• the Oracle Touch
  • the Oracle Touch
D
Energieeffizienz
D
CHF 1971.–
Sage the Oracle Touch

Bewertungen

Gesamtbewertung

Ø 4.82 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

Bewertungen zu Sage the Oracle Touch

User koerjue

Fazit: Kaffegenuss in Barista Qualität mit dem (fast)-Komfort eines Vollautomaten, Qualität des Gehäuses hat noch etwas Luft nach oben

Die Maschine ist funktional super. Toller Kaffee, toller Milschaum wenn man einmal ein wenig experimentiert hat. Leider hält das Gehäuse nicht ganz den Qualitätsanspruch in dieser Preisklasse. Nach nur einer Woche Betrieb gibt es erste Kratzer am Rahmen und einige auf dem Ablaufsieb. Daher einen Punkt Abzug. Funktional volle 5 Sterne! Diese Maschine mit einem verchromten Gehäuse würde zwar schwerer, aber Ihrer Kaffeequalität gerecht.
Update 2020-04-13: Mittlerweile ist das gute Stück etwas in Betrieb. Corona führt zu Home- Office. Home- Office führt zu vermertem Kaffe Konsum daheim. In unserem Haushalt sind alle begeistert und die Experimentierphase ist noch lange nicht vorbei. Mit Veränderung der Parameter ergeben sich immer wieder leichte geschmackliche Varianten was wirklich Spaß macht. Das größte Lob ist jedoch die Akzeptanz und Begeisterung meiner Frau. Das Handling der Halbautomatik ist wirklich klasse und bringt kaum Nachteile gegenüber einem Vollautomat. Man kann in der Zeit der Kesselaufheizung automatisch Mahlen und Tampern lassen, dann brühen und Milsch paralllel schäumen. Die geschmackliche Qualität ist klasse und vor allem wiederholbar, was bei meiner edlen Pavoni schon das ein oder andere Mal schwerviel, vor allem bezüglich Milschschaumgetränken. Mit der Optik meiner Pavoni ist die Sage natürlich nicht zu vergleichen, aber wie gesagt meine Frau entwickelt sich zur einer ernstzunehmenden Barista :o) Ja, wie ein Kommentar zu meiner Rezession schon gezeigt hat ist natürlich bei genauer Beschäftigung mit der gekauften Technik ein Abspeichern des Mahlgrades nicht zu erwarten, aber ein solches Feature wäre noch das I-Tüpfelchen. Das es aber auch so wunderbar geht zeigt der in den letzten Wochen exorbitant gestiegenen Verbrauch hochwertiger Kaffeebohnen. Das Gehäuse hat nicht mehr Schaden genommen. Ich würde diesbezüglich nur einen halben Punkt abziehen, was nicht geht. Einen ganzen Punkt Abzug steht nicht in Relation zu dem Erlebnis der letzten Wochen.
Fazit: Kaffegenuss in Barista Qualität mit dem (fast)-Komfort eines Vollautomaten. Von mir eine klare Weiterempfehlung!
mehr
+
+
+
+
+
+
+
+
+
+
+
+
+
-
-
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

13.04.2020
1 Kommentar
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User trombi007

Beste Kaffeemaschine ever!

Die beste Kaffeemaschine welche ich je gekauft habe. Würde die Sage Oracle Touch jedem weiterempfehlen welcher gerne einen guten Kaffee wie in einer guten Kaffeebar trinkt. Es ist mir noch nie so leicht gefallen einen so wunderbaren Cappuccino so schnell herzustellen... Vuelen Dank Sage!

Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

07.06.2020
2 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Drix1950

Une machine de qualité Barista !!!

A acheter les yeux fermés !

Mais uniquement pour les personnes souhaitant une machine manuelle car cela demande plus de temps pour l’entretenir et faire le café.

+
+
+
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

05.04.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Rastla70

Kaffee wie er sein sollte

+
+
+
+
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

05.01.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kpsingh

Great Coffee machine

All-in-all I am very happy with this machine!

+
+
+
-
-
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

04.12.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User anthony

Great coffee and no regrets

Took a deep breath and bought this to bring just a little light to the misery of lockdown. Bottom line - no regrets. Really good coffee. It uses quite a lot of coffee so the savings aren't as much as you'd hope, but the quality of coffee we can now enjoy is off the charts. Well worth it.

