Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • EOS R Body, inkl Objektivadapter (30.30Mpx, 8FPS, WLAN)
  • EOS R Body, inkl Objektivadapter (30.30Mpx, 8FPS, WLAN)
  • EOS R Body, inkl Objektivadapter (30.30Mpx, 8FPS, WLAN)
CHF 1999.–
Canon EOS R Body, inkl Objektivadapter (30.30Mpx, 8FPS, WLAN)

Produktbewertungen

Gesamtbewertung

Ø 4.7 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

21 Bewertungen zu Canon EOS R Body, inkl Objektivadapter (30.30Mpx, 8FPS, WLAN)

User Gorwan

Für den Preis äusserst ausgewogene und flexible Kamera welche äusserst scharfe und farbtreue Bilder zaubert. Würde sie mir wieder holen.

Habe die Kamera nun seit ein paar Wochen und bin nach anfänglicher Skepsis restlos überzeugt.

Bilder:
Ich dachte zuerst, dass der Adapterring sich negativ auf die Qualität der Bilder auswirkt, aber: weit gefehlt! Die Schärfe meiner Objektive sind subjektiv wahrgenommen massiv besser geworden als auf der alten 5MKII.
Die Bilder sind Canon-gewohnt sehr Fabrtreu und müssen kaum nachbehandelt werden.

Die Verabeitung:
Da ich eher etwas grössere Hände hatte und bei der spiegellosen Konkurrenz meine liebe Mühe hatte die Kameras ohne "krampfzustände" der Finger bedienen zu können war ich hier sehr positiv überrascht. Die Kamera fühlt sich äusserst hochwertig an und sitzt sehr sicher und bequem in der Hand. Sogar meine bessere Hälfte (mit kleinen Händen) konnte sie ohne Probleme bedienen.
Sonst ist die Verabeitung äusserst hochwertig und gefühlt besser wie die Konkurrenz.

Bedienung:
Zugegeben: Anfangs hatte ich so meine liebe Mühe mit der neuen Auslegung der Tasten und dem Fehlen des Joysticks. Aber nach 2-3h wollte ich den sehr guten Touchscreen gar nicht mehr missen und merkte gar nicht mehr, dass der Stick fehlt.
Beinahe jede Taste lässt sich frei belegen - super Sache!
Die Touchbar wird von mir noch nicht gebraucht.
Die Qualität der beiden Screens ist extrem gut und sehr flüssig.

Video:
Da ich mit der Kamera zu 99% Fotografiere und keine Videokamera brauche, tangieren mich die ganzen negativen Punkte hierzu gar nicht.

SD-Kartenslot:
Der stetig angebrachte Punkt, dass der 2. Kartenslot fehlt ist für mich nicht nachvollziehbar. Wer denn unbedingt eine Redunanz benötigt fährt eh besser die Bilder gleich auf das Handy/den Laptop synchron über WiFi zu übertragen. Funktioniert einwandfrei.
Ich habe seit über 20 Jahren keinen einzigen Kartenausfall erlebt.
mehr
+
+
+
+
+
+
-
17.12.2018
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Wörn

Brauchbar mit fantastischem Klapp-undTouch-Display und sehr gutem elektronischen Sucher. Liegt gut in der Hand. Guter Autofokus. Empfindlich bei LED-Licht mit leisem Verschluss.

Nach ein paar Wochen mit der EOS R bin ich immer noch nicht vollständig begeistert:
1. Autofokus: Mit Motiv-Verfolgung kommt der Autofokus auf 3 Bilder/sek. Das ist in der heutigen Zeit unterirdisch schlecht. Für Action/Sport deshalb unbrauchbar. Dafür ist der Autofokus sehr schnell, und bekommt auch im one shot AF ein scharfes Action-Bild (aber eben nur eins).
Man kann den Fokuspunkt über das Touch-Display einstellen, sogar über den kompletten Bildbereich. Das ist wirklich grossartig, man braucht aber eine freie linke Hand, so dass es schwierig wird, mit einem 70-200mm ohne Stativ zu fotografieren. Man kann die Kamera so einrichten, dass man den Fokuspunkt mit den Richtungstasten verschiebt (so habe ich das gemacht), aber weil der Sensor nun tausende Fokuspunkte hat, geht das viel langsamer als z.B. bei der 5D III. Anfangs hatte ich das gesamte rückwärtige Display als Touch-Bereich eingestellt, aber die Gefahr, dass ich versehentlich mit der Nase neu fokussiere, war immer gegeben. Wenn man aber nur den z.B. linken Bereich zum Fokussieren nimmt, ist er bei Hochformataufnahmen unten – und nicht auf der linken Seite des Displays. Gewöhnungsbedürftig.
2. Der Touchbar: Dort, wo bei den Vorgängern wichtige Bedien-Elemente waren, ist nun ein nutzloser Touchbar. Ich habe versucht, ihm eine sinnvolle Funktion zuzuweisen, aber entweder heisst es "Funktion kann gerade nicht verwendet werden", oder aber man verstellt die Kamera damit unbeabsichtigt. Ich habe ihn nun deaktiviert. Man kann aber allen Tasten neue Funktionen zuordnen und so vermisse ich die alten Schalter nicht. Ich habe gleich den Objektiv-Adapter mit Drehring mitbestellt und kann damit in Sekundenbruchteilen z.B. die Belichtungskompensation regeln. Der Hammer, da es durch dieses Feature immer korrekt belichtete Bilder gibt!
3. Lautloses Fotografieren: Der eigentliche Grund, weshalb ich mir die Kamera besorgt habe. Bei Theateraufführungen oder klassischen Konzerten ist das Klappern des Reflexkamera-Spiegels enorm störend und eine lautlose Kamera wäre eine echte Erleichterung. Leider sind die meisten Bühnen heute mit LED-Scheinwerfern ausgerüstet. Diese produzieren ein derart schnell getaktetes Licht, dass die meisten Spiegellosen dünne Streifen aus Hell und Dunkel aufnehmen (sog. banding). Die Bilder einer Schüleraufführung, bei der ich die Kamera getestet habe, sind teilweise unbrauchbar (die Streifen sind erst bei Vergrösserung zu sehen). Vermeiden kann man das Banding durch den mechanischen Verschluss. Der ist aber einiges lauter als bei der 5D III im silent mode.
mehr
+
+
+
+
+
+
+
-
-
28.12.2018
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User georg.lehnerer

