Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Wissen

Objektiv-Bezeichnungen: So blickst du im Abkürzungs-Dschungel durch

All die Abkürzungen und Zahlen in den Namen von Objektiven sind teilweise verwirrend, aber wichtig. Sie sagen dir nicht nur, was das Objektiv leistet, sondern auch, ob du deine Kamera überhaupt damit benutzen kannst.

Nehmen wir mal an, du hast eine Nikon-Spiegelreflexkamera und willst nun ein passendes Tele-Objektiv dazu kaufen. Kein Problem – sollte man meinen. Einfach im Shop die Marke «Nikon» und «Teleobjektiv» auswählen, und schon werden alle passenden Linsen angezeigt. Wenn du schon weisst, welche Brennweite es sein muss, kannst du das ebenfalls anwählen. Also, da hätten wir zum Beispiel ein Objektiv mit dem wunderschönen Namen «Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300 mm f/4.5-6.3G ED». Klingt gut, oder? Fast so gut wie «Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300 mm f/4.5-6.3G ED VR». Finde den Unterschied! Oder darf es ein «Nikon AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR» sein? Falls ja, willst du dieses Objektiv als Direktimport oder nicht? Vielleicht entscheidest du dich aber auch für das «Nikon AF-P NIKKOR 70-300mm f/4.5-5.6E ED VR». Und was ist eigentlich so toll am «Nikon AF-S 300mm, f/2.8G ED VR II», dass es etwa zehnmal so viel wie die anderen kostet?

AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED
CHF 345.–
Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED
Erkunden Sie die Welt der Supertele-Fotografie mit diesem Zoomobjektiv für das DX-Format.
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED VR
CHF 349.–statt vorher 389.–1
Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED VR
Fortschrittlicher Bildstabilisator (VR): Ermöglicht Aufnahmen mit bis zu 4.5 Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR - Direktimport
CHF 478.–
Nikon AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR - Direktimport
16

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 3-5 Tage
    3 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Alle Standorte: ca. 7-9 Tage
    Aktuell 3 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR
CHF 569.–
Nikon AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR
Registrieren Sie Ihr Nikon Produkt für die Nikon Swiss Garantie und erweitern Sie damit die 24 Monatige Standardgarantie auf drei Jahre.
7

Verfügbarkeit

  • Der Liefertermin wurde überschritten

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 300mm, f/2.8G ED VR II
CHF 5499.–
Nikon AF-S 300mm, f/2.8G ED VR II
Registrieren Sie Ihr Nikon Produkt für die Nikon Swiss Garantie und erweitern Sie damit die 24 Monatige Standardgarantie auf drei Jahre.

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Liefertermin anfragen

AF-P NIKKOR 70-300mm f/4.5-5.6E ED VR
CHF 799.–
Nikon AF-P NIKKOR 70-300mm f/4.5-5.6E ED VR
Sport. Tier- und Naturfotografie. Reisen. Vom Lächeln des Siegers bis hin zu Vögel im Flug – mit diesem Teleobjektiv für das FX-Format gelingen Ihnen eindrucksvolle Bilder und Filmaufnahmen

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6-8 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 6-8 Tage
  • Bern: ca. 4-6 Tage
  • Dietikon: ca. 6-8 Tage
  • Genf: ca. 6-8 Tage
  • Kriens: ca. 6-8 Tage
  • Lausanne: ca. 6-8 Tage
  • St. Gallen: ca. 6-8 Tage
  • Winterthur: ca. 4-6 Tage
  • Wohlen: ca. 4-6 Tage
  • Zürich: ca. 4-6 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

All die Bezeichnungen und Abkürzungen sagen etwas über das Objektiv aus. Wenn man sie kennt, weiss man bereits sehr viel, ohne die Spezifikationen durchzuwühlen. Wenn nicht, steht man da wie der Banause vor der Weinkarte, der einfach mal den Zweitbilligsten bestellt. Wobei der Vergleich hinkt: Der Wein passt auf jeden Fall in deine Kehle, das zweitbilligste Objektiv aber vielleicht nicht auf deine Kamera.

