• FPV Combo (4K)
  • FPV Combo (4K)
  • FPV Combo (4K)
CHF 1499.–
Dji FPV Combo (4K)

Frage zu Dji FPV Combo (4K)

User angk500
 Akzeptierte Antwort

Die Drohne wiegt 795g und fällt damit in die Kategorie A1 <900g. D.h. eine Registrierung als Pilot, sowie die Online Schulung+Prüfung ist Pflicht. Aber beachte, dass zur Zeit noch immer die alten Gesetze gelten, da noch die Ressourcen fehlen damit das neue Gesetz in Kraft treten kann.

Alle infos findest Du hier zum neuen Gesetz: bazl.admin.ch/dam/bazl/de/d...

03.03.2021
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BillaBong18

Also soweit ich das verstehe, muss man sich aktuell nirgends registrieren und auch keine Prüfung machen, oder? Das alles kommt dann erst, wenn wir in der Schweiz die Gesetze der EU (teilweise/angepasst) übernehmen, was noch offen ist, oder?

03.03.2021
User angk500

Generell nicht. Bei einer Drohne über 500g musst Du aber dementsprechend versichert sein. Mehr infos hier: bazl.admin.ch/bazl/de/home/...

03.03.2021
Antwort kommentieren
User SFiechter

Wie bereits erwähnt: JA.

Die Drohnenprüfung ist in meinen Augen eine sehr gute Sache (wenn Sie nicht zur Abzocke dienen soll, ich werde garantiert nicht für jede Flug bezahlen wollen).
Drohnen werden nach Gewicht eingestuft, ausser Sie besitzen hochauflösende Kameras, in diesem Falle ist trotzdem eine Prüfung erforderlich.

Die Dinger sind inzwischen für praktisch jeden erschwinglich, deshalb ist es auch manchmal erschreckend was diese Hobby-Piloten damit versuchen. Prüfung ist OK, und Versicherung (meiner Meinung nach Pflicht) ! Oder möchtest du gerne dein restliches Leben lang bezahlen wenn mal was Schief läuft ?

Wohl eher nicht.

05.03.2021
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SFiechter

PS:
Ausserdem... diese Drohne wird mit einem Gewicht von ca. 800g. angegeben, max. Fluggeschwindigkeit 140km/h.

Möchtest du ein 800g schweres Fluggerät mit 140km/h von einem Hobbypiloten an den Kopf bekommen, der nicht einmal weis, das er zum Flug mit einer FPV-Brille eine zweite Person dabei haben muss welche das Fluggerät im Blick hat und intervenieren kann (wie auch immer ? )

Immer noch viel zu viele Grauzonen in diesem Bereich...

05.03.2021
Antwort kommentieren

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.