679.–

iRobot Roomba i7+

Item 10397318
Share

Buy as a set

All suppliers

679.–
679.–
Supplied by digitec

Description

The Roomba i7+ robot vacuum learns your home to vacuum in-the-moment messes — where and when they happen. It even automatically empties its own bin, so you don’t have to deal with dirt or dust for months...

Specifications

Key specifications

Cleaning functions
Vacuuming
Height
9.20 cm
Charging time
1.50 h
Battery life
90 min

Returns and warranty

30-day right of return

Unfortunately, we cannot accept a product if it is damaged, incomplete or missing its original packaging.

Dead on arrival (DOA)14 Days Bring-ini
Warranty2 Years Bring-ini
Out-of-warranty repairsAvailable for a fee.

Test reports

82%

Average rating 82%

Number of test reports 5

76%

Stiftung Warentest 12 Saugroboter 12/2020

Rank 2 out of 12

Test score 2,4 - gut i

undefined Logo

Edition 12/2020 - Bester auf Hartboden. Nimmt Grobschmutz von Hartboden und Fasern aus Teppichboden sehr gut mit. Auf Teppich schwach an Ecken und Kanten. Flächenabdeckung nicht optimal. Beste Handhabung, gut am Gerät und per App zu bedienen. Staubbox schwierig zu reinigen. Leiser als andere, die gut saugen. Hohe Folgekosten für Verbrauchsteile. 

This test report belongs to a different type: iRobot Roomba i7158
Go to complete test report
90%

connect Special Saugroboter

Rank 2 out of 7

Test score 441 von 500 Punkten - sehr gut i

undefined Logo

Edition 09/2020 - Was den Spitzenplatz betrifft, ist unser Vergleichstest eine klare Angelegenheit: Mit seiner geballten Ausstattung (Hardware und Software) sowie dem grandiosen Bedienkomfort schnappt sich der Saug-Wisch-Roboter von Ecovacs souverän den Testsieg. Mit ordentlichem Respektabstand folgt das Kombigerät von Roborock, das wie der Deebot mit KI-basierten Funktionen und hohem Nutzwert punktet. Die Putzhilfen mit Wischfunktion von Kyvol und Zaco können da zwar nicht mithalten, erledigen ihren Job aber dennoch recht ordentlich und bieten sich als günstige Alternativen für schmalere Geldbörsen an. Die Reinigungsleistung kann sich ohnehin im gesamten Testfeld sehen lassen - zumindest auf glatten Böden, denn auf Hochflorteppichen haben alle Kandidaten ihre Probleme.
Der beste "Nur-Sauger" stammt nicht unerwartet von iRobot, weil er die günstigste Konkurrenz von Eufy und Medion vor allem in puncto Ausstattung und Bedienung abhängt. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis kann der Hoflieferant von Aldi für sich verbuchen - sofern der aktuelle Angebotspreis auch weiterhin gilt.
 

  • Lasernavigation mit präziser Raumerkennung für bis zu zehn verschiedene Grundrisse
  • automatische Absaugstation
  • automatische Anpassung der Saugstärke ("Dirt Detect")
  • flexible borstenlose Gummiwalzen
  • verknüpfbar mit Alexa, Google Assistant und IFTTT
  • unterstützt 2,4- und 5-GHz-WLAN
  • relativ laut
  • hoher Preis
Go to complete test report
-

CT Magazin Single test

Test score ohne Note

undefined Logo

Edition 08/2019 - Der i7+ ist hochwertig und solide verarbeitet und bietet im Vergleich mit anderen Saugrobotern eine gute Reinigungsleistung. Wie alle Akku-Sauger hat er weniger Saugkraft als ein herkömmlicher Bodenstaubsauger. Dieses Manko gleicht er dadurch aus, dass er ohne Aufwand eine tägliche Reinigung erlaubt und er auch Bereiche saugt, die man sonst oft auslässt – etwa unter Betten oder Kommoden. Das Konzept mit der saugenden Basisstation weiß ebenfalls zu gefallen. Andere Saugroboter verlangen mehr Aufmerksamkeit von ihren Besitzern und reagieren auf mangelnde Pflege und Reinigung oft mit Defekten. Mit rund 1200 Euro hat der i7+ aber einen sehr stolzen Preis. Gemessen daran bleibt die App von iRobot hinter der Konkurrenz zurück: Während sich dort beispielsweise Reinigungs- und Sperrbereiche einzeichnen lassen, muss man beim i7+ immer noch die mittler weile veraltet wirkenden Leuchttürme in der Wohnung aufstellen. 

Price trend

We value transparency – also when it comes to our prices. This chart shows you how the price has developed over the last 180 days. Learn more