Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User silvanegger

Grafikkarte extern an Windows Laptop anschliessen

Kann ich eine Grafikkarte z.B. über USB 3.0 extern an meinen Windows 10 Laptop anschliessen?

Wenn ja, was brauch ich alles dazu?

27.12.2016
13 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User _Nanoslider

USB 3.0 wäre für das anschließen einer externen Grafikkarte viel zu langsam. Außerdem sind Laptops nicht permanent gemacht um Grafik aufwändige Spiele zu Spielen ^^
Gruß Marcelaner

28.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SquareBone

Es gibt Möglichkeiten Grafikkarten extern an ein Notebook anzuschliessen. Jedoch nicht via USB 3.0 und auch nicht mit jedem beliebigen Notebook. Eine Möglichkeit wäre über einen mini PCI Anschluss im Notebook drin (definitiv nicht empfehlenswert und auch sehr mühsam und unzuverlässig) und eine andere wäre via Thunderbolt 3, falls das Notebook über einen solchen Anschluss verfügt. Und auch da ist die Kompatibilität momentan noch eine heikle Angelegenheit.

28.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User lolisinside

Wie die anderen gesagt haben es wäre zu aufwendig und du köntest die grafikkarte nicht einfach hin und her wechseln

03.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Nouda

Es gibt von PLX passende Controller, aber ob damit schon was angestellt wurde, keine Ahnung. Und ob USB 3.0 zu PCIe 1x ausreicht für eine Graka? Fragwürdig.
Kannst ja deinen eigenen Adapter auf Basis eines solchen PLX Controllers entwickeln^^ wobei ich meinte in einem Test mal gelesen zu haben, dass unter 8 Lanes die Performance messbar abnimmt und alles unter 4 unbrauchbar seie, aber Angaben ohne Gewähr.

03.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User _Nanoslider

Wie man auf Wikipedia herausfinden kann, hat USB 3 eine Übertragungsgeschwindigkeit von 300 MB/s was viel zu langsam wäre. Hingegen USB 3.1 würde ganz knapp für PCIe x1 bei Gen 3 ausreichen, Aber Grafikkarten unter PCIe x4 bei Gen 3 ist eh unbrauchbar und erst noch schlechter als die Grafikkarte die du schon drin hast. Also kann man sagen, es ist unnötig eine Grafikkarte an einem USB Bus anzuschließen.
Vielleicht geht noch dieses Gerät: goo.gl/Umj226 . Zeigt zwar ein Bild dar ist aber längst nicht so gut wie eine richtige Grafikkarte.
Gruß Marcelaner

03.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Selten so gelacht. Da will jemand eine Grafikkarte über USB anschließen. Aber nein, er kann ja vielleicht "einen eigenen Adapter auf Basis eines PLX Controllers entwickeln"
Made my Day :))

03.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rusher94

so fängt der tag natürlich gut an! =D wie wärs mit einem neuen Laptop? wir bräcuhten schon einwenig mehr infos zu dem "ominösen Laptop"

04.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User silvanegger

Wenn ich einen neuen Laptop mit einer guten Grafikkarte kaufe, ist er gleich klobig, verbraucht viel Strom und macht mehr Lärm. Ich möchte gerne einen praktischen Laptop kaufen, der nicht direkt für Gaming ausgelegt ist, aber wenn ich ihn zuhause habe, möchte ich eine externe Grafikkarte anschliessen, damit ich trotzdem damit gamen kann.

Ich nehme gerne einen Vorschlag entgegen, mit welchem Laptop das möglich ist. Ich gehe nicht von einem Modell aus, es muss einfach Windows drauf.

Und übrigens vielen Dank für die hilfreichen Antworten, aber bitte spart euch die unnötigen Kommentare, Danke.

04.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User flexi-builds-pcs.jimdo.com

Silvanegger du könntest dir einen lowspec laptop von Razer kaufen und dann den Razer core anschliessen. dasselbe haben andere Hersteller wie zb Alienware auch.

04.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SquareBone

Empfehle dann auch ein Razer Blade oder das Razer Blade Stealth. An beiden kannst du ein Razer Core anschliessen, sollte dann einwandfrei funktionieren und die Dinger sehen auch noch sehr gut aus! Beim 14" Blade ist der Core nicht mal mehr wirklich nötig, da schon eine 1060 verbaut ist. Aber Blade Stealth + Core ist sicher eine sehr feine Sache! Nur etwas teuer halt...
Eventuell eine Überlegung wert wäre ein Ultrabook zu kaufen und einen Desktop PC zu bauen, passt fast ins gleiche Budget wie ein Razer Notebook + Core + GPU für den Core.

04.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.