Leute auch zuverlässig zahlen. Da diese viele nicht tun ist die Bearbeitung nun mal teurer und dazu bekommt das Geschäft auch noch das Geld später. Nur logisch, dass es hier einen Aufschlag gibt.

23.05.2017
User reecube

Sie könnten auch ein System in Erwägung ziehen, dass jeder 10% des gesammten Betrags welcher er bei Digitec bestellt hat, kostenlos auf Rechnung bestellen kann sobald dieser 1'000.- CHF überschreitet oder etwas in diese Richtung. Und wenn halt mal eine Rechnung nicht pünktlich bezahlt wird, wird dieses Privileg wieder aufgehoben. Aber ich z.b. bestelle seit mehr als 5 Jahren sehr regelmässig bei Digitec und habe immer pünktlich bezahlt.

23.05.2017
User usystems

Man könnte auch Gutscheine erstellen, sofern man rechtzeitig bezahlt. Gäbe sicher Möglichkeiten.

23.05.2017
User Anonymous

Man kann ja für Bestandeskunden dies anbieten. Bei PCP ist z.B. Zahlung auf Rechnung möglich, solange keine offene Rechnung existiert. Das finde ich persönlich ein super System für beide Seiten.

23.05.2017
User Mr.Shin-Chan

Pünktlich zahlen oder nicht.. Bei kauf auf Rechnung hat die Firma das Geld halt doch noch nicht, auch wenn ihm das zu steht. Pünktlich zahlen tut man mit Bargeld. Ich kaufe auch oft auf Rechnung und bin mir den Aufpreis bewusst, dieser wird von Digitec auch sehr offen angezeigt. Wenn ich etwas erst nächsten Monat in meine Finanzen einplanen kann aber das Produkt jetzt schon bekomme, ist es mir oft auch wert.

23.05.2017
Rispondi
User bkeleanor

Ich habe sowieso Gebühren bei allen Kreditkarten Zahlungen, deshalb benutze ich diese sogut wie nie. Vorauszahlung via E-Banking ist immer noch mein Weg.

23.05.2017
User Anonymous

Haha, die Preise sind in den letzen Monaten (resp.seit der übernahme durch Migros) konstant gestiegen. Zumindest im Verhältnis zu den andern Anbietern. Nun kann man sich die Gebühren leisten und wir sollen alle dankbar sein ?

23.05.2017
User A_B_C_D

Zugegeben ist mir auch aufgefallen. Sasmung Galaxy S7 erst 499 dann 449 dann wieder 499 jetzt 479. Mhm bedenktlich ... und die 449 war kein Sondernagebot, das war nämlich im Dezember, wo es noch knapp 600 gekostet hat

24.05.2017
User nsth

Digitec hat Tagespreise daher kommt es immer wieder vor das sich die Preise für Produkte ändern.
Migros hat keinen Einfluss auf die Preise von Digitec Galaxus.

26.05.2017
User Anonymous

Ich finde es lustig, dass es Menschen gibt die behaupten, dass seit der Übernahme die Preise gestiegen sind, weil mal ein Produkt teurer ist als bei der Konkurrenz. Die Preise sind abhängig vom Einkaufspreis und anderen Faktoren, das sollte Grundwissen eines jeden sein. Ich glaube nicht an eine Weisung von Migros, welche sagt: "Ihr müsst teurer werden". Dies wäre bei der grossen Konkurrenz doch eher kontraprotuktiv und in dem Marktumfeld mehr als doof.

31.05.2017
User A_B_C_D

Ähm entschuldigung. ich habe bei keinem Anbieter gesehen wo die Preise im 100 Franken Berreich schwanken und zwar nur deswegen überrascht. Das Digitec von Migros übernommen wird, habe ich garnicht mitbekommen, aber so wäre es mir wurscht. Jetzt bin ich ein bisschen schlauer ;-)

01.06.2017
Rispondi
User Anonymous

Kreditkarten bitte auch erst dann belasten wenn die Ware bei euch das Lager verlässt, insbesondere bei Vorbestellungen....

