Cartes mémoires

Discussion sur Cartes mémoires

avatar
il y a 2 ans

microSD-/microSDHC-/microSDXC-Karte mit SD-Adapter vs. "normale" SD-/SDHC-/SDXC-Karte

Ergeben sich bei gleichem Kartenmodell bei einer microSD-Karte mit SD-Adapter im Vergleich zu einer SD-Karte ("normale" Grösse) irgenwelche Nachteile?

Ich brauche eine neue/weitere SD-Karte für meine DSLR und überlege mir, ob ich zukünftig mit microSD + Adapter arbeiten soll. Gelegentlich (z.B. unterwegs oder in den Ferien) schaue ich mir die Fotos auf meinem Android Tablet an und verwende dafür einen USB OTG Cardreader. microSD-Karten könnte ich direkt ins Tablet einsetzen. microSD-Karten bräuchten auch weniger Platz in der Fototasche.

Zusammengefasst:
1. Ist bei gleichem Kartenmodell bei einer microSD-Karte die selbe Hardware drin wie bei der SD-Karte?
folglich 2. Sind die technischen Daten inkl. SD-Adapter die selben?

Beispiel (technische Daten auf dem Papier die selben):
Sandisk Extreme Pro SDHC UHS-I (32GB, Class 10)
vs.
Sandisk Extreme Pro microSDHC (32GB, Class 10)

highlanderil y a 2 ans11 contributions
11 contributions
avatar
il y a 2 ans

Ja das sehr gute Argument mit dem Platz ist natürlich nicht von der Hand zu weisen.

[Anonymous]il y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Rein technisch macht es kaum einen Unterschied aber die microSD Adapter sind qualitativ meistens nicht so gut, d.h. die Adapter werden wohl vor der microSD Karte kaputt gehen.

Ich würde die SD auf jeden Fall noch bevorzugen.

[Anonymous]il y a 2 ans
avatar
il y a un an

Ich habe mir die gleiche Frage gestellt, da man mit den Micro-SD-Karten somit mehr Kombinationsmöglichkeiten hat.
Die Frage stellt sich mir, ob die Micro-SD karte mit Adapter z.B bei einer Spiegelreflex eine geringere Schreibgeschwindigkeit aufweist, als eine offiziell gleichschnelle SD-Karte?
Gibt es da wirklich handfeste Vergleiche?
Abgesehen davon habe ich zurzeit zwei Micro-SD Karten, die ständig Probleme beim Lesen haben.... muss diese wohl umtauschen, bevor Sie gar nicht mehr lesbar sind. Vielleicht sind die Micro-Karten wirklich auch anfälliger

zuphil77il y a un an
avatar
il y a un an

Zumindest laut Beschreibung sind diese Karten unterschiedlich

Sandisk Extreme Pro microSDXC UHS-II (128GB, Class 10)
vs.
Sandisk ExtremePro SDXC UHS-II (128GB, Class 10)

Die SD Karte hat eine Schreibrate von 260 MB/s, die microSD nur 100 MB/s. Man sollte aber nicht die Frage vergessen ob die Kamera überhaupt so schnell schreiben kann.

SD Karten gibt es bis 512 GB, microSD nur bis 256 GB.

Domscheitil y a un an
avatar
il y a un an

Dafür sind Beschreibungen und die Möglichkeit Produkte zu vergleichen da.

Ich denke mal die Schreibgeschwindigkeiten werden anders sein, und wie im oberen Kommentar, grössere Hardware hat mehr Platz für Speicher.
In Zukunft werden micro/- SD-Karten schneller und bekommen mehr Kapazität, davon ist auszugehen.

Amekamiil y a un an
avatar
il y a 10 mois

Der einzige Unterschied zwischen micro und normal ist der Platz. Theoretisch kann mann auf eine normale SD-Karte mehre Chips unterbringen und so auch eine höhere Kapazität.

Die wirklich entscheidende Frage ist jedoch ob deine Kamera "UHS II" unterstützt oder nicht. UHS II ist weit schneller, setzt sich aus irgendeinem Grund nicht durch.

Ich persönlich bevorzuge die MicroSDXC-Karten, weil bei einem Laptop mit SD-Karten-Leser (bspw. MacBook Pros aber auch viele andere Windows-Laptops) mit einem speziellen "half-length"-Adapter (bspw. von Nifty) den internen Speicher willkommen erweitern.

gluckstaleril y a 10 mois
avatar
il y a 9 mois

Ein weiterer Unterschied ist der kleine Schieber an der SD-Karte mit dem man die Karte vor schreiben/löschen schützen kann. Je nach Anwendungsfall kann der noch relevant sein.

Domscheitil y a 9 mois
avatar
il y a 9 mois

Den "lock" Schieber hast du auch an den Adaptern. Ich selber brauche auch nur noch microSD Karten mit Adaptern. Die meisten Kameras haben soweiso noch den UHS-I Standard und von daher reicht eine schnelle microSD Karte vollends.

LukeHellil y a 9 mois
avatar
il y a 8 mois

UHS II ist noch zu teuer, und die Kameras nutzen das nicht aus.
Nur der Transfer zum PC ist mit UHS II schneller, ansonsten wirst du wahrscheinlich nichts merken.
Also UHS I mit 100/MBs ist in jeder Kamera schnell genug. ( leider )

adrian2bil y a 8 mois
avatar
il y a 7 mois

Ich benutze unterwegs ein Microsoft Surface Pro 4, das hat nur einen MicroSD-Slot. Da war die Entscheidung einfach: Alle SD-Karten für die Kameras nur noch im Micro-Format, der Adapter bleibt in der Kamera, ich ziehe nur noch die MicroSD raus und setze sie in das Surface. Hat sich bewährt. Der Lock-Schieber im Adapter verstellt sich gerne beim Reinschieben, den habe ich jetzt festgeklebt. Ein Adapter ist jetzt kaputt (SD-Karte wird nicht mehr erkannt) und die lockeren Lock-Schalter sind die Probleme nach über 2 Jahren.

rwilhelmil y a 7 mois
Haut de la page