Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Inspiration

Size matters: 3 Gründe, warum sich grosse TVs lohnen

«I am Groot» sagt der kleine Holzmann. Übersetzung: Size matters. Das gilt auch im Heim-Kino. Noch nie hat es sich so sehr gelohnt, einen grossen Bildschirm ins eigene Wohnzimmer zu pflanzen, wie jetzt. Ich sage dir, wieso.

Grosse Bildschirme liegen im Trend. Gross, das ist aktuell alles ab 55 Zoll. Besonders beliebt sind die 65-Zöller. Und 75-Zoll-TVs holen mit grossen Schritten auf. Zufall? Kaum. Viele Einwände, die dich einst davon abhielten, solche «Monster» ins Wohnzimmer zu stellen, sind unterdessen obsolet. «Ich will doch keinen so grossen Klotz rumstehen haben!» könnte ein solcher Einwand sein. Aber hast du schon das Design der neuesten TV-Generation angeschaut? Geschmackssache, sicher, aber ein TV, der schick anzusehen ist, darf auch gross sein. Neidische Blicke von Freunden und Familie, wenn sie sehen, wie du deine Lieblingsserie in Kino-Format geniesst, garantiere ich dir aus Erfahrung.

Das ist natürlich noch nicht alles. Ich gebe dir drei weitere Gründe, weshalb für dich von jetzt an nichts anderes als die Königsklasse in Frage kommt: 4K Ultra-HD-Auflösung und HDR. Der dritte Grund? Lies weiter.

Wahnwitzige Verfolgungsjagd über der Wüste von «Jakku» in Star Wars: Das Erwachen der Macht – Grosse TV-Bildschirme sorgen für grandiose Kino-Stimmung.

4K Ultra-HD: Grosse TVs brauchen grosse Auflösung – und umgekehrt

Als die ersten HD-Fernseher den Markt eroberten, war der Qualitätssprung von Standard-Definition (SD) zu Full-HD so gewaltig, dass ein noch schärferes Bild kaum vorstellbar war. Zunächst mangelte es an hochauflösenden Quellen (in der Regel gab es nur Blu-Rays), aber lange dauerte es nicht, bis sich Full-HD auch im normalen TV-Programm etablierte. Kaum geschafft, kam die nächste Neuerung: 4K Ultra-HD (UHD).

Wie so oft konnten sich die Hersteller nicht auf eine einheitliche Bezeichnung einigen. Infolgedessen schwirren seither zwei Begriffe herum: 4K und UHD. Beide bedeuten dasselbe. Deshalb habe ich bis hierhin 4K Ultra-HD geschrieben, beschränke mich im Folgenden aber auf 4K. Die Auflösung beträgt 3840×2160 Pixel, das sind über 8 Millionen Pixel ingesamt. Full-HD zum Vergleich besitzt eine Auflösung von 1920×1080 Pixel, also etwas mehr als 2 Millionen Pixel. In der Werbung (und in diesem Artikel) wird die viermal höhere Auflösung oft mit 4K gleichgesetzt, was genaugenommen nicht ganz korrekt ist. 4K entspricht nämlich einer Auflösung von 4096×2160 Pixel, also fast 9 Millionen Pixel. Ein Standard, der bisher nur im Kino Verwendung findet. Auf jeden Fall fällt der Sprung von Full-HD auf 4K sofort ins Auge.

House of Cards ist eine der zahlreichen Netflix-Eigenproduktionen, die in Ultra-HD/4K abrufbar sind.

Aber 4K fällt erst auf grossen Geräten wirklich auf, das heisst ab 55 Zoll aufwärts. So richtig bombastisch wirds ab 65-Zoll, die derzeitige Trend-Grösse auf dem Markt. Lass die Finger von allen 65-Zöllern, die kein 4K unterstützen – das matschige Bild möchtest du dir und deinen verwöhnten Augen bestimmt nicht antun. Und spätestens, wenn du bei einem 75-Zoll-Monster mit 4K-Auflösung ganz nah ans Bild rangehst ohne einen einzigen Pixel vom anderen unterscheiden zu können, wird dir der Kiefer runterklappen. Genau wie damals, als David Copperfield die Freiheitsstatue verschwinden liess...

