Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Access Point + Repeater

WLAN-Repeater zeichnen sich dadurch aus, dass sie das bestehende WLAN-Netz erweitern. Um dies zu erreichen, wird das Funksignal von einem Router aufgefangen und verstärkt wieder abgegeben. Ein Repeater empfiehlt sich vor allem, wenn das drahtlose Netzwerk in einigen Räumen zu schwach oder überhaupt nicht empfangbar ist. Einfache Repeater beeinflussen die übertragene Information nicht, sondern bereiten nur das elektrische bzw. optische Signal auf. Höher entwickelte Repeater können das Signal mit einer Kennung versehen.

Ein Access Point ("drahtloser Zugangspunkt") arbeitet fast gleich. Hauptunterschied: Im Gegensatz zum Repeater empfängt der Access Point das Signal über eine LAN-Verbindung und leitet es anschliessend weiter. Zudem sendet der Access Point auf einem anderen Kanal als der Router. Ferner kann ein Access Point im Ad-hoc-Modus als Schnittstelle zwischen mehreren Endgeräten verwendet werden. So können Geräte wie Computer und Drucker kabellos miteinander verbunden werden.

In unserem Sortiment findest du Produkte von folgenden Marken: Alcatel-Lucent, ASUS, AVM, Cisco, Devolo, D-Link, EnGenius, HPE, Huawei, Linksys, MikroTik, Netgear, TP Link, Ubiquiti, Zyxel.
mehr

Diskussion über Access Point + Repeater

User alex1984

Wlan durch Betonwönde

Hallo Zusammen

Kann mir jemand helfen und mir sagen welches Produkt das richtige für mich ist?

Ich muss vom obersten Stock einer Wohnung am besten mit Wlan (cablecom 5ghz) durch 4-5 Betonwande in den Keller um Internet zu empfangen. Was gibt es da für Produkte die über solche Power verfügen? Powerline ist leider nicht möglich (Nicht am selben Stromnetz). Hat jemand eine Idee?

10.03.2016
7 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User huebel

Das Signal muss entweder durch Funk oder Kabel übertragen werden. Vielleicht gibt's ein Antennenkabel im Haus, welches man verwenden könnte, so etwa wie mit teltarif.de/coaxlan-wlan-po...

10.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ccomtec2009

WLAN wird nicht zum Ziel führen.
Versuch es doch mal mit den neuesten Devolo Powerplugs oder alternativ mit einem Phasenkoppler und deinen Powerplugs
elv.ch/topic/powerline-adap...
"bei den aktuellen Powerline (dLAN) Produkten ist kein Phasenkoppler mehr nötig. Die Geräte verfügen über einen entsprechenden internen Phasensprung." Weiteres in den anderen Kommentaren.

04.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User joern.knie

Alternativ Ausserhalb des Gebäudes eine Funkstrecke machen (evtl. sogar mit Richtantenen). Man muss halt mit den Antennenkabeln irgendwie von innen nach aussen kommen. Stichwort Hilti, aber ein Bohrhammer eines anderen Herstellers tut es auch. Wenn man sich in den Lehrrohren der Stromversorgung bewegen will (also ohne Hilti), dann gibt es POF (nur 100 MBit) oder Glasfaser. Das ist eigentlich eine der besten Varianten um eine entsprechende Strecke zu überbrücken. An den beiden Enden der Verbindungsstrecke kann man das ganze wieder nach Belieben gestalten.

20.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.