Brennweite

Die Brennweite (in Millimetern) gibt an, wie gross der Bildausschnitt ist. Je kleiner die Zahl, desto grösser der Bildausschnitt. Wenn hier nur eine Zahl steht, ist der Bildausschnitt fix, das heisst, man kann nicht zoomen. (Das ist nicht unbedingt ein Nachteil, Genaueres dazu im Beitrag No Zoom, No Problem). Wenn zwei Angaben stehen, handelt es sich um ein Zoom-Objektiv.

Wichtig: Wie gross der Bildausschnitt ist, hängt nicht nur von der Brennweite ab, sondern auch von der Grösse des Kamerasensors. Kameras mit sehr grossen Sensoren (Vollformat) bilden bei 50 Millimetern etwa den menschlichen Blickwinkel ab. Bei den kleineren APS-C-Sensoren hat man diesen Ausschnitt bei knapp 33 Millimetern und bei den noch kleineren 1-Zoll-Sensoren etwa bei 18,5 Millimetern. Du musst also unbedingt wissen, wie gross der Sensor deiner Kamera ist.

Noch nicht genug verwirrt? Bitte sehr: Damit die Angaben trotzdem untereinander vergleichbar sind, werden sie manchmal aufs Vollformat (= Kleinbildformat) umgerechnet. Diesen Wert findest du in den Spezifikationen unter «Brennweite (kleinbildäquivalent)».

Lichtstärke

Die Lichtstärke gibt an, wie weit die Blende geöffnet werden kann. In der Regel wird sie als Bruchzahl mit Zähler 1 geschrieben, z.B. 1:4. Alternative Schreibweisen: f/4, f4, F/4 oder F4. Bei Zoom-Objektiven lässt die Lichtstärke oft nach, wenn man heranzoomt. Dann besteht die Lichtstärke wie die Brennweite aus zwei Angaben (z.B. 1:3,5-5,6).

Sensorgrösse Vollformat/APS-C

Canon, Pentax, Nikon und Sony haben Kameras mit verschiedenen Sensorgrössen im Angebot. Knifflig ist die Unterscheidung zwischen Vollformat und APS-C, weil die Objektive teilweise für beide Sensorgrössen verwendet werden können, teilweise aber auch nicht:

  • Vollformatobjektive können an APS-C-Kameras angeschlossen werden, haben dann aber einen kleineren Bildausschnitt. Sie sind ausserdem tendenziell grösser, schwerer und teurer, als es für APS-C-Fotografen eigentlich nötig wäre.
  • Umgekehrt können APS-C-Objektive entweder gar nicht an Vollformatkameras angeschlossen werden (Canon), oder die Bildecken bleiben schwarz (Nikon).

Folgende Bezeichnungen geben an, für welche Sensorgrösse das Objektiv gedacht ist:

Canon: EF = Vollformat, EF-S = APS-C
Nikon: keine Bezeichnung oder FX/DX
Pentax: meist FA/DA, im Zweifelsfall Spezifikationen beachten
Sony: E-Mount (spiegellose Kameras): FE/E, A-Mount (Spiegelreflexkameras): keine Bezeichnung/DT

Bei Drittherstellern, die Objektive für Canon, Nikon und Sony basteln, kennzeichnen folgende Kürzel den Unterschied:

Sigma: DG/DC
Tamron: Di/Di II
Tokina: D oder FX/DX

Tipp: Im digitec-Shop braucht man das zum Glück nicht alles auswendig zu wissen. Du kannst nach Vollformat bzw. APS-C filtern und wenn du unsicher bist, findest du unter den Spezifikationen den Punkt «Sensorkompatibilität».

Autofokus-Angaben

Ein Autofokus ist seit langem selbstverständlich. Falls das überhaupt noch im Produktnamen erwähnt wird, kann man es ignorieren.

Vorsicht bei Nikon

Bei Nikon funktioniert nicht jeder Autofokus mit jeder Kamera. Daher sind folgende Bezeichnungen wichtig:

AF-S: Problemlos, funktioniert immer. S steht für Silent und damit für Ultraschallmotor (USM).
AF-P: Diese Objektive arbeiten mit Schrittmotor (STM) und funktionieren nur mit neueren Kameras (ca. ab 2013). Nikon hat eine Liste mit kompatiblen Kameras veröffentlicht.
Nur «AF» ohne Anhängsel (heute sehr selten): Hier übernimmt ein Motor in der Kamera das Fokussieren. Einige günstigere Nikon-Kameras haben keinen solchen Motor eingebaut , weshalb sich diese Objektive dann nicht automatisch scharfstellen lassen. Das betrifft vor allem die 3000er- und 5000er-Serie (z.B. Nikon D5600).