Jetzt kannst du auch bei grossen Bildschirmen nahe ran

Der Trend zu grösseren Bildschirmen kommt also nicht von ungefähr. Die hohe Auflösung bringt noch einen weiteren, diesen Trend begünstigenden Nebeneffekt mit sich: Du brauchst dich selbst bei Übergrössen nicht mehr um den Sitzabstand zu sorgen. Bei Full-HD-Bildschirmen ist der Faktor, mir dem du die Länge der Bilddiagonalen multiplizieren musst, um den optimalen Sitzabstand zu erhalten, 2,5. Bei 4K-TVs schrumpft dieser Faktor auf gerade mal 1,5. Okay, in der Hoffnung, dich noch nicht verloren zu haben, machen wir ein kleines, einfaches Zahlenbeispiel. Stell dir vor, du nennst einen hübschen 75-Zöller dein Eigen. Optimaler Sitzabstand? 190 cm (75-Zoll) * 1,5 = 2,85 m. Mit derselben Rechnung hättest du bei einem herkömmlichen Full-HD-Fernseher einen optimalen Sitzabstand von fast 5 Metern gekriegt. Ein ganz schöner Unterschied! Bei einem 4K-Fernseher kannst du also trotz grösseren Diagonalen näher ransitzen. Das wiederum bedeutet, dass dein Blickfeld beim gucken von «Mad Max: Fury Road» fast komplett vom Bildschirm ausgefüllt wird. Nun, das nenne ich Kino-Feeling pur!

Bämbäm badääm bämbäm. Der «Guitar Guy» aus «Mad Max: Fury Road» lässt die Flammen raus: Kino-Feeling im knackscharfen Grossformat.

Was dir HDR bringt

Wenn es in der TV-Branche ein Thema gibt, das noch intensiver diskutiert wird als 4K, dann ist es «High Dynamic Range». Oder abgekürzt: HDR. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Hochkontrastbild. Wie der Name andeutet, zeichnen sich HDR-Bilder durch extrem hohe Kontraste aus, wodurch viel mehr Details erkennbar werden als bei herkömmlichen Bildern. Dazu kommt, dass HDR-Bilder mehr Farben darstellen können als bis anhin gewohnt. In Zahlen: 16.7 Millionen Farben versus 69 Milliarden (!) Farben. Aber was habe ich denn von so vielen Farben?

Das menschliche Auge ist im Stande, wesentlich mehr Helligkeitsstufen wahrzunehmen, als selbst modernste Monitore darzustellen im Stande sind. Je mehr Farben und Helligkeitsstufen ein Fernseher also abbilden kann, desto eher entspricht das Bild genau dem, was unser Auge in der Realität sieht. Farben wirken somit nicht nur kräftiger oder satter, sondern vor allem natürlicher – selbst dann, wenn du 69 Milliarden Farben (jedenfalls bewusst) nicht unterscheiden kannst.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 – Das farbenprächtige Helden-Abenteuer ist geradezu für HDR prädestiniert.

Du kennst den Begriff HDR vielleicht aus der Fotografie. Dein Fotoapparat nimmt dabei ganz rassig drei Bilder auf: Eines unterbelichtet, eines normalbelichtet, und das letzte Bild überbelichtet. Anschliessend werden die drei Shots zu einem einzigen vereint. Das Resultat ist ein Bild mit extrem hohen Kontrasten, was wiederum mehr Details und noch intensivere, aber natürlichere Farben ermöglicht.