23.05.2017
User KaffeetassenBegutachter

Und dann merken, dass ein Geldabzug nicht (mehr) möglich ist, weil z.B. das Konto überzogen ist.

25.05.2017
User prim-o-o-sqw

Trudler0: Bei Kredikartenbestellungen, die erst bei Auslieferung belastet werden, wird der Kaufbetrag auf deinem Kreditkonto blockiert - deine Limite wird also für eine bestimmte Zeit (meist 14 - 30 Tage) um den Kaufpreis gemindert.

26.05.2017
Rispondi
User br4sco_dj

Aber wo wird denn in Zukunft die "obligate" Gebühr erhoben wenn die Rechnung an Private nichts mehr kostet??

23.05.2017
User Anonymous

Es werden - entgegen der Zusicherung - am Ende alle mehr bezahlen.

Der Computer-Teile-Markt ist einer der wenigen in der Schweiz, wo genug Wettbewerb herrscht. Die neu Muttergesellschaft von Digitec - die Migros - operiert in einer Branche, wo wir Oligopolisten haben. Dort fokussiert man sich darauf, wie man dem Konsumenten am meisten Geld aus der Tasche ziehen kann. Anstatt Wettbewerb bei Preisen stellt man zu viele Läden auf.

23.05.2017
User br4sco_dj

Gebe ein Stück weit recht - die Preislage ist was Elektronik betrifft sehr Wettbewerbsfähig. Und trotzdem - ist es nicht im Sinne einem Anbieter die Zahlung so einfach und reibungslos wie möglich zu gestalten, und die Kosten einfach in die Marge "einrechnen"? Ich behaupte trotzdem dass die Margen in der Schweiz trotzdem noch gut genug sind um gesunden Gewinn zu machen. Aber eben - Service steht eben nicht immer an vorderster Stelle in der CH (soll jetzt nicht negativ auf Digitec gemeint sein).

23.05.2017
User Anonymous

Br4sco_dj: Wenn man die Kosten in die Marge einrechnet, dann zahlen einfach alle für die komfortabelste Variante. Mir wäre es lieber, man hätte die Wahlmöglichkeit. Dass die Kreditkarten-Firmen das in ihren Verträgen verbieten wollen, spricht wohl Bände.

Am besten wäre eine günstige Zahlungsart, die gleich schnell ist wie die Kreditkarte. Twint ist so etwas. Aber wenn die Grossbanken sich hier "zusammentun" und die Konkurrenten gleich aufkaufen, wird das am Ende wohl kaum sehr günstig...

23.05.2017
Rispondi
User Spacefrog1967

Wieso sollten Paypal Gebühren höher sein als Visa/Mastercard? Ihr habt doch bei allen dreien den gleichen Zuschlag erhoben......

23.05.2017
User Moriggl

Ich denke das ist so, da PayPal auch einen Anteil vom Betrag haben möchte. (Ist bei jeder Zahlung via PayPal)

24.05.2017
User Anonymous

Das Risiko von PayPal Transaktionen ist höher, da jeder Idiot Rückbuchen kann. Und die paypal gebühr ist ein bisschen höher als die von den KKs

28.05.2017
Rispondi
User Anonymous

Das heisst, dass wer mit Vorauszahlung bezahlt nun die Kreditkartengebühren mitträgt?

24.05.2017
User thatvetguy1

S.g. Herr Hämmerli,
könnten Sie zu diesem Satz Stellung beziehen: "Bevor die Frage aufkommt: Nein, unser Sortiment wird dadurch nicht teurer". Das würde bedeuten, dass die durch die KK-Gebühren entstehenden Kosten nicht durch den Produktverkauf gedeckt werden, sondern durch was?

25.05.2017
User Krono

Das frage ich mich auch...

25.05.2017
User Alex Hämmerli

Grüezi Thatvetguy1. Danke für Ihre berechtigte Frage. Wir konnten die Gebühren senken, weil wir mit unseren Zahlungsdienstleistern neue Konditionen ausgehandelt haben. Die verbleibenden Kosten kompensieren wir durch mehr Effizienz an anderen Stellen.

