• AG493UCX (49", 5120 x 1440 Pixels)
  • AG493UCX (49", 5120 x 1440 Pixels)
  • AG493UCX (49", 5120 x 1440 Pixels)
B
Energieeffizienz
B
CHF 1149.–
AOC AG493UCX (49", 5120 x 1440 Pixels)

Bewertungen

Gesamtbewertung

Ø 3.64 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

Die hilfreichste positive und negative Bewertung

User Anonymous

MacBook Nutzer aufgepasst!

Ich habe Stunden investiert in das Thema 5k mit MacBooks und folgendes ist das Wissen, dass ich gerne irgendwo konsolidiert gefunden hätte:

- Mein MacBook 15 Zoll (Late 2016, also das allererste "neue"), kann 5k per DisplayPort darstellen. Ihr benötigt (!) ein DisplayPort 1.4 -> USB-C Kabel, damit das funktioniert. Folgendes habe ich mir geholt und es funktioniert problemlos: digitec.ch/de/s1/product/st...
- Mein MacBook 13 Zoll von 2019 KANN KEIN 5K! Die Apple Webseite ist irreführend, der interne Intel Grafikchip kommt nur auf 3840x... Es gibt keine Möglichkeit das zu umgehen, auch nicht mit Software wie SwitchResX! SwitchResX kann nur hochskalieren, egal was ihr sonst so liest. Was aber funktioniert: Eine eGpu am MacBook anschliessen und damit dann 5K ausgeben. Das ist aber ein sehr teures Unterfangen. Die neuen M1 Notebooks von Apple sollen diese Probleme nicht mehr haben und 5k ist wohl kein Problem mehr!
- Der USB Hub am Monitor funktioniert NICHT mit den DisplayPort anschlüssen. Nur mit USB-C. Und USB-C nutzt niemand, weil:
- Der USB-C Anschluss supportet nicht mehr als 3840x... Pixel und ist damit nutzlos.
- Manchmal dünkt es mich, ich erkenne ein sehr leichtes Flimmern der LED Lampe. Das klingt für mich auch erstmal nach no-go, aber es ist auch für einen Heiklen-Pinggis wie mich erträglich. Definitiv nicht so toll auf jeden Fall.
- Der Bildschirm braucht nach hinten viel Platz (und das wirklich unnötig). Ich werde mir hierzu eine Vorrichtung bauen, denn das scheint mir rein ästhetisch zu sein)... Wenn dein Bürotisch nicht weit in die Tiefe geht, hast du diesen Monitor eventuell näher am Gesicht als deine anderen.
- Das Menü ist fummelig, aber das ist kein grosses Problem.

Abgesehn davon: Viel Bildschirm fürs Geld, sehr geil!

Ich hoffe, die Infos helfen dem einen oder anderen. Alleine mit dem Kauf des Monitors ist's wohl nicht getan.
mehr
+
+
+
+
-
-
-
-
25.01.2021
4 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User stbrunner

Auf halben Weg stehen geblieben..

Der Monitor hat eine hohe Auflösung und ersetzt gut zwei 27er Monitore. Mit den vorhandenen Anschlüssen kann man gut den PC doppelt anschliessen und mit Picture-by-Picture (PbP) 2 Monitore "Simulieren". So hat man auch das Problem der übergrossen Fenster beim Arbeiten nicht. Allerdings hat er genau im PbP Modus massive Probleme! Einerseits ist die Farbtemperatur nicht dieselbe. Das rechte Bild wird mit kalten Farben angezeigt, dass linke mit warmen. Auch ist das OSD in diesem Modus geradezu kastriert. Im PbP Modus kann gerade noch der Eingang gewählt werden, alles Andere ist deaktiviert. Wenn der Support dies nicht beheben kann, muss mit Digitec eine Lösung gefunden werden. Als Arbeitsmonitor ist der Philipps 49 wohl die Bessere und günstigere Wahl.