Beim Fernseher funktioniert das offensichtlich etwas anders. Ein Hochkontrastbild definiert sich durch den Unterschied zwischen dem dunkelsten und dem hellsten Punkt eines Bildes. Je grösser dieser Unterschied, desto breiter die Helligkeits- und Farbpalette dazwischen. Zwei Ansätze sind hier zielführend: Entweder sorge ich für eine möglichst hohe maximale Bildhelligkeit, oder aber ich bemühe mich um ein möglichst tiefes Schwarz. OLED-Panels sind vorallem für Letzteres bekannt, und brüsten sich mit einem «echten» Schwarz, das maximal 0.0005 Nit hell leuchtet (zur Erläuterung: das ist wirklich ein verdammt tiefes Schwarz). LCD-Bildschirme haben OLEDs gegenüber dafür Vorteile was die maximale Bildhelligkeit betrifft. Welche Variante besser ist, ist Geschmackssache. Wie so oft.

Mehr zum Thema HDR:

OLED desktop_SMALL_Page21.jpeg
Wissen
Luca Fontana

Luca Fontana

Editor

Benutzerprofil
  • 17 20

Frische Farben für deinen TV – HDR und was du darüber wissen musst!

But wait, there's more: Unser Liefer- und Montage-Service

Ich hab dir noch einen dritten Grund versprochen, und hier betreibe ich ganz unverblümt Werbung in eigener Sache (jaja, ich gebs zu). Aber hey, warum sollten wir uns nicht gegenseitig helfen?

Unser Liefer- und Montage-Service nimmt dir nämlich für ein kleines Entgeld nicht nur den mühsamen Transport sowie die Entsorgung der Verpackung ab, sondern montiert dir dein Heimkino-Monster direkt dahin, wo du es haben möchtest. Falls du schon beim blossen Anblick eines 65-Zöllers in Ehrfurcht erstarrst, gibt dir dessen voluminöse Kartonverpackung erst recht den Rest. Ich für meinen Teil war heilfroh, musste ich mir bei meinem LG 65”-OLED keine Gedanken über eine sportlich äusserst herausfordenden Treppengymnastik inklusive Wandmontage machen. Und den Abfallsack nahmen die Monteure netterweise auch gleich mit.

Der Service ist eine vergleichsweise kleine Investition, wenn man bedenkt, was der TV selbst kostet. Und eine, die sich meiner Meinung nach lohnt.

Fazit

Fassen wir zusammen: HDR-Fernseher können im Vergleich zu herkömmlichen TVs noch mehr Farben und Details dank Hochkontrastbild darstellen. Um von der Fülle an Details, die dank dieser Technologie sichtbar werden, wirklich zu profitieren, lohnt sich die Anschaffung eines grossen TVs. Auf einem kleinen Bild siehst du zwar genauso schöne Farben, aber die volle Kraft von brillanten HDR-Farben entfaltet sich erst auf einem grösseren Bildschirm. Abgesehen davon hast du von den feinen HDR-Farbverläufen, die dir den ultimativen Kick geben, nicht wirklich viel, wenn du sie auf dem kleinen Bild kaum erkennst.

Und wenn du Kino-Feeling in deiner Bude möchtest, ist alles unterhalb von 55-Zoll einfach nicht gross genug. Du hast eine kleine Wohnung? Kein Problem. Dank 4K UHD-Auflösung kannst du selbst bei 65- oder gar 75-Zöllern richtig nahe ran, ohne dass dein Sehvergnügen getrübt wird. En contraire! Wie im Kino füllt das Bild fast dein Sichtfeld aus – und bleibt dabei gestochen scharf.

Kurz gesagt: Es kommt eben doch auf die Grösse an.