26.05.2017
User thatvetguy1

Vielen Dank für die Antwort! Dann quersubventionieren die Bar- und Vorkassezahler also nur einen Teil der alten Gebühren der Kreditkartenzahler. Das ist doch zumindest etwas...

26.05.2017
Rispondi
User ariftalas

Yessssssss ça c'est bon ca va me pousser a consommé ca hihihih

23.05.2017
User daniel

Alleluja! Digitec is the best!

I'm very very very satisfied from your incredible offer and service!

Much Love from Ticino

23.05.2017
User Grigala

Finally! I was using Advanced payment option just because of that, now I can freely switch back to MasterCard! Thanks!

23.05.2017
User Anonymous

Da kontaktloses zahlen ebenfalls funktioniert, dürfte auch Apple Pay funktionieren.

22.05.2017
User stefanozurich

Das sind dock komplett eigenständigen Systemen? Kontaktlos ist doch mit einem NFC Chip und Apple Pay über Bluetooth.

23.05.2017
User Anonymous

Apple Pay ist auch NFC

24.05.2017
Rispondi
User Rathos

Sind die kosten bei E-Finance echt so hoch? :/ Zum Glück habe ist jetzt auch ne MasterCard xD

24.05.2017
User Anonymous

30 Tage Zahlungsziel wäre auch zeitgemäßer. Und E Rechnung. Und ich verstehe nicht, warum man nicht auf Rechnung zahlen kann, wenn ich mein Paket zb bei migrolino abholen will.

25.05.2017
User Krono

Aber wie wird das denn nun finanziert?

Ausserdem zahle ich schon lange mit Twint oder Vorauskasse. Ich besitze nicht mal eine Kreditkarte, für was auch? Man zahlt nur und hat keine Vorteile.

25.05.2017
User chrholder

Zusatzversicherung oder Umsatzbonus auch schon gehört?

31.05.2017
User Krono

Zusatzversicherung bringt kaum was.
Umsatzbonus ja auch nicht: Verringert nur die sowieso schon unnötigen Kosten.

01.06.2017
User chrholder

Also bei mir übersteigt der Umsatzbonus den Betrag der Kreditkarte und es ist damit nicht nur "eine Verringerung der unnötigen Kosten"...

02.06.2017
User Krono

Schlussendlich zahlt man trotzdem drauf.

02.06.2017
Rispondi
User schaerli66

Funktioniert nicht mal.
Obwohl Postfinance aufgeführt wird, werden immer noch 5.- sFr verlangt.
Bestellung abgebrochen. Jetzt reicht es mit Verarschung.

03.09.2017
User Alex Hämmerli

Hallo Schaerli66. Wir im Beitrag oben ersichtlich ist die Zahlung mit Postcard in unseren Shops gebührenfrei. Für die Zahlung mit PostFinance E-Finance verrechnen wir weiterhin eine Gebühr, weil die Kosten für uns derart hoch sind.

04.09.2017
Rispondi
User TiMESPLiNTER

Vielen Dank. Wurde aber auch Zeit.

23.05.2017
User Anonymous

Zahlung gegen Rechnung für Privatkunden kostet, für firmen nicht???

23.05.2017
User prim-o-o-sqw

Bei Rechnungen fallen auch Gebühren an. Druck&Versand, Mahnläufe, Inkassoverwaltung kosten Geld. Die Gebühren sind pro Rechnung, nicht in Prozent vom Kaufbetrag wie bei Kreditkarten. Firmen bestellen für höhere Beträge als Privatkunden, also fallen die Gebühren weniger ins Gewicht. Ausserdem haben Firmen eine bessere Zahlungsmoral als Privatkunden.

26.05.2017
Rispondi
User Anonymous

Schade, zwei Tage zu spät :) dafür beim nächsten Mal "mit" ohne Gebühren

23.05.2017
User marcomenti

Du kannst die bezahlten Gebühren via Chargebackformular bei Deinem Kreditkartenanbieter einfordern. Die werden sich dann bei digitec schadlos halten. Ob sich der Aufwand für ein paar Franken lohnt, lasse ich mal dahingestellt....

23.05.2017
Rispondi