Edit: Nach 3 Monaten mit dem Support hin und her schreiben habe ich aufgegeben. Der Support ist trotz Bilder nicht in der Lage das Problem zu erkennen, geschweige es zu lösen. Habe den Monitor verkauft.
mehr
+
+
+
-
-
-
-
04.02.2021
1 Kommentar
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Weitere Bewertungen zu AOC AG493UCX (49", 5120 x 1440 Pixels)

User peterramel

Toller Monitor

Bin positiv von diesem Monitor überrascht. Feedback an Digitec: Da liegt das falsche Stromkabel dabei. Passt nicht an den Bildschirm

+
+
+
04.02.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dieg

AOC alles brauchbar ausser Bild in Bild Funktion

Bildschirm und Packungsinhalt sind super.
Als ich die Bild in Bild Funktion nutzen wollte musste ich mit erschrecken feststellen das diese wort wörtlich unbrauchbar ist.
Bevor man diese einstellt, muss man beide PC's auf eine einstellung von 2540 einstellen und dann kann man "VERSUCHEN" die Bild in Bild Funktion zu nutzen allerdingts ist die Erfolgschance sehr klein. Teils hat man den einen Bildschirm in einer guten Auflösung und die andere Hälfte des Bildschirmes ist unlesbar klein.. egal was man tut.. bleibt so.
Bin massig enttäuscht da ich mir erhofft hatte etwas effizienter damit zu sein aber nun bin ich wieder am Bildschirm switchen durch ändern der Source von DP 1 auf HDMI 1 und zurück.
Finger weg wenn ihr diese Funktion aktiv nutzen wollt.

Für Gaming und normale Arbeiten ohne diese Funktion sonst Top vom Preis Leistung.
mehr
+
+
+
-
25.01.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Gute Qualität, mit einigen Flaws.

Das Bild ist in nativer Auflösung gestochen scharf und natürlich sehr klein. Ich habe in Windows die Skalierung auf 125% gestellt, damit kann ich gut arbeiten. Die Farb-Presets sind zu gebrauchen. Ich bin da nicht religiös unterwegs, aber ne grobe Anpassung mache ich dann doch. Fürs Gaming ist der Screen gut zu gebrauchen.

Eingie Dinge, über die man sich bewusst sein sollte:

Der USB-C Port unterstützt NICHT die native Auflösung: max. 2560x1440 oder 3840x1080.

Wer also vor hatte, seinen Gaming-PC über DisplayPort anzuschliessen und dann den Mac über USB-C, wird entttäuscht sein, dass das Bild nicht nativ läuft. Es ist noch immer scharf, aber im Vergleich zur nativen Auflösung etwas schwammiger. Um es klar zu sagen: Damit kann man super arbeiten, aber wer da sehr empfindlich ist, sollte sich das gut überlegen. 1080p ist zB extrem unscharf und kaum benutzbar. Wer also vorhatte, den Screen zum spielen auf Full-HD zu stellen, wird herb enttäuscht sein.

Nun könnte man denken: Ach, der Kollege hat ja nen KVM-Switch drin, dann nehme ich halt nen USB-C-auf-Displayport-Kabel... der kann sich gleich nen Displayport-KVM-Switch holen. Denn der KVM-Switch schaltet nur zwischen USB-C und den restlichen Ports um. Ich kann also nicht sagen, dass dieser bitte zw. DP1 und DP2 oder DP1 und HDMI2 agieren soll. Das ist schon arg enttäuschen und steht, soweit ich das nachvollziehen konnte, in keinem Manual.

Der dritte Punkt ist, dass das Gerät flackert. Es passiert, wenn ich das MacBook an den USB-C-Port anschliesse. Das Flackern ist dauerhaft. Bei mir passiert es aber nur, wenn die Bildschirmhelligkeit auf unter 15 gestellt wird. Alle Werte auf 15 oder darüber sind ohne Flackern. Ich stehe mit dem Support in Verbindung, die sind wirklich sehr bemüht, ich bezweifle aber, dass es hier eine befriedigende Lösung geben wird.

Fazit:
Wenn du den Screen für deinen Ganming-Desktop nutzen willst: Perfekt!
Als dual-Workstation mit PC und Laptop am USB-C... semioptimal.
mehr
+
+
+
-
-
-
25.01.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis

Durchaus auch für das produktive Arbeiten geeignet. Schade, dass USB-C nicht die volle Auflösung liefert - Ein Kabel vom Monitor an das Macbook wäre schön gewesen.

+
+
+
+
-
-
02.03.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User roger

es gibt kein zurück

ich danke der fuss wäre störend, keine tastaurablage, aber der ist so riesig, da passt alles unten rein. die volle auflösung, von macbook pro 2020, nur über displayport. einmal ultrawidescreen, immer ultrawidescreen. benutze das panel als arbeitsgerät.

+
-
16.02.2021
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.