+
+
+
-
-
-
-
-
14.11.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User steveschneider

Top

Ich habe die Maschine nun seit rund einer Woche und kann mich all dem Lob in den verschiedenen youtube Videos nur anschliessen: Top Maschine, die Barista Qualität zu Hause liefert! Aber Achtung: Wer bis jetzt nur Nespresso getrunken hat, muss sich schon ein Minimum mit der Kaffeezubereitung beschäftigen. Schlussendlich ist jede Bohne anders. Man muss also den Mahlgrad einstellen, die Brühzeit bestimmen, damit es auf dei Bohne passt. Das geht jedoch kinderleicht und hat man mal die Einstellung gesetzt, liefert die Maschine auch kontinuierliche Ergebnisse. Es empfiehlt sich jedoch für die richtigen Einstellungen zu finden, sich dem youtube Kanal von Siggifly Coffee zu bedienen. Dort erfährt man auch, dass man auch die Menge an Kaffeepulver einstellen kann. Das wird einem in der Bedienungsanleitung nicht gesagt. Und wenn wir grad dabei sind: Den Stift an welchem der Tamper-Rotor befestigt ist, muss man nicht raus schrauben, sondern lediglich raus ziehen.
Also ich bin sehr zufrieden! Nach dem ich 4 Monate eine „echte“ Siebträger hatte, musste ich feststellen, dass diese zu beherrschen so ist, als wolle man ein Instrument spielen lernen. Man muss sehr viel Zeit investieren um reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Den Milchschaum hab ich nie so toll hinbekommen. Mit der Oracle gelingt dies alles spielend. Dennoch kann, wer will, 90% selber einstellen, wie bei einer „echten“ Siebträger. Top und Empfehlung!
mehr
+
+
+
+
+
+
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

16.10.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Is there a zero star?

In 20 days it broke, they are famous in not being made to last. Thats no problem under warranty until you have to drop it to post or galaxus (over 20kG) and deal with the 6-8 weeks of waiting time. Support from Sage is second to crap. No actual dealer in CH so good luck making international calls and deal with language barrier, and good luck getting an answer to your email.

Steer away and go for well know solid brands if you are at barista level
mehr
+
+
-
-
-
-
-
Diese Bewertung wurde für eine andere Variante erstellt: the Oracle Touch

17.09.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User clantag

Ich kann mich den positiven Meinungen der anderen nur anschliessen

+
+
+
17.09.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User daniel.looser

Grossartiger Kaffee, wenn man sich mit dem Einstellen etwas beschäftigt.

Vieles wurde ja schon geschrieben. Vielleicht etwas, was ich zuvor noch nicht gelesen habe:

+ ich finde die Verarbeitungsqualität sehr gut. Keine scharfen Kanten, wichtige Teile sind immer aus Alu/Metall, ansonsten merkt man bei der schwarzen teilweise kaum, ob es Alu oder starker Kunststoff ist.
- einzig die Abdeckung der Tropfschale lässt sich hin und her bewegen (wie die meisten), aber die klappert dann manchmal.
+ Der Kaffee wird spitzenmässig. Gesetzt man gönnt sich eine einigermassen gute Bohne und vor allem nimmt sich die Zeit, den Kaffee einzumessen. Mit Brew Ratio sollte man sich etwas beschäftigen, eine Waage braucht man eben doch um den Kaffe einzustellen (danach nicht mehr!) und um das Maximum zu erreichen. Und dann merkt man, dass zwischen säuerlich und bitter ein sehr schmaler aber ultra leckerer Bereich liegt.
- Diesen Bereich zu treffen erfordert aber Fingerspitzengefühl. Oft liegt der perfekte Mahlgrad innerhalb einer angezeigten Stufe, also z.B. innerhalb Stufe 31. Wenn man ein Mü feiner oder gröber stellt kann der Output zwischen 45 und 55g variieren. Leider nicht nur aufgrund der Mahlgradverstellung: Die Kaffeemenge variiert meistens um die +/- 5g, ausser man verändert über einige Tage gar nichts, dann pendelt sich die Menge sehr schön ein und meistens funktioniert dann auch der Tamper zuverlässiger.
- Viele Faktoren verändern die Parameter: Kaffee nachfüllen, lange probieren erhitzt die Mühle und verändert so den Mahlgrad, am nächsten Tag ist dann oft wieder alles anders, wenn der Tamper nicht richtig tamped, kann channeling vorkommen etc.
+ Wenn man die Maschine nach ein, zwei Monaten und einigen verschiedenen Kaffees aber kennt, kann man gut Einfluss nehmen.
+ Wenn man nur eine Bohne will und diese eingestellt ist, hat man die Maschine bereit und sie produziert sehr gleichmässig. Da reicht es mir, einmal die Woche nachzuwiegen und ggf. ein Mü beim Mahlgrad zu korrigieren. Oder wenn sich der Geschmack merklich verändert.
mehr
+
+
+
+
+
+
+
+
-
-
-
24.08.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.