Geile, grosse TVs

Eine kleine Vorauswahl mit verdammt guten Preisen findest du hier:

Der Preis-Hammer aus unserem aktuellen Prospekt

UE75MU6170 (75", 4K, LCD)
CHF 2495.–minus 15% mit Gutscheincode
Samsung UE75MU6170 (75", 4K, LCD)
Der TV aus dem neuen Line-Up  2017 passt dank ultraschlankem Design ins moderne Wohnzimmer und bietet spektakuläre Details sowie natürliche Farben dank 4K-Auflösung und «Pur Color».
11

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Schweres Produkt: Lieferung an Verwendungsort (Keller, Wohnzimmer) verfügbar. Achtung: Stückgut-Lieferung. Telefonische Absprache i.d.R. innert 1-2 Tagen. Lieferung an Verwendungsort i.d.R. binnen 7-9 Tagen.

Abholen

  • Lieferoption Abholen ist aufgrund des zu hohen Gewichtes für dieses Produkt nicht verfügbar.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Weitere Highlights

KD-65A1 (65", 4K, OLED)
CHF 3999.–statt vorher 4999.–1
Sony KD-65A1 (65", 4K, OLED)
Der erste Sony OLED-TV. Ein Designstück mit überzeugendem Sound und beeindruckender Bildqualität. 4K-Bildauflösung gepaart mit HDR- und OLED-Bildqualität.
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Schweres Produkt: Lieferung an Verwendungsort (Keller, Wohnzimmer) verfügbar. Achtung: Stückgut-Lieferung. Telefonische Absprache i.d.R. innert 1-2 Tagen. Lieferung an Verwendungsort i.d.R. binnen 7-9 Tagen.

Abholen

  • Lieferoption Abholen ist aufgrund des zu hohen Gewichtes für dieses Produkt nicht verfügbar.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

OLED65C7V (65", 4K, OLED)
CHF 3399.–statt vorher 4999.–1
LG OLED65C7V (65", 4K, OLED)
TV der Extraklasse im Slim Design
2

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Schweres Produkt: Lieferung an Verwendungsort (Keller, Wohnzimmer) verfügbar. Achtung: Stückgut-Lieferung. Telefonische Absprache i.d.R. innert 1-2 Tagen. Lieferung an Verwendungsort i.d.R. binnen 7-9 Tagen.

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: heute um 14:30
  • Zürich: nur noch 1 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

KD-75XE8596 (75", 4K, TRILUMINOS, LCD)
CHF 2999.–statt vorher 4099.–1
Sony KD-75XE8596 (75", 4K, TRILUMINOS, LCD)
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1-3 Tage

Abholen

  • Lieferoption Abholen ist aufgrund des zu hohen Gewichtes für dieses Produkt nicht verfügbar.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

KD-65XE9305 (65", 4K, TRILUMINOS, LCD)
Show- room
CHF 2699.–statt vorher 3299.–1
Sony KD-65XE9305 (65", 4K, TRILUMINOS, LCD)
4K-TV mit HDR und Trilumions Display für satte und natürliche Farben. Der neue 4K-HDR-Prozessor «X1 Extreme» sorgt für noch mehr Bildprozessorleistung.
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • 6 Stück
    in unserem Lager

Schweres Produkt: Lieferung an Verwendungsort (Keller, Wohnzimmer) verfügbar. Achtung: Stückgut-Lieferung. Telefonische Absprache i.d.R. innert 1-2 Tagen. Lieferung an Verwendungsort i.d.R. binnen 7-9 Tagen.

Abholen

  • Lieferoption Abholen ist aufgrund des zu hohen Gewichtes für dieses Produkt nicht verfügbar.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

OLED55C6V (55", 4K, Curved, OLED)
Show- room
CHF 1599.–
LG OLED55C6V (55", 4K, Curved, OLED)
55-Zoll-Bestseller im Curved-Design. Mit OLED-Technologie und HDR-Bildqualität für echtes Schwarz, brillante Farben und hohe Kontraste. Nur solange Vorrat.
13

