Access Point

WLAN bis ins gegenüberliegen Gebäude (ca. 150m entfernt, freie Sicht, eine Mauer dazwischen)

Liebe Community.
Darf ich Euch um Eure Hilfe zu folgendem Vorhaben bitten?

Ich habe einen Hobbyraum im gegenüberliegenden Gebäude gemietet. Der Hobbyraum ist ca. 150m. entfernt und man hat vom Wohnungsbalkon aus freie Sicht und vom Balkon aus gibt es eine Mauer zu überwinden.

Wie bringe ich mein WLAN-Signal auf in diesen Hobbyraum? Ich habe Salt Fiber zuhause.

Danke im Voraus.

Grüsse
[Anonymous]gepostet in Access Point vor 11 Monatenletzte Aktivität vor einem Monat11
gepostet in Access Point vor 11 Monatenletzte Aktivität vor einem Monat11
Naja, ich glaube nicht, dass irgendein Router in der Lage ist, ein Signal über 100Meter zu übertragen, du könntest eine Sim Karte mit Mobilen Router kaufen, den du da aufstellen kannst. Falls du auf irgendwelche systeme in deinem Netzwerk zugreifen musst, könntest du das mit ner Vpn lösen. Oder du nimmst ein Lan-Kabel, falls die Strecke durch einen Garten geht.
Sonst gäbe es noch diese Option: www.youtube.com/watch?v=lYJFwXw1ZIc
... könnte aber Teuer und ümständlich werden :)
YDavid135gepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Richtstrahl gibt es auch günstiger. Aber der Aufwand ist immer da. Ich wäre auch für einen mobilen Empfänger. Ausserdem hat Digitec ja das Internetangebot von 10CHF pro Monat für 10MBit/s down und 5MBit/s upload. Das reicht für einen Hobbyraum und ist günstig.
Verticesgepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Danke. Leider besteht dort mit meinem Swisscom Handyabo ein Funkloch. Einem Mobileabo sehe ich skeptisch entgegen. Was meint Ihr zur Idee, 2 Outdoor Accesss Points z. B. von Ubiquiti einzusetzen? Gemäss Spezifikationen sollten diese eine gute Reichweite haben.
[Anonymous]gepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Ja, man könnte mit 2 NanoStations von Ubiquiti das machen: Hier ein Video, dass das sehr gut erklärt. Es gibt 3 arten von WLAN Bridges: 2.4 GHz, 5 GHz, 60 GHz. In Ihrem fall wäre wohl 2.4 GHz das beste, (vielleicht geht 5 GHz auch) weil man da die Geräte nichts so genau ausrichten muss und es ja auch noch eine Mauer dazwischen hat, welche für 5 GHz oder 60 GHz ein Problem werden könnte. Auch ist in einem Hobbyraum Bandbreite nichts so wichtig, man lädt ja nicht riesen Dateien Runter, für etwas Video Streaming und Web Browsen reicht 2.4 GHz auf jeden Fall. Die Produkte, die im Video verwendet werden sind nicht mehr verfügbar. Hier die Produkte, die ich nehmen würde und das Video:

2.4 GHz NanoStation (2x kaufen): https://www.digitec.ch/de/s1/product/ubiquiti-ns-locom5-access-point-2488597?supplier=406802
5 GHz NanoStation (2x kaufen): https://www.digitec.ch/de/s1/product/ubiquiti-nanobeam-m-nbe-m5-16-access-point-3496837?supplier=406802

Videos: www.youtube.com/watch?v=LKCYFicd2NI und www.youtube.com/watch?v=nzoHDCUlwTs
Bearbeitet am 13.04.2020 09:33
nils.leumanngepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Ich habe gerade bemerkt, dass Digitec bei den NanoStations sehr fehlerhafte Spezifikationen hat. Die NS locoM5 ist 5 GHz, nicht 2.4 GHz. Ich kann jetzt auch so relativ schlecht einschätzen, welches Model das beste wäre. Dafür bräuchte ich mehr Informationen (Bilder, höhe der Mauer, höhe der Nanostations, benötigte Geschwindigkeit im Hobbyraum). Ubiquiti Nanostations / NanoBeams sind auf jeden Fall the way to go. Welches Model ist einfach noch unklar.
nils.leumanngepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Vielen Dank Nils für Deine grosszügige Hilfe. Ich werde mir das Ganze durch denk Kopf gehen lassen. Beste Grüsse
[Anonymous]gepostet vor 11 Monaten
gepostet vor 11 Monaten
Mit zwei Richtstrahlantennen sollte das problemlos machbar sein. Beachte jedoch bitte die Vorschriften vom BAKOM. W-LAN draussen ist nicht gleich W-LAN drinnen. Die Sendeleistung und die Frequenzbereiche unterscheiden sich in den Vorschriften je nach Anwendung.
billyblackgepostet vor 10 Monaten
gepostet vor 10 Monaten
Vor Jahren habe ich mal mit einer Pringlebüchse eine Antenne gebaut und über 5km direkt verbindung kommunizieren können. Somit wäre das vielleicht eine Idee. Im Netz findet man dazu verschiedene Anleitungen.
eitchgepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat
10 von 11 Beiträge

Schreibe einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion

avatar
Es gelten die Community-Bedingungen