Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User felix.bloess

Passen alle Komponenten?

Hallo zusammen
Habe mir schon mal einen Pc selbst zusammengebaut und wollte mir nun einen neuen holen.
Ich wollte fragen ob alle Komponenten gut zusammenpassen.
Hier der Link: digitec.ch/de/ShopList/Show...
Vielleicht kann mir jemand vom "Fach" tipps zur Optimierung geben:)

04.01.2016
10 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User domi.roecker

Das passt. Jedoch empfehle ich dir eine Luftkühlung zu nehmen. Günstiger besser und leiser. sowie die neue Skylake CPU und wenn es ein Budget PC sein soll reicht die GTX 970 locker.

04.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Patrick.C

Unterbau: Wirst du definitv OCen oder ist es eher ein "Nice to Have Feature"? Denn ein H97 Unterbau mit einem Xeon E1231v3 ist gleich teuer, aber besser für die Zukunft. Stichwort DX12.
Gehäuse: Ist Geschmackssache, aber ich empfehle eher ein Fractal Define R5 oder ein Enthoo Pro.
GPU: Für den Preis bekommst du bereits eine R9 Fury Sapphire. Wenn P/L Wichtig ist, entweder eine R9 390 Nitro oder eine GTX 980Ti Palit Super Jetstream.
Netzteil: Es reicht die 500W Version des E10 da selbst High End System unter Luft und im Gaming Loop keine 400W verbraten.
Lüfter: Nimm eher die SW2 140mm.

04.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SaschaFrei

Wieso nicht gleich neueste Ware mit 1151-Sockel (Asus Z170 Pro Gaming) und entsprechendem CPU (Intel i5-6600K, 3,5ghz)? Preislich ist der Unterschied gering, dafür passen auch DDR4-Ram (HyperX Fury 2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288 für 99.-) Habe diese Kombi bei mir letzte Woche verbaut und bin einfach nur beeindruckt.

05.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User MrGommer

Ich würde ein i5 6600K (brauchst du aber ein anderes Mainboard und RAM - ddr4) kaufen, weil ddr3 und 1150 langsam ausstirbt. Zudem würde ich das Fractal R5 nehmen. Deines ist zwar ganz gut, aber relativ teuer. Ausserdem brauchst du auch bei OC kaum eine WaKü. Ich würde mir das Geld sparen und zu einem Towerlüfter greifen (z.B. be quiet dark rock pro3 -> low ram verwenden). Dieser ist super leise. Das gesparrte Geld würde ich eine Grafikkarte investieren. Vorausgesetzt du spielst über 1080p, sonst reicht eine 390(besser als 970 und 390x leistet fast gleich viel, wie eine 980 für 100.- weniger).

05.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tim.suter

Die Teile passen alle zusammen, da ist jedoch noch grosses Potential zur Optimierung.
Ich würde eine andere Grafikkarte nehmen, da eine GTX 970 ein wesentlich besseres Preis-Leistungs Verhältinis bietet und du damit locker alle aktuellen Spiele auf hohen Einstellungen mit 1080p und 60fps spielen kannst. Etwas teurer aber deutlich leistungsstärker wäre eine GTX 980 Ti.
Der Prozessor ist zwar immer noch gut, jedoch gibt es eine neuere Prozessorengeneration mit dem i5-6600k.
Ich würde diese Komponenten empfehlen: digitec.ch/de/ShopList/Show...

05.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User janthuerkauf

@tim suter, ich würde mir die 130.- gönnen und für 300.- eine Samsung SM951 AHCI -platte holen, das sind einfach welten im vergleich zu den alten ssd's.
zusätzlich würde ich ein AsRock Z170 Extreme4 board kaufen ;) msi/AsRock als auch Gigabyte sind asus klar überlegen. vor allem support/bios technisch... asus ist da unterste schublade
ob man nun auf nvidia steht oder das geld lieber spart und in anderes genauso wichtiges investiert ist jedem selbst überlassen. P/L ist bei nvidia einfach eine frechheit und FreeSync ist mehr als genauso gut wie Gsync, einfach nur 2/3tel so teuer ;) guten tag

06.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User janthuerkauf

ohne den richtigen Sceen kann man eh kein flüssiges gamen erwarten...(nur dem geübten auge fällts auf) zu empfhelen ist:
BenQ XL2730Z in kombination mit einer oder noch besser 2x R9 390X ...
(ich habe eine R9 295x2 und den obrigen Screen und bin sehr zufrieden- seit dem umstieg von nvidia und normalem 144FPS screen keine microruckler mehr bez. das game fühlt sich auch sonst flüssiger an) nach dem umrüsten war ich sehr enttäuscht von nvidia... (zocke mehrheitlich battlefield)

06.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User adrian2b

Hallo

Ich würde mehr Geld in das Mainboard und CPU Investieren. Normalerweise ist das Mainboard teurer als das Gehäuse das man Kauft. Die zusätzlichen lüfter brauchst du nicht unbedingt.

Ich habe zb:

Core i7 6700
GA-Z170X-GAMING 7
Corsair Vengeance LPX (4x, 8GB) DDR4 Ram

Und kostet nur etwa 300 Franken mehr, dafür sparte ich an anderen unwichtigen stellen.
Grafikkarte kaufe ich immer günstigere Modelle wechsle sie dafür öfters aus.

09.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User CH-Nils

Hey! Ich hab mir vor kurzem den da gebaut: pcpartpicker.com/b/RZyfrH

Also gtx 980 brauchst du echt nicht!
Ich hab mit gtx 970 g1 (gigabyte) überall 60fps mit ultra wenn ich auf 1080p spiele.

Beim Cpu kühler würde ich eine günstigere Lösung auswähle.

Ich hab den I5 6600k genommen weil bei CAD (Maschinenbau) Aufgaben die höhere Bandbreite von DDR4 viel bringt. Wenns dir nur ums Zocken geht dann bleib bei Z97 und DDR3.

SSD ist gut (250 GB SSD mit 1TB HDD wär auch möglich).

Beim Case nimmst du am besten was dir am besten gefällt, solange deine Komponenten hineinpassen.

11.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Peter8157

CPU, Mainboard, RAM und Grafikkarte würde ich anders machen:
CPU: Intel i7 nehmen wegen SMT (8 statt 4 Threads), Skylake nehmen, neueste Generation
Mainboard: Dementsprechend Sockel 1151, ich bin Asus-Fan, empfehle das Maximus VIII Ranger
RAM DDR 4, G-Skill sind super
Grafikkarte ist zwar o.k.. ich habe 2x 970 Asus Strix SLI = Power ohne Ende. Windforce-Kühler ist zudem eher laut (informieren, gibt leisere am Markt!)
Dein Gehäuse find ich super, Wasserkühlung ist Geschmacksache, Luftkühlung tut's aber auch. Evtl. 2. (kleinere)SSD einplanen und nur Betriebssystem dort installieren.

17.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.