Art des Fokusmotors

Bei anderen Marken wird zum Teil die Art des Autofokusmotors angegeben, ohne dass dies Auswirkungen auf die Kompatibilität hätte:
USM = Ultraschallmotor, fokussiert leise und recht schnell (bei Sigma heisst dasselbe HSM und bei Tamron USD).
STM = Stepping Motor, zu Deutsch Schrittmotor, soll noch besser sein als USM.

Generelle Qualität

Manche Abkürzungen sagen eigentlich nicht viel mehr als «Das ist ein super Teil, im Fall!» Was man aber eigentlich auch schon am Preis ablesen kann.

Canon: Profis bevorzugen Objektive, mit denen man Nägel einschlagen und mit dem Panzer drüber fahren kann. Die Objektive der L-Serie sind für den ruppigen Einsatz im Profi-Alltag gedacht. Man erkennt sie nicht nur am Buchstaben L, sondern auch am roten Ring.

Fujifilm: XC sind preisgünstigere Einsteiger-Modelle, XF wenden sich an anspruchsvollere (oder wohlhabendere) Käufer.

Nikon: Bei Nikon ist es wieder mal ein bisschen komplizierter. Es gibt keine generelle Bezeichnung für die Qualität, aber eine ganze Reihe von speziellen Angaben. Das grosse goldene «N» auf gewissen Objektiven steht für Nanovergütung, unterdrückt Reflexionen und ist den teureren Objektiven vorbehalten. Das N ist aber nicht Teil des Produktnamens. Dafür haben fast alle heutigen Linsen ein «G» und «ED» im Namen. G ist ein Anti-Qualitätsmerkmal: kein Blendenring, die Blende kann nur an der Kamera eingestellt werden. ED steht für Extra-low dispersity und reduziert Farbfehler. Weitere Abkürzungen direkt bei Nikon.

Olympus: Die besseren Objektive haben ein «Pro» im Namen.

Sony: Der Buchstabe G steht bei Sony für «Gold», was zwar nicht das verwendete Material ist, aber doch auf ein Teil von hoher Qualität hindeuten soll.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator ist vor allem bei Teleaufnahmen nützlich. Gut zu wissen ist nicht nur, ob überhaupt einer vorhanden ist, sondern auch, um welche Generation es sich handelt, denn die Hersteller haben bei der Bildstabilisierung im Lauf der Jahre doch einige Fortschritte gemacht.

Canon: IS (II für 2. Generation) Abkürzung für «Image Stabilization»
Nikon: VR (II für 2. Gen.), Vibration Reduction
Fujifilm: OIS, Optical Image Stabilization
Sony: OSS, Optical Steady Shot
Panasonic: O.I.S.
Olympus: IS
Sigma: OS
Tamron: VC (Vibration Compensation)

Manche Hersteller bauen auch Stabilisatoren in ihre Kameras ein (Olympus, Panasonic, Sony). Die Objektive dieser Marken haben unter Umständen keinen Stabilisator. Wenn man also ein Olympus-Objektiv an eine Panasonic-Kamera schraubt (was im Prinzip möglich ist), muss man prüfen, ob entweder an der Kamera oder am Objektiv ein Staiblisator vorhanden ist.

Beispiel Nikon-Teleobjektive 70-300mm

Mit den obigen Infos bist du nun in der Lage, die eingangs gestellten Fragen zu beantworten. Zur besseren Verwirrung hier nochmal die Objektive:

AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED
CHF 345.–
Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED
Erkunden Sie die Welt der Supertele-Fotografie mit diesem Zoomobjektiv für das DX-Format.
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED VR
CHF 349.–statt vorher 389.–1
Nikon AF-P DX NIKKOR 70-300mm f/4.5-6.3G ED VR
Fortschrittlicher Bildstabilisator (VR): Ermöglicht Aufnahmen mit bis zu 4.5 Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR - Direktimport
CHF 478.–
Nikon AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR - Direktimport
16

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 3-5 Tage
    3 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Alle Standorte: ca. 7-9 Tage
    Aktuell 3 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR
CHF 569.–
Nikon AF-S 70-300mm, f/4.5-5.6G VR
Registrieren Sie Ihr Nikon Produkt für die Nikon Swiss Garantie und erweitern Sie damit die 24 Monatige Standardgarantie auf drei Jahre.
7

Verfügbarkeit

  • Der Liefertermin wurde überschritten

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

AF-S 300mm, f/2.8G ED VR II
CHF 5499.–
Nikon AF-S 300mm, f/2.8G ED VR II
Registrieren Sie Ihr Nikon Produkt für die Nikon Swiss Garantie und erweitern Sie damit die 24 Monatige Standardgarantie auf drei Jahre.