Gerne wieder

Alles TipTop

+
-
31.12.2018
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Great camera, great quality images, but did not last long

What an improvement, switching from 50D to the EOS R. First catch is the view finder, excellent and bright. So easy to have all settings available. The Fv mode gives you all settings adjustable with still smart support, one step away from the full M mode. The Fn slight bar is practical for ISO or focus mode (which I use). Would like to see more select functions here. Focus point is easy on the touch screen (which is bright). Then the output; for once the picture is exactly to what you see on the view finder. Same colors, same kelvin. Pictures are extremely sharp. Due to the precise focus , have to be aware where to put the sweet spot. The wifi connection works fine; though its more for sharing a few pictures on your phone. The bulk transfer is through the card anyhow. Good that my EF L lenses all work fine. Camera has good grip (much better than the Sony a7iii) and is light (compared to 50D). Like the rotable screen (im not so much for video, but for angle photography). Like the quality build as well. The strap could be of higher quality, so I will take the peak design lite.
And I dont miss the second card slot, the video crop, the reduced shutter speed (the camera is already crazy fast) on which you read in all reviews.
Had the pleasure of a weekend price dip when it was close to release and could convert my 10% anniversary voucher, to get an attractive offer.

Update August 2019
Well after some months of fun with the camera, the horrible blue green bar screen popped up. Major system order and the camera doesn't work at all anymore. Totally unexpected and have to return the camera for repair under guarantee....what a flop. What to think about the build quality.Would prefer a full cash back...
mehr
-
16.11.2018
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Versatile

Gut

Gutes Gerät

-
heute 13:01
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Antares771

Ein guter Anfang

Eine gute und moderne Kamera. Verglichen mit der Konkurrenz seitens Sony ist sie leider schon etwas im Schatten; kein IBIS, schlechtere Dynamik, nur 8FPS in Manueller Einstellung (drosselt bis zu 3FPS runter) und einen überdimensionalen Crop-Faktor von 1.83 mir 4K. Akku, Sensor und Gesichtserkennung (die ist mittlerweile fast gleich gut wie von Sony) sind auch etwas hinter her. Ich kaufte mir die Kamera, weil sie in Aktion war und mir das Handling gut gefällt, was meiner Meinung nach auch sehr wichtig ist. Die Verarbeitung ist top, wenn auch diese Touch-Bar wirklich nichts bringt (verstellt die Einstellungen und man merkt es nicht). Wenn einem die Kamera Marke egal ist, empfehle ich fürs erste Sony, bis die Mark ii kommt (sollte ende 2020 kommen). Nimmt man die Schwachstellen in Kauf, kann man bedenkenlos zugreifen. Freude wird man mit der EOS R sicher haben.mehr
+
+
+
+
+
+
+
-
-
-
-
-
-
18.01.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User nunziocapo

CANON Top

Begeistert von der einfachen Bedienung und Handlichkeit der Kamera. Mit Adapterring alte Objektive wieder verwendbar.

29.12.2019
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Donni

Super sehr kompakt und leicht.

Bin von einer Canon EOS 6D Mark 2 auf die EOS R umgestiegen und bin top zufrieden.

Anfangs ist sie sehr gewöhnungsbedürftig doch man gewöhnt sich meiner Meinung nach sehr schnell.

+
+
+
-
11.12.2019
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User andreyak

totally reccomend.

amazing camera!! quick, versatile, light and quality

+
+
+
+
-
01.12.2019
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Besser als auf dem Papier

Hatte schon viel zu viel (Sony, Nikon, Fujifilm, Leica). Am Schluss lande ich wieder bei Canon... dass die neuen RF-Objektive nun aus Plastik sind, ist echt schade. Ansonsten passt einfach fast alles und die EOS R überzeugt zwar nicht auf dem Papier, aber "im Feld"...

+
+
+
+
+
+
+
-
-
-
-
-
28.11.2019
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Stefan_peter

Gute Verarbeitung tolle Ausstattung kann ich nur empfehlen

Super alternative zu einer Spiegelreflex Kamera

20.11.2019
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.