Zurück zum Produkt
DP-300F (Oberklasse, Vollautomatisch)
309.–
Denon DP-300F (Oberklasse, Vollautomatisch)

oliveraltorfer

vor 6 Jahren

11

0

3 von 5 Sternen

Mit den genannten Upgrades kann ich ihn bedingungslos empfehlen, denn dann steht er klanglich wesentlich teureren Modellen in nichts nach.

Denon preist hier einen Plattenspieler an, welcher den Heimgebrauch und den regelmässigen Vinylhörer ansprechen soll. Der Vollautomat ist in der optischen Verarbeitung gelungen, dezent und modern, passt in jedes Wohnzimmer. Ich betreibe den Dreher nun seit einem Jahr täglich neben anderen Modellem. Funktionell tut er seinen Dienst tiptop. Allerdings ist seine mechanische Beschaffenheit genauso wie jene sämtlicher Plastikbomber die prakrisch ausnahmslos unter 1000.- angeboten werden. Klicken und Klackern beim betätigen der Automatikfunktionen darf hier niemanden erschrecken, genauso wie das schlecht absorbierende Kunststoffgehäuse, welches jede Berührung auf den Tonarm überträgt. Das auswechselbare Tonabnehmersystem ist hingegen in dieser Preisklasse gelungen. Abnehmbare Headshell (dürfte ca 5mm länger sein) und auswechselbarer Tonabnehmer machen das MM System zum Glück aufwertbar oder mit verschiedenen Tonabnehmern betreibbar. Für den Gelegenheitshörer knapp ausreichend ist das mitgelieferte, billige Audiotechnica AT2005 Abnehmersystem (Denon nennt es als sein eigen Zubehör DSN-85) jedoch weder hochwertig noch wirklich gut, denn eher ein dumpfer Brummer.
Wer hier Wert auf qualitativ gut aufgelöste Musik legt - die der Player auch wirklich liefern kann, der bestellt gleich ein AT95E oder ein Nagaoka M-110 mit und die nötigen Justierwekzeuge (Einstellschablone und Tonarmwaage) mit dazu. Ebenfalls ein separater Phonovorverstärker ist ein MUSS für den Genusshörer. Der Inegrierte ist okay für Gelegenheitshörer welche den Player wegen fehlendem Phono-Eingang am AUX In anschliessen und mit Werksausrüstung lauschen wollen, mehr aber auch nicht. Auch wenn er recht gut entzerrt, so war es das auch schon. Mit genannten Upgrades ist es wirklich toll für seinen Preis, aber preislich dann auch an die 1000.- . Jedoch ist er kein "Denon" Produkt wie es sich viele wohl gerne vorstellen täten. Es ist halt ein weiteres Consumerprodukt, aber mit "Premium" hat es nichts zu tun,
 

Pro

  • wechselbare Headshell (kann zusätzlich bestellt werden)
  • wechselbarer Tonabnehmer
  • macht optisch viel her
  • kann geupgradet werden (empfohlen)
  • viel Potential

Contra

  • dumpfer Klang ab Werk
  • integrierter Vorverstärker nur mässige Qualität
  • Schlechte Gehäusedämpfung für angebliches "Premium"-Segment
  • Zusatzinvestitionen notwendig
  • Anonymous

    vor 10 Monaten

    0

    0

    Hey Oliver

    Vielen Dank für dein spannendes Feedback. Bin auf der Suche nach einem echten "Premium" Plattenspieler, so wie du ihn dir vorstellen würdest, ohne nun irgendwelche unbezahlbaren Geräte vorgeschlagen zu bekommen.
    Du scheinst viel Ahnung von der Materie zu haben, welchen Plattenspieler kannst du empfehlen für Leute, welche Wert auf Qualität legen?

    LG
     

Avatar
Es gelten die Community-Bedingungen