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1 Woche

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: ca. 2 Wochen
  • Dietikon: ca. 2 Wochen
  • Genf: ca. 2 Wochen
  • Kriens: ca. 2 Wochen
  • Lausanne: ca. 2 Wochen
  • St. Gallen: ca. 2 Wochen
  • Winterthur: nur noch 1 Stück
  • Wohlen: ca. 2 Wochen
  • Zürich: ca. 2 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

UE65MU6170 (65", 4K, Smart TV, LCD)
CHF 1299.–minus 15% mit Gutscheincode
Samsung UE65MU6170 (65", 4K, Smart TV, LCD)
11

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Schweres Produkt: Lieferung an Verwendungsort (Keller, Wohnzimmer) verfügbar. Achtung: Stückgut-Lieferung. Telefonische Absprache i.d.R. innert 1-2 Tagen. Lieferung an Verwendungsort i.d.R. binnen 7-9 Tagen.

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: nur noch 1 Stück
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Hier gelangst du zu all unseren TVs mit mindestens (!) 55-Zoll.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

OLED desktop_SMALL_Page21.jpeg
Wissen
Luca Fontana

Luca Fontana

Editor

Benutzerprofil
  • 17 20

Frische Farben für deinen TV – HDR und was du darüber wissen musst!

User

Luca Fontana

Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

20 Kommentare

User CH_Hardii

Danke für die Infos ^^
Könntest du vlt. mal einen ähnlichen Beitrag über die Bildwiederholfrequenzen verfassen und wie es sich damit verhält ? Oder existiert bereits ein Beitrag den ich übersehen habe ?

lg

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hallo CH_Hardii!

Gerngeschehen ;-). Die Bildrate ist besonders fürs Gaming ein wichtiges Thema. Gute Heim-Kino-TVs sind nicht zwingend gute Gamer-TVs, da gibt es durchaus ein paar wichtige Eigenschaften, die man sich als Gamer genau anschauen muss. Die Bildrate ist einer dieser Eigenschaften. Tatsächlich plane ich in naher Zukunft ein Artikel über dieses Thema, um da en wenig Licht ins Dunkel zu bringen :-).

... oder hast du dich auf etwas anderes bezogen in puncto Bildwiederholfrequenzen?

Liebe Grüsse,
Luca

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User CH_Hardii

Salü Luca

Danke für die Antwort.
Haha fürs Gamen bleibe ich doch lieber auf dem PC ;-) Aber da bei mir nächstes ein grösserer Umbruch bevor steht bei welchem ein neuer TV auch eine Rolle spielen wird (MediaCenter z.B. Kodi, streamen vom NAS etc) und ich von den Bildwiederholfrequenzen nicht sehr viel Ahnung habe, interessiert es mich gezwungenermassen.
Gibt es Unterschiede oder Empfehlungen bei verschieden hohen Auflösungen ? z.B. FullHD zu 4K ?

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User CH_Hardii

aiaiai das Zeichenlimit ^^

Anhang zum vorherigen Kommentar:
Oder kommt es lediglich auf die Anwendungsbezogene/-benötigte Performance an ? bei Spielen ist klar, dass man nie genug FPS haben kann. Jedoch glaube ich weniger, dass bei einem gleichmässigen Stream eines Films oder ähnlichem eine hohe Framerate von Nöten ist ?

Danke für weitere Auskünfte

lg

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hallo CH_Hardii!

Immer gerne :). Du bist da gedanklich schon auf dem richtigen Weg :). Die Sache mit der Bildrate ist die, dass ein TV nicht mehr Bilder pro Sekunde (FPS) darstellen kann, als das Ausgabegerät selbst. Ein TV mit sagenhaften 200 Hz nützt dir nicht so viel, wenn er z.B. von einer PS4 nicht mehr als die üblichen 60 Hz entgegen nehmen kann. Beim PC wären es wohl ein bisschen mehr (85-100 Hz).

