Graphics cards

Selfmade-Grafikkarte?

Hallo alle zusammen.

Ich habe mir eigentlich seitdem ich mich mit dem Thema PC auseinandergesetzt habe gefragt, wieso es so schwer bzw. eigentlich gar unmöglich ist eine Grafikkarte zusammen zu bauen? Und damit meine ich nicht auch noch den Chip selber, das Board usw. zusammen zu bauen, sondern einfach das Board, den Chip, den grafischen Arbeitsspeicher und die Kühlung Kaufen und zusammenbauen. Also die groben Einzelteile.

Und würdet ihr es überhaupt basierend auf eurer jetzigen Kenntnisse zutrauen? Ich meine, es ist ja wie beim CPU: Da hast du ja auch den Chip, das Mainboard und den Kühler... Ich lass das Gehäuse, das Netzteil und die Massenspeichergeräte absichtlich ausser Acht, da es momentan nicht der Fokus ist.
Hallo Leo,

Damit du ala Lego Technik eine Grafikkarte zusammenstecken kannst müsste zuerst einmal von nvidia/AMD eine Grundlage geschaffen werden. Das ist mit immensen Entwicklungskosten verbunden.
Wieso sollten diese Unternehmen Geld für sowas investieren wenn sie genug mit ihren aktuellen Modellen verdienen?

Gruss
Die Grafikchips von AMD und NVIDIA sind nicht gesockelt wie Desktop-CPUs sondern aufgelötet (BGA-Chip). D.h. du kannst den Chip nicht einfach so einsetzen. Ähnlich sieht es heutzutage beim Grafikspeicher aus (vor langer Zeit war der aufrüstbar, wenn ich mich recht erinnere). Beim Kühler ist es etwas einfacher. Es gibt viele Leute, die z.B. eine eigene Wasserkühlung installieren.

Theoretisch könnten AMD und NVIDIA gesockelte Grafikchips anbieten, aber es lohnt sich wohl nicht. Um später auf einen stärkeren Grafikchip aufrüsten zu könnten müsste das Board eine genügend starke Stromversorgung aufweisen, d.h., wenn du zuerst nur einen schwachen Grafikchip einsetzen möchtest, so würdest du für das Board wohl zuviel zahlen (da für stärkere Grafikchips ausgelegt). Und das Board selbst ist günstiger als das Mainboard und austauschen geht auch ganz schnell, daher gibt es auch weniger Bedarf.