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Liefertermin anfragen

AF-P NIKKOR 70-300mm f/4.5-5.6E ED VR
CHF 799.–
Nikon AF-P NIKKOR 70-300mm f/4.5-5.6E ED VR
Sport. Tier- und Naturfotografie. Reisen. Vom Lächeln des Siegers bis hin zu Vögel im Flug – mit diesem Teleobjektiv für das FX-Format gelingen Ihnen eindrucksvolle Bilder und Filmaufnahmen

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 6-8 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 6-8 Tage
  • Bern: ca. 4-6 Tage
  • Dietikon: ca. 6-8 Tage
  • Genf: ca. 6-8 Tage
  • Kriens: ca. 6-8 Tage
  • Lausanne: ca. 6-8 Tage
  • St. Gallen: ca. 6-8 Tage
  • Winterthur: ca. 4-6 Tage
  • Wohlen: ca. 4-6 Tage
  • Zürich: ca. 4-6 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Die beiden ersten Objektive unterscheiden sich nur dadurch, dass das zweite einen Bildstabilisator hat («VR» im Namen). Beide haben einen Schrittmotor (AF-P) und eignen sich daher nur für neuere Kameras. Für Vollformatkameras sind sie auch nicht geeignet (DX).

Nummer 3 und 4 unterscheiden sich nur dadurch, dass beim teureren die Garantie auf drei Jahre verlängert wird, wenn man sich bei Nikon Schweiz registriert. Sie haben gegenüber 1 und 2 bei maximaler Brennweite eine etwas höhere Lichtstärke (f/5,6 statt f/6,3) und vor allem sind sie auch für Vollformatkameras geeignet (kein «DX» im Namen).

Nummer 5 ist eine Festbrennweite (300 mm). Das Killerfeature bei diesem Objektiv ist die sehr hohe Lichtstärke von f/2,8. Der moderne Bildstabilisator (VR II) und die Nanokristallvergütung (N, nur auf dem Objektiv, nicht im Namen) treiben den Preis weiter nach oben.

Nummer 6 funktioniert nur mit neueren Kameras (AF-P), ist aber vollformattauglich (kein DX im Namen). Wegen AF-P und dem Zusatz «E» für elektromagnetische Blendensteuerung sollte dieses Objektiv schneller fokussieren als andere (Sport- und Tierfotografie).

Zur Diskussion in den Kommentaren:

teaser21.jpeg
Wissen
David Lee

David Lee

Senior Editor / Teamleader

Benutzerprofil
  • 16 41

Muss man die Lichtstärke auch aufs Kleinbildformat umrechnen?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

teaser21.jpeg
Wissen
David Lee

David Lee

Senior Editor / Teamleader

Benutzerprofil
  • 16 41

Muss man die Lichtstärke auch aufs Kleinbildformat umrechnen?

Titelbild21.jpeg
Wissen
Milad Ahmadvand

Milad Ahmadvand

Mitglied seit November 2016

Aktivität Level Punkte Rang
3
2179
23'793
Badge Badge Badge Badge
Benutzerprofil
  • 26 3

9 Tipps für die etwas andere Sportfotografie

DSCF211221.jpeg
Wissen
David Lee

David Lee

Senior Editor / Teamleader

Benutzerprofil
  • 102 23

Worauf es in der Fotografie wirklich ankommt

User

David Lee

Durch Interesse an IT und Schreiben schon früh (2000) im Tech-Journalismus gelandet. Mich interessiert, wie man Technik benutzen kann, ohne selbst benutzt zu werden. Meine Freizeit ver(sch)wende ich am liebsten fürs Musikmachen, wo ich mässiges Talent mit übermässiger Begeisterung kompensiere.
  • Senior Editor / Teamleader
  • David Lee

41 Kommentare

User Anonymous

Wäre praktisch, wenn bei Digitec die Objektive auch nach Lichtstärke gefiltert werden könnten! Hat mich immer erstaunt, dass diese Funktion noch fehlt.