Für die gleichmässige Wiedergabe eines Streams ist eine stabile Internetverbindung das A&O. Je höher die Auflösung (FullHD vs. 4K), desto höher sollte die Bandbreite sein. Und lieber Kabel statt WLAN benutzen. Ist Letzteres definitiv als Problemquelle auszuschliessen (heut zu Tags gibt's ja kaum Abos unter 40 Mbit/s), würde ich mehr auf die Reaktionszeit des TVs achten und weniger auf die Bildrate. Die Reaktionszeit gibt an, wie schnell ein Pixel seine Farbe wechselt. Wechseln die Pixel ihre Farben nicht schnell genug, wirkt das Bild schwammig oder es zieht Schlieren (bei Sportübertragungen ganz oft der Fuss-/Tennisball, der eine Art «Schweif» hinter sich herzieht).

Zuviel möchte ich hier aber noch nicht verraten - schlussendlich soll mein ausführlicher Artikel ja noch gelesen werden! :-)))

26.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User CH_Hardii

Umso besser wenn ich nicht so falsch lag ^^
Bei der Reaktionszeit war ich mir nicht so sicher also schon mal vielen Dank! xD Freue mich schon auf den Artikel.

BTW: ist es möglich Artikel-Autoren zu folgen ? Wäre vlt. eine Idee für die Entwicklungsabteilung ;-) *Social Media Plattform Digitec* :D

26.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User wundi123

Guter Artikel und sehr informativ. Was mir aber nicht ganz klar ist ist das Thema mit den HDMI-Anschlüssen. Ich habe mir die Xbox-One X bestellt. Ist es so, dass ich HDMI 2.0 benötige, um die volle Qualität nutzen zu können? Mir ist aufgefallen, dass die meisten Modelle den alten HDMI 1.4 besitzen.

05.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hallo wundi123. Schön dass er dir gefällt! Für die maximale Qualität brauchst du tatsächlich ein HDMI 2.0a Kabel mit entsprechendem Anschluss. Ältere Schnittstellen sind nicht in der Lage, 4K und/oder HDR darzustellen. Hast du einen modernen 4K-fähigen Fernseher, wird zu 99.9% mindestens 1x 2.0a Anschluss dabei sein. Wichtig für dich ist dann, dass du auch ein entsprechendes Kabel hast und nicht nur den Anschluss ;-). Hier mein bevorzugter HDMI-Kabel für meine Geräte:

digitec.ch/de/s1/product/56...

Wichtig ist, dass du bei der Bezeichnung der Kabel darauf achtest, dass irgendwo «Premium High Speed» steht, dann sollte es sowohl 4K als auch HDR unterstützen. ;)

Liebe Grüsse, Luca

05.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User wundi123

Hallo Luca. Danke für die Antwort, das hilft mir schon mal weiter.
Mir ist aber aufgefallen, dass wenn ich bei euch nach HDMI 2.0 filtere schon mal 80% der Modelle wegfallen. Kann es also sein, dass bei manchen Fernsehern der Hersteller den HDMI 2.0 einfach nicht deklariert? Auch bei vielen Konkurrenzshops finde ich keine Angabe zum HDMI-Typ.

05.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Guten Morgen wundi123. Gut aufgepasst, da hat sich definitiv eine Unregelmässigkeit in unseren Filter eingeschlichen. Es macht in der Tat keinen Sinn, dass bei ca. 145x 4K-HDR-TVs nur knappe 40x davon einen HDMI 2.0a-Anschluss haben (oder hätten!). Ich werde das mit unserem Produktmanagement prüfen und so bald wie möglich anpassen.

Zwischenlösung: Schau ins Datenblatt des Herstellers, um zu sehen, wieviele HDMI 2.0a-Anschlüsse vorhanden sind. Aus Erfahrung kann ich dir wirklich sagen, dass 99.9% der 4K-TVs mit HDR auch einen entsprechenden Anschluss haben. Die Frage ist viel mehr, ob von z.B. drei HDMI-Anschlüssen auch alle drei HDMI 2.0a haben oder nur einer. :)

Liebe Grüsse, Luca

06.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User pburgherr

Hallo,
Ich bin auf der suchen nach einem guten 75zoll 4k TV welcher sich bestens eignet für ps4 pro und xbox one x. Dieser sollte preislich unter 4000fr sein. Ich bin im moment unschlüssig ob sony oder samsung und vorallem welches Model.
Für Hilfe wäre ich echt froh...danke

22.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hallo Pburgherr

Was du suchst ist ein TV mit niedrigem Input-Lag (maximal 40 Millisekunden, ideal und budget-abhängig wäre aber eher etwas im Bereich von 30ms oder sogar darunter). Das verhindert, dass das Bild beim Spielen schmiert. Bei einer Diagonalen von 75-Zoll ist 4K natürlich Pflicht, und um das beste Bild aus deiner PS4 Pro oder Xbox One zu holen wirst du ein TV mit HDR-Unterstützung wollen. Einen HDMI 2.0a Anschluss sollte der TV mindestens haben – denn nur durch diese Anschlüsse können Quellen 4K/HDR-Informationen schicken. Das Bild sollte hell genug sein und sich irgendwo im Bereich von 600 Nits aufwärtsbewegen.

Wichtig: Wenn vorhanden, dann beim Spielen immer den Game-Modus einschalten: Dieser verringert den Input-Lag nochmals zusätzlich!

Hersteller-spezifisch kommt es nicht wirklich drauf an, was du nimmst. Hier zwei Empfehlungen von mir:

- digitec.ch/de/s1/product/61...
- digitec.ch/de/s1/product/61...

Ich empfehle das Samsung-Modell, aber wenn es budget-mässig nicht ganz hinhaut, machst du auch beim Sony-TV nichts falsch. Dort profitierst du zusätzlich von einem 15%-Rabatt – allerdings nur noch heute, 23.10.17.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen :)

Liebe Grüsse,
Luca

gestern 14:28
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pburgherr

Danke vielmals!

Werde somit den Sony vorziehen. Da der Samsung etwas zu teuer ist.

Danke nochmals und Gruss

gestern 17:09
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User GarfieldKlon

4K Inhalte sind definitiv noch Mangelware. Es ist halt wie am Anfang von HD.

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User franckdelo

Désoler mais pour moi, tant qu'il n'y auras pas un retour à des écrans 4k compatible 3D, ce seras sans moi car j'ai tout une collection de Blu-ray 3D. Pour ma part je suis persuadé que avec des écrans oled 4k, le rendu 3D peut être magnifique. A voire les modèles 2018 voir 2019.

21.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rompeprop

Ja, ist schon nett, aber wie viel material wird denn in 4k gesendet? Ich hab nur deadpool in 4k und für die 4k blu-ray musste ich ein monatsgehalt auf den tisch legen. Full-hd ist auf meinem 55er recht gut, aber bei einem sd signal wirds mühsam. Ich möchte ich keinen 65er haben, solange kaum was in 4k angeboten wird

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User themrgrapefruit

Netflix, YouTube, quasi alle streaming Dienste bieten 4K an...;)

23.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Danke themrgrapefruit für die Antwort!

@romeprop: Der obigen Antwort möchte ich gerne noch was hinzufügen. 4K-Fernseher und 4K-Wiedergabe-Geräte können überraschend gut FullHD-Inhalte auf 4K hochskalieren (natürlich kommt das nicht ganz an echtes «UHD» ran). Aber selbst wenn du kein 4K-Material von Netflix, Youtube oder einer anderen Quelle beziehst, profitierst du, wie du siehst, von einem hochauflösenden Bild.

Liebe Grüsse =)
Luca

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rompeprop

Ja, ist klar. Wenn man sich den ganzen tag naturdokus reinziehen will, findet man auf youtube 4k inhalte...

23.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo