40.10

Amazon Echo Dot (3ème gène)

Amazon Alexa, IFTTT
Article 9966618
Partager

Tous les fournisseurs

40.10
40.10
Offre de digitec

Description

Cet appareil d'écho le plus populaire est maintenant encore meilleur, avec un nouveau design et un haut-parleur plus puissant. Echo Dot est un haut-parleur intelligent à commande vocale avec Alexa et idéal...

Spécifications

Spécifications principales

Écosystème domotique
Amazon Alexa, IFTTT
Service de streaming
Spotify, TuneIn, Amazon Cloud Player
Transmission sans fil
Bluetooth
Jack 3,5 mm (line in)
Non

Retours et garanties

Droit de retour de 100 jours

Le produit est endommagé, incomplet ou vous n’avez plus l‘emballage d’origine? Alors, nous ne pouvons malheureusement pas le reprendre.

Défectueux à la réception (DOA)14 Jours Bring-ini
Garantie24 mois Bring-ini
Réparations hors garantiePeuvent être facturées.

Rapports de test

71%

Evaluation moyenne 71%

Nombre de rapports de test 4

74%

connect Seul test

Score au test 367 von 500 Punkten - befriedigend i

undefined Logo

Edition 06/2020 - Um sich Alexa ohne nennenswerten Kostenaufwand ins Haus zu holen, kann man bedenkenlos zum Echo Dot greifen. Die dritte Generation des smarten Winzlings sieht nicht nur moderner aus als sein Vorgänger, er klingt auch besser.

  • Stereoverbund möglich
  • große Auswahl an Musik-Streamingdiensten
  • Alexa-Sprachsteuerung zum Sparpreis
  • bidirektionale Bluetooth-Schnittstelle und AUX-Anschluss zum Verbinden von HiFi-Anlagen
  • kombinierbar mit Subwoofer (Echo Sub)
    79%

    PCgo Test und Technik Smarte Speaker

    Classement 7 sur 8

    Score au test 74 Punkte - gut i

    undefined Logo

    Edition 06/2019 - Die dritte Generation des Echo Dot ist der preiswerteste Einstieg in die Welt von Alexa. Der Sound des Winzlings ist allerdings entsprechend.

    • gute Verarbeitung
    • bidirektionale Bluetooth-Schnittstelle und AUX-Anschluss
    • kombinierbar mit Subwoofer (Echo Sub)
    • Stereoverbund möglich
    • sehr günstiger Preis
    • Schwächen im unteren Frequenzbereich
    • Multiroom-Funktion nur im Verbund mit anderen Echo-Geräten
    Voir le rapport du test complet
    61%

    Stiftung Warentest 18 Smarte Lautsprecher 04/2019

    Classement 4 sur 18

    Score au test 3,4 - befriedigend i

    undefined Logo

    Edition 04/2019 - Smart Speaker auf dem Vormarsch
    In Gestalt intelligenter Lautsprecher erobern Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant und Siri Herzen und Haushalte. Auf Zuruf spielen Sie Musik und Nachrichten, beantworten Fragen zum Wetter oder steuern das Smart Home.
    Neben Amazon Echo, Apple HomePod und Google Home sind auch Geräte von Drittanbietern wie JBL, LG und Sonos vertreten. Sie nutzen die Assistenten-Systeme von Amazon und Google.

    Sprachsteuerung von Amazon, Apple und Google im Vergleich
    Bei der Sprachausgabe hat Amazons System immer noch einen Vorsprung: Alexa klingt natürlicher als Google Assistant und Siri. Allerdings zeigen die verschiedenen Alexa-Boxen im Smart-Speaker-Test der Stiftung Warentest erstaunliche Unterschiede bei der Spracherkennung: Die klappt nicht bei allen zuverlässig. Der Google Assistant funktioniert dagegen auf allen Geräten ähnlich gut.

    Musik, Kommunikation, Smart Home
    Auch beim Funktionsumfang geben die Lautsprecher mit Google Assistant ein einheitlicheres Bild ab als die mit Alexa. So unterstützen nicht alle Alexa-Boxen die Streaming-Dienste Deezer und Spotify. Und nur Amazons eigene Echo-Boxen können untereinander auch telefonieren. Grundlegende Smart-Home-Anwendungen wie das Steuern von vernetzten Lampen beherrschen alle smarten Lautsprecher im Test. Amazons Echo Plus hat zusätzlich eine Smart-Home-Zentrale eingebaut. Beim Klang der Lautsprecher reichen die Noten von sehr gut bis ausreichend.

    Alle zeigen Mängel beim Datenschutz
    Besonders mit Blick auf die Privatsphäre stehen Smart Speaker in der Kritik. Denn je intensiver ein Nutzer mit Sprachassistenten interagiert, umso mehr verrät er deren Anbietern über sich: Musikgeschmack, politische Interessen, Lebensrhythmus, aber auch biometrische Informationen, die die Stimme transportiert. Darum hat die Stiftung Warentest auch das Datensendeverhalten und die Datenschutzerklärung geprüft. Das Ergebnis ist wenig vertrauenerweckend: Die Anbieter der drei Sprachassistentensysteme, Amazon, Apple und Google, setzen in ihren Datenschutzerklärungen grundlegende Prinzipien des strengen europäischen Datenschutzrechts nicht angemessen um.
     

    Voir le rapport du test complet

    Évolution du prix

    La transparence est importante à nos yeux. Elle s'applique également à nos prix. Ce graphique montre l'évolution du prix au fil du temps. En savoir plus