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User daniel.wirz

Gute Übersicht, Danke :-). Kleine (aber wichtige) Korrektur: Meine Lumix GX8 von Panasonic hat einen wunderbaren eingebauten Stabilisator - es ist also nicht so, dass Panasonic-Kameras generell keine Stabilisatoren eingebaut haben.

16.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User David Lee

Stimmt, da war ich nicht mehr auf dem neusten Stand.

16.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Mr.Shin-Chan

meine GH5 auch :P

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Sogar die konservativen Fuji werden wahrscheinlich bei der nächsten Generation Stabilos einbauen. Dann haben das alle grösseren Mirrorless Hersteller eingebaut.

19.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User pbaetscher

Wieso fehlen die Fujifilm und Fujinon Objektive? Die sind ja vorallem im APS-C Format sehr gut.

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Mr.Shin-Chan

Der Artikel ist top, aber man hätte ihn mit Bildern ergänzen können.. Verschlusszeit: Eingefrohrenes wasser und langzeitbelichtung, oder ein scharfes und verwackeltes Bild, Blende: goo.gl/cibVUJ, Fotografie ist ja auch visuell :D

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Neben den Northrops gibt es diverse sehr gute und detaillierte Videos zu dem Thema
z.b. youtube.com/watch?v=1YIvvXx...

Ist grösser immer besser .. muss nicht sein ... und das gilt auch für die Extreme wie
Landschafts Fotographie: olympuspassion.com/2017/03/...
Vogel Fotographie: spark.adobe.com/page/WuwmbV...

In jedem Fall ... die beste Kamera ... ist die die man am liebsten hat ... und die die man dabei hat ...

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Blizzard42

Auch von mir eine kleine Korrektur:
Bei Sony bei der Qualität, G-Objektive haben 9 Blendenlamellen, dann gibt es noch die GM (G-Master) Objektive, welche von der höchsten Klasse sind und 11 abgerundete Blendenlamellen haben.

19.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Sphygmomanometer

"Kameras mit sehr grossen Sensoren (Vollformat) bilden bei 50 Millimetern etwa den menschlichen Blickwinkel ab."

Der Sichtwinkel ist um einiges weiter. Selbst bei 24mm erfasst die Kamera weniger als die eigenen Augen.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Es ist nicht wirklich der Blickwinkel .. sondern eher der Zoomfaktor und nicht wirklich das Sichtfeld ... also wie nah oder weit weg man etwas ranholt ...
Darum spricht man unter 50mm von Weitwinkelobjektiven .. und über 50mm von Teleobjektiven

Nimmt man eine APS-C oder MFT Kamera und setzt eine Vollformat Linse drauf, dann zoomt die nicht auf 75mm/80mm bzw. 100m ... die Optik ändert sich nicht
Nur den Bildasschnitt den man aber sieht ist aber Aquivalent als würde man zoomen.

19.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Sony hat weitere Objektive Kategorien als nur G.
normale Sony Objektive, prinzipiell mit sehr guter Preis/Leistung
Sony G Objektive, bessere Qualität, gegen den entsprechenden Aufpreis. Erstaunlich gut
Sony GM Objektive, top of the line
Sony Zeiss, designed by Zeiss, manufactured by Sony

19.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User thomas.pyzalski

Auch Lichtstärke muss kleinbildäquivalent umgerechnet werden. Es ist irreführend wenn man vergleicht und der Meinung ist, man kauft was "Gutes".

VF Sensor : 55mm f/1.8
APSC (x1.5) : 82.5mm f/2.7
m43 (x2) : 110mm f/3.6

"Lichtstärke

Die Lichtstärke gibt an, wie weit die Blende geöffnet werden kann. In der Regel wird sie als Bruchzahl mit Zähler 1 geschrieben, z.B. 1:4. Alternative Schreibweisen: f/4, f4, F/4 oder F4. Bei Zoom-Objektiven lässt die Lichtstärke oft nach, wenn man heranzoomt. Dann besteht die Lichtstärke wie die Brennweite aus zwei Angaben (z.B. 1:3,5-5,6).
"

16.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User David Lee

Bin nicht sicher, ob ich diesen Kommentar richtig verstanden habe. Aber wenn ich ein Vollformatobjektiv an APS-C anschliesse, bleibt die Lichtstärke jedenfalls gleich.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mcuonz89

Hä...
Da habe ich ein anderes Verständnis. Die Blendenzahl bezeichnet das Verhältnis von Brennweite und Blendenöffnung. Nur weils APS-C ist verändert sich aber nichts an der effektiven Brennweite und daher auch nicht an der Blendenzahl. 55mm sind auf APS-C auch 55mm Distanz. Nur ist der Bildausschnitt derselbe wie 82.5mm auf FF.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Ullei

Das ist schlicht falsch!!! Die Lichtstärke eines Objektivs bleibt an einem APS-C Sensor genau die gleiche wie an einem Vollformat Sensor..
Oder wird dein Garagentor plötzlich grösser, nur weil du statt dem kleinen Fiat plötzlich einen SUV in der Garage hast?!? ;-)

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User thomas.pyzalski

Dem ist leider nicht so. F stop und blende und Durchmesser hängen mathematisch zusammen.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Wenn das effektive Licht dass auf den Sensor trifft wichtig ist, dann ist der T-Stop relevanter (Transmission)
dxomark.com/lenses

Hier Kameras und Objektive auswählen und vergleichen wie viel effektives Licht noch auf den Sensor trifft.

Und nein es ist nicht irreführend zu glauben wenn man bei Olympus zb. eine 1.2 Linse kauft es sei nicht gut.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User thomas.pyzalski

Es wäre ratsam sich diese visuellen Beispiele ab Minute 15 anzuschauen und bei dpreview.com schlau zu lesen. youtu.be/DtDotqLx6nA
Fakt ist, um äquivalent zu vergleichen muss man die f stops doppeln um der blende gerecht zu werden. Das sieht man an den fotovergleich ab min 16:30. Wenn euch das Thema dop und bokeh nicht interessiert dann ignoriert es einfach. Es ist ein Marketing gag zu glauben die tolle linse 12mm 1.4 Leica 1400chf kostet aber genau das gleiche und weniger kann wie die 840chf teure sigma 20mm 1.4 auf ner FF.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Naja aber ist auch etwas übertrieben dass du gleiche den roten Punkt als Beispiel nimmst ;)

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Sie bringen da ein paar Dinge durcheinander Herr Pyzalksi. Lichtstärke muss man nicht auf Crop/KB umrechnen. Es fällt genau gleich viel Licht auf einen kleinen wie auf einen grossen Sensor (bei gleichem Blendenwert). Ihr Beispiel zeigt das DoF bzw. den Bokeh-Effekt. Und ja, der ist abhängig von der Sensorgrösse. Ihr Video zeigt ab 16:30 im übrigen gut, dass die Helligkeit beider Motive identisch ist (Lichtstärke!), das Motiv aber ein anderes Bokeh hat (vom Bokeh wird aber im Artikel nix gesagt)

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Nachtrag, das DoF ist auch abhängig von der Brennweite. Deshalb können sie nicht ein 20 f/1.4 mit 12 f/14 vergleichen. Da gibt es DoF-Calcs en Masse im Internet. Aber nochmal, Bookeh/DoF haben NICHTS mit Lichtstärke zu tun. Grundsätzlich haben sie schon recht: Ein f/1.4 macht nicht per se ein besseres Bookeh als ein f/5.6. Weil es eben auf Brennweite, Sensor und Abstand zum Objekt auch noch ankommt.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Abschliessend noch ein Tip: Wer coole Bookehs (unscharfer Hintergrund) auch mit billigem Equipment will. Blende ganz öffnen (f 5.6). Brennweite ganz nach oben (bspw. 200mm). Dann zu Fuss weg(!) vom Objekt (damit es auch noch im Bild ist)... und dann abdrücken ;) Happy Föteling.

17.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User väterlicherGeri

Was hier einige vergessen: Ein kleinerer Sensor hat bei gleichbleibender Auflösung kleinere Pixel. Entsprechend ist die Lichtstärke des Sensors kleiner und ein F2 Objektiv bringt NICHT die selbe Lichtstärke auf einer APS-C gegenüber einer Fullframe-Kamera.

Das liegt aber nicht direkt am Objektiv, sondern am